Archiv SCSI 2.798 Themen, 12.895 Beiträge

bootdisk mit 98se erzeugt - wird scsi-cd erkannt?

pansa / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

hallo leute,

das problem der fehlenden aspi-treiber für neue scsi-controller auf der win98se bootdiskette ist bekannt...ich habe win nur über den umweg eines ide-cd-laufwerkes installieren können...nachdem ich jedoch unter win den treiber für den controller (adaptec 19160) installiert habe nun meine frage:

kopiert win den notwendigen aspi-treiber auf eine durch den explorer erzeugten bootdiskette, so dass ich nach einer formatierung auf das scsi-cd-laufwerk zugreifen kann?...wenn nein, kann mir jemand weiterhelfen?..

danke

pansa

NGC 6543 pansa

„bootdisk mit 98se erzeugt - wird scsi-cd erkannt?“

Optionen

HI pansa

Mir ist nicht bekannt, daß Win das selbst erledigt (oder mittlerweile vielleicht doch?). Hier mußt Du selbst Hand anlegen (autoexec.bat, config.sys). Genaue Hinweise müßten eingenlich in Deinem Controller-Hanbuch oder in den Readme's der Treiber.

Ich weiß jetzt aber auch nicht mehr auswendig, was Du alles brauchst, da ich nur noch über CD-ROM installiere. Ist wesentlich einfacher!

Hast Du im Bios vom AHA-19160 die Option: boot von CD nicht eingeschaltet? Normalerweis kannst Du auch SCSI-CDRoms dazu bewegen, von CD zu booten.
Geh beim Boote in dan Controller-BIOS ( STRG - A ) und unter advanced settings (oder so ähnlich) müßte es die Option: bootable CD-ROM geben. Schalt die ein und beim nächsten Boot sucht das CD-ROM nach startfähigen CD's. Falls Du nichts installieren willst, am Besten ausschalten, denn das dauert nur Zeit und falls die Win98 CD drin liegen sollte, wird sie gestartet.

Ich hoffe, daß ich Dir helfen konnte. Falls nicht, nochmal nachfragen!

CU
Berthold

@Bombenleger: Metal RULEZ!

pansa

Nachtrag zu: „bootdisk mit 98se erzeugt - wird scsi-cd erkannt?“

Optionen

hallo berthold,

erstmal vielen dank für deine antwort...ich hab mal nachgesehen: im scsi-bios ist der "bios-support for bootable cd-roms" enabled...dann habe ich nochmal die win98se-cd reingelegt und der compi greift auch darauf zu...schliesslich fragt er mich sogar, ob ich win installieren, mittels cd-rom oder mittels hd starten möchte...ich gab natürlich installieren an...also greift der computer auf das cd-rom-laufwerk und probiert verschiedene treiber aus (aspi)...allerdings scheint keiner zu passen, denn es gibt folgende meldung:

no valid cdrom device drivers selected

bei dem laufwerk handelt es sich übrigens um dvd-laufwerk von toshiba mit der bezeichnung sd-m1401, wobei es daran ja nicht liegen kann...

hast du noch nen tip?...ich vermute, das auf der win98se-cd einfach die neusten treiber für die aha 19160 fehlen...kann das sein?

pansa

NGC 6543 pansa

„hallo berthold, erstmal vielen dank für deine antwort...ich hab mal...“

Optionen

AAAAAHHHHRRRRGHHHHHHHH!!!!!!
Jetzt hab ich grad so'n schönen Roman geschrieben, und dann schmiert mir der Browser ab!!!

Hallo übrigens.

Hab mich ein bischen bei Adaptec und Toshiba umgeschaut. So wie's aussieht hat die Win98-CD noch nicht die passenden Treiber für Deinen 19160er. (Es stand auf jeden Fall nichts auf den Support-Seiten. Toshiba verweist sowieso nur auf den Controller-Hersteller, also scheidet das DVD aus).
Du mußt Dir dann halt wohl oder übel ne Bootdiskette machen, auf der die SCSI-Treiber drauf sind. Welche Du genau brauchst müsste eigentlich wie gesagt in irgend ner Readme von Adaptec stehen. Die genauen Einträge in die config.sys und autoexec.bat kann ich Dir so auf die Schnelle auch nicht mehr sagen, denn bei mir funktioniert ja der Boot von CD (bootdisk ade).

Aber hier gibts sicher noch jemanden, der das weiß (BOMBENLEGER?)

Noch'n generelle Tip zur Installation von Win98 von CD:

Starte nie den Menüpunkt Win98 installieren! Falls Du das machst und nicht das ganze geschreibsle liest, daß Dir Microsoft an den Kopf knallt, sondern immer schnell auf weiter drückts (das Übliche halt...), haut Dir das Setup ganz schnell ne neue Partition auf die Festplatte.
Geh also immer nur auf "mit CD-Unterstützung starten", warte bis er hochgeladen hat, gehe auf den Pfad des CD-ROMS (meistens D), dort in das Verzeichnis WIN98 und führe dort die SETUP.EXE aus. Das ist der sichere Weg!

