Fernsehen, Smart-TV, Mediacenter, Streaming-Dienste 7.402 Themen, 36.543 Beiträge

Zum Unterdrücken des Brummen geeignet?

AH966 / 14 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi !

In den Postings unten hab ich mich bereits tierisch über störende Geräusche meines Verstärkers aufgeregt, wenn ich Sound vom PC über die Anlage laufen lasse.
Ich hab im Internet ein Teil gefunden, was das Problem beheben könnte.
Allerdings weiß ich nicht, obs das Gelbe vom Ei ist, deswegen möchte ich Eure Meinung darüber hören. Vielleicht hat ja schon jemand Erfahrung damit gemacht.
Es handelt sich bei diesem Teil um den sog.

Soundconnector



Was haltet ihr davon?

Gruß,
Andreas
Gruß,AndreasDer Pfad der Gerechten ist zu beiden Seiten gesäumt mit den Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyrannei böser Männer...
bei Antwort benachrichtigen
Rotbert AH966

„Zum Unterdrücken des Brummen geeignet?“

Optionen

mach das bloss nicht alles was der sagt,du brauchst einen mantelstromfilter oder so ähnlich,hat mit dem masseausgleich oder so der hausstromanlage zu tun,im archiv ist das problem ein paar mal erläutert au wie es ohne filter geht da solltest du mal reinschauen,
gruss rotbert

bei Antwort benachrichtigen
Curly AH966

„Zum Unterdrücken des Brummen geeignet?“

Optionen

Hallo,

das ist ja alles schön und gut...

Wenn Deine Anlage aber brummt, weil das Signal, das dort ankommt, zu schwach ist und Du die Anlage deshalb lautstärkeseitig weit aufdrehen musst, ist das Problem grundsätzlich zu suchen.

Bitte berichte mal, welchen Ausgang an der Soundkarte Du benutzt und dann, mit welchem Kabel Du diesen an welchen Eingang der Stereoanlage verbindest. Sollte das Kabel auf beiden Seiten unterschiedliche Stecker haben, nenne oder beschreibe diese.

Es könnte gut sein, dass einfach nur die Masseverbindung aufgetrennt ist. Wenn dem so ist, hilft Dir kein zusätzlicher Adapter oder Zwischenstecker zur Reduktion des Brummens.

Wenn Du einen Durchgangsprüfer zur Hand hast, kannst Du das Kabel relativ leicht selbst durchprüfen:

Bei reinen Cinch-Kabeln auf beiden Seiten einfach beide Kontakte (Innenleiter und Außenleiter) der Reihe nach durchprüfen, wobei jedesmal ein stabiler Kontakt zu prüfen wäre (Wackeln hilft Wackelkontakte aufzuspüren).
Benutzt Du ein Adapterkabel 3,5mm-Klinkenstecker auf Cinch, kannst Du auch dieses prüfen. Die vorderen beiden Kontakte des Klinkensteckers sollten mit den Innenkontakten der beiden Cinchkabel verbunden sein (je einer mit einem). Der hintere Kontakt (zur Kunststoffhülse hin) sollte sowohl mit dem Außenkontakt des einen Cinchkabels, wie mit dem des anderen stabil verbunden sein.

Eine weitere Frage stellt sich (wenn die Masse- und Signalverbindung einwandfrei ist), welche Einstellungen Deine Soundkarte ausgangsseitig erfordert/ermöglicht. Eigenlich sollte das Ausgangssignal am LineOut-Ausgang der Soundkarte in direktem Verhältnis zum Masterregler des Windows Lautstärkereglers stehen, evtl. gibt es aber für den benutzten Ausgang einen separaten Regler, der zu niedrig eingestellt ist.

Curly

Curly
bei Antwort benachrichtigen
Rotbert AH966

„Zum Unterdrücken des Brummen geeignet?“

Optionen

genau das teil brauchst du habs mir eben angesehen du solltest aber darauf achten wenn du das teil hast das du den pc und die anlage sowie alle geräte scanner und so an der selben steckdose anschliessen must gruss ..

bei Antwort benachrichtigen
Anonymous AH966

„Zum Unterdrücken des Brummen geeignet?“

Optionen

Hallo,

sollte der Fehler mit der "Zauberkiste" behoben sein
wär eine Erfolgsmeldung toll. Ich habe das gleiche Problem
mit meinem Marantz-Verstärker. Was bedeutet eigentlich
galvanische Trennung ?

