Archiv SCSI 2.798 Themen, 12.895 Beiträge

Scsi-Platte wird bei NT Installation nicht erkannt

Bill Body / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
ich weiß nicht ob das hierher gehört, aber versuchen kann mans ja mal.
Also ich versuche auf meinem Rechner:
Asus P297-S UW Adaptec onboard, neuestes Bios u. Cel533
128 MB PC66 Speicher
IBM 4,5 7200 RPM u. IBM 4,3 5400 RPM
Plextor 12/20 U-Scsi

Win NT zu instalieren.
Die Installation auf Dos-Ebene läuft ganz normal, wenn es aber an die Installationsverzeichnisse geht, kommt die Fehlermeldung,
dass die Festplatte, die im Dos-Modus für die Installation vorbereitet wurde nicht erkannt wird.
Damit endet die Installation.
Wer weiß rat?
Bill Body

Masterofuniverse (Anonym) Bill Body

„Scsi-Platte wird bei NT Installation nicht erkannt“

Optionen

Hi !

Kann mit den veralteten Adaptec-Treibern zusammenhängen, die auf den Installationsdisketten drauf sind...denn nach dem Kopieren startet nach dem Reboot ein Mini-NT und das wird wegen dem alten Treiber Probleme haben die Platte zu erkennen !

Abhilfe: Neuen Treiber von Adaptec oder ASUS für NT4 runterladen und die alten Dateien auf der Diskette ersetzen (Diskette3 glaube ich).

Gruss Masterofuniverse@gmx.de

Bill Body Masterofuniverse (Anonym)

„Hi !Kann mit den veralteten Adaptec-Treibern zusammenhängen, die auf den...“

Optionen

Danke für den Tip.
Aber das ganze funktioniert auch mit den neuesten Treibern nicht!
Ich bin echt am verzweifeln... kann es ein anderes Hardwareproblem sein, z.B. zu schwaches Netzteil (man weiß ja nie)?
Übrigens, Win98 lässt sich problemlos installieren.
Bill Body

Fragmaster Bill Body

„Danke für den Tip.Aber das ganze funktioniert auch mit den neuesten Treibern...“

Optionen

Hallo,
auch auf die Gefahr hin, daß ich völligen Blödsinn poste (hab leider fast keine Ahnung von NT): Sind die Festplatten mal unter fdisk mit FAT32 eingerichtet worden? Dann könnte NT sich verschlucken, weil es von FAT32 nur lesen, aber nicht drauf schreiben kann. Dann sollte die Bootpartition mit FAT16 oder NTFS (falls das geht) eingerichtet werden.
CU, F.

(Anonym) Fragmaster

„Hallo,auch auf die Gefahr hin, daß ich völligen Blödsinn poste hab leider...“

Optionen

Hallo Fragmaster
Fat32 kann NT nicht lesen, zumindest nicht standardmäßig.
Mit speziellen Treibern geht das lesen und schreiben.
Übrigens wenn die Boot-Partition FAT32 ist läßt sich NT nicht installieren.

Bombenleger Bill Body

„Danke für den Tip.Aber das ganze funktioniert auch mit den neuesten Treibern...“

Optionen

Hallo

Ich hab zwar wenig mit NT zu tun gehabt jedoch eins ist sicher: Die Boot-Partition muss Fat16 sein, da NT
seinen Boot-Loader (DOS !!) darauf ablegt und auch nur dann startet. Die Installationspartition selbst kann
Fat16 oder NTFS sein, allerdings bei dem momentanen Stand darf sie nur max. 4 GB gross sein. Am
besten Du startest mal fdisk unter Win98 mit Unterstuetzung und laesst Dir mal auf der entsprechenden
Platte mal die Partitionsart anzeigen, womit das ganze formatiert ist, oder Du startest die DOS-Boot-
Version von Partition Magic die erheblich mehr kann und auch komfortabler ist. Sollte die Boot-Partition
nicht Fat16 sein, muss dieses Laufwerk naemlich auf Fat zurueckkonvertiert werden, damit es klappt. Oder
Du richtest auf der Boot-Platte !! eine 2. primaere Fat16-Partition ein (geht nur mit Partition Magic) und
installierst den PM-Boot-Manager, oder den OS/2-Bootmanager (Probleme mit W2K), um zwischen den
beiden Primaeren auswaehlen zu koennen. Fuer die NT-Installation muss dann allerdings die neue
Fat16-Partition aktiv sein und kollidiert damit nicht mit der schon vorhandenen Win98-Installation.
Als Groesse der NT-Fat16-Boot-Partition reichen 30 MB, da NT selbst ja tunlichst auf eine logische
NTFS-Partition installiert werden sollte.
Schoenes (Bastel) Wochenende

Herman Munster Bill Body

„Scsi-Platte wird bei NT Installation nicht erkannt“

Optionen

Zunächst das Übliche: terminiert und richtig terminiert? SCSI-ID nur einmal vergeben? Gesamt-Kabellänge (intern+ extern)
möglichst unter 2m? Wenn der Controller die Platte sieht und korrekt benennt, dürfte alles stimmen.

Eine neu gekaufte, noch nie benutzte SCSI-Platte muß, um benutzt werden zu können, erst einmal LowLevel-formatiert
werden. Dazu gibt es im BIOS des Controllers eine entsprechende Option. Zumindest bei Adaptec-Controllern gibt es keine
Fortschrittsanzeige, nach der man abschätzen könnte, wie lange es noch dauert, Geduld ist hier gefragt. Nach
dem LowLeveln noch einemal ein Verify-Lauf zur Überprüfung, dann ist die Platte bereit für alle Schandtaten.

Wenn das NT-Setupprogramm gestartet ist, kommt ja nach kurzer Zeit der Blaue Schirm mit weißem Text. In der obersten
Zeile rechts steht, welcher Service Pack diese NT hat. Ist es z.B. SP1, dann kann ein Adaptec-Controller mit mehreren
Buchstaben im Namen (z.B. 2940UW) nicht automatisch erkannt werden. Dann muß man nach der Erkennung der im System
vorhandener Controller mit Taste S (meine ich) zusätzliche Treiber von Floppy oder CD einbringen. Dann müßte die neue Platte
(als unformatiert) erkannt werden und es müßte normal weitergehen.