PC-Komplettsysteme 1.569 Themen, 15.182 Beiträge

Problem mit Lenovo ThinkCentre Edge 91z

nash28 / 33 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute,

ich hab vor kurzem einen defekten All-In-One-PC von Lenovo, Modell ThinkCentre Edge 91z geschenkt bekommen. Es besteht folgendes Problem:

Wenn man das Gerät einschaltet, läuft es eine gewisse Zeit (ca. 5 - 20 Sekunden), der Bildschirm zeigt alles normal an, man kommt auch ins BIOS, und plötzlich geht der PC einfach aus, d.h. der CPU-Lüfter dreht sich nicht mehr, der Bildschirm ist schwarz, usw.

Ich hab bisher den RAM ausgetauscht und getestet, der funktioniert normal, dasselbe mit der CPU, die läuft auch auf einen anderen PC.

Nun meine Hauptfrage: Könnte das eher ein Defekt am Mainboard oder am Netzteil sein? Wie könnte ich das evtl. näher eingrenzen?

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 nash28

„Problem mit Lenovo ThinkCentre Edge 91z“

Optionen

Hallo,

sitzt der Kühlkörper plan auf der CPU?

bei Antwort benachrichtigen
nash28 einfachnixlos1

„Hallo, sitzt der Kühlkörper plan auf der CPU?“

Optionen

Ja, der wird ohnehin fest verschraubt, daran kanns nicht liegen.

bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend nash28

„Problem mit Lenovo ThinkCentre Edge 91z“

Optionen
Nun meine Hauptfrage: Könnte das eher ein Defekt am Mainboard oder am Netzteil sein? Wie könnte ich das evtl. näher eingrenzen?

Durchaus möglich, das da das MB / NT einen weg hat. Ich würde die BIOS Batterie (Knopfzelle CR2032), könnte bei Lenovo eine andere sein, herausnehmen. Dann per Jumper, oder einfach die Kontakte in der Batteriefassung kurzschließen und das BIOS resetten. Bei der Gelegenheit gleich mal die Knopfzelle checken, oder gleich eine neue einsetzen.

Bei harlander.com findest du Einiges an Dokus und Treiber.
http://support.harlander.com/artikelsupport/computer-und-workstations/ibm-lenovo/ibmlenovo-thinkcentre-edge-91z.html

Alles andere wird dann schwierig, da in den Fertigkisten (Dell, Lenovo, HP, Acer ...) vieles nur Eigenstandard ist, nicht mit einfach mal das MB austauschen.

cu ff

 

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
nash28 fishermans-friend

„Durchaus möglich, das da das MB / NT einen weg hat. Ich würde die BIOS Batterie Knopfzelle CR2032 , könnte bei Lenovo ...“

Optionen

Das BIOS hab ich bereits zurückgesetzt, sowohl per Jumper als auch durch Einsetzen einer neuen Knopfzelle. Hat nix gebracht.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fishermans-friend

„Durchaus möglich, das da das MB / NT einen weg hat. Ich würde die BIOS Batterie Knopfzelle CR2032 , könnte bei Lenovo ...“

Optionen
Alles andere wird dann schwierig, da in den Fertigkisten (Dell, Lenovo, HP, Acer ...) vieles nur Eigenstandard ist, nicht mit einfach mal das MB austauschen.

Das Mainboard lässt sich tauschen.

Hier gibt's Ersatz:

https://www.ebay.de/itm/Lenovo-Thinkcentre-M91z-Edge-91z-Motherboard-03T9028-CPU-i3-2130-3-4GHz-4-GB/233661829942

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
nash28 mawe2

„Das Mainboard lässt sich tauschen. Hier gibt s Ersatz: ...“

Optionen

Danke, ja, das hab ich bereits gesehen. Man findet sowohl für das Netzteil als auch für das Mainboard Ersatzteile. Der Ausbau des Mainboards ist auch relativ easy (zumindet im Vergleich zu Notebooks)..

bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend mawe2

„Das Mainboard lässt sich tauschen. Hier gibt s Ersatz: ...“

Optionen

Ich meinte damit, das es keine Standard MBs sind, sondern proprietär. Daher liegt der Fall wie bei Notebooks.

cu ff 

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fishermans-friend

„Ich meinte damit, das es keine Standard MBs sind, sondern proprietär. Daher liegt der Fall wie bei Notebooks. cu ff“

Optionen
Ich meinte damit, das es keine Standard MBs sind, sondern proprietär.

Das ist schon klar. Deswegen kann man sie aber trotzdem tauschen und in vielen Fällen sogar sehr viel einfacher (wartungsfreundlicher) als bei irgendwelchen No-Name-PC-Gehäusen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 nash28

„Problem mit Lenovo ThinkCentre Edge 91z“

Optionen

Anleitung zum CMOS löschen ohne Jumper

  1. PC stromlos machen: d.h. Netzstecker ziehen. (Bei Notebooks zusätzlich alle Akkus entfernen!)
  2. Den Ein-/Ausschalter vorne am PC-Gehäuse mehrmals betätigen (entleert die Kondensatoren).
  3. Entferne die silberne Knopfzelle (CMOS-Batterie) aus dem Batteriesockel.
  4. Lege eine 10 Euro Cent Münze in den Batteriesockel, zum überbrücken der Plus-/Minuskontakte (siehe Bild, rot/grüne Kreise) des Batteriesockels. (wirkt wie ein Jumper)
  5. Zirka 15 Sekunden warten (je länger desto besser).
  6. Entferne die 10 Euro Cent Münze aus dem Batteriesockel.
  7. Silberne Knopfzelle (CMOS-Batterie) wieder einbauen.
  8. Netzstecker wieder anschliessen. (Bei Notebooks vorher alle Akkus einsetzen)
  9. PC starten, und sofort ins BIOS-Setup gehen um dort die "Setup Defaults/Optimized Settings" zu laden.
  10. Neue BIOS-Einstellungen speichern und Neustart.
  11. Kein Erfolg? Schritt 1-10 mehrmals wiederholen!

https://www.biosflash.com/bios-cmos-reset.htm

Macht man da und außerdem würde Ich da die HDD entfernen und nur jeweils jenau 1 RAM-Modul stecken und die Kiste z.B. mit nem Linux Live USB Stick testen.

Die CMOS-Batterie würde Ich da auch testweise tauschen.

Wenn das nicht helfen sollte ist da etwas eher das NT als das Mainboard hin, helfen tut da aber nur tausch und guck.

Der PC-Doctor for DOS ist da auch noch ne Option:

http://support.harlander.com/upload-artikelsupport/computer/ibm-lenovo/thinkcentre-edge-91z/win7-x64/documentation/edge-91z-hmm.pdf

Allgemein sind All-in-one Kisten oft die Krätze, besonders wenn Sie schon fast 9 Jahre auf dem Buckel haben.

bei Antwort benachrichtigen
nash28 Alpha13

„Anleitung zum CMOS löschen ohne Jumper PC stromlos machen: d.h. Netzstecker ziehen. Bei Notebooks zusätzlich alle Akkus ...“

Optionen

Ok, werd das auch nochmal probieren. Ich vermute auch, dass es eher das NT ist. Ich bastle jetzt seit locker 10 Jahren an PCs und hatte noch nie einen Fall, wo ein Mainboard, das zumindest startete, plötzlich ausging, daher unwahrscheinlich.

Ich hab jetzt mal nachgesehen, es gibt günstige Adapter für normale 24Pin-Netzteil-Stecker zu 14Pin-Netzteil-Stecker (wie hier am Lenovo). Damit könnte ich zumindest mal für ein paar Euro testen, ob das Teil mit einem anderen Netzteil läuft.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 nash28

„Ok, werd das auch nochmal probieren. Ich vermute auch, dass es eher das NT ist. Ich bastle jetzt seit locker 10 Jahren an ...“

Optionen

Hallo,

Ich vermute auch, dass es eher das NT ist.

