PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.393 Themen, 78.186 Beiträge

PC als Festplattenrecorder für CD

Mik66 / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Da ich sehr viele CD besitze und viel Musik höre, würde ich gerne die CD abspeichern und über Abspiellisten auf sie zugreifen und dann über die Stereoanlage hören. Handelsübliche Lösung wäre ein Festplattenrecorder, jedoch mit dem Nachteil, dass ich jedesmal den Fernseher anmachen muss, wenn ich eine CD suchen und starten will.
Gibt es eine Lösung über einen PC mit kleinem Bildschirm, der ausser für diesen Zweck keinerlei Funktionen braucht, möglichst wenig Energie verbraucht und leise ist. Ich habe auch über Laptops nachgedacht, doch die dort angebotenen Funktionen brauche ich nicht und die eingebauten Festplatten sind bei den preiswerten Modellen zu klein.
Ich bin mit 66 Jahren kein PC-Freak, bitte Antworten in verständlichem Worten.

bei Antwort benachrichtigen
aks Mik66

„PC als Festplattenrecorder für CD“

Optionen

Hallo,


Vorab aber mal ein paar Fragen:

Wieviel Geld möchten Sie für das Gerät bzw. System maximal ausgeben?

Verfügen Sie bereits über Hardware, die man zum Bau von sowas verwenden könnte?

eine Lösung über einen PC mit kleinem Bildschirm Haben Sie eventuell schon einen kleinen Monitor für das System.

Haben Sie vielleicht noch ein altes Notebook, das sie nicht anderweitig benötigen?

Ich habe auch über Laptops nachgedacht, doch die dort angebotenen Funktionen brauche ich nicht und die eingebauten Festplatten sind bei den preiswerten Modellen zu klein. Haben Sie hierbei schon mal an eine externe Festplatte gedacht?


bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Mik66

„PC als Festplattenrecorder für CD“

Optionen

Hi!

Es ist in letzter Zeit auffällig modern geworden, dass neue User schreiben, dass sie über 60 sind und um eine verständliche Wortwahl bitte. Schreiben wir den hier auf Nickles.de so unverständlich, dass man das fordern muss? Falls wir unverständlich schreiben, dann wäre das normal. Wie sollen wir dann wissen, wie man verständlich schreibt, wenn das was normal ist, unverständlich ist? ;-)

Meine Frage ist humorvoll gedacht. Worauf ich hinaus will ist, dass es nie eine Schande ist, wenn man fragt, wenn man etwas nicht versteht. Ansonsten bin ich der Meinung, dass wir hier auf Nickles.de eine sehr verständliche Sprache nutzen. Ganz ohne Fachbegriffe kann es aber im EDV-Umfeld nicht gehen.

OK, zurück zum anderen Ende der Wurst: der Frage nach der Alternative zum DVD-Recorder zum Musikhören.

Das ist kein einfaches, Thema finde ich, weil die Industrie sehr viele Lösungen dazu herausgebracht ist. Das Thema an sich ist sehr unübersichtlich. Auf die Lösung mit einem DVD-Recorder mit Festplatte, wäre ich z.B. nicht als erstes gekommen. Mein DVD-Recorder kann das. Ich habe ihn seit über 6 Monaten und habe diese Funktion zufälligerweise Gestern zum ersten mal genutzt (Musik über den Recorder wiederzugeben).

Die Industrie geht bei ihren Lösungen in drei Richtungen:

1. Musiksammlung auf einem Rechner oder speziellen Servergerät.
Die Musik wird dann über ein Netzwerk an einen Client gesendet. Der Vorteil ist, dass man mehrere Clients einsetzen kann.

2. Die Musik wird auf einem mobilen MP3-Player mit eingebauter Festplatte gespeichert. Typisches Beispiele ist ein iPod. Diese MP3-Player haben ein kleines Display und lassen sich recht gut per Adapter (Dockingstation) oder Kabel an die Stereoanlage anschliessen.

3. Multimediafestplatten/DVD-Recorder am TV
Die sind eigentlich gedacht, Filme am TV wiederzugeben. I.d.R. dürfte man damit aber auch Musiksammlungen wiedergeben können. Diese Platten haben aber oft kein Display für die Steuerung.
Steckt der Hersteller ein DVD-Laufwerk und einen TV-Tuner mit in das Gerät hat man einend er modernen DVD-Recorder. Die gehören daher für mich mit in diese Gruppe.

Ich schau mich bei solchen Fragen ("Welches Gerät kann man nehmen?") sehr gerne bei Amazon um. Die haben einfach eine enorm grosse Auswahl und sind gerade im Multimediabereich mit Sicherheit einer der Händler mit der grössten Produktauswahl.

Also www.amazon.de im Browser eingeben und am linken Rand in den Menus loslegen mit dem Umschauen. Sinnvoll ist die Rubrik "Elektronik & Foto". Dort gibt es den Unterpunkt "MP3-Player & Audio". Damit landet man IMHO (meiner bescheidenden Meinung nach) genau im richtigen Produktsortiment.

Hier würde ich (im Menü Links) einfach mal mit MP3-Playern beginnen. Für eine Sammlung braucht man viel Platz, also klickt man aufd er folgenden Seite auf "grösser 40GByte".

Ab da kann ich nicht mehr direkt weiterhelfen, weil es jetzt nach dem eigenen Geschmack geht. Ich habe einen älteren iPod mit einer 30GByte-Festplatte. Dazu habe ich mir eine günstige Dockingstation von Hama gekauft (sie wäre jetzt nicht mehr meine erste Wahl, inzwischen würde ich zum teureren Original von Apple greifen; in der Hama-Version wird der iPod nicht vernünftig gehalten). Der iPod ist aber generell ungünstig, da er über eine Fernbedienung nicht vernünftig bedient werden kann: er kennt eine sehr gut nutzbare Menüstruktur, aber diese Menüs können nicht per Fernbedienung genutzt werden(!).

Im nächsten Schritt würde ich mir ein paar Player aussuchen, die gut aussehen. Evtl. kann man auch mal unter den Internetradios nachsehen, evtl. findet man dort auch Modelle mit Platte oder solche die mit einem Rechner Kontakt aufnehmen können um von dort MP3-Dateien wiederzugeben.

Wenn ich ein paar Modelle hätte würde ich die hier mal nennen und nach Meinungen fragen.

Bis dann
Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen