PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.400 Themen, 78.282 Beiträge

Hilfe! Duron System und nix geht mehr!

FlyHy / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi Leute!
Ich bin mal wieder dringend auf Eure Hilfe angewiesen... Hab mit nem Freund ein Duron-System selbst zusammengestellt (alles von K&M):


Duron 600
MSI K7T Pro Mainboard (MS-6330)
128 MB PC133 Noname RAM (auch von K&M)
ATI Xpert98 (fürs Erste ;-)
Maxtor 30GB HD mit 5400 rpm und 2MB Cache
Toshiba CD-ROM
300W Tower
Papstlüfter

Fürs erste schien alles nach dem Zusammenbau zu funktionieren.
Doch plötzlich nach 1-2 Tagen traten Abstürze und Fehlermeldungen an den verschiedensten Stellen auf, ohne erkennbaren Zusammenhang.
Eine Neuinstallation von Windows war auch nicht mehr möglich, nachdem wir Windows gelöscht hatten, ständig Abstürze und verschiedenste Fehlermeldungen (Fehler in EMM386.EXE, Fehler an Speicheradresse xxyy:xxyy, Beschädigte .CAB Datei auf Windows-Installations-CD (jeweils auf 2 Original-CDs!), kein Programm lässt sich vernünftig starten...).
Ein Virus halte ich für ausgeschlossen, da der Computer ja erst ein paar Tage alt war, keinen Webzugang hatte und wir die HD Lowlevel-formatiert hatten.
Das ganze mit PC100 RAM laufen lassen, haben wir auch schon probiert: Status unverändert!
Wir wissen nicht mehr weiter, habt ihr vielleicht irgend ne Ahnung, einen Tipp?
Ein dickes Dankeschön im Voraus!

bei Antwort benachrichtigen
Moinauch FlyHy

„Hilfe! Duron System und nix geht mehr!“

Optionen

Moin,
habt ihr Wärmeleitpaste zwischen Prozzi und Kühler aufgetragen? Der Duron wird nämlich ziemlich heiß!

Gruß, Moinauch

bei Antwort benachrichtigen
FlyHy Moinauch

„Moin,habt ihr Wärmeleitpaste zwischen Prozzi und Kühler aufgetragen? Der Duron...“

Optionen

Wir haben den von AMD empfohlenen Papstlüfter drauf, der hat eine Wärmeleitfolie.
Die Fehler treten auch kurz nach dem einschalten auf, wenn der Prozzi noch kühl ist....
Aber danke, jeder Tipp ist uns willkommen...!

bei Antwort benachrichtigen
Terence FlyHy

„Hilfe! Duron System und nix geht mehr!“

Optionen

Ich würde mal folgendes machen:
Bios version kontrollieren und ggf. neueste Ver. drauf.
Bioseinstellungen auf default setzen.
Alle Karten bis auf Graphik raus.
Alle Kabel kontrollieren, vor allem die UDMA-66 Kabel sind empfindlich.
Dann mal einschalten.
Wenns geht, Karte für Karte wieder rein, vielleicht ist da eine defekte dabei.
Wenn nicht:
Netzteil mal tauschen.
Andere Graphikkarte testen.
Speichermodul?
Wenn du die Möglichkeit hats , ne andere CPU ausprobieren.
Wenns jetzt immer noch nicht geht, ist wohl das Board hin!
Ich würde auch , wie Moinauch bereits gesagt hat nochmal den Kühlkörper runterbauen.
Ich hatte mal nen Athlonkühler, der krumm war und nicht sauber aufgelegen hat.
Vile Glück und mach eine Erfolgsmeldung, daß die andern auch wissen, was es war.

so long

bei Antwort benachrichtigen
Jan (Anonym) FlyHy

„Hilfe! Duron System und nix geht mehr!“

Optionen

Ihr könnt mich alle mal intel an die macht
Jan immig

bei Antwort benachrichtigen
Terence Jan (Anonym)

„Ihr könnt mich alle mal intel an die macht Jan immig“

Optionen

PFFFFfffffffhhhhhh......

bei Antwort benachrichtigen
Harry Hunger FlyHy

„Hilfe! Duron System und nix geht mehr!“

Optionen

Hallo FlyHy!

Vielleicht sind im Bios die CAS Werte für den Speicher zu niedrig
eingestellt.

Gruss, Harry

bei Antwort benachrichtigen
FlyHy

Nachtrag zu: „Hilfe! Duron System und nix geht mehr!“

Optionen

Da das Problem irgendwie nicht zu beseitigen war, haben wir jetzt das Mainboard eingeschickt, es könnte ja sein, dass es kaputt ist...(könnte aber auch der Prozzi kaputt sein, mmmh).
Jedenfalls wollen wir anstatt dem MSI Board jetzt das Asus A7V, das soll ja das beste sein...
Ich berichte, wenn wir den Fehler haben! So long...

bei Antwort benachrichtigen