PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.393 Themen, 78.186 Beiträge

Wird das Gehäuse bei diesen Komponenten zu heiß?

hellawaits / 13 Antworten / Baumansicht Nickles

Moin allerseits,

nach einer langen Wartezeit ist nun wohl der Moment der Wahrheit gekommen:

ein neuer PC muß herLächelnd  (z.Z. gurke ich immer noch mit meinem bis zum Anschlag ausgereizten Intel Q9550 System von 2010 durchs Netz ... es wird Zeit ....).

Folgende Komponenten sind geplant:

CPU : AMD Ryzen 9  3900X

CPU Kühler: Be quiet! Dark Rock Pro 4

Mainboard: Biostar x570GT8

Ram: Crucial Ballistics 32 GB, 3000Mhz, CL 15

Grafikkarte: Geforce RTX 2080 super

Netzteil: Corsair RM 650x

SSD: Corsair Force Series MP 510  960GB

DVD Brenner (ein günstiger und funktionsfähiger sollte es sein)

und

das Gehäuse: be quiet! Silent Base 600 (ohne Sichtfenster)      <= Midi Tower

https://www.bequiet.com/de/case/644

https://extreme.pcgameshardware.de/netzteile-und-gehaeuse/462350-lesertest-quiet-silent-base-600-orange-festung-der-stille.html

Meine Sorge ist nun, ob ich ich den PC in diesem Gehäuse stabil unter "Dampf" betreiben kann oder ob es dann zu Temperaturproblemen kommt. Es lassen sich auch noch einige 140mm Lüfter nachrüsten, wobei ich dann nur vorne und oben/ hinten jeweils einen hinzufügen würde. Man kann auch noch an der Seite einen 120mm Lüfter installieren, wenn der geplante Dark Rock pro 4 nicht wäre, der passt so grade eben ins Gehäuse. Und lässt keinen Platz für einen Seitenlüfter.

Es ist echt schwierig geworden, ein geeignetes Gehäuse mit folgenden Eigenschaften zu finden:

- zwei oder mehr 5,25 Laufwerksschächte (extern) (jaja, ich weiß ... der Trend sieht das andersZwinkernd ...)

-  140mm Lüftergröße oder größer

- Lüftersteuerung

- schallgedämmt

- soll kein Loch ins Geldsäckel brennen

Das be Quiet Silent Base 600 kommt meinen Vorstellungen noch am nächsten. Eigentlich wollte ich ein Tower Gehäuse haben. Aber was Vernünftiges sprengt dann doch meinen Etat. Und somit kam ich beim Midi Tower aus.

oder: Wenn jemand ein Nox Hummer 3.0 abzugeben hat ..... gerne hier!!!Lachend. Habe eins hier, ist aber leider belegt und hat damals nur 100€ gekostet.

Zurück zum Kern:

Was meint Ihr? Läßt sich die Hardware stabil unter Last betreiben, oder schmilzt der PC irgendwann vor sich hin? Soll ich doch nach einem anderen Gehäuse schauen?

Danke für Tipps

Gruß

Hellawaits

bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon hellawaits

„Wird das Gehäuse bei diesen Komponenten zu heiß?“

Optionen
Was meint Ihr? Läßt sich die Hardware stabil unter Last betreiben, oder schmilzt der PC irgendwann vor sich hin?

Dazu sind PC Gehäuse da. Wie deine Temperaturen am Ende aussehen kann dir vorher keiner sagen. Kommt auch immer darauf an wie sauber das ganze verkabelt ist, und ob der Airflow im Gehäuse passt. Lüfter nachrüsten kannst du immer noch.

Der Ryzen 7 3700X würde für nen Gaming Rechner auch dicke ausreichen.
Dieser hat nur 65 W TDP.
Die 12 Kerne von Ryzen 9 wirst du in Spielen so gut wie nicht nutzen können.
Mehrkosten 250,00 € lohnen sich hier nicht.

Ein X570 Board würde ich persönlich auch (noch) nicht nehmen.
Lieber ein gutes B450 Board. Nochmal 100,00 € gespart.
Für das Geld bekommst du schon nen Top Monitor.

bei Antwort benachrichtigen
hellawaits swiftgoon

„Dazu sind PC Gehäuse da. Wie deine Temperaturen am Ende aussehen kann dir vorher keiner sagen. Kommt auch immer darauf an ...“

Optionen

Moin swiftgoon, Moin Alpha13,

auf den Airflow (Verkabelung) werde ich natürlich achten. Und die Lüftersteuerung des Gehäuses schafft leider nur drei Lüfter, den Rest kann man doch über das Mainboard steuern, oder?

Den Ryzen 7 3700X (8 Kerne) hatte ich erst auf dem Zettel. Selbst der Ryzen 5 3600 ist ein echter Knaller (und dann noch der Preis!) ... und dann habe ich das erste Mal vom 12 Kerner gelesen. Da war es um mich geschehenLächelnd. Momentan ist er wohl zu leistungsstark, aber die Kiste soll auch wieder längere Zeit (siehe Q9550) halten,ohne daß ich Hand an den Rechner legen muß (RAM nachrüsten oder Graka tauschen ist kein Problem). Und ich habe nun lange genug Dollars auf Seite gelegt, da ich bereits seit 2015 schaue. Klar könnte ich jetzt noch ein Jahr auf Ryzen 4000 warten (hört sich vielversprechend an), habe aber keine Lust mehr!

Die erste Konfiguration hatte einen i7 5820k und eine Geforce 1080. Der nächste einen Ryzen 1700 und eine Geforce 1080ti. Dann Ryzen 2700X und Geforce 1080ti .Und nun die aktuelle Konfig.

Ich könnte auch den 3700X nehmen, der deutlich preiswerter ist (und die Schweine haben den Preis vom 3900X vor kurzer Zeit mal eben um 50 Euronen nach oben gesetztBrüllend). Ich wäre damit nicht zufrieden. Ist wohl so ein "Kauf dich glücklich Ding"Lachend. Dann siegt die Vernunft eben mal nicht.

Beim Mainboard war ich erst skeptisch, da Biostar bei mir bisher keine große Rolle gespielt hat (den Hersteller kenne ich aus richtig alten Office Kisten). Ich habe verschiedene Tests dazu gelesen, deren Urteile ganz gut waren.

PCIe 4.0 nehme ich mit, die Basis des Systems soll ja lange erhalten bleiben. Keine Lust mit Zusatzkarten nachzurüsten, die stören den Airflow^^. Sonst hast du ja Recht, ein gutes B450 Board würde es auch tun.

Wieso soll das Netzteil denn für den Allerwertesten sein? Laut Tests und Bewertungen ist es eine gute Wahl.

In der von Dir verlinkten Konfig ist ein 3700X mit einer Geforce 2080 super als Kernkomonenten verbaut. Dazu ein Corsair RM550x.

Meine Konfig beinhaltet den 3900X und die gleiche Grafikkarte. Was spricht dagegen, für ca. 10€ mehr das RM 650x zu nehmen?

Zur Zeit spiele ich Jedi Fallen Order, Wolfenstein Youngblood, BF5, GTA5, Project Cars, div. Far Cry, R6, und verschiedene andere....

Habt Ihr beide nen Tipp für ein alternatives Gehäuse? (bis 120€)

Gruß

Hellawaits

bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon hellawaits

„Moin swiftgoon, Moin Alpha13, auf den Airflow Verkabelung werde ich natürlich achten. Und die Lüftersteuerung des ...“

Optionen
Wieso soll das Netzteil denn für den Allerwertesten sein? Laut Tests und Bewertungen ist es eine gute Wahl.

Hab ich nirgendwo geschrieben.