Ich hoffe, daß es Dir was gebracht hat.

CU
Berthold

__-- wurd ja doch wieder 'n Roman..... ;-)))) --__

phaidros pansa

„bootdisk mit 98se erzeugt - wird scsi-cd erkannt?“

Optionen

hallo
hatte gerade das ´gleiche´ problem
völlig neues system, tekram controler und plextor scsi-cdrom
habe auch erst probiert über ein ´normales´ cd-rom windows zu installieren wollte dann aber das problem ohne brücke lösen
selbst als ich im bios booten von scsi-device aktiviert hatte ging nichts
also hab ich die dos-treiber in die dos.sys dateien reinkopiert ( oder vielmehr ein freund, war nicht ganz so einfach, soviel ahnung hab ich leider nicht ) und dann ist der controler erkannt worden, dieser hat dann automatisch das laufwerk erkannt ...
das prob mit der w98 bootdiskette war das virtuelle randrive in e:
erst als ich wirklich die dos-sparvariante hatte lief es
achso, später in windows mußt du natürlich die windows-treiber nachlegen sonst zwingt der dos-treiber eventuell dein system in den nicht so schönen dos-kompatibilitätsmodus ...
na vielleicht hats geholfen
p.

pansa

Nachtrag zu: „bootdisk mit 98se erzeugt - wird scsi-cd erkannt?“

Optionen

berthold: danke, somit komme ich auf die ausgangsfrage zurück...siehe oben...jetzt frage ich mich nur, ob eine neuere cd von win98 (meine ist von 08/99) vielleicht die treiber schon drauf hat

phaidros: kannst du vielleicht mal deinen kumpel fragen, wie der das genau gemacht hat...wäre furtchbar nett

pansa

phaidros pansa

„berthold: danke, somit komme ich auf die ausgangsfrage zurück...siehe...“

Optionen

der mensch ist für 2 monate in indien ( wenn er die erdbeben überstanden hat )
also was ich weiß ( ist n´bischen peinlich weil hier bestimmt leute sind die tausendmal mehr ahnung haben ... )...
ich hatt auf die jungfräuliche platte nur die dossystemdateien
raufkopiert und scheiterte dann am aufbringen der treiber
er hat dann noch den editor und dann von hand die dostreiber des controlers in die dateien kopiert ( irgendwas war daran nicht soo einfach, aber der mensch war so schnell, daß ich es nicht verfolgen konnte und auch nicht gefragt habe, war froh das er zeit hatte ... ) und dann wurde der controler erkannt, hat seine installationsroutine gestartet und sogar das cd-rom sofort erkannt
danach konnte ich vom cd-rom booten ...
er hat dann noch probiert die treiber auf die startdiskette zu drücken was aber aus platzgründen nicht ging
und wie gesagt, ich knalltüte hab dann ne ganze weile gebraucht bis ich gemerkt habe, daß die treiber das system in den kompatibilitätsmodus zwingen ...
aber man lernt ja ...
naja, hoffe es hat geholfen
p.

Handicap pansa

„bootdisk mit 98se erzeugt - wird scsi-cd erkannt?“

Optionen

Hi Pansa,
nun will ich auch mal meinen Senf dazugeben :-) Das erste ist Du kannst es probieren ob Deine Startdisk den Controller erkennt. Einfach eine Erstellen, dann windows neu starten und die Diskette einlegen. Im Bios muß natürlich stehen das er von A starten kann.

Wenn nicht, mußt Du folgendes machen. Dir einen Editor schnappen, Deine Treiber des Controllers und nun auf der Startdiskette die Config.sys und Autoexec.bat durchforsten.

Da stehen irgendwo Aufrufe die nach Ataptec klingen. Aufgrund der Aufrufe kannst Du verfolgen wo die Treiber stehen. Nun änders Du diese Aufrufe auf deine Treibernamen um, löscht die Adeptec Treiber von der Disk und kopierst Deine Treiber drauf.

Wenn Du alles richtig gemacht hast, kann Du das testen wie oben beschrieben. Dabei kannst Du auch nix kaputt machen, der Rechner bootet halt nur, im Zweifel nimmst die Diskette raus und startest neu.

Um das ganze zu umgehen hab ich immer eine Platte wo win als Kopie liegt, also direkt das Verzeichniss von der Install CD.

Mal so allgemein, es gibt Update ausgaben vin Win, die nicht bootfähig sind. Ich hab so eine :-(

Hoffe das hilft Dir weiter, wenn nicht schau ich nochmal was Du ändern mußt und poste es dann. Aber mal so eben liegt das hier nicht rum :-)

Setigruß Sönke