Archiv SCSI 2.798 Themen, 12.895 Beiträge

Fragen zum Einbau einer SCSI-Festplatte

josepe / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallöchen,
möchte mir gerne eine Quantum Atlas V 9.1 GB SCSI-160 (Platte hat Interface Ultra2) einbauen.
Bereits vorhanden Adaptec 2940U2W. Benötigt man ein aktiver Terminator zur Gangbarkeit der zweier Komponenten.
Wenn aktiven Terminator, dann Art?, Bedinung? und Einbau?, Distributor? sind mir völlig unbekannt.
Da es der Ersteinbau einer "frischen" Platte ist blieben die Fragen offen erkennt das Bios und das Betriebssystem ( MS 98 SE)
die Platte, benötigt man eine manuelle Eingabe zur Erkennung, oder können sofort Dateien gespeichert werden(ohne Betriebssystem)?
Gibt es ein Tool oder kann MS 98 SE die Platte partionieren.

Für eure Auskünfte wäre ich sehr dankbar!

Fragmaster josepe

„Fragen zum Einbau einer SCSI-Festplatte“

Optionen

Hallo Josepe,

Du brauchst ein LVD-U2W-Kabel, da ist bereits ein aktiver Terminator am Ende befestigt. Die U2W- und U160-Platten kommen aus diesem Grund ab Werk unterminiert. Falls Du Deinen Adaptec als Retail gekauft hast, liegt so ein Kabel (zu erkennen an den verdrillten Enden) schon dabei. Sonst halt in jedem PC-Laden zu kaufen - leider nicht ganz billig...

Die Platte wird unter Win9x, im DOS-Modus etc. natürlich problemlos erkannt, da der Hostadapter über ein BIOS verfügt und Du Ihn ja mit den Treibern in Dein laufendes System mit Win98SE installiert hast.

Die Platte muß natürlich eingerichtet werden. Hierzu gehst Du in den DOS-Modus und gibst fdisk ein. Danach taucht ein Menü auf, in dem der Punkt "Festplatte auswählen" enthalten ist. Dort findest Du alle im PC installierten Festplatten und wählst die neue Atlas V aus. Anschließend partitionierst Du die Platte (primäre Partition, erweiterte Partition, logische Laufwerke in der erweiterten Partition etc.), danach muß noch mit format formatiert werden und die Platte kann mit Daten bespielt werden.

Die Sache mit fdisk ist etwas heikel und kann, wenn Du versehentlich die falsche Festplatte auswählst, alle Deine Daten in den Orkus schicken. Falls Du soetwas noch nicht selbst gemacht hast, lautet mein dringender Rat, daß Du Dir das Ganze einmal von jemandem zeigen läßt, der das schon mal gemacht hat. Zudem möchtest Du ja wahrscheinlich gerne von der neuen schnellen Festplatte booten und mußt daher Deine Partitionen von der alten Festplatte rüberkopieren. Auch da solltest Du Dir helfen lassen, weil einige nicht unwichtige Dinge dabei zu beachten sind.

Ich hoffe, daß ich Dir helfen konnte und Dich nicht zu sehr verwirrt habe :)).

CU, Fragmaster

josepe

Nachtrag zu: „Fragen zum Einbau einer SCSI-Festplatte“

Optionen

Hallo Fragmaster,

erstmal danke für die Auskunft, glaube mit MS-Dos komm ich klar, aber was ist der Unterschied zwischen "DOS-Partition
oder logisches DOS-Laufwerk erstellen" und "Aktive Partition festlegen". Was muß ich machen.
Zu deiner Zusatzinformation, habe bereits einen CD-Brenner, CD-Rom und eine Platte am SCSI-Controller. Meinste das
an einem freien Platz die Platte zum anhängen ist, oder brauch einen neuen Kabelstrang zwegs der SCSI 3 fähigen Platte?

Wäre dankbar für Rückmeldung
Gruß Josepe

Fragmaster josepe

„Hallo Fragmaster,erstmal danke für die Auskunft, glaube mit MS-Dos komm ich...“

Optionen

Hallo Josepe,

DOS kennt zwei Möglichkeiten, Partitionen anzulegen. Das hängt ganz von Deinen Wünschen bezüglich der Plattenaufteilung ab. Du kannst den gesamtem Platz auf einer Festplatte als primäre (und damit einzige) Partition einrichten - ich persönlich und sicherlich die meisten anderen unterteilen die Platten in mehrere Partitionen, z.B. zwecks besserer Übersichtlichkeit. Dann jedoch mußt Du neben der primären Partition (z.B. fürs Betriebssystem, z.B. 2 GB, als c:\) eine erweiterte DOS-Partition einrichten (z.B. Rest der Platte) und in dieser erweiterten DOS-Partition noch eins oder mehrere logische Laufwerke (diese erhalten dann die Buchstaben d:\, e:\ etc.) einrichten, um den Festplattenplatz nutzen zu können. Eine aktive Partition mußt Du festlegen, wenn absehbar wie bei Dir, zwei Festplatten mit einer primären Partition im System stecken, damit der PC weiß, von welcher Platte (der mit der aktivierten Partition) er booten soll. Alle diese Dinge findest Du in den fdisk-Menüpunkten.

Hinsichtlich der SCSI3-Platte kann ich Dir nur raten, ein LVD-U2W-Kabel zu besorgen und die Quantun da dran (somit am LVD-Port des Adaptec) anzuschließen - sonst sind der ganze Hostadapter und die neue Platte witzlos, weil Du viel zu viel Leistung verschenkst.

Bei weiteren Fragen oder Problemen poste nochmal.

CU, F.