Programmieren - alles kontrollieren 4.932 Themen, 20.605 Beiträge

Alle Fotos einer Festplatte per Makro oder VBS auslesen

hostinosti / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Programmier-Freaks!

habe vor längerer Zeit mal ein Makrobeispiel gelesen, welches alle gespeicherten MP3s der Festplatte ausliest und diese als MP3-Liste in einer Excel-Tabelle speichert mit Dateinamen und der Pfadangabe in einer anderen Spalte. Auch über VBS oder WSH geht sowas, soviel ich gelesen hatte?
Auf der Arbeit haben wir eine riesige Fotodatenbank. Hier möchte ich als Findmittel (Findhilfe) alle gespeicherten Fotos einer Festplatte ebenfalls auslesen und in einer Excel-Tabelle auflisten lassen - dies müsste doch auch gehen, wenn man das obige Makro dementsprechend abändert? Funktioniert dies auch netzwerkgreifend, da die Fotos alle auf einer Netzwerk-Festplatte liegen? Wichtig wäre der Dateiname und der Pfad - evtl. noch der Dateityp, da ja überwiegend JPG und etliche TIFF-Fotos vorliegen.
Desweiteren wäre es auch sehr von Vorteil und praktisch, wenn alle Fotonamen in der Excel-Liste mit den zugehörigen Ordner oder Fotos gleich verlinkt wären in denen sich die Fotos befinden, sodass, wenn ich in der Excel-Liste auf einen Fotonamen klicke, sich das dazugehörige Foto mit der Anwendung öffnet oder der Ordner, in dem sich das Foto befindet? Am besten wäre, beide Varianten - Foto direkt öffnen oder nur den Ordner - oder wahlweise? Lässt sich das irgendwie realisieren? Würde mich für eine praktische Lösung oder Lösungstipp sehr freuen!

Gruss Hostinosti

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen hostinosti

„Alle Fotos einer Festplatte per Makro oder VBS auslesen“

Optionen

Warum keine Fotoverwaltung? Ein Makro zeigt dir ja keine Bilder an und wenn du den Namen nicht kennst, hilft dir die Übersicht auch nicht weiter. Außerdem werden sicher viele Bilder mit den Dateibezeichnungen aus der Kamera abgelegt.

http://www.google.de/search?q=fotoverwaltung&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
hostinosti Fetzen

„Warum keine Fotoverwaltung? Ein Makro zeigt dir ja keine Bilder an und wenn du...“

Optionen

Hallo Fetzen,

eine Fotoverwaltung wollte ich eben nicht. Eine Auflistung in einer Excel-Tabelle ist doch schneller nach Suchbegriffen durchsucht und platzsparender - und auch schnell akualisiert. Die Fotos sind ja beschriftet, außerdem kann man auch an den Speicherpfad ablesen, was sich hinter den jeweiligen Ordnern verbirgt. Außerdem geht es mir ja gerade um die Links in der Tabelle. So muss ich mich nicht durch die Ordnerstrukturen jedesmal durchhangeln, bin allso schneller bei der Suche. Wenn viele Bilder von der Kamera oder dem Scanner mit der jeweiligen Dateibezeichnung abgelegt werden - in diesem Fall nehme ich einfach XnView und benenne alle Dateien in einem Ordner per Stapelverabeitungsmodus mit einem Schlag um - das geht ganz fix!

Gruss Horst

bei Antwort benachrichtigen
hddiesel hostinosti

„Alle Fotos einer Festplatte per Makro oder VBS auslesen“

Optionen
Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
hostinosti hddiesel

„Hallo Hostinosti, meinst Du so, z.B. als Hyperlink?...“

Optionen

Hallo hddiesel,

ja, ich meine Hyperlink. Zur Verfeinerung hatte ich das so gedacht: Wenn alle Fotos in der Excel-Tabelle liegen, z. B. in Spalte A der Dateiname, in Spalte B der dazugehörige Dateipfad und diese Sachen alle per Hyperlink verlinkt wären. Die Hyperlinks in der Spalte A müssten dann auf XnView verweisen, sodass, wenn ich den Dateinamen anklicke, sich das dazugehörige Foto mit XnView öffnet. In Spalte B, wo der Dateipfad drinne ist, müssten die Zellen mit dem dazugehörigen Pfad verlinkt sein, sodas, wenn ich auf den Dateipfad klicke, sich der dazugehörige Foto-Ordner öffnet. Ich könnte dann wahl weise wählen, entweder das Foto mit XnView gleich direkt öffnen, oder halt den Foto-Ordner. Da sich auf dem Netzwerklaufwerk nur Fotos befinden, könnte ich ja mit dem einfachen Platzhalter *.* arbeiten? Danke für Deinen Link!

Gruss Horst

bei Antwort benachrichtigen