Server für LAN und Internet 361 Themen, 10.656 Beiträge

Cookies akzeptieren

torsten40 / 30 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi,

auf fast allen Seiten im Netz fällt mir immer wieder seit langem auf, dass eine störende Meldung kommt, dass man Cookies akzeptieren soll. Bisher habe ich immer das X anstatt auf Yes/Ja geklickt.

Daher meine Frage:

Gehört es nicht zur grundlegenden Verbindung zwischen Website und Computer (schon seit immer), dass Cookies gesetzt werden? Und warum müssen die neuerdings (eigentlich seit ca 6 Monaten) extra akzeptiert werden.

Nickles.de hat dies auch, also warum ist das so?

Danke

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 torsten40

„Cookies akzeptieren“

Optionen

Hi,

das ist eine europäische Vorgabe. Die Cookies werden auf Deinem Rechner gespeichert und die enthalten Informationen, mit denen Deine Einstellungen für die Seite gespeichert werden. Außerdem erkennt Dich die Seite wieder, wenn Du wieder die Seite besuchst. So bleibst Du bei Nickles zB eingelockt. Datenschutztechnisch wird das auch immer wieder mißbraucht, zB für Werbung und zum Ausspionieren. Aus Gründen des Datenschutzes wird Dein Einverständnis benötigt. Über kurz oder lang wird das in den Mitgliedstaaten Gesetz, wenn nicht schon geschehen. Es ist allerdings auch im Sinne des Kunden, ihn um sein Einverständnis zu bitten. Ich finde, das ist auch eine Frage der Etikette.

Das bedeutet natürlich auch, daß Du nicht immer die Zustimmung verweigern mußt, grundsätzlich sind Cookies natürlich auch nützlich. In den Browsern gibt es auch Einstellmöglichkeiten, die Cookies nach jeder Sitzung zu löschen, aber auch das ist natürlich nicht immer im Sinne des Nutzers. Übrigens kann man Cookies auch einzeln löschen.

Ich habe Cookies übrigens noch nie gelöscht, auf keinem System in all den Jahren.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 giana0212

„Hi, das ist eine europäische Vorgabe. Die Cookies werden auf Deinem Rechner gespeichert und die enthalten Informationen, ...“

Optionen

Du hast entweder meine Frage nicht gelesen, oder falsch verstanden. Wozu Cookies gut sind (dienen sollen), sollte hinlänglich bekannt sein.

Und warum müssen die neuerdings (eigentlich seit ca 6 Monaten) extra akzeptiert werden.

Danke, und Gruß

Torsten

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 torsten40

„Du hast entweder meine Frage nicht gelesen, oder falsch verstanden. Wozu Cookies gut sind dienen sollen , sollte ...“

Optionen

Ich habe die Frage jetzt nochmal durchgelesen und muß Dir mitteilen, daß ich sie sehr wohl beantwortet habe. Was für eine Antwort hättest Du denn gerne?

Oder anders, stell die eigentliche Frage nochmal. Vielleicht verstehe ich Dich ja einfach nicht.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 giana0212

„Ich habe die Frage jetzt nochmal durchgelesen und muß Dir mitteilen, daß ich sie sehr wohl beantwortet habe. Was für ...“

Optionen
das ist eine europäische Vorgabe.

Quelle?

Die Cookies werden auf Deinem Rechner gespeichert und die enthalten Informationen, mit denen Deine Einstellungen für die Seite gespeichert werden. Außerdem erkennt Dich die Seite wieder, wenn Du wieder die Seite besuchst.

War das irgendwie schon immer so?

So bleibst Du bei Nickles zB eingelockt.

Nö bleib ich nicht, da Cookies immer nach beenden des Browsers gelöscht werden (abgesehen von Flashcookies). Und ausserdem muß da immer ein Hacken gesetzt werden "eingeloggt bleiben" Zumindest bei bekannten großen Seiten.

Datenschutztechnisch wird das auch immer wieder mißbraucht, zB für Werbung und zum Ausspionieren.

War das nicht schon immer irgendwie so?

Aus Gründen des Datenschutzes wird Dein Einverständnis benötigt. Über kurz oder lang wird das in den Mitgliedstaaten Gesetz, wenn nicht schon geschehen.

