PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.341 Themen, 77.480 Beiträge

i5-4590, welches Mainboard würdet ihr nehmen?

hascherl / 16 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo zusammen,

ich bin dabei, mir einen PC mit einem i5-4590 zusammen zu stellen.

Dabei bin ich mir nicht sicher, welches 1150er MB ich nehmen soll.

Folgende Bretter habe ich mir ausgesucht ohne Anspruch auf Vollständigkeit,

sie liegen im Preis ungefähr gleich.

http://geizhals.de/asrock-b85m-pro4-...z-a940329.html
http://geizhals.de/asus-b85m-g-c2-90...5-a981427.html
http://geizhals.de/gigabyte-ga-b85m-d3h-a950973.html

AS-Rock oder ASUS würde ich rein gefühlmäßig bevorzugen, haben je 4 Ramplätze, das Asus sogar einen USB3-Turbo.

Bei Asus gefällt mir die deutsche Webseite, da weiss ich auch, was ich anklicke.

Das Gigabyte war erst mein Favorit, bin aber irgendwie davon abgekommen, weiss nicht, warum.

Anschlüsse und sonstige Ausstattung liegen auf gleichem Niveau, Grafikkarte kommt erstmal keine dazu, die CPU hat eine eingebaute, die sollte reichen.

Wäre nett, wenn ihr mir bei der Auswahl helfen könntet und auch sagt, warum ihr das eine oder andere Board bervorzugt.

Auch im Hinblick auf Updates, Firmware und so, da kenne ich mich nicht so aus.

Hascherl

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321262 hascherl

„i5-4590, welches Mainboard würdet ihr nehmen?“

Optionen

Hallo,

alle drei Boards:

=> haben den B85M Chipsatz drauf.

=> gleichen CPU Sockel.

=> gleiche RAM Bänke.

Anschlüsse und sonstige Ausstattung liegen auf gleichem Niveau

Nicht ganz !

ASROCK ( Für Gamer)

AMD 2-Way CrossFireX (x16/x4)

2 x PCI

1x S/PDIF (optisch) => Hochwertige Tonausgabe, auf entsprechende Verstärker

ASUS

Keine PCI Plätze vorhanden

Abgespeckte Soundausgabe

2x PCIe 2.0 x1

Gigabyte (Für Gamer)

AMD 2-Way CrossFireX (x16/x4)

2 x PCI

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zu CrossFireXhttp://de.wikipedia.org/wiki/AMD_CrossFireX

Zu S/PDIF:          http://de.wikipedia.org/wiki/Sony/Philips_Digital_Interface

Fazit:

AS-Rock oder ASUS würde ich rein gefühlmäßig bevorzugen, haben je 4 Ramplätze, das Asus sogar einen USB3-Turbo.

=> ASROCK / Gigabyte: sind ähnlich für Gamer und für PCI Karten Benutzung.

=> ASUS: Moderner Standard und ohne PCI.

Kommt also auf den Verwendungszweck an.

Sollen alte PCI Karten benutzt werden (Sofern Treiber verfügbar) ?

Sollen zukünftig zwei Grafigkarten oder PCI Karten verwendet werden ?

Grafikkarte kommt erstmal keine dazu, die CPU hat eine eingebaute, die sollte reichen.
=> ASROCK

Ansonsten  => ASUS

Das für die grobe Entscheidung !

Warte noch dieVorschläge, anderer Forumsteilnehmer ab.

Vielleicht kennt jemand noch bessere Boards.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321262

Nachtrag zu: „Hallo, alle drei Boards: haben den B85M Chipsatz drauf. ...“

Optionen

Korrektur / Ergänzung:

Grafikkarte

Chipsatz Unterschiede für Sockel 1150 :

Älterer Artikel vom 14.07.13 bis Chipsatz Z87 :

http://pctreiber.net/2013/intel-8er-chipsatzserie-unterschiede-ueberblick.html

Intel Chipsätze (Tabelle Sockel 1150)

http://de.wikipedia.org/wiki/Intel-Chips%C3%A4tze#LGA_1150

Fazit: B85M => Einsteiger Chipsatz

Nicht alle Merkmale eines Chipsatzes , sind auf den Boards, verfügbar !

bei Antwort benachrichtigen
Xdata hascherl

„i5-4590, welches Mainboard würdet ihr nehmen?“

Optionen

Wie schon in der ersten Antwort vorgeschlagen,
spricht einiges für das AsRock.

Die sollen recht schnell booten* und das UEFI problemlos sein, keine Mimose.
Hinweis - beim Start pustet bei AsRock kurz ein Lüfter - ist aber wohl so gewollt.

* XFast RAM oder so. Eine Art bordeigene RAMDisk.

Kann bei 32Bit Systemen vielleicht ein Vorteil sein, bei SSD eine Entlastung bei Zugriffen ..

bei Antwort benachrichtigen
hascherl Xdata

„Wie schon in der ersten Antwort vorgeschlagen, spricht ...“

Optionen

Hallo nochmal und Danke für eure Einschätzungen.

Die genannten Unterschiede sind mir nicht aufgefallen bzw. konnte ich sie nicht bewerten.

Ich suche nur ein Board für normale Anwendungen, keine Shooterspiele, deshalb auch keine GraKa.

Es kommt eine 240 GB-SSD mit Win 7 zum Einsatz, euren Antworten zufolge ist das AsRock für meine Zwecke ausreichend und trotzdem nicht "zu klein".

Oder sollte ich vorsichtshalber ein H-Board nehmen, wenn ja, was habe ich davon?

Es werden auch keine alten Karten verwendet, das System kommt komplett neu, nur mein EIZO-Monitor darf bleiben.

Je länger ich suche, desto mehr Probleme bereite ich mir selber.

Gruß Hascherl

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321262 hascherl

„i5-4590, welches Mainboard würdet ihr nehmen?“

Optionen

Hallo,

der H87 Chipsatz von Intel, hat grob diese zusätzliche Merkmale:

Zwei zusätzliche USB3 Anschlüsse

Zwei zusätzliche SATA Anschlüsse

Zusätzliche Konfigurationen für Festplatten (RAID und Intel Storage)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Auswahlkriterien / Orientierung:

=> Ähnlicher Preisrahmen oder leicht darüber

=> Mit und ohne PCI und PCIe für flexibles aufrüsten

=> ATX Formfaktor

=> Sockel 1150 von Intel

=> H87 und B85 Chipsatz

=> Kein CrossFireX (Ausnahme ASUS Board)

=> Normaler Nutzer (Kein Gamer)

=> Gemäß Fragesteller: ASRock / ASUS

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Boards:

ASRock mit H87 Chipsatz und PCI / PCIe Steckplätzen ca 67 €:

http://geizhals.de/asrock-h87-pro4-90-mxgpa0-a0uayz-a940316.html

ASRock mit B85 Chipsatz und PCIe, ohne PCI Steckplätze um 59 €:

http://geizhals.de/asrock-b85-anniversary-90-mxgwb0-a0uayz-a1161384.html

ASUS mit B85 Chipsatz und PCI / PCIe / CrossFireX ca. 77 €:

http://geizhals.de/asus-b85-plus-c2-90mb0eg0-m0eay5-a981397.html

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fazit: B85 Chipsatz ist für normalen Benutzer ausreichend und preislich im Rahmen. Der H87

Chipsatz verfügt über zusätzliche Austattung, sofern man sie braucht. (Kann man, bei B85, nachrüsten)

Weitere Ideen, Tipps, Erfahrungsberichte, von anderen Forumsteilnehmern beachten !

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321262

Nachtrag zu: „Hallo, der H87 Chipsatz von Intel, hat grob diese ...“

Optionen

Kleiner Tipp:

Das ASRock mit dem H87 Chipsatz. (aktuell: ca. 8 Silberlinge mehr)

=> aktuellerer Chipsatz

=> alte und neue Steckplätze vorhanden

=> mehr Anschlüsse hinten

=> Preis in der Mitte

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321262 hascherl

„i5-4590, welches Mainboard würdet ihr nehmen?“

Optionen

Ergänzung zu:

@hascher => "Bei Asus gefällt mir die deutsche Webseite, da weiss ich auch, was ich anklicke."

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schwerpunkt: ASUS Boards, mit H87 Chipsatz und Deutschen Handbuch

(Höherer Preis)

ASUS H87-Pro (C2) mit PCIe / PCI / AMD 2-Way CrossFireX / ca 91 € Formfaktor: ATX

http://geizhals.de/asus-h87-pro-c2-90mb0e90-m0eay5-a981453.html

ASUS H87M-Pro mit PCIe / AMD 2-Way CrossFireX / ca 95 € / Formfaktor: uATX (Keine PCI Steckplätze)

http://geizhals.de/asus-h87m-pro-c2-90mb0f00-m0eay5-a981479.html


Anmerkungen zu ASRock und ASUS Boards:


S/PDIF Anschlüsse auf allen vorgeschlagenen Bords sind vorhanden. Entsprechende 
Slot-Blende als Zubehör kaufen.

(Ausgang, für hochwertige Tonausgabe, auf entsprechende Verstärker.)

Bild dazu: http://ecx.images-amazon.com/images/I/31CtHGbMLqL._SX300_.jpg


Bei allen empfohlenen Boards, 2x 4 GB Arbeitspeicher verwednen (Dual Channel)
wegen gemeinsam benutzten Arbeitsspeicher, durch die interne Intel HD-Grafik.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Technisches

Zu Dual Cannel:

http://de.wikipedia.org/wiki/Dual_Channel

Deutsches ASUS Handbuch, H87-Pro

http://www.asus.com/de/Motherboards/H87PRO/HelpDesk_Manual/

Deutsches ASUS Handbuch, H87M-Pro

http://www.asus.com/de/Motherboards/H87MPRO/HelpDesk_manual/

Chipsätze im Vergleich, per Diagramm (Quelle: Intel)


B85 Chipsatzdiagram:

http://www.intel.com/content/www/us/en/chipsets/business-chipsets/b85-chipset-diagram.html


H87 Chipsatzdiagramm:

http://www.intel.com/content/www/us/en/chipsets/mainstream-chipsets/h87-chipset-diagram.html


---------------------------------------------------- Ende ------------------------------------------------------------



bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321262 hascherl

„i5-4590, welches Mainboard würdet ihr nehmen?“

Optionen

Entscheidungshilfe kurz gahalten !

(Keine neuen Vorschläge !)

Du möchtest nichts anderes und deine Auwahl liegt endgültig fest ?

Antwort auf die 3 Boards, welche von dir ausgewählt wurden !

=> http://geizhals.de/asus-b85m-g-c2-90...5-a981427.html

Grund: Die anderen beiden Boards haben alte PCI Steckplätze und AMD 2-Way CrossFireX. Alte PCI Karten hast du nicht und CrossFireX ist für dich nicht wichtig. (Antworten von dir)

=> Dann ist hier schon Schluss !

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Stichpunkte für die Entscheidungshilfe:
  • Wenn du bei deinen drei ausgewählten Boards, bleiben willst und ein deutsches Handbuch nicht wichtig ist => ASUS B85M-G (C2) ca. 61 €

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Wenn dir ein B85 ausreicht, und ein deutsches Handbuch nicht wichtig ist, dann  das ASRock mit den 5 PCIe Steckplätzen=> ASRock B85 Anniversary. (5x PCIe) ca. 59 €
  • Soll es ein H87 Board mit guten Preis-Leistungs-Verhältnis sein,  und ein deutsches Handbuch ist nicht wichtig,so gibt es für wenige "Silberlinge" mehr: => ASRock H87 Pro4 ca. 67 €
  • Wird ein deutsches Handbuch bevorzugt dann sind es die ASUS Boards mit H87 Chipsatz. Hier wurden, teils,  PCI und AMD 2-Way CrossFireX, "akzeptiert" ,bei akzeptabler Aufrüstmöglichkeit. B85 Board mit deutschen Handbuch, wurden aktuell,  bei ASUS nicht gefunden.
  1. => ASUS H87-Pro (C2)  Formfaktor: ATX ca. 91
  2. => ASUS H87M-Pro  / Formfaktor: uATX (Ohne PCI  Steckplätze) ca. 95 €

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anmerkung:

Der Übersichtlichkeit wegen, wurde alles in Stickpunkten zusammengefasst. Ansonsten gibt's von meiner Seite nichts neues.

Und die hier, ist mir noch nicht über den Weg gelaufen:

http://bsrobo.wikispaces.com/file/view/eierlegendewollmilchsau.jpg/31270635/eierlegendewollmilchsau.jpg

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hascherl gelöscht_321262

„Entscheidungshilfe kurz gahalten ! Keine neuen Vorschläge ! ...“

Optionen

Erstmal vielen Dank für deine umfassende Hilfe und sorry, dass ich mich nicht früher gemeldet habe, hatte aber noch eine andere PC-Baustelle (Echtheitsprüfung).

Ich hatte schon mal nach den ASrock Brettern geschaut und glaube, dieses H87 Pro hatte ich auch im Auge. Was macht das B anders als das H?

Die Boards von Asus haben ja keinen optischen Ausgang, den ich wahrscheinlich auch nicht benötige, aber wenn schon neu, dann würde ich das auch haben wollen.

Der Preis ist nicht das entscheidende Kriterium, aber über 90€ muss nicht sein, so um die 60 € + - kommt hin.

Es könnte durchaus auch ein MSI werden, hört man eigentlich nur Gutes von.

Das einzig alte, was ich unter Umständen mitnehmen würde, wäre mein IcyBox Kartenleser, obwohl ein neuer wohl auch nur wenig kosten würde. Das soll jetzt nicht das Entschiedende sein.

In den neuen PC kommt 1 SSD, 1 HDD, 1 DVD- Brenner, Kartenleser und später vielleicht mal eine Grafikkarte, für den Anfang reicht mir das. Und das Gehäuse darf max. 400 mm lang sein, da muss alles rein. Dachte an das Aerocool 200 Advanced, soll einfach und schlicht sein. Ein paar mm weniger wäre noch besser.

Grafikkarte kommt erstmal keine dazu, die CPU hat eine eingebaute, die sollte reichen. => ASROCK

Soll das heisssen, das eine Grafikkarte in dem ASUS besser läuft?

Ach so, habe gelesen, dass die Gigabyte sehr stromfressend sind/ sein sollen, wie siehts mit "meinen" Teilen aus?

Melde mich nochmal, wenn ich mehr weiss oder es zeitlich passt.

Nochmals Danke für deine Unterstützung.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321262 hascherl

„Erstmal vielen Dank für deine umfassende Hilfe und sorry, ...“

Optionen
Es könnte durchaus auch ein MSI werden, hört man eigentlich nur Gutes von.

OK: hier die Liste im PDF. Alle Handbücher in deutsch und die Preislage sollte stimmen.

https://www.dropbox.com/s/bjia7sk44gmmxw2/Links%20zu%20msi%20Boards.pdf?dl=0

Soll das heisssen, das eine Grafikkarte in dem ASUS besser läuft?

Nein !

msi brauch ich nicht zu kommentieren, da es sich ähnlich verhält, wie schon beschrieben. EInfach vergleichen.

Ach so, habe gelesen, dass die Gigabyte sehr stromfressend sind/ sein sollen, wie siehts mit "meinen" Teilen aus?

Überrascht ???

Für die grobe Abschätzung, bezüglich Netzteil, der Supply Calculator:

http://www.enermax.outervision.com/

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321262

Nachtrag zu: „OK: hier die Liste im PDF. Alle Handbücher in deutsch und ...“

Optionen

Nachtrag:

Das Gehäuse welches du haben möchtest, ist dieses hier:

http://www.heise.de/preisvergleich/aerocool-qs-200-advance-a838295.html

Wichtiges Kriterium: Der Formfaktor bis uATX. Bleibt es bei diesem Gehäuse, so sind natürlich die entsprechenden uATX Boards zu nehmen.

Die zwei ASUS Boards mit deutschen Handbuch, welche ich vorgeschlagen hatte, fallen damit raus:

=> Preis zu hoch

=> Oder Formafaktor ATX

Bleibt das von dir vorgeschlagene ASUS Board mit englischen Handbuch:

http://geizhals.de/asus-b85m-g-c2-90mb0g50-m0eay5-a981427.html

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schwerpunkt zu msi Board, mit deutschen Handbüchern und passender Preislage.

Bei msi alles in deutsch und die Preislage kommt hin. Wichtig: der Formfaktor uATX. Alles andere fällt raus.

msi Liste => ergänzt um Formfaktor:

https://www.dropbox.com/s/30vf70w1elvwse8/Links%20zu%20msi%20Boards%20mit%20Formfaktor.pdf?dl=0

( Für das Gehäuse => allen roten Formfaktoren)

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hascherl gelöscht_321262

„Nachtrag: Das Gehäuse welches du haben möchtest, ist ...“

Optionen

Hallo,

ich habe mich gerade nochmals etwas in die Boardgeschichte eingelesen und tendiere jetzt zum ASRock h87 Pro4, das halte ich von Preis/Leistung als den besten Kompromiss.

Allerdings habe ich auf Amazon einigen Rezensionen gefunden, die Probleme oder Besonderheiten bei der Stomversorgung ansprechen, siehe nachfogenden Link. Andere wiederum sagen, es läuft alles bestens.

AsRock Rezension

Langsam sollte ich meine Komponenten zusammen haben, meine alte Karre macht langsam die Lichter aus.

Zur Info, so stelle ich mir den neuen PC vor:

http://geizhals.de/intel-core-i5-4590-bx80646i54590-a1050219.html

http://geizhals.de/crucial-mx100-256gb-ct256mx100ssd1-a1122681.html

http://geizhals.de/seagate-barracuda-7200-14-1tb-st1000dm003-a686480.html

http://geizhals.de/crucial-ballistix-sport-dimm-kit-8gb-bls2cp4g3d1609ds1s00-a723497.html

http://geizhals.de/lg-electronics-gh24nsb0-schwarz-gh24nsb0-auaa10b-a1019391.html

http://geizhals.de/aerocool-qs-200-en52801-a471340.html

http://geizhals.de/be-quiet-pure-power-l8-350w-atx-2-4-bn221-a960673.html

Netzteil evtl. 400W, mal sehen.

Bis auf MB und passendes kleines Gehäuse (steht noch nicht ganz fest, aber die Auswahl ist nicht so riesig) passt eigentlich alles, oder?

Wünsche ein schönes Wochenende

bei Antwort benachrichtigen
michaelg123 hascherl

„Hallo, ich habe mich gerade nochmals etwas in die ...“

Optionen

asrock hatte früher keinen guten ruf, bauteile von der resterampe... heute (ist eine tochter von asus sicht es besser aus

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321262 hascherl

„Hallo, ich habe mich gerade nochmals etwas in die ...“

Optionen

Hallo,

...tendiere jetzt zum ASRock h87 Pro4

Das ist ein ATX Board. Der Link auf Amazon, zeigt auf das H87M Pro4. Formfaktor: uATX.

Für dein ausgewähltes Gehäuse, ist das H87M Pro4, das passende Board. => uATX (M-ATX)

Allerdings habe ich auf Amazon einigen Rezensionen gefunden, die Probleme oder Besonderheiten bei der Stomversorgung ansprechen, siehe nachfogenden Link.

Da hat sich der Handbuchautor wohl "verschrieben". (Kann vorkommen) Da wurden nicht alle 12V Stecker verwendet und das Board lief nicht an.

