PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.393 Themen, 78.186 Beiträge

PC startet plötzlich nicht mehr

Alibaba / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Grüss Euch !

Mein sonst bockstabil laufender Zweit-PC lief abends noch prima, aber (ohne Anlass) am nächsten Tag nicht mehr. Nach Drücken des Startknopfs hört man 2-3sec die gewohnten Geräusche, aber noch keinerlei Bild, dann wird's still, und er startet wieder. Usw. usw.

Habe bisher alle Kabel überprüft bzw. alles Überflüssige erstmal abgezogen, keine Änderung. Dann tauschte ich die GraKa gegen eine Andere aus, auch ergebnislos. Das NT kann ich dummerweise im Moment nicht testweise ersetzen. Auf Tastenkombis wie fürs BIOS oder so reagiert er auch nicht.

Es ist ein Board Gigabyte EP35C-DS3R mit einer Ati-Graka HD5800. Eine HD und ein DVD-LW. Darauf läuft Win7 Pro 32Bit. Lief immer bestens.

Wem fällt dazu was ein ?

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, MSI Geforce GTX 1050 2GT OC und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Alibaba

„PC startet plötzlich nicht mehr“

Optionen

Scheint wohl elementar zu sein.

Wenn der Bootbildschirm nicht mehr erscheint, hat das mit Windows nichts zu tun.

Ich selbst würde da erst einmal das Hauptkabel vom NT ans Board am Board abziehen. Dieser Stecker ist eingeklipst, also den Clip auf die Seite drücken und dann abziehen.. (Netzkabel (Strom) vorher entfernen)

Dann wieder aufstecken und hoffen...

Oft hilft auch den RAM zu entfernen und wieder einstecken, oder nur mal mit einem RAM zu arbeiten. Mal umstecken usw..

Schau mal, ob der Prozzi-Lüfter sauber läuft!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Alibaba

„PC startet plötzlich nicht mehr“

Optionen

Hast Du es mit einem CMOS-Clear schon versucht?

Hier war das RAM und die Lüfter der Übeltäter (also auch einmal Gehäuselüfter abziehen) und Netzteil ist auch nicht auszuschliessen.

http://www.pcmastersforum.de/23401-gigabyte-ga-ep35-ds3-startet-immer-neu.html

http://mbforum.gigabyte.de/index.php?page=Thread&threadID=7523&pageNo=2&s=017f1284c0cb95486a4449347bed1435beeedf5f

Eventuell steckst Du auch die RAM-Module einmal einzeln und in eine andere Bank, ganz selten scheint der fehler denn doch nicht zu sein. Wenn das Board dann wieder laufen sollte, aktualisiere auch einmal das BIOS, falls das nicht aktuell ist.
Für einen korrekten Link aber bitte zusätzlich auch die Revision des Boards mit angeben oder halt bei Gigabyte selbst nachsehen:

http://www.gigabyte.com/products/product-page.aspx?pid=2551&dl=1#ov

http://www.gigabyte.com/products/product-page.aspx?pid=2631&dl=1#ov

http://www.gigabyte.com/products/product-page.aspx?pid=2749&dl=1#ov

Bei Rev. 1.0 und 2.0 gibt es jedenfalls Updates wegen RAM-Problemen.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Alibaba fakiauso

„Hast Du es mit einem CMOS-Clear schon versucht? Hier war das RAM und die Lüfter der Übeltäter also auch einmal ...“

Optionen

Hallo lutty, faki !

Dank für Eure Tips. Es scheint, der Übeltäter ist identifiziert, es war das RAM. Das Board hat 6 Slots, 2x2 DDR2 und 1x2 DDR3. Ich habe 2x4GB 800MHz drauf, definitiv richtig gesteckt. Nicht zu vergessen, das lief ja Alles monatelang völlig korrekt. Als ich das 2. Modul entfernt hatte, startete der PC wieder. Mit exakt diesem entfernten Modul als Austausch des verbliebenen Moduls startete der PC allerdings auch korrekt. Bei einem Kreuztausch der Module gabs ein langsames konstantes Piepen bis hin zum Ausschalten.

Was schliesse ich nun daraus ? Jedes einzelne Modul geht, beide zusammen (es ist übrigens ein Kit) aber nicht ? Wobei die Stellung von beiden eingesteckten Modulen auch noch unterschiedliche Probleme verursacht, Piepen oder gar nichts.

Das BIOS war übrigens ausgefallen, musste komplett neu eingestellt werden. Ich besorge heute noch eine neue Batterie dafür. Laut Startbildschirm ist das BIOS ein F2 (Board ist Rev. 2.1), was insofern seltsam ist, als bei Gigabyte unter Rev. 2.1 nur BIOS F9 - F12 angegeben sind.

Das hier benutzte RAM-Kit habe ich schon einige Zeit und in allen möglichen PCs stets völlig problemlos genutzt. An dem PC und/oder in der Wohnung gabs auch keine stromrelevanten Basteleien. Die Ursache für den RAM-Ausfall, oder was immer, ist mir unerklärlich.

