Archiv Scanner 1.570 Themen, 3.787 Beiträge

HP ScanJet 3300C: Software startet nicht :-(

Angelika_Stgt / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Seit kurzem habe ich das Problem, daß ich zwar meine Scannersoftware installieren kann, mir unter Systemsteuerung auch mein Scanner richtig angezeigt wird mit positiver Meldung, meine Scannersoftware aber, nachdem ich sie gestartet habe, einfach hängenbleibt und ich den Task dann schließen muß, weil er nicht mehr reagiert.

Versuche ich es über ein anderes Programm kommt die Fehlermeldung "Twain-Gerät funktioniert nicht".

In mein Bios komm ich leider auch nicht mehr rein, um da vielleicht noch Änderungen vorzunehmen (USB-Schnittstelle). Konnte nämlich den entsprechenden Tastaturtreiber auf der Herstellerhomepage nicht finden und daher wahrscheinlich auch die entsprechende Taste nicht mehr drücken. Aber ich hoff mal, daß es auch ohne BIOS irgendwie funktioniert.

Ich versteh\'s echt nicht, zumal der Scanner mal wunderbar funktionierte, auch unter meinem jetzigen ME, daran kann\'s also nicht liegen.

Ich wäre für jede Hilfe dankbar und wünsch schon mal ein schönes Wochenende!

Gruß
Angelika

(Anonym) Angelika_Stgt

„HP ScanJet 3300C: Software startet nicht :-(“

Optionen

Ich hab` den 4300C. Für den gibt es speziell für Windows ME ein Programm zum Runterladen, damit die Tasten funktionieren (auf den englischsprachigen Seiten von hp). Außerdem habe ich einen via-Chipsatz, für den ich mir die neuesten Updates runtergeladen habe (wird empfohlen). Seitdem läuft die Kiste ganz ordentlich. Vielleicht hilft Dir das ja weiter, auch wenn das Ding schon mal unter ME lief.

(Anonym) Angelika_Stgt

„HP ScanJet 3300C: Software startet nicht :-(“

Optionen

Konnte das Problem durch Installation des neuesten VIA-Chipsatz-Treibers (4 in 1), des VIA-USB-Filters und des Updates für die HP-Scanner-Software für Windows-Me behenen.

Angelika_Stgt (Anonym)

„Konnte das Problem durch Installation des neuesten VIA-Chipsatz-Treibers 4 in 1...“

Optionen

Au weia, weiß jetzt gar nicht, was das ist :-( Kannst du mir das vielleicht etwas genauer erklären und mir sagen, wo ich den VIA-Chipsatz Treiber herbekomm? Das Softwareupdate für WIN ME hatte ich mir übrigens auch schon herunterladen und installiert.

Ich bin inzwischen schon so verzweifelt, daß ich denke, vielleicht mein System zu formatieren :-(((

Vielen Dank schon mal, ich hoff, ich bekomm noch mal eine Antwort!
Angelika

(Anonym) Angelika_Stgt

„HP ScanJet 3300C: Software startet nicht :-(“

Optionen

Du mußt nachschauen, ob du überhaupt einen via-chipsatz besitzt. einfach mal in den geräte-manager (desktopicon "arbeitsplatz" rechts anklicken, dann eigenschaften) gucken.

Dann "geräte nach typ" anzeigen und dann schaust du dir mal an, was es da alles unter festplattencontroller, systemkomponenten oder universeller serieller bus controller so gibt.

Wenn du einen via-satz hast, dann taucht dieser begriff dort mehrfach auf (oder halt ein anderer chipsatz, falls du keinen via hast).

Die adresse lautet: www.viatech.com/drivers/index.htm

Dort gibt es alles mögliche, für dich ist hauptsächlich das 4 in 1-update und der usb-filter interessant.

S.Kandler Angelika_Stgt

„HP ScanJet 3300C: Software startet nicht :-(“

Optionen

Hi Angelika,

Habe ähnliche Probleme unter Windows 2000.

HP hat mir das dazu geschrieben:

Sie möchten Ihren Scanjet 3300c unter Windows 2000 Pro betreiben. Wenn es sich bei Ihrem Windows 2000 um ein Upgrade von Windows 98 oder 98 SE handelt, können Sie das Update auf der Internet-Seite http://www.hp.com/cposupport/scanners/software/sj513ge.exe.html für Ihren Scanjet 3300c nutzen. Während der Installation des Updates muss der Scanner am PC und am Stromnetz angeschlossen sein.