Gruß anonymous

bei Antwort benachrichtigen
AH966

Nachtrag zu: „Zum Unterdrücken des Brummen geeignet?“

Optionen

Hi Leute!

Hab heute morgen nochmal was getestet, wozu ich im Net noch Infos gefunden habe:
Hab ein altes Lautsprecherkabel an die Ground-Schraube (Erde) des Verstärkers angebracht. Halte ich während des Betriebs das Kabel an einen geerdetes Teil (hierfür hab ich 'n Heizungsrohr genommen) wird das Brummen auf dem Tape2 (wo mein PC dranhängt) leiser, dafür fangen andere Geräte an, zu brummen (CD, Tuner).
Habe das Kabel zur Erdung ans PC-Gehäuse gehalten --> Brummen hört auf! Zumindest beim PC, die anderen hab ich noch nicht getestet, wäre aber in jedem Fall eine Lösung (z.B. zum Videoschauen auf'm PC).
Das ganze ist -hier- sehr gut erklärt, obwohl ich von der ganzen Sache eh net viel Ahnung hab.
Meines Erachtens hilft ein Mantelstromfilter auch nur, wenn man ein Gerät ageschlossen hat, das Radio- oder TV empfängt. Bei mir hat auch schon der TV an der Anlage gebrummt, mit nem Mantelstromfilter war das Brummen weg!

Jetzt 'ne Frage an die Spezialisten: Ist das ein Problem (technisch oder sicherheitstechnisch), das "Erdungskabel" des Verstärkers ans Gehäuse des PCs zu schrauben (wenn auch nur temporär)? Oder kann man das bedenkenlos machen?

Gruß,
Andreas

Gruß,AndreasDer Pfad der Gerechten ist zu beiden Seiten gesäumt mit den Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyrannei böser Männer...
bei Antwort benachrichtigen
Curly AH966

„Hi Leute! Hab heute morgen nochmal was getestet, wozu ich im Net noch Infos...“

Optionen

Hast Du inzwischen die Signalverbindung überprüft?

Curly
bei Antwort benachrichtigen
AH966

Nachtrag zu: „Zum Unterdrücken des Brummen geeignet?“

Optionen

Hi!
Hab leider keinen Durchgangsprüfer.
Hab aber das Kabel wie oben beschrieben, am Gehäuse des PCs befestigt (unter eine Gehäuseschraube). Das Brummen ist wie gessagt fast weg, aber die anderen Geräte brummen jetzt.
Shitkram!
Aber dazu stürzt mir mein Rechner seit neuestem ständig ab. Hängts an dem Kabelkram? Oder, daß ich Quake II installiert hab?
Never touch a running system..... (kopfschüttel)

Gruß,
Andreas

Gruß,AndreasDer Pfad der Gerechten ist zu beiden Seiten gesäumt mit den Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyrannei böser Männer...
bei Antwort benachrichtigen
Minesweeper XL AH966

„Zum Unterdrücken des Brummen geeignet?“

Optionen

Hallo.
Erstnochmal Fragen:
Was ist mit einem anderen Signal? Schließ an den gleichen Eingang (Tape2) doch mal Deinen CD-Player an.
Ist das Signal auch zu schwach. -> Eingang von Tape2 is putt.
Falls es nicht zu schwach ist.
Zieh mal das Antennenkabel aus der Anlage (bzw. Reciver). Wie stehts jetzt mit dem Brummen?
Mute mal mit dem Mischpult unter Windows die CD-Rom Laufwerke. Bei mir hat das was gebracht.

Ich weiß die Lösungen sind sehr einfacher Natur. Versuchs einfach mal.
Hoffe das hilft.
Minesweeper XL

bei Antwort benachrichtigen
drohne AH966

„Zum Unterdrücken des Brummen geeignet?“

Optionen

Hi Andreas,

ich habe bis gestern die selben Probs gehabt.
Mal ausgeschlossen, dass es bei Dir Verkabelungs- und/oder Regelungsprobleme sin, könnte Dir vielleicht auch ein bestimmtes Teil helfen, das ich gestern bei Conrad-Electronic gekauft habe (schwitz, musste dafür 30 Märker berappen), und das meine diesbezüglichen Probs eliminierte.