Cookies wurden schon immer gesetzt, auch von Drittanbietern, ohne Zustimmung (wenn die Einstellung gestetzt ist). Warum muss man also "urplötztlich" seine Zustimmung geben? Wie bereits geschrieben -> Cookies setzen gehört grundlegend zum Besuchen von Websites dazu.

Danke & Gruß

Torsten

Edith sagt:

Die Funktionsweise eines Cookies kenne ich, aber warum, muss "neuerdings" ein Cookie akzeptiert werden.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 torsten40

„Quelle? War das irgendwie schon immer so? Nö bleib ich nicht, da Cookies immer nach beenden des Browsers gelöscht werden ...“

Optionen

Ja, Cookies gibt es schon lange.

Ja, auch in der Vergangenheit wurde die Funktion schon mißbraucht.

Nein, nicht immer, Cookies sind tatsächlich auch nützlich.

Ja, EU-Vorgabe, Länder haben verschiedene Möglichkeiten, das in Form eines Gesetzes umzusetzen. Und die Seiten, die Dich ja jetzt damit nerven, haben die kundenfreundliche Version vorab umgesetzt, also die Version, die eigentlich in Deinem Sinne ist und immer selbstverständlich sein sollte, in allen Belangen des Lebens.

https://www.e-recht24.de/artikel/datenschutz/8451-hinweispflicht-fuer-cookies.html

Eine Frage, wieso lehnst Du Cookies immer ab, wenn Du doch ihre Funktion kennst?

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 giana0212

„Ja, Cookies gibt es schon lange. Ja, auch in der Vergangenheit wurde die Funktion schon mißbraucht. Nein, nicht immer, ...“

Optionen
https://www.e-recht24.de/artikel/datenschutz/8451-hinweispflicht-fuer-cookies.html

Dies beantwortet tatsächlich meine Frage.

Eine Frage, wieso lehnst Du Cookies immer ab, wenn Du doch ihre Funktion kennst?

Weil ich es ablehne, gründe dafür muß ich nicht nennen. Aber einen nenn ich dir, Google Adsense, und noch schlimmer DoubleClick (lt. deinem Link). Ich mag das neue System nicht, und es nervt mich. Davonab, kann man gar keine Cookies ablehnen, weil immer welche gesetzt werden. Da ist es völlig egal, ob man jetzt ja oder nein klickt.

Danke & Gruß

Torsten

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 torsten40

„Dies beantwortet tatsächlich meine Frage. Weil ich es ablehne, gründe dafür muß ich nicht nennen. Aber einen nenn ich ...“

Optionen

Das ist ja kein neues System.

Und es bleibt dabei, man versucht mit dieser Richtlinie, die Rechte des Nutzers zu stärken. Also ist die Bitte um Dein Einverständnis in Deinem Sinne. Wie das nerven kann versteh ich nicht. Außer natürlich man löscht unnützerweise immer alle Cookies.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken giana0212

„Das ist ja kein neues System. Und es bleibt dabei, man versucht mit dieser Richtlinie, die Rechte des Nutzers zu stärken. ...“

Optionen
Außer natürlich man löscht unnützerweise immer alle Cookies.

Man kann unbedenklich alle Cookies löschen lassen und das automatisch vom Browser, es sei denn, man ist zu faul oder unfähig, sich auf bestimmten Seiten stets neu anzumelden, auch bei nickles.de.

Dieses Thema hat hier bei Nickles schon einen sehr langen und weißen Bart, nicht umsonst löscht oder verweigert torsten40 entsprechend Cookies. Schmeiß mal die Nickles-Suche an, bevor du dein "Bestes" hier gibst.

Du kannst gerne über Jahre Cookies sammeln, empfehlenswert ist das aber nicht. Außerdem täte dir mal etwas Übersicht hier im Forum gut, nicht jeder ist ein Neuling und gleich zu behandeln, da hilft oft die Einsicht in das Profil eines Nickles-Users.

Und Fingerspitzengefühl hast du auch nicht, kann man aber lernen.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 Knoeppken

„Man kann unbedenklich alle Cookies löschen lassen und das automatisch vom Browser, es sei denn, man ist zu faul oder ...“

Optionen

Es gibt genau zwei Möglichkeiten.