Aussetzer immer nach kurzer Zeit, halte ich für weniger wahrscheinlich, in der Regel ist da kaputt, kaputt.
Thermische Probleme kannst Du da ausschließen? Darauf würde ich tippen, genau so wie @einfachnixlos1.
Ausblasen, Wollmäuse entfernen, Kühlkörper defekt..., hast Du sicher schon kontrolliert.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
nash28 hatterchen1

„Hallo, Aussetzer immer nach kurzer Zeit, halte ich für weniger wahrscheinlich, in der Regel ist da kaputt, kaputt. ...“

Optionen

Hab ich alles gemacht, der Kühlkörper ist wie neu, das kann ich 100 % ausschließen! Hab auch die Wärmeleitpaste erneuert, alles gereinigt (auch den CPU-Lüfter), ohne Erfolg..außerdem wenn die CPU überhitzt, dann spürt man das unmittelbar danach, wenn man den Kühlkörper oder den IHS der CPU selbst berührt, hab ich bei anderen PCs schon öfters gehabt..

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 nash28

„Hab ich alles gemacht, der Kühlkörper ist wie neu, das kann ich 100 ausschließen! Hab auch die Wärmeleitpaste erneuert, ...“

Optionen
hab ich bei anderen PCs schon öfters gehabt..

Das Ergebnis passt so gut dazu...
Kalte Lötstelle, bzw. Kontaktunterbrechung bei Wärme-Ausdehnung..., einfach mal alles ab- und neu anstecken, teile auf dem MB bewegen -was natürlich dann auch im Netzteil der Fall sein kann.
Ich hatte schon sauber eingebaute Kondensatoren, die leider nicht verlötet waren, aber zeitweise Kontakt hatten. Das finde mal.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 nash28

„Hab ich alles gemacht, der Kühlkörper ist wie neu, das kann ich 100 ausschließen! Hab auch die Wärmeleitpaste erneuert, ...“

Optionen

H1 ist als Flitzpiepe bekannt wie ein bunter Hund und hat von teildefekten NTs natürlich nie nix gehört und solche gibts oft!

Wenns mit nem "neuen" NT nicht läuft, dann liegt da normalerweise ein BGA Prob mit dem Chipsatz Chip auf dem Mainboard vor, und davon hat dieser Hugo auch noch nie nix gehört.

Das Mainboard backen hilft da oft, aber meist nicht sehr lange...

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Alpha13

„H1 ist als Flitzpiepe bekannt wie ein bunter Hund und hat von teildefekten NTs natürlich nie nix gehört und solche gibts ...“

Optionen
Kalte Lötstelle, bzw. Kontaktunterbrechung bei Wärme-Ausdehnung

und

BGA Prob mit dem Chipsatz Chip auf dem Mainboard
Das Mainboard backen

und warum passt das nicht zusammen?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 einfachnixlos1

„und und warum passt das nicht zusammen?“

Optionen

1. "in der Regel ist da kaputt, kaputt."

Ist beim NT absolut dummes Zeug und jeder mit auch nur ein bißchen Ahnung weiß das!

"Kalte Lötstelle, bzw. Kontaktunterbrechung bei Wärme-Ausdehnung"

ist da zudem beim NT quasi never ever die Ursache.

2. https://www.youtube.com/watch?v=PgncMQJZyxg

Wenn man wissen würde, dass das bei nem Mainboard Prob in aller Regel (besonders bei nem All in one oder NB) ein BGA Prob ist und ein Rework oder auch backen hilft, dann sagt man das auch und kommt nicht mit solchen Allgemeinplätzen.

Zudem solltest du H1 kennen und auch was von ihm zu halten ist...