Haben Sie die Vollversion von Windows 2000 Pro, dann können Sie Ihren Scanjet 3300c mit der vollständigen Software PrecisionScan LT von der HP Website betreiben: http://www.hp.com/cposupport/scanners/software/sj650ge.exe.html

Sie erhalten hier eine besonders ausführliche Anleitung zur Deinstallation und zur Installation der aktuellen Software im Abgesicherten Modus. Die Installation im Abgesicherten Modus ist besonders sicher, weil nur sehr wenige Treiber aktiv sind.

1.Deinstallation

- Nehmen Sie das Stromkabel und das Verbindungskabel zum PC vom Scanner ab.
- Starten Sie den PC.
- Klicken Sie auf Start -> Einstellungen -> Systemsteuerung -> Software (Doppelklick).
- Markieren Sie die HP PrecisionScan-Software und klicken auf "Hinzufügen/Entfernen". Die Software wird dann deinstalliert.

2. ScanJet*-Dateien kontrollieren

- Klicken Sie auf Start -> Suchen -> Nach Dateien oder Ordnern...
- Als Dateiname geben Sie ein: Scanjet*
- Unter "Suchen in" geben Sie das Installationslaufwerk ein: C:\
- Klicken Sie auf "Jetzt suchen". Nun werden die gefundenen Dateien im Suchfenster angezeigt. Solche Dateien könnten sich unter C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Hewlett Packard\ befinden.
- Klicken Sie auf Bearbeiten -> Alles markieren.
- Klicken Sie auf Datei -> Löschen. Bei einer entsprechenden Frage wählen Sie: "Ja, Alle".

3. HPSC*- und HPSJ*-Dateien löschen

- Geben Sie jetzt im Suchfenster as Dateiname ein: HPSC*
- Klicken Sie auf "Jetzt suchen". Markieren und löschen Sie die gefundenen Dateien wieder.
- Geben Sie jetzt im Suchfenster als Dateiname ein: HPSJ*.
- Klicken Sie auf "Jetzt suchen". Markieren und löschen Sie die gefundenen Dateien.
- Schließen Sie das Suchfenster
- Auf dem Desktop klicken Sie doppelt auf den Papierkorb.
- Klicken Sie auf Datei -> Papierkorb leeren.

4. Registry-Einträge prüfen:

Überprüfen Sie bitte in der Registry, ob noch ScanJet-Einträge auf Ihrem Rechner sind: Klicken Sie auf Start -> Ausführen -> regedit (regedit bitte eingeben) -> 'OK'.

- Zur Sicherheit speichern Sie bitte zunächst unbedingt Ihre Registrierungsdatei! Das geht so: Registrierung -> Registrationsdatei exportieren -> geben Sie der Datei einen Namen und speichern Sie sie in einem Ordner Ihrer Wahl.

- Unter HKEY_CURRENT_USER \ Software \ Hewlett-Packard \ löschen Sie bitte den "ScanJet"-Ordner, falls vorhanden, und alle weiteren Ordner, die Sie e i n d e u t i g dem Scanner zuordnen können. Dazu gehören die Ordner "Button Manager", "BOD", "HP PrecisionScan Pro" und "SJP". Wenn Sie keine weiteren Hewlett-Packard Geräte mehr angeschlossen haben, ist es noch viel einfacher: Sie können dann den
kompletten Ordner "Hewlett-Packard" löschen.

- Ebenso verfahren Sie bitte im Ordner: HKEY_LOCAL_MACHINE \ Software \ Hewlett-Packard \. Löschen Sie auch hier wieder den Ordner "ScanJet" und den Ordner "SJP" sowie alle weiteren, die Sie e i n d e u t i g Ihrem ScanJet zuordnen können. Haben Sie keine weiteren Hewlett-Packard Geräte an Ihrem PC angeschlossen, tritt auch hier wieder der einfache Fall ein - Sie können den ganzen Ordner
"Hewlett-Packard" entfernen.

5. Download der aktuellen Software (wenn Sie sie noch vom letzten Download gespeichert haben, überspringen Sie diesen Punkt)

Sie finden die Software auf der HP Website:
http://www.hp.com/cposupport/scanners/software/sj650ge.exe.html
- Doppelklicken Sie auf "Download now".
- Speichern Sie die Datei den Standardordner "C:\sj650" oder einen Ordner Ihrer Wahl.


6. Installation im Abgesicherten Modus

- Klicken Sie auf Start -> Beenden und wählen Neustarten. Der Scanner bleibt weiterhin vom PC getrennt.
- Während des Neustarts halten Sie die F8-Taste gedrückt. Das Windows-Start-Menü erscheint.
- Wählen Sie "Abgesicherter Modus" und drücken die Enter-Taste.
Tipp: Wenn Sie Schwierigkeiten haben, zum Windows-Start-Menü zu kommen, legen Sie vor dem Neustart eine leere Diskette in das Diskettenlaufwerk. Sobald eine Fehlermeldung wegen der Diskette erscheint, entfernen Sie die Diskette und drücken 2 mal F8.
- Der PC startet nun im Abgesicherten Modus. Der Bildschirm sieht im abgesicherten Modus etwas körnig aus, weil nur 16 Farben aktiv sind. Loggen Sie sich als Administrator ein oder als Benutzer mit Administratorrechten
- Öffnen Sie den Ordner "C:\sj648" (oder den ausgewählten Ordner, in dem Sie den Download gespeichert haben.).
- Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Datei.
- Klicken Sie im eingeblendeten Fenster auf die Schaltfläche "Unzip" und danach zweimal auf "OK". Die Software wird dann automatisch installiert.
- Nach der Installation fahren Sie den PC herunter.
- Schließen Sie jetzt Stromkabel und das Verbindungskabel zum PC wieder an den Scanner an.
- Starten Sie den PC neu. Der PC befindet sich jetzt wieder im Normalmodus. Melden Sie sich wieder als Administrator oder Benutzer mit Administratorrechten an.

Beantworten und überprüfen Sie bitte gegebenenfalls auch noch diese Fragen und Punkte:

- Fahren Sie den PC herunter, nehmen den Scanner für eine Minute vom Stromnetz, bewegen die Transportverriegelung 5 mal hin und her, schließen den Scanner wieder an und fahren den PC wieder herauf. Der Scanner muss eine Reaktion zeigen, wenn er neu ans Stromnetz angeschlossen wird oder wenn der PC neu startet (Licht).

- Klicken Sie auf Start -> Programme -> Verwaltung -> Computerverwaltung. Im Fenster links (Struktur) finden Sie verschiedene Werkzeuge zur Überprüfung der Einstellungen in Ihrem Betriebssystem:

a) Klicken Sie auf das Pluszeichen neben System -> Systeminformationen -> Systemübersicht:
Wie groß ist der gesamte reale Speicher, der verfügbare reale Speicher, der gesamte virtuelle Speicher und der verfügbare virtuelle Speicher? Der gesamte virtuelle Speicher setzt sich zusammen aus dem Arbeitsspeicher (= realer Speicher) und der Auslagerungsdatei. Deren Einstellungen lassen bei Bedarf ändern.

b) Wie heißt der USB-Chip im Gerätemanager? (Klicken Sie in der Computerverwaltung auf System -> Gerätemanager (Doppelklick) -> "Universeller serieller Bus Controller" (Doppelklick)

c) Gibt es unter dem USB - Chip auch den Eintrag "Stammhub" oder "Root Hub"? Falls nicht, wenden Sie sich bitte an den PC-Hersteller. Vom Hersteller können Sie erfahren, wie Sie dann Ihr USB-System in Ordnung bringen können.

d) Gibt es eine IRQ-Mehrfachbelegung beim USB Controller? Klicken Sie im Fenster Computerverwaltung auf den Ordner: System -> Systeminformationen -> Ressourcekonflikte. Sie erhalten nun eine Liste mit den IRQs, die mehrfach benutzt werden. Der IRQ des USB-Controllers sollte von keiner weiteren Hardwarekomponente genutzt werden. Wenden Sie sich gegebenenfalls an den PC-Hersteller, um Informationen
zu erhalten, wie man dem USB-Chip einen IRQ reservieren kann.

Wir hoffen, dass unsere Informationen Ihnen helfen werden. Sollten weitere Fragen offen sein, stehen wir Ihnen gerne weiterhin zur Verfügung. Bitte geben Sie dann Ihre Bearbeitungsnummer an.


Mit freundlichen Grüßen

Ihr HP-Email-Team


ANMERKUNG: Unsere Antworten beziehen sich allein auf die gestellten Fragen und basieren auf den uns zur Verfügung gestellten Informationen. Probleme und Lösungen können von den Eigenschaften Ihres Systems und verschiedenen anderen Faktoren, die HP nicht bekannt sind, abhängig sein. Dafür kann HP keine Haftung oder Verantwortung übernehmen. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass sich technische
Informationen aufgrund neu gewonnener Daten ändern können. HP empfiehlt, regelmäßig die Customer Care Webseite: http://www.hp.com/go/support zu besuchen, um Zugriff auf die neuesten Informationen zu haben. Für direkte, indirekte, spezielle, zufällige oder nachfolgende Schäden in Bezug auf unsere Informationen kann Hewlett Packard unter keinen Umständen haftbar gemacht werden.

Hat bei mir nicht so recht funktioniert. Vermute aber, daß es irgendwie an Punkt(d)liegt. Vielleicht hilft es Dir weiter.

Gruß.

STEFFEN.