Archiv SCSI 2.798 Themen, 12.895 Beiträge

CD-Brenner will immer booten... soll aber nicht

bede (Anonym) / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi,

nachdem ich in meinem System von einem DFI P5 Mainboard (AMD k6-II 300) zum EPOX EP-8KTA mit 700 Thunderbird gewechselt habe gibt es folgendes Problem:

Es ackert ein SymbiosLogic 8571 SP SCSI Controller mit zwei IBM DNES 9.1 Platten (ID 1, ID 2) am internen 68-pin Kabel.
Und eine Quantum 3200 (ID 3),
ein TEAC 55-S (Firmware 1.0 R, ID 5)
ein HP 1533c Streamer (ID 6) intern am 50-pin Kabel.

Keine IDE-Platte, aber ein Mitsumi cd-rom an IDE Master 1.

And now:

Wenn the TEAC 55-s angekabelt ist und die Boot-Order im BIOS ist auf Floppy/HD-0/HD-1
gesetzt bootet das System nur wenn eine bootfähige CD im TEAC sitzt. (sonst: PRESS ANY KEY TO REBOOT)
Abkabeln des Brenners hilft, dann startet Compi von SCSI-ID 1 (so wie es soll...).
Die Einstellungen sind die gleichen wie im alten System.
Das BIOS im SymbiosController ist 4.17.??, (das aktuelle).
Der Bus ist terminiert, gleichwohl ich andere Einstellungen ausprobiert habe.
Stromversorgung ist auch ok.

Hoffe, irgendwem fällt dazu was ein...



Grüßße

Bernhard Derks


bderks@addcom.de

Bombenleger bede (Anonym)

„CD-Brenner will immer booten... soll aber nicht“

Optionen

Hallo

Die Bootreihenfolge muss SCSI,A,C sein. Desweiteren pruef im Controller-Bios noch mal die erste Boot-ID.
steht da nicht 1 0, wenn ueber die 1. Platte gebootet werden soll, dann aendere es entsprechend. Pruef
ausserdem mal die Boot-CD-Einstellung. Soll vom Teac nicht mehr gebootet werden, dann disable'n.
ciao