PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.398 Themen, 78.225 Beiträge

Netzteil und die Erdung

blademaster1 / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo
Meine Komponenten sind heute gekommen alles soweit eingebaut funzt auch alles ohne Probs imho. Eine Frage bleibt noch offen, da ich ein neues Netzteil kaufen musste hab ich auch ein richtiges genommen, soweit so gut. In der Anleitung steht das man das Kabel für die Erdung andie Hauptplatine der CPU befestigen soll (schon klar Mainboard ist gemeint), die Frage ist nur wo ?
Die Beschreibung meines MB schweigt sich dort ziehmlich aus, von der "Form" würde ich sagen es dort mitanzuschrauben wo man das Mainboard am Gehäuse fixiert wäre das der richtige Platz oder einer der ? (es gibt ja mehrere). Noch etwas dieses Kabel hat am ende eine "öse" das mit Gummi ummantelt ist kann man das einfach durchstechen falls es festgeschraubt wird oder wie läuft das? abziehen geht nicht sitzt fest.Ihr wisst da sicher besser bescheid danke im vorraus :)


Gruß Blademaster

bei Antwort benachrichtigen
rill blademaster1

„Netzteil und die Erdung“

Optionen

Hat das Netzteil tatsächlich ein separates Erdungskabel (Ader grün/gelb)? Wenn ja, das Kabel irgendwo am Metall des PC-Gehäuses (z. B. Rückwand) anschrauben.

Falls das NT tatsächlich ein Erdungskabel hat ... solche Kabel habe ich zuletzt bei AT-Netzteilen gesehen, bisher noch nie bei ATX-Netzteilen. Das ist auch nicht notwendig, da das NT-Gehäuse über die 4 Befestigungsschrauben sicher geerdet wird (sofern nicht diese blöden "Antivibrationsmatten" aus Gummi für Netzteile verwendet werden, die eigentlich unzulässig sind und verboten werden sollten).

Ein "Erdungskabel" am Motherboard anzuschließen ist Blödsinn und definitiv nicht notwendig. Das Motherbord selbst wird ja über die metallischen Abstandshalter mit dem Chassisblech "geerdet".


rill

bei Antwort benachrichtigen
blademaster1 rill

„Habe ich noch nie gehört ...“

Optionen

Hallo
Danke für die Anwort
Hm falls es weiterhilft es ist ein Tagan 380U01 (sollte rel neu sein), ob es das Erdungskabel ist kann ich mit Sicherheit auch nicht sagen nur soviel es sieht anders aus als die anderen.
Die Drähte kann ich leider nicht sehen wegen Ummantelung, es sieht aus wie ein etwas zudünn geratenes Cinchkabel aus (schwer zu erlären wenn man die Fachbegriffe nicht kennt:)) . Am ende des Kabel ist eine gelbe Plastikummantelung, dort dran eben diese "Öse" mit durchsichtiger Gummiummantelung. Imho liegt das ende des Kabels auf dem Towerboden im Gehäuse, das Metall scheint es nicht zu berühren. Also geerdet sollte es sein da es angeschraubt ist am Gehäuse nur auf der Schiene wo es aufliegt habe ich bissl Schaumstoff untergelegt da es ein ein bissl "klappert" mit der Zeit ziehmlich nervend. Wenn das so i.O ist lasse ich es lieber so wie es ist...


Gruß Blademaster

bei Antwort benachrichtigen
aldixx blademaster1

„Hallo Danke für die Anwort Hm falls es weiterhilft es ist ein Tagan 380U01...“

Optionen

Das ist ein Erdungskabel die TAGAN haben sowas!
Schliesse es auf jeden Fall an (am Mainboard oder am Gehäuse) wenn du es im Rechner
rumhängen läßt kann es mit anderen Bauteilen zusammen kommen und das kann zu
Kurzschlüssen führen.

Gruß aldixx

make my day
bei Antwort benachrichtigen
rill blademaster1

„Hallo Danke für die Anwort Hm falls es weiterhilft es ist ein Tagan 380U01...“

Optionen

Das kann eigentlich nur ein Erdungskabel sein (wie auch aldixx bestätigt). Du solltest igendwo ein passendes Loch im PC-Gehäuse suchen und die Öse anschrauben - wird vermutlich M4 sein. Wegen der Hitze steht mein Gehäuse offen ... ich sehe da mehrere Anschraubmöglichteiten z. B. in der Rückwand. Du könntest die Öse auch einfach unter die Befestigungsschraube für das Slotblech einer Steckkarte setzen. Wichtig ist, daß es nicht lose umher baumelt - da würde Kurzschlußgefahr bestehen.

rill

bei Antwort benachrichtigen
blademaster1 rill

„Einfach anschrauben ...“

Optionen

Hallo
Ich habe es nun einfach ander Towervorderinnenseite angeschraubt wo eigentlich nix weiter ist hoffe jetzt besteht keine Gefahr mehr.


Gruß Blademaster

bei Antwort benachrichtigen
Amenophis IV blademaster1

„Hallo Ich habe es nun einfach ander Towervorderinnenseite angeschraubt wo...“

Optionen

Eine Erdung im eigentlichen Sinn ist das nicht, weil die Anschlußleitungen für Netzteile nun mal keine Edung haben. Man KANN ein Netzteil schlicht nicht erden, außer, man würde einen Draht dran löten und an die Zentralheizung anschließen....

Gemeint ist wahrscheinlich ein Potentialausgleich, der ist aber, was das Gehäuse betrifft, schon durch die Verschraubung des NT mit dem Gehäuse gegeben.

Ein Potentialausgleich mit dem Mainboard ist weder möglich noch nötig, weil dieses aus nichtleitendem Material (Pertinay bzw. Epoxi) besteht.

Es handelt sich also schlicht um Unfug.

Gruß
A4.

bei Antwort benachrichtigen