Meine Konfig beinhaltet den 3900X und die gleiche Grafikkarte. Was spricht dagegen, für ca. 10€ mehr das RM 650x zu nehmen?

spricht nichts dagegen.

Beim Mainboard war ich erst skeptisch
Welches AM4 Board (x570) bis 230€ würdest Du empfehlen?

Da gebe ich Alpha13 recht. Biostar würde ich nicht nehmen.
Da die Kohle anscheinend eh keine Rolle spielt:
https://geizhals.de/asus-prime-x570-pro-90mb11b0-m0eay0-a2079094.html

und dann habe ich das erste Mal vom 12 Kerner gelesen

Beim Gaming hast du vielleicht 1-2 % Mehrleistung.
Musst du selbst wissen.

Habt Ihr beide nen Tipp für ein alternatives Gehäuse? (bis 120€)

Nimm doch das was du dir ausgesucht hast. Das ist doch o.k.

bei Antwort benachrichtigen
hellawaits swiftgoon

„Hab ich nirgendwo geschrieben. spricht nichts dagegen. Da gebe ich Alpha13 recht. Biostar würde ich nicht nehmen. Da die ...“

Optionen

Moin swiftgoon,

nicht du, sondern Alpha13 hat geschrieben (weiter unten) , das Netzteil wäre für den Allerwertesten. Ich hatte die erste Antwort zwar an Dich geschrieben, aber in der Anrede Euch beide angesprochen (ein Bissel kompliziert, die SacheZwinkernd).

Das Asus Prime x570 Pro scheidet aus. Ein Blick genügt. Und der sagt, daß der Chipsatzkühler zu weit oben sitzt. Wenn eine Grafikkarte verbaut ist (2 - 2,5 Slots) wird der Lüfter verdeckt. Das z.B. hat Biostar besser gelöst. Da sitzt der Lüfter weiter unten.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 hellawaits

„Wird das Gehäuse bei diesen Komponenten zu heiß?“

Optionen

Was machst du genau mit der Kiste?

Spielst du überhaupt mit der Kiste und wenn ja welche Games  genau?

"ausgereizten Intel Q9550 System von 2010 durchs Netz"

Wenn surfen, Office und Video gucken da deine Hauptpriorität sind, dann ist deine Konfiguration sowas von für den Allerwertesten bei CPU, GPU und auch Netzteil!

Selbst als Hardcore Zocker nimmt man einen Ryzen 9  3900X quasi nie.

Mainboard würde Ich da auch immer ein anderes nehmen.

https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/#text-build1500

Das nimmt man für eine Hardcore Zockerkiste und auch nur für jenau so eine Kiste!

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13

Nachtrag zu: „Was machst du genau mit der Kiste? Spielst du überhaupt mit der Kiste und wenn ja welche Games genau? ausgereizten Intel ...“

Optionen

https://nickles.de/forum/pc-selbstbau-reparatur-optimierung/2018/ryzen-2600-msi-a320-grenade-mainboard-temparatur-nonoc-539236971.html

Deine GTX 1060 (6GB) wurde natürlich schon und definitiv nicht leicht beim Zocken ausgebremst durch die lahme CPU (verglichen nicht nur mit den akuellen) und das schimpft sich CPU Limit...

https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/#text-build1300

https://geizhals.de/?fs=RX+5700+XT&in=

https://geizhals.de/xfx-radeon-rx-5700-xt-thicc-ii-ultra-rx-57xt8dbd6-a2130310.html

https://www.pc-erfahrung.de/grafikkarte/vga-grafikrangliste.html

Würde Ich da nehmen und reicht sowas von dicke und schimpft sich bestes Preis/Leistungsverhältnis.

bei Antwort benachrichtigen
hellawaits Alpha13

„https://nickles.de/forum/pc-selbstbau-reparatur-optimierung/2018/ryzen-2600-msi-a320-grenade-mainboard-temparatur-nonoc-53 ...“

Optionen

Moin Alpha13,

CPU-Limit ist mir schon klar beim Q9550 und der 1060 (warum erzählst du denn Basics???) So unwissend bin ich nun auch nicht. Auch P/L - Verhältnis ist mir bekannt, aber grade nicht unbedingt von Belang, da es ein Wunsch PC ist, der mich leistungstechnisch zufrieden stellen soll.