Das Teil heisst dort: GLI-18 (Teilenummer: 311405).

Hersteller/Vertrieb: RTO (RATHO HAMBURG)

Beschreibung:
"NF-SIGNAL ISOLATOR", NF(Low-Level)Filter zur Isolierung des Masseanschlusses zwischen Verstärker und Autoradio. Es verhindert Störgeräusche ohne Klangbeeinflussung.

Es wird einfach per CINCH-Stecker/-Kupplungen in den Soundkabelstrang eingebunden.

Ich hoffe, dir geholfen zu haben.

Ciao,

drohne

bei Antwort benachrichtigen
AH966 drohne

„Hi Andreas, ich habe bis gestern die selben Probs gehabt. Mal ausgeschlossen,...“

Optionen

Hi drohne!

danke für den Tip, aber kann man das auch zuhause zwischen PC und Anlage verwenden? Denn darum geht's ja eigentlich. Ich hab von der Materie eigentlich keine Ahnung - deshalb die (vielleicht dumme) Frage.

Gruß,
Andreas

Gruß,AndreasDer Pfad der Gerechten ist zu beiden Seiten gesäumt mit den Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyrannei böser Männer...
bei Antwort benachrichtigen
drohne AH966

„Hi drohne! danke für den Tip, aber kann man das auch zuhause zwischen PC und...“

Optionen

Hi Andreas!

Es gibt keine "dummen" Fragen, nur dumme Antworten.

Da hab ich wohl missverständlich geschrieben.
Aber ich verwende das Teil genau so, wie Du es auch benötigst. Nämlich zwischen PC (Soundkarte) und Anlage (in meinem Fall gehe ich zwar direkt in den Videorekorder; sollte aber genauso funzen, wenn Du in Deinen Verstärker reingehst).

Viel Glück und Spass wünscht,

drohne

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) AH966

„Zum Unterdrücken des Brummen geeignet?“

Optionen

Bei ELV gibt es einen optischen Trennverstaerker,der sollte Deine Probleme loesen!

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) AH966

„Zum Unterdrücken des Brummen geeignet?“

Optionen

Mantelstromfilter ist ja schon richtig--beim Sound,aber wie sieht esdann mit pc-->Tv aus? Auch Störungen, das heißt die Geräte haben alle nicht das gleiche Potential. Schließe doch mal alle Geräte über einen! Mehrfachverteiler an eine Steckdose mit funktionierendem Schutzleiter. Wenn jetzt jegliches Brummen und Stören weg sind liegt es daran, das irgend ein Gerät keinen ausreichende Erdung über zB. den Schutzleiter der Steckdose bekommt.Deine Musikanlage könnte sich die Erdung ja auch über die Antenne holen doch sobald der Pc mit drannen häng halt über das Verbindungskabel zwischen PC und Anlage bzw. TV.
Wie vorher schon gelesen können auch alle Teile mit über den Ground Anschluss der Anlage(Verstärker) geerdet werden und das Brummen ist weg.

Noch viel Glück
HYP

bei Antwort benachrichtigen
AH966

Nachtrag zu: „Zum Unterdrücken des Brummen geeignet?“

Optionen

HI LEUTE!

Vielen Dank für die ganzen Tips.
Das mit dem Erden hab ich probiert, war aber auch nicht sooo der Hit.
Den ground des Verstärkers mit dem PC zu verbinden, war nur ne Notlösung, richtig gut war das nicht.
Also hab ich mir den Soundconnector gekauft und muß sagen, bin echt zufrieden mit dem Teil. Astreiner Klang vom PC ohne Brummen und komischerweise kommts mir so vor, als wenn cih die Anlage nicht mehr so aufdrehen müsste wie vorher.
Alles in allem hats sich gelohnt.

Gruß,
Andreas

Gruß,AndreasDer Pfad der Gerechten ist zu beiden Seiten gesäumt mit den Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyrannei böser Männer...
bei Antwort benachrichtigen