Da ich diesen "Zweit-PC" unter Win7 32Bit auch als Spiele-PC für ältere Spiele nutze, die unter dem Win7 64Bit auf dem Hauptrechner nicht mehr laufen, nutze, möchte ich ihn ungern mit nur einem Modul betreiben. Fällt Euch hierzu noch eine Möglichkeit ein oder muss ich in den sauren Apfel beissen und anderes RAM kaufen ?

Grüsse

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, MSI Geforce GTX 1050 2GT OC und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Alibaba

„Hallo lutty, faki ! Dank für Eure Tips. Es scheint, der Übeltäter ist identifiziert, es war das RAM. Das Board hat 6 ...“

Optionen

http://www.gigabyte.de/products/product-page.aspx?pid=2740#bios

Irgendwie nicht und da flashed man natürlich das F4 Bios und guckt...

http://www.hardwareluxx.de/community/f12/bios-flashen-leicht-gemacht-gigabyte-q-flash-und-gigabyte-uefi-950961.html

Das kann da übrigens definitiv auch helfen und würde Ich da zuerst machen:

https://www.biosflash.com/bios-cmos-reset.htm

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Alibaba

„Hallo lutty, faki ! Dank für Eure Tips. Es scheint, der Übeltäter ist identifiziert, es war das RAM. Das Board hat 6 ...“

Optionen
Da ich diesen "Zweit-PC" unter Win7 32Bit auch als Spiele-PC für ältere Spiele nutze, die unter dem Win7 64Bit auf dem Hauptrechner nicht mehr laufen, nutze, möchte ich ihn ungern mit nur einem Modul betreiben. Fällt Euch hierzu noch eine Möglichkeit ein oder muss ich in den sauren Apfel beissen und anderes RAM kaufen ?


Aktualisiere erst einmal das BIOS mittels Q-Flash und schaue, ob es dann läuft:

http://www.gigabyte.de/microsite/-15/tech_090302_technology-guide_user-friendly-1.htm

Dann bleibt noch das Durchstecken verschiedener RAM-Bänke, ob und bis es läuft.

@Alpha13:

Das Versions-Chaos dürfte daran liegen, dass mein Link auf die direkte Seite von Gigabyte geht und dort die Version eben als F12 bezeichnet wird statt F4 auf der deutschen Gigabyte-Seite. Erscheinungsdatum und Grösse sind gleich, daher gehe ich davon aus, dass es sich trotzdem um dasselbe BIOS handelt:

http://www.gigabyte.de/products/product-page.aspx?pid=2740#bios

http://www.gigabyte.com/products/product-page.aspx?pid=2749&dl=1#bios


"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Alibaba fakiauso

„Aktualisiere erst einmal das BIOS mittels Q-Flash und schaue, ob es dann ...“

Optionen

Naja, ich bin schon ein fauler Sack. Habe auf den Link in der aufgerufenen Webseite geklickt, anstatt selbst auf die Gigabyte-Seite zu gehen und mich durchzuklicken. Ich weiss aber nicht, ob das mit Hauptseite oder so zu tun hat. Mein Board ist definitiv ein EP35C-DS3R und nicht ein P35C-DS3R. Letzteres hatte ich sogar vor meinem derzeitigen Z77X-Board für mehrere Jahre, denn ich bin schon länger Gigabyte-Fan. Was an dem EP35C so grossartig anders sein soll, weiss ich auch nicht. Ist vielleicht 1-2 Jahre moderner ?

Ok, ich flashe das BIOS morgen, weil ich heute Abend auch die Batterie vergessen habe. Melde mich dann wieder.

Grüsse

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, MSI Geforce GTX 1050 2GT OC und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Alibaba

„Naja, ich bin schon ein fauler Sack. Habe auf den Link in der aufgerufenen Webseite geklickt, anstatt selbst auf die ...“

Optionen
Mein Board ist definitiv ein EP35C-DS3R und nicht ein P35C-DS3R.


Dann liegt der Fehler bei mir und beim Kopieren in die Suchmaschine hat sich das garstige E verdünnisiert, ohne das es mir aufgefallen ist.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Alibaba fakiauso

„Dann liegt der Fehler bei mir und beim Kopieren in die Suchmaschine hat sich das garstige E verdünnisiert, ohne das es ...“

Optionen

Hi, grüss Euch !

Alles bestens ! Habe BIOS F4 mit Q-Flash aktualisiert. Darauf startete der PC zwar, machte aber noch ein paar kleinere Problemchen bzgl. "Hard- oder Softwareänderung". Mit Einlegen der Wiederherstellungs-DVD hat er sich repariert und läuft nun korrekt.

Natürlich muss ich noch mit den vorhandenen RAMs (1x1 GB und 2x4 GB) etwas rumprobieren, aber das eigentliche Problem ist ja gelöst.

Also herzlichen Dank und Euch ein erfolgreiches neues Jahr.

@fakiauso: Nochmal gesonderten Dank für den Hinweis auf diesen Gigabyte-Technology guide. Trotz vieler Jahre Gigabyte-Fan kannte ich die noch nicht. Ist ne gute Zusammenfassung der div. Gig.-Utilities.

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, MSI Geforce GTX 1050 2GT OC und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen