Archiv Server-Windows 15.877 Themen, 54.317 Beiträge

Mehrere Dinge...

Metzler / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Also, ich hab momentan das Problem, dass nach einem Kaltstart (Kabel ist zwar noch dran, PC aber aus) mein Rechner bei "Benutzerdefinierte Einstellungen werden geladen" oder spätestens beim Abspielen des W2k startsounds einen schönen Reboot initialisiert und das nicht nur einmal, nein, ich hab vorhin nach dem 5ten Mal den Stromstecker rausgezogen und dann hat er nur einmal rebooted... Dann war er schliesslich da. Virus Scan hat nix gebracht, neue Treiber hab ich auch nicht installiert, hat sonst irgend jemand eine Ahnung ?
Dann : Ich habe W2k auf meine C Partition und wollte WinME auf F installieren... Nun ja, WinME hat mir zweimal den Bootsektor zerschossen, so dass ich nicht mehr an W2k rangekommen bin, nur noch über die Notfalldisketten, wo ich dann den Bootsektor wieder hergestellt habe. Gibts irgendne Möglichkeit, WinME NACH W2k zu installieren ? Oder darf ich es vielleicht nur auf C installieren ?
THX

Herman Munster Metzler

„Mehrere Dinge...“

Optionen

Auf welchem Laufwerk und in welchem Verzeichnis WME landet, dürfte egal sein. Das Problem ist, daß er anscheinend selber
einen Bootmanager auf C: etablieren möchte, der in Gestalt der Routine von W2K aber schon da ist, diese Tatsache vom
WME-Setup aber tapfer übersehen wird.

Dürfen wir denn annehmen, daß vor dem WME-Debakel W2K korrekt funktioniert hat ohne Extrarunden beim Booten?
Ja? Dann würde ich sagen, haben die W2K-Notfalldisketten doch nicht alles wieder tipptop hinbekommen. Wenn der Beginn
der Startsound-Wiedergabe W2K so garstig darniederstreckt, würde ich erst einmal die Soundkartensoftware deinstallieren
(wenn es geht) und dann die Soundkarte herausnehmen. Neu starten, geht es nun wieder wie vorgesehen, die Soundkarte
neu installieren. Oder in den sauren Apfel beißen und W2K total von Null neu aufspielen, nach WME allerdings, in der Hoffnung,
daß das W2K-Setup besser auf schon vorhandene Bootmanager aufpaßt und den Inhalt übernimmt in den eigenen.

Nein? Dann kann ich Dir den Vorwurf nicht ersparen, sehr, sehr leichtsinnig gehandelt zu haben! Man installiert auf einem
Rechner mit deutlicher Schlagseite keine weitere Software, schon gar nicht ein neues OS! Erst dann, wenn er wieder
kerzengerade Männchen macht, darf das nächste Projekt folgen! Sonst wird die Fehlersuche noch schwerer als ohnehin.

Metzler Herman Munster

„Auf welchem Laufwerk und in welchem Verzeichnis WME landet, dürfte egal sein....“

Optionen

Naja, W2k wird demnächst sowieso zwecks neuer HDD neu aufgespielt (leider)...
Umgekehrt geht es, das weiss ich auch, nur hät ich auch gerne gewusst, ob es so auch geht, sprich WinME NACH w2k zu installieren...
Ja danke, weiss auch, dass das nicht unbedingt der Stein der Weisen war...

Anonym Metzler

„Naja, W2k wird demnächst sowieso zwecks neuer HDD neu aufgespielt leider...“

Optionen

Hast Du schon probiert 2 Primäre Partionen anzulegen und dann zu installieren?
Eine 2.Primäre Partion kannst Du mit PQ-Magic und ähnlichen Programmen anlegen!!!

joschi (Anonym) Herman Munster

„Auf welchem Laufwerk und in welchem Verzeichnis WME landet, dürfte egal sein....“

Optionen

Gar garstige Dinge elegant verpackt an den Mann gebracht, gratuliere.
Söhr poötüsch... *hüstel*

CU
joschi ;-)

Herman Munster joschi (Anonym)

„Gar garstige Dinge elegant verpackt an den Mann gebracht, gratuliere.Söhr...“

Optionen

Danke für die Blumen. Genauso sollte es auch rüberkommen. (Ich hoffe, der ohnehin schon arg gebeutelte Mitstreiter
fühlt sich nicht veräpfelt dadurch, was ich definitiv nicht vorhatte.)