PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.398 Themen, 78.241 Beiträge

Neuer Rechner....bin nicht mehr so ganz auf dem Stand.......

Micky / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

....der Technik.

Hallo zusammen.
Da ich eine Auszeit hatte (etwa 1,5 Jahre) weiß ich zur Zeit gar nicht mehr was Sache ist und frage mal hier in die Runde.
Bitte keine Grundsatzdiskusionen, sondern bitte nur wirkliche Ratschläge!
Also, ich denke ich brauche mal etwas "Neues". Mein System bisher:
Big Tower
Abit AT7-Max2
AMD Barton 2500+
1 Gb Ram
Radeon 9800 Pro
Den Rest würde ich mal als unwichtig bezeichnen, sind halt die üblichen Komponenten. Das Ganze ist Wassergekühlt.

Das System läuft bis heute völlig Störungsfrei und war eigentlich zufrieden. Ist aber eben nicht mehr Stand der Dinge. Spiele fangen an zu ruckeln wie blöd. Nur mal so als Beispiel: GTA SA ist nicht mehr spielbar.
Das ist es allerdings auch schon. Alles andere läuft schnell und zuverlässig. Da ich aber inzwischen einen Sohn von 15 Jahren habe (und zwei weitere Kinder) nervt es inzwischen schon. Ich selbst zocke halt auch ganz gern mal.

Was macht also Sinn. Keine Frage, billig wird das alles nicht, ich weiß. Im Prinzip sollte das ganze schon so weiter laufen wie bisher, leise, evtl. Wassergekühlt, nur eben wieder ruckelfrei und in einer guten Auflösung.

Ein paar Tips wären wirklich nett. Vielleicht ein Intel-System und ein AMD system. Graka: Welche Karte ist denn jetzt aktuell? NVidea oder ATI ist wurscht. Bin kein Framezähler, aber Games sollten ruckelfrei laufen.

Na ich denke Ihr wißt schon was ich meine. Das Problem ist eigentlich, das ich mich schon ganz gut auskannte (!) aber die ganzen neuen Bezeinungen sagen fast nichts mehr.

Achja, das System sollte dann schon 1 Jahr halbwegs gut laufen.

Danke vorweg schonmal für die Tips.


Gruß
Micky

...einer, der die Tür leise zumacht.
bei Antwort benachrichtigen
YF2L703S Micky

„Neuer Rechner....bin nicht mehr so ganz auf dem Stand.......“

Optionen

Hallo,

an Deiner Stelle würde ich über die Aufrüstung einer Grafikkarte mit 256 MB Arbeitsspeicher nachdenken und ich würde eine mit ATI-Cip bevorzugen. Da das System nur 1 Jahr halbwegs laufen sollte, hätte ich an Deiner Stelle mir ein Preislimit von ~ € 200 gesetzt und bei www.ebay.de oder bei sonstigen Autkionshäusern bzw. Preissuchmaschinen nachgesehen, ob ich die GK nicht billiger erhalte. Alles andere würde ich nicht verändern und dann generell das System tauschen.

Hier ist ein Link mit Testberichten:

http://www.chip.de/artikel/c1_artikelunterseite_19882308.html?tid1=20432&tid2=0.

bei Antwort benachrichtigen
Micky YF2L703S

„Neuer Rechner....bin nicht mehr so ganz auf dem Stand....“

Optionen

Erstmal danke für die schnelle Antwort. Sicher eine gute Idee.
Nur soll schon das gesamte System getauscht werden.
Also Raus mit dem Board, der CPU, dem Speicher. Was bleibt sind nur DVD Moni und Tastatur.
Klar, das ganze kommt wieder in den Bigtower.

Also, im Prinzip schon was "Flammneues".

Gruß Micky

...einer, der die Tür leise zumacht.
bei Antwort benachrichtigen
Scotty7 Micky

„Neuer Rechner....bin nicht mehr so ganz auf dem Stand.......“

Optionen

Für GTA SA ist die CPU zu schwach. evt. auch die Festplatte.
Einfach mal ein Tipp:

CPU AMD Athlon 64 X2 4600+ Sockel AM2, 2 Kerne, 1MB L2 Cache, 1GHz HTBUS 240 €
BOARD MSI K9N Ultra-2F Sockel AM2, alles denkbare drauf, Leistungsstarker nForce 570 Ultra Chipsatz 90 €
RAM OCZ DIMM 2 GB DDR2-800 Kit (OCZ2SOE8002GK, Special Ops Edition) 195 €
GFX EVGA GeForce 7900GT CO Kräftige Taktung, 256MB 280 €

805 € Damit sollte das System min. 1 Jahr sogar mit aktuelleren Spielen als GTA gut laufen. Für die alten Teile bekommst du vielleicht noch 200€.
gens inculta nimis vehitur crepitante colossa.
bei Antwort benachrichtigen
MadHatter Scotty7

„Für GTA SA ist die CPU zu schwach. evt. auch die Festplatte. Einfach mal ein...“

Optionen

Speziell von übertakteten 7900GT-Karten sollte man vielleicht besser die Finger lassen: Klick!