1. Jemand kennt sich nicht aus, stellt eine Frage, und die wird hier mit etwas Glück beantwortet.

2. Jemand kennt sich sehr gut aus, will seine Frage eigentlich nicht beantwortet bekommen, sondern rumlamentieren, weil er nichts zu tun hat. Da er sich offensichtlich auskennt, hätte er ja bei der Googlesuche "Cookies EU" selber eingeben können. Dadurch hätte er sich die überflüssige Frage gespart, mir die Zeit für die Antwort erspart (ich wollte nur helfen), und außerdem mir Deinen überflüssigen und beleidigenden Kommentar erspart.

Wenn einer nicht einfache Antworten für Anfänger erwartet, soll er keine Anfängerfragen stellen.

Und was Du vergisst, ich beantwortete die Frage nicht für den Einsiedler, der einer Verschwörungstheorie anheim gefallen ist, sondern für die aufgeklärten Leser in diesem Forum, die vielleicht die Antwort interessiert.

Ich habe durchaus ein gewisses Feingefühl, werde aber nicht so gerne verarscht.

Und Du könntest ja mal überlegen, ob Dir ein einzelner Spinner wichtiger ist als die gesamte Leserschaft dieses Forums. Mir jedenfalls ist die Leserschaft wichtiger.

Nächtle.

Wenn er über die Schädlichkeit von Cookies diskutieren will, kann er das ja anstoßen, dann aber bitte mit Niveau.

Und nach einer Quellenangabe hat er auch gefragt, ich fasse es nicht.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken giana0212

„Es gibt genau zwei Möglichkeiten. 1. Jemand kennt sich nicht aus, stellt eine Frage, und die wird hier mit etwas Glück ...“

Optionen

Was du für Antworten gibst oder gabst, habe ich seit deiner Erstellung deines Accounts schon gelesen und mitbekommen, täglich, da unterschätzt du offensichtlich die Arbeit der Moderatoren von Nickles. Und wie ein Forum funktioniert, wem man wie und wann antwortet, brauchst du mir nicht zu erklären, ist deinerseits nur Geschwurbel.

Du hast oft hilfreiche Antworten hier gegeben, keine Frage, nur hinter deiner oft überheblichen und besserwissenden Art, vergisst du offensichtlich, dass es auch andere Meinungen hier neben dir gibt und vielleicht unterschätzt du hier sogar einige im fachlichen Bereich.

Und Du könntest ja mal überlegen, ob Dir ein einzelner Spinner wichtiger ist als die gesamte Leserschaft dieses Forums. Mir jedenfalls ist die Leserschaft wichtiger.

Ich überlege mir da gar nichts, denn ich weiß schon, warum ich mich hier einmischte, mir ist nicht nur die Leserschaft wichtig, sondern auch alle angemeldeten User, kurz jeder. Dir offensichtlich nicht, das zeigt das von mir Zitierte.

Das ist hier nicht dein Forum mit deinen Regeln, sondern das ist hier eine lange geflegte Gemeinschaft, in der du dich erst einmal reinarbeiten und einfügen musst und nicht umgekehrt.

Dadurch hätte er sich die überflüssige Frage gespart, mir die Zeit für die Antwort erspart (ich wollte nur helfen), und außerdem mir Deinen überflüssigen und beleidigenden Kommentar erspart.

Deine Zusätze waren überflüssig, wie so oft, ein kurzer Link zu den "EU-Regeln" hätte schon gereicht und wenn du schon vorher wusstest, dass der User sich auskennt, warum hast du dann überhaupt geantwortet?

Ob mein Kommentar überflüssig und beleidigend war, mögen andere entscheiden, ich denke dazu bist du am allerwenigsten in der Lage das zu beurteilen, das zeigt deine Reaktion und die öffentlich geschriebene Meinung eines Users, dem du "angeblich" versucht hast zu helfen. Ja nee, is klar.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 Knoeppken

„Was du für Antworten gibst oder gabst, habe ich seit deiner Erstellung deines Accounts schon gelesen und mitbekommen, ...“

Optionen

Es wurde eine Frage gestellt, ich habe sie beantwortet. Was genau wirfst Du mir jetzt vor?

Ich hätte sie nicht beantworten dürfen?

Als nachgehakt wurde, durfte ich das auch nicht beantworten?