Handbuch (Seite 15 / Ziffer 4) :

http://www.asrock.com/mb/Intel/H87M%20Pro4/?cat=Manual

Die Problemlösung wurde in der Rezzesion gleich mitgeliefert. Lächelnd

Sofern du noch kein Festplatten Image Programm hast, würde ich dir eine WDC Festplatte empfehlen. (Da gibts Acronis 2013 dazu.) Bei der Installation, kannst du gleich  Image Versionen anlegen. Z.B:

1) Erstinstallation und alle Treiber => Image

2) Alle Windows Updates => Image

3) Alle Programme dazu => Image

4) In Zukunft: immer im Austausch => aktuelles Image

=> Das hilft später bei der eventuellen Fehlersuche und spart viel Arbeit !

(Mach ich so, und kan jeder anders machen) Lächelnd

http://support.wdc.com/product/downloaddetail.asp?swid=119&wdc_lang=de

Bei den RAM Riegeln, würde ich mich an die  Speicher QVL Liste halten.             (Speicher Support Liste)

http://www.asrock.com/mb/intel/H87M%20Pro4/index.de.asp?cat=Memory

Die Kompatibilität der SSD zum entsprechenden Board  kann man hier checken:

http://eu.crucial.com/eur/en

Zum Netzteil: PURE POWER L8 / 350W Handbuch:

http://www.bequiet.com/de/download/products

=> Die Kabelbaumlänge in Zusammenhang mit dem gewählten Gehäuse beachten !

Ergänzendes zu Netzteilen:

http://www.pcwelt.de/tipps/Netzteile-So-umschiffen-Sie-Probleme-mit-Intels-neuer-Prozessorgeneration-Haswell-8291135.html

Aber ein Blick hier:

http://www.bequiet.com/de/powersupply/391

=> passt

Bis auf MB und passendes kleines Gehäuse (steht noch nicht ganz fest, aber die Auswahl ist nicht so riesig) passt eigentlich alles, oder?

Ich würde das größere ASRock H87 Pro4 nehmen, wenn das flexible Aufrüsten gewünscht ist. (Der "größere Bruder", deiner uATX Auswahl)

http://geizhals.de/asrock-h87-pro4-90-mxgpa0-a0uayz-a940316.html

=> Die PCI Steckplätze sind auf dem absteigenden Ast.

Hier gilt es abzuwägen:

Unbedingt kleiners Gehäuse (uATX) => weniger Aufrüsten / weniger Board Auswahl und Platz, oder anders herum.

Hab noch einen Unterschied vergessen.

Der zuteilbare Speicher für die Intel Grafik im Vergleich:

=> ASUS_____1024 MB ( "Max. shared memory" )

=> ASRock____1792 MB ( "Max. shared memory" )

Die Kühlmöglichkeiten an dem Gehäuse sind OK. Bei einem eventuell größeren Gehäuse, sollte es auch so sein.

Dann wärs ja bald durch. Zwinkernd

Gruß

sorry musste noch mal nachbessern

bei Antwort benachrichtigen
Xdata gelöscht_321262

„Hallo, Das ist ein ATX Board. Der Link auf Amazon, zeigt auf ...“

Optionen

Irgendwie macht es immer auch Laune mal ein neues Motherboard .. Netzteil und so auszusuchenLächelnd.

Aber - nach der Qual der Wahl wird  man durch die Freude an der neuen Hardware entlohnt ..
Und ein Aufbau  macht doch auch Laune, ab und zu wenigstens   Zwinkernd.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321262 Xdata

„Irgendwie macht es immer auch Laune mal ein neues ...“

Optionen

Hallo Xdata,

na ja, das Thema ist bald durch.

Netzteile: Am "liebsten", sind mir  "Böllermann" Netzteile. Auch billige Elkos in Geräten, der Sorte => "Knallfrösche". Stirnrunzelnd

Na ja, und bei den Boards, da gibt es die Qual der Wahl:

https://www.google.fr/search?q=Phasen&client=firefox-a&hs=zfy&rls=org.mozilla:de:official&channel=np&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=Wr5vVP7TMMKeywO22YCIDQ&ved=0CAgQ_AUoAQ&biw=1920&bih=921#rls=org.mozilla:de:official&channel=np&tbm=isch&q=motherboard

Gruß

bei Antwort benachrichtigen