Ansonsten brauchbare Zusammenstellung...

---Neuer Bildschirm gefällig?Hier Loch bohren:X
bei Antwort benachrichtigen
Scotty7 MadHatter

„Speziell von übertakteten 7900GT-Karten sollte man vielleicht besser die Finger...“

Optionen

Das wusste ich noch garnicht. Ist ja schlimm das die Chips/Rams nicht soviel aushalten und trotzdem Superclocked verkauft werden. Die Karte gibt es aber auch mit Standarttakt da fehlt das "CO" im Namen.

gens inculta nimis vehitur crepitante colossa.
bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot Scotty7

„Für GTA SA ist die CPU zu schwach. evt. auch die Festplatte. Einfach mal ein...“

Optionen

Die Zusammenstellung halte ich auch für sehr brauchbar, musst aber bedenken, dass dafür wahrscheinlich auch ein neues Netzteil fällig ist (450 Watt Minimum). Auch eine schnelle SATA-Festplatte ist für diesen PC gut angelegtes Geld. Im Extremfall (je nachdem was für eine Platte Du hast) hält sich der Fortschritt sonst in Grenzen.
Ach ja, wenns mein Rechner wäre, würde ich lieber eine ATI Grafikkarte nehmen, z.B. eine Radeon X1900GT (~300 €) oder falls die zu teuer ist zumindest eine X1800GTO (~200 €). Warum? Die GeForce können keine HDR-Licht- und Blendeffekte in Verbindung mit AntiAliasing (Kantenglättung) darstellen.

Achso, noch was: Von Wasserkühlung würde ich bei diesem System die Finger lassen, da alle aktuellen Mainboards (AMD oder Intel) dringend auf den Luftzug eines guten CPU-Kühlers angewiesen sind.

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot Scotty7

„Für GTA SA ist die CPU zu schwach. evt. auch die Festplatte. Einfach mal ein...“

Optionen

Die Zusammenstellung halte ich auch für sehr brauchbar, musst aber bedenken, dass dafür wahrscheinlich auch ein neues Netzteil fällig ist (450 Watt Minimum). Auch eine schnelle SATA-Festplatte ist für diesen PC gut angelegtes Geld. Im Extremfall (je nachdem was für eine Platte Du hast) hält sich der Fortschritt sonst in Grenzen. Ich würde aber anstatt des 4600+ lieber gleich den 5000+ nehmen, der kostet nur ca. 45 Euro mehr --> http://www.geizhals.at/deutschland/a197513.html
Ach ja, wenns mein Rechner wäre, würde ich lieber eine ATI Grafikkarte nehmen, z.B. eine Radeon X1900GT (~300 €) oder falls die zu teuer ist zumindest eine X1800GTO (~200 €). Warum? Die GeForce können keine HDR-Licht- und Blendeffekte in Verbindung mit AntiAliasing (Kantenglättung) darstellen.

Achso, noch was: Von Wasserkühlung würde ich bei diesem System die Finger lassen, da alle aktuellen Mainboards (AMD oder Intel) dringend auf den Luftzug eines guten CPU-Kühlers angewiesen sind.

Alternative auf Basis von Intel wären diese Komponenten:
http://www.geizhals.at/deutschland/a209545.html (Intel Core 2 Duo E6400, ~220 €)
http://www.geizhals.at/deutschland/a206579.html (Gigabyte GA-965P-DS3, ~ 130 €)

Speicher unf Grafikkarte bleiben gleich, genauso wie die Empfehlung für Netzteil und HDD.

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
Micky

Nachtrag zu: „Neuer Rechner....bin nicht mehr so ganz auf dem Stand.......“

Optionen

Viel Dank für die Tips.

Jetzt habe erstmal genug Lesestoff und mache mich mal so langsam auf den Weg.

Allerdings werde ich dennoch das System auf Wasserkühlung betreiben. Der Grund ist ein Einfacher: Ich hasse Lüfter.
Aber das ein anderes Problem.

Nochmal besten Dank an alle.

Bis bald, demnächst mit neuem System...:)

Micky

...einer, der die Tür leise zumacht.
bei Antwort benachrichtigen