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Alpha13

„1. in der Regel ist da kaputt, kaputt. Ist beim NT absolut dummes Zeug und jeder mit auch nur ein bißchen Ahnung weiß ...“

Optionen
Ich vermute auch, dass es eher das NT ist.

H1 dazu:

Aussetzer immer nach kurzer Zeit, halte ich für weniger wahrscheinlich, in der Regel ist da kaputt, kaputt.
ein BGA Prob

Hast Du ja gesagt, wobei wir ja wissen, daß das nur kurzfristig hilft wenn überhaupt.
Dazu braucht man schon das richtige Equipment (Lötbad/ Heißluft/ Temperaturüberwachung)...aber das wirst Du ja wissen.

Zudem solltest du H1 kennen

Ich hab hier schon weit vor dem Ende der AHBs mitgelacht...

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 einfachnixlos1

„H1 dazu: Hast Du ja gesagt, wobei wir ja wissen, daß das nur kurzfristig hilft wenn überhaupt. Dazu braucht man schon ...“

Optionen

https://www.kurtzersa.de/electronics-production-equipment/rework-inspektionssysteme/rework-systeme-stationen.html

Ne Rework Station, wie im Video zu sehen, braucht man da natürlich für ne richtige Reparatur und auch noch andere "Kleinigkeiten" und Wissen und Erfahrung!

Wie man da auf Lötbad kommen kann wird dein Geheimnis bleiben und ist da sowas von jenseits von gut und böse...

Hat natürlich kein Bastler rumstehen und ein BGA Rework kostet mindestens rund 100€ und das ist bei ner 9 Jahre alten Kiste natürlich absoluter wirtschaftlicher Unsinn.

https://www.factronix.com/dienstleistungen/bga-reballing-und-rework/bga-reballing-mit-laser/

Zudem sollte man da noch zusätzlich den Chip vom Lötzinn entfernen und reballen.

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Alpha13

„https://www.kurtzersa.de/electronics-production-equipment/rework-inspektionssysteme/rework-systeme-stationen.html Ne ...“

Optionen
Wie man da auf Lötbad kommen kann wird dein Geheimnis bleiben


Nun- als ich für Geld noch arbeiten mußte...wir haben einen Teil unserer "Flachbaugruppen" selbst bestückt und auch repariert und damals wurde das halt noch so gemacht...junger Mann.

Natürlich nicht mit dem "Spielzeug" was man heute bei Ebay kaufen kann.

Nu ist aber gut.

bei Antwort benachrichtigen
nash28 einfachnixlos1

„Nun- als ich für Geld noch arbeiten mußte...wir haben einen Teil unserer Flachbaugruppen selbst bestückt und auch ...“

Optionen

@all

Könntet Ihr Eure privaten Streitigkeiten bitte aus diesem Thread rauslassen? Das hilft weder mir noch sonst jemand..

Dass die "Tipps" von H1 nicht sonderlich nützlich sind, ist mir auch aufgefallen, aber ist ja kein Beinbruch, ich übergehe das einfach diplomatisch..

Mir ist übrigens noch was eingefallen, was ich vergessen hatte, zu erwähnen:

Sofort wenn ich den PC an den Strom anschließe, schaltet er sich ein, also ohne den Power-ON-Schalter zu drücken. Würde das nicht auch eher auf einen Defekt des Netzteils hindeuten?

Die Lötstellen und Elkos auf dem MB hab ich übrigens gestern nochmal genauestens mit einer Lupe durchgesehen, da sieht alles einwandfrei aus, soweit man es mit freiem Auge erkennen kann..

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 nash28

„@all Könntet Ihr Eure privaten Streitigkeiten bitte aus diesem Thread rauslassen? Das hilft weder mir noch sonst jemand.. ...“

Optionen
Würde das nicht auch eher auf einen Defekt des Netzteils hindeuten?

Kann man bei dem Teil das Power-On Kabel abziehen und die beiden(?) Pins