Gruß

Hellawaits

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 hellawaits

„Moin Alpha13, CPU-Limit ist mir schon klar beim Q9550 und der 1060 warum erzählst du denn Basics??? So unwissend bin ich ...“

Optionen

Der Ryzen 9  3900X ist da immer Overkill und Geld aus dem Fenster werfen und Biostar Boards fasse Ich nur mit der Zange an.

bei Antwort benachrichtigen
hellawaits Alpha13

„Der Ryzen 9 3900X ist da immer Overkill und Geld aus dem Fenster werfen und Biostar Boards fasse Ich nur mit der Zange an.“

Optionen

Zum Board kann ich Dir nur die Tests empfehlen. Es hat eine Ausstattung, die nur bei höherpreisigen Boards zu finden ist. Wie ich schon schrieb, war ich bei dem Namen Biostar auch skeptisch. Kinderkrankheiten, wie der laute Chipsatzlüfter wurden behoben.

Welches AM4 Board (x570) bis 230€ würdest Du empfehlen?

Wie siehst du das mit dem Gehäuse und der übrigen Konfiguration (Temperatur)?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 hellawaits

„Zum Board kann ich Dir nur die Tests empfehlen. Es hat eine Ausstattung, die nur bei höherpreisigen Boards zu finden ist. ...“

Optionen

https://geizhals.eu/msi-mpg-x570-gaming-pro-carbon-wifi-7b93-001r-a2078277.html?hloc=at&hloc=de&hloc=pl

Der Support von Biostar ist und war immer unterirdisch und nicht nur was die Bereitstellung von Biosupdates betrifft!

https://geizhals.de/?cmp=1559571&cmp=1559572&cmp=1581341&cmp=1581334

mit 2 x 140mm Lüftern vorne würde Ich da nehmen.

bei Antwort benachrichtigen
hellawaits Alpha13

„https://geizhals.eu/msi-mpg-x570-gaming-pro-carbon-wifi-7b93-001r-a2078277.html?hloc at hloc de hloc pl Der Support von ...“

Optionen

Ich habe mir Deine MSI Board Empfehlung angeschaut. Bis auf die lange Bootzeit hat es mich überzeugt. Das ursprüngliche Biostar Board wurde ersetzt. Und schon wieder ein MSI Board. So wie in allen bisherigen PCs (bis auf die ollen 386er und 486er). Muss wohl Karma sein.

Das Ding ist durch ... die Teile bestelltLachend und die Kohle überwiesenUnentschlossen.

Mal schauen, wie lange es dauert, und wann der ganze Rumps ankommt ... hoffentlich noch vor Weihnachten, wegen der freien Zeit bis ins neue Jahr, die noch mit sinnvoller Beschäftigung gefüllt werden will.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 hellawaits

„Ich habe mir Deine MSI Board Empfehlung angeschaut. Bis auf die lange Bootzeit hat es mich überzeugt. Das ursprüngliche ...“

Optionen

Version 7B93v15 Release Date 2019-11-07

- Improved system boot up time.
- Improved PCI-E device compatibility...

https://www.msi.com/Motherboard/support/MPG-X570-GAMING-PRO-CARBON-WIFI

bei Antwort benachrichtigen
hellawaits Alpha13

„Version 7B93v15 Release Date 2019-11-07 - Improved system boot up time. - Improved PCI-E device compatibility... ...“

Optionen

Sehr schön! Danke für den Hinweis.

bei Antwort benachrichtigen