Archiv SCSI 2.798 Themen, 12.895 Beiträge

SCSI für EIDE-Rechner???

Neuling@Erde / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

"Vertragen" sich SCSI u. EIDE ? Mir geht es um folgendes: Ich würde gerne einen SCSI- Adapter in meinen PC
einbauen ( um Geräte wie ZIP- Lw., CD-RW, Scanner in den SCSI- Ausführungen anschließen zu können; der Anschluß einer SCSI- Festplatte ist (aus Kostengründen ;-)) nicht geplant).
1.) Wird bei einem solchen Umbau der IDE- durch den SCSI- Controller ersetzt, oder kommt dieser zusätzlich auf’s Board ( im 2. Fall sollte ich doch meine "alte" EIDE - Festplatte weiter nutzen könnte und müßte mir keine (teure!) SCSI – Festplatte kaufen...).
2.) Welcher Adapter wäre für die Lösung meines Problems am ehesten geeignet und was muß ich bezüglich der unterschiedlichen Standards (SCSI-1, SCSI2, usw. ..) beachten? (günstige Karten, wie z.B. den 2940(SCSI-2) v. der Firma Adaptec, gibt’s schließlich schon für +/- DM 100,-)
Vielen Dank für die Hilfe!
Neuling@Erde
(Neuling@Erde)

Antwort:
Hallo,
also: EIDE und SCSI vertragen sich gut.
Zu 1) Beim Einbau wird der IDE Controller nicht ersetzt, sondern der SCSI Contoller kommt hinzu und übernimmt die Regie für die angeschlossenen SCSI Geräte. Unterschiede gibt es hierbei noch insofern, das es Contoller mit und ohne eigenes BIOS gibt, was aber für die Funktion letztendlich ohne Bedeutung ist.
Zu 2) Ich persönlich verwende ausschließlich Adaptec Contoller, weil diese, erfahrungsgemäß, immer funktionieren. Für Dich würde es sicherlich auch ein günstigeres Modell von Tekram, Dawicontrol oder Symbios Logic tun. Da können Dir andere sicherlich bessere Informationen geben.
Gruß
RS
(RS)

Antwort:
Ja da hat er recht!
Ich verwende schon seit klein auf nur SCSI geräte da diese zuverlässiger und systemunabhäniger sind.
Ich habe ein Dawicontrol 2976 UW eingebaut und habe bis anhin keine probleme feststellen können.
Ich hatte vorher einen Adaptec Controller 2940AU eingebaut der mir aber zuklein wurde.
So wegen 7 geräte und so.
Da ist UW schon besser mit 15 an einem Strang.
Ich kann nur zum kauf von SCSI geräten hin raten.
Denk nur mal an den umbau deines PC`s.
IDE wirft man fort SCSI nimmt man einfach in den neuen PC rüber nichts ausser einbauarbeit und schon geht das teil mit der gleichen geschwindigkeit weiter wie vorher.
Also mach Dir noch einpaar gedanken über die vielfalt der Controller anbieter.
Es gibt ja nur 2 sehrgute und etweilige gute Controller.
CYA
Stefan
PS:
Wenn Du fragen hast Mail mal rüber.
(Schmid Stefan)

RS Neuling@Erde

„SCSI für EIDE-Rechner???“

Optionen

Hallo,
also: EIDE und SCSI vertragen sich gut.
Zu 1) Beim Einbau wird der IDE Controller nicht ersetzt, sondern der SCSI Contoller kommt hinzu und übernimmt die Regie für die angeschlossenen SCSI Geräte. Unterschiede gibt es hierbei noch insofern, das es Contoller mit und ohne eigenes BIOS gibt, was aber für die Funktion letztendlich ohne Bedeutung ist.
Zu 2) Ich persönlich verwende ausschließlich Adaptec Contoller, weil diese, erfahrungsgemäß, immer funktionieren. Für Dich würde es sicherlich auch ein günstigeres Modell von Tekram, Dawicontrol oder Symbios Logic tun. Da können Dir andere sicherlich bessere Informationen geben.
Gruß
RS
(RS)

Schmid Stefan RS

„SCSI für EIDE-Rechner???“

Optionen

Ja da hat er recht!
Ich verwende schon seit klein auf nur SCSI geräte da diese zuverlässiger und systemunabhäniger sind.
Ich habe ein Dawicontrol 2976 UW eingebaut und habe bis anhin keine probleme feststellen können.
Ich hatte vorher einen Adaptec Controller 2940AU eingebaut der mir aber zuklein wurde.
So wegen 7 geräte und so.
Da ist UW schon besser mit 15 an einem Strang.
Ich kann nur zum kauf von SCSI geräten hin raten.
Denk nur mal an den umbau deines PC`s.
IDE wirft man fort SCSI nimmt man einfach in den neuen PC rüber nichts ausser einbauarbeit und schon geht das teil mit der gleichen geschwindigkeit weiter wie vorher.
Also mach Dir noch einpaar gedanken über die vielfalt der Controller anbieter.
Es gibt ja nur 2 sehrgute und etweilige gute Controller.
CYA
Stefan
PS:
Wenn Du fragen hast Mail mal rüber.
(Schmid Stefan)