Da ist jetzt einer, der verweigert sich den Cookies. Is ok. Da die Cookies immer gelöscht werden, werden sie auch immer neu gesetzt, bzw es wird nachgefragt.

Nun ist das Deinen Worten nach eine alte, immer wiederkehrende Geschichte der immer gleichen Teilnehmer.

Sieh es mal aus meiner Sicht, ich überlege auch, was denn passiert, wenn einer eine Frage hat und danach googelt.

Rein fiktiv, weil so etwas fragt ja keiner: "Warum muß ich in jüngster Vergangenheit dem Setzen von Cookies immer zustimmen?"

Und wiederum, rein fiktiv, gibt es einen Treffer, der auf eine Seite zeigt, als Beispiel "Nickles.de". Kenn ich nicht. Egal.

Da wird die Frage gestellt und beantwortet. Tolle Seite. Bis der Besucher den restlichen Schrott darunter liest. Dann ist der weg, und zwar für immer.

Und wenn Du das nicht bedenkst, werden die Nutzer von Nickles eher nicht mehr, sondern weniger. Ich denke, das Ziel ist eher, mehr Nutzer zu gewinnen.

Wird die gestellte Frage nicht beantwortet, weil der harte Kern der Nutzer ja den Fragesteller kennt und weiß, der will keine Antwort, steht die Frage wieder als Treffer bei Google, der Hilfesuchende kommt auf diese Seite und findet keine Antwort, nur Verschwörungstheorien. Dann denkt er sicher nicht: "Tolles Forum!" Und weg ist er außerdem.

Und noch einmal ganz deutlich: Hier wurde vom Threadstarter keine Meinung in den Raum geworfen, sondern eine Frage gestellt.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 giana0212

„Es wurde eine Frage gestellt, ich habe sie beantwortet. Was genau wirfst Du mir jetzt vor? Ich hätte sie nicht beantworten ...“

Optionen

SRY - bitte, bitte - nicht diese Töne...

Ich habe auch ein bisschen dumm geguckt, als ich die Fragen von torsten40 gelesen habe wie

Gehört es nicht zur grundlegenden Verbindung zwischen Website und Computer (schon seit immer), dass Cookies gesetzt werden?

Da wurde anscheinend die seit langem viel auch in der Öffentlichkeit geführte Diskussion über Datenschutz von torsten40 gar nicht zur Kenntnis genommen.

giana0212 hat in der ersten Antwort doch - bis auf die Quelle - das wichtigste zusammengefasst und torsten40 hat OK geantwortet.

Leider hat der aufmerksame @Knoeppken aus meiner Sicht hier etwas überzogen mit den Vorwürfen an giana0212.

Das musste ich jetzt einfach sagen.
Da inzwischen meine Computerkenntnisse im Sinkflug sind, lese ich im Nickles-Forum immer mal so wie andere Leute Klatsch-Zeitungen, um noch was mitzubekommen...

giana0212 steht seit dem Fast-Rückzug von Olaf19 mit der Anzahl an Beiträgen (Durchschn/Zeit) weit an der Spitze. Und dabei geht es um richtig gute und hilfreiche Antworten zu Computern.
Und wer hier mit richtig fiesen Beschimpfungen von Nickles-Usern an der Spitze steht - das weiß vermutlich auch jeder, der ehrlich unvoreingenommen mitliest.

Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Anne0709

„SRY - bitte, bitte - nicht diese Töne... Ich habe auch ein bisschen dumm geguckt, als ich die Fragen von torsten40 gelesen ...“

Optionen
Und wer hier mit richtig fiesen Beschimpfungen von Nickles-Usern an der Spitze steht - das weiß vermutlich auch jeder, der ehrlich unvoreingenommen mitliest.

Deswegen muss man sich aber nicht so einen als Vorbild nehmen!

Manche schauen wohl immer noch gerne "Hans-Albers-Filme":

Hoppla, jetzt komm ich..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 luttyy

„Deswegen muss man sich aber nicht so einen als Vorbild nehmen! Manche schauen wohl immer noch gerne Hans-Albers-Filme : ...“

Optionen
Hoppla, jetzt komm ich..

Nee, ich bin`s, der Übersicht halber.

Der Threadstarter fragte:

Gehört es nicht zur grundlegenden Verbindung zwischen Website und Computer (schon seit immer), dass Cookies gesetzt werden? Und warum müssen die neuerdings (eigentlich seit ca 6 Monaten) extra akzeptiert werden. Nickles.de hat dies auch, also warum ist das so?

Eine, wie ich meine, eher rhetorische Frage, OK.

Also, warum muss man bei einigen Cookies zustimmen, bei anderen Keksen aber nicht?

Datenschutz? Ist doch eine Farce!

Ich mache mir über so etwas überhaupt keine Gedanken, ich klicke das auch meistens nicht an, da es trotzdem funktioniert und nach jeder FF-Sitzung werden die Kekse automatisch gelöscht. Und meine Sitzungen werden häufig neu gestartet.Zwinkernd

Klar haben die Kekse einen Grund, der nennt sich "Wiedererkennung", was also viele User als tollen Vorteil empfinden, hat heute einen ganz simplen wirtschaftlichen Grund. Dieser Grund nennt sich "dynamische Preisgestaltung". ( oder persönliche Angebots Unterbreitung)Geld

Ach ja @Torsten, deine Frage kann ich Dir auch nicht beantworten.Verlegen

@knoeppken. Danke.Lächelnd

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Anne0709

„SRY - bitte, bitte - nicht diese Töne... Ich habe auch ein bisschen dumm geguckt, als ich die Fragen von torsten40 gelesen ...“

Optionen
Da wurde anscheinend die seit langem viel auch in der Öffentlichkeit geführte Diskussion über Datenschutz von torsten40 gar nicht zur Kenntnis genommen.

Tatsächlich ist diese neue Richtlinie komplett an mir vorbei gegangen. Im letzten Jahr hatte man schließlich Ablenkung genug. ;)

Gruß

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 torsten40

„Tatsächlich ist diese neue Richtlinie komplett an mir vorbei gegangen. Im letzten Jahr hatte man schließlich Ablenkung ...“

Optionen
diese neue Richtlinie

Neu ist dafür nicht das richtige Wort...  Computerwoche  11.01.2013 Ein Überblick, wie andere europäische Länder mit dieser Richtlinie der Europäischen Union vom 25. Mai 2011  umgehen.
Vor fünf Jahren also schon auf den Weg gebracht.

Du schreibst ja selber, dass Du DoubleClick wohl aussperrst. Und nichts von einem kompletten Google-Profil über Dich hältst (so habe ich Dich jedenfalls verstanden).

Durch das Klicken auf die Cookie-Genehmigung - mache ich eigentlich nie, geht auch irgendwie - ändert sich tatsächlich gar nichts an den Möglichkeiten, die Cookies für Spione auf nicht gut abgesicherten Rechnern bieten können.
Und dummerweise kann man -zumeist wenigstens- gar nicht sehen, was die Seiten über den Nutzer speichern.

Ich gehöre auch zu den Löschern von vielen Cookies.
Seit ich mich mehr mit den Möglichkeiten von BigData und NoSQL-Anwendungen befasst habe noch sorgfältiger.
Bald erfährt man so durch das Internet mehr über sich als Partner und Familie einem sagen.

Der Beitrag von fakiauso zum Gesetz über die Kontrolle des Geheimdiensts wurde bisher 58x angeklickt, aber niemand hat was dazu gesagt. THX für die Links.
Kontrolle zum Datenschutz und Geheimdienst ade.

Übrigens stimmt man ohne Klicken auch beim Betreten von Bahnhöfen, Nutzen öffentlicher Verkehrsmittel usw. der Nutzung von Überwachung zu. Steht einfach irgendwo als Hinweis.

Weiterhin mit ausgewählten Cookies nach eigenen Einstellungen
Anne

Ach ja - schon mal die Flash-Cookies gesucht? Die zeigt der Browser wohl nicht an, jedenfalls nicht im üblichen Verzeichnis.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Anne0709

„Neu ist dafür nicht das richtige Wort... Computerwoche 11.01.2013 Ein Überblick, wie andere europäische Länder mit ...“

Optionen
Ach ja - schon mal die Flash-Cookies gesucht? Die zeigt der Browser wohl nicht an, jedenfalls nicht im üblichen Verzeichnis.

Braucht man nicht suchen, wenn man auf den Flash-Player  verzichtet.Cool

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 gelöscht_238890

„Braucht man nicht suchen, wenn man auf den Flash-Player verzichtet.“

Optionen

Ist wohl eventuell nicht ganz so einfach, wenn man ...  HTML5 ...

Fazit: Nichts ist sicher - ausser dass alles mal eine Ende hat. (Zeitlich, damit hier jetzt nicht die Wurst in unser Gequatsche kommt.) Sogar da gibt es Leute auf dieser Welt, die alles bis in eine Ewigkeit/Unendlichkeit projizieren.

Letztendlich ist ein Computer genau so sicher wie eine Wohnung, die man verschließt und für einige Zeit verläßt oder nur schlafen geht.

Bisschen gruslig, aber ich werde es überstehen. müssen.

Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Anne0709

„Neu ist dafür nicht das richtige Wort... Computerwoche 11.01.2013 Ein Überblick, wie andere europäische Länder mit ...“

Optionen
Ach ja - schon mal die Flash-Cookies gesucht? Die zeigt der Browser wohl nicht an, jedenfalls nicht im üblichen Verzeichnis.

Definitiv nein, die haben mit dem Browser nichts zu tun und liegen ganz woanders:

https://de.wikipedia.org/wiki/Flash-Cookie#Speicherorte

Ich hatte seinerzeit alle Flashcookies manuell gelöscht und gleichzeitig in den Einstellungen zum Flashplayer vorgegeben, dass in Zukunft keine mehr angelegt werden sollen.

Inzwischen mache ich es so wie hatterchen: ich installiere den Flashplayer nicht mehr. Wenn eine Website "darauf besteht" und ich der Meinung bin, dass ich sie unbedingt sehen muss, öffne ich sie mit dem Chrome-Browser, weil der Flash-Inhalte auch ohne die Adobe-Software wiedergeben kann.

CU
Olaf

Zinsen sind wie Dinosaurier: ausgel?scht. Sie waren einmal ziemlich gro? und heute gibt es sie nicht mehr. (aus einem Werbeplakat der Sparda-Bank)
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 giana0212

„Es gibt genau zwei Möglichkeiten. 1. Jemand kennt sich nicht aus, stellt eine Frage, und die wird hier mit etwas Glück ...“

Optionen

Wenn dir meine Fragen nicht passen, überlese diese einfach beim nächsten mal. Ansonsten hast du auch die Möglichkeit meine Beiträge überhaupt nicht zu sehen. Blockieren ist da das Stichwort.

Als ich gestern schon gesehen hatte, dass du geantwortest hast, wusste ich gleich 105% Müll, und -5% Wissen. Die erste Antwort belegte meine Vermutung. Soviel für mich nutzlose Infos wie in der ersten Antwort habe ich lange nicht mehr gelesen.

Du hattest die Frage nicht gelesen, oder nicht verstanden!

Dennoch, der Link in der zweiten Antwort hätte auch schon der Antwort gereicht.

Und Cookies über Jahre nicht zu löschen halt ich für grob fahrlässig. Allein soetwas in einem öffentlichen Forum zu empfehlen, da bleibt mir die Spucke weg

Gruß

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 torsten40

„Wenn dir meine Fragen nicht passen, überlese diese einfach beim nächsten mal. Ansonsten hast du auch die Möglichkeit ...“

Optionen

Europäische Richtlinie, wird in den Mitgliederstaaten zum Gesetz, wegen Datenschutz Deine Genehmigung erbeten ........

Steht alles in der ersten Antwort.

Ok, ein Link erst in der zweiten, den habe ich aber auch erst rausgesucht, weil Du den haben wolltest.

Die Geschichte mit den Cookies ist nicht immer negativ belegt.

Sinn des Ganzen ist, daß Cookies ohne Deine Erlaubnis nicht mehr gesetzt werden dürfen, Zuwiderhandlungen können dank eines Gesetzes geahndet werden. Falls unsere Regierung es nicht wieder versemmelt.

Aber schön, daß Deine Frage letztlich doch beantwortet wurde.

Gruß

BTW: Ich nutze ein System nicht durchgehend, sondern setze generell öfter neu auf, damit sind die Cookies dann auch gelöscht. Falls Dich das beruhigt.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 torsten40

„Cookies akzeptieren“

Optionen

Ich kann Torstens Überlegungen nur voll zustimmen – mir geht dieser Schwachsinn auch auf den Keks (...um einmal im Bild zu bleiben...).

Jedes Kind weiß, dass fast alle Webseiten Cookies setzen, und das nicht erst seit gestern.

Seit ca. 1 Jahr muss man bei jeder neuen Website, die man noch nie besucht hat, erst einmal abnicken, dass man bereit ist zur Kenntnis zu nehmen, dass die Cookies setzt.

Und wehe man löscht seine Cookies, dann geht die Klickorgie von vorne los, auch bei den Websites, die man schon seit Jahr und Tag kennt. Toll, ich hab ja auch sonst nichts besseres zu tun.

Was kommt eigentlich als nächstes? Muss ich bei jeder Packung Butter oder Zucker, die ich in den Einkaufswagen lege, erstmal eine "Butter und Zucker machen fett, faul und ungesund"-Erklärung abzeichnen?

Diese ewige Bevormunderei von bürokratischen Klugschwätzern kotzt mich zunehmend an.

CU
Olaf

Zinsen sind wie Dinosaurier: ausgel?scht. Sie waren einmal ziemlich gro? und heute gibt es sie nicht mehr. (aus einem Werbeplakat der Sparda-Bank)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Olaf19

„Ich kann Torstens Überlegungen nur voll zustimmen mir geht dieser Schwachsinn auch auf den Keks ...um einmal im Bild zu ...“

Optionen
Diese ewige Bevormunderei von bürokratischen Klugschwätzern

Das ist das Problem der EU, welches deren Akzeptanz gegen Null drückt.
Aber selbst nach all den Jahren, sind die Bananen immer noch krumm...Lachend

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 gelöscht_238890

„Das ist das Problem der EU, welches deren Akzeptanz gegen Null drückt. Aber selbst nach all den Jahren, sind die Bananen ...“

Optionen
Das ist das Problem der EU...

Nur – wer ist denn die EU...? Die ist doch nichts anderes als ein Konglomerat ihrer Mitgliedstaaten, und je bevölkerungsreicher und finanzstärker ein Staat ist, desto größer der Einfluss in der EU. Deutschland müsste also maßgeblich über EU-Bestimmmungen mitzureden haben.

Ergo: diese EU-Richtlinien, die immer bejammert werden, dass wir sie gegen unseren Willen umsetzen müssen, haben "wir" höchstwahrscheinlich selbst mit durchgewinkt.

Wären wir nicht in der EU, hätten wir nur einen Sündenbock weniger. Das heißt aber nicht, dass auf nationaler Ebene weniger Unfug beschlossen werden würde.

CU
Olaf

Zinsen sind wie Dinosaurier: ausgel?scht. Sie waren einmal ziemlich gro? und heute gibt es sie nicht mehr. (aus einem Werbeplakat der Sparda-Bank)
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Olaf19

„Ich kann Torstens Überlegungen nur voll zustimmen mir geht dieser Schwachsinn auch auf den Keks ...um einmal im Bild zu ...“

Optionen

Genau das trifft den Nagel auf den Kopf, danke

Gruß

Torsten

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
De_prodigo_Filio Olaf19

„Ich kann Torstens Überlegungen nur voll zustimmen mir geht dieser Schwachsinn auch auf den Keks ...um einmal im Bild zu ...“

Optionen

Moin Olaf

Diese ewige Bevormunderei von bürokratischen Klugschwätzern kotzt mich zunehmend an.

Meinst du das ehrlich?
Sind es nicht wir selber, die immer nach Recht und Ordnung rufen?

Demokratie hat immer 2 Seiten, ein Für und ein Wider...Wenn in einer Tüte nicht das drin ist was wir erwarten, dann muss wieder ein Gesetz her, denn wir wollen ja unser Recht.

Das sich die Webseitenbetreiber da absichern, kann man ihnen doch heute nicht mehr vorwerfen, sieh dir mal den ganzen Müll mit den Petitionen an, gegen jeden Furz wird geklagt, jeder fühlt sich im Recht. Anwaltskanzleien schiessen wie Pilze aus dem Boden, wer da keinen vernünftigen Rechtsschutz hat, der ist im Nu insolvent.

Die neue Währung sind nunmal Daten, sonst könnte sich das Internet keiner mehr leisten.

Jürgen

Als Kinder mussten wir immer auf harten Holzb?nken in der Schule sitzen, nur der Stuhl der Lehrerin war weich und warm...
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 De_prodigo_Filio

„Moin Olaf Meinst du das ehrlich? Sind es nicht wir selber, die immer nach Recht und Ordnung rufen? Demokratie hat immer 2 ...“

Optionen
Sind es nicht wir selber, die immer nach Recht und Ordnung rufen?

Also ich nicht... und selbst wenn: dass man ständig mit irgendwelchen Warn-, Ermahnungs- und Sicherheitshinweisen zwangsberieselt wird, hat nun mit dem besten Willen nichts damit zu tun.

Das ging in den 90er Jahren schon los mit "zu riesigen Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arsch oder Apokalyptiker". Später mussten dann Musikzeitschriften mit beiliegenden Audio-CDs und/oder CD-ROMs, später DVDs, immer einen Hinweis aufdrucken, dass da nur bissl Infotainment drauf ist und keineswegs jugendgefährdende Inhalte.

Heute sehe ich irgendwelche Warnhinweise schon gar nicht mehr, weil bald die ganze Welt zugepflastert ist mit irgendwelchen dümmlichen Oberlehrer-Zeigefinger-Wedeleien. Wenn es dann ausnahmsweise wirklich einmal etwas Wichtiges mitzuteilen gibt, bekomme ich es wahrscheinlich gar nicht mehr mit...

Das sich die Webseitenbetreiber da absichern, kann man ihnen doch heute nicht mehr vorwerfen

Denen mache ich auch gar keinen Vorwurf. Es ist doch der Gesetzgeber, der diesen ganzen Schwachsinn immer verlangt.

CU
Olaf

Zinsen sind wie Dinosaurier: ausgel?scht. Sie waren einmal ziemlich gro? und heute gibt es sie nicht mehr. (aus einem Werbeplakat der Sparda-Bank)
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 De_prodigo_Filio

„Moin Olaf Meinst du das ehrlich? Sind es nicht wir selber, die immer nach Recht und Ordnung rufen? Demokratie hat immer 2 ...“

Optionen
Die neue Währung sind nunmal Daten, sonst könnte sich das Internet keiner mehr leisten.
Demokratie hat immer 2 Seiten, ein Für und ein Wider...Wenn in einer Tüte nicht das drin ist was wir erwarten, dann muss wieder ein Gesetz her, denn wir wollen ja unser Recht.

Es ist weder Recht, noch Gesetz, es ist einfach eine Google (Adsense) Vorgabe

Daten alleine nützen nichts, es muss auch Traffic kommen.

Gruß

Torsten

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso torsten40

„Cookies akzeptieren“

Optionen

Jetzt mal noch ganz hochwissenschaftlich etwas hinterhergeworfen zu dieser EU-Richtlinie:

http://www.it-recht-kanzlei.de/google-cookie-hinweis.html

Für mich steht ja eher die Frage, ob Nutzererkennung u.ä. überhaupt zwingend per Cookie nötig ist oder ob es da nicht Methoden gäbe, die das unpersönlicher ermöglichen pro Sitzung und ohne Speichern der Endgeräte- und Browserdaten.
Drittanbieter werden neben Javascript und Werbung sowieso blockiert und bis auf eine Handvoll Seiten auch die Cookies.

Lieber tippe ich jedesmal neu ein und gebe dann nur frei, was absolut nötig ist. Seitdem sehe ich bei manchen Portalen ja nur noch schwarz - ääh weiss - vermudlisch is das dann die Wadde in´n Kopp bei denen dann so also so;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 fakiauso

„Jetzt mal noch ganz hochwissenschaftlich etwas hinterhergeworfen zu dieser ...“

Optionen

Der Link ist gut, danke.

Zusätzlich gut finde ich den Leserkommentar vom 19.11.2015 "Technischer Hinweis.." ganz unten über "..einen offensichtlich inaktiven Google Analytik Tag.." im Quelltext der Seite.
Wer weiß und sucht, der findet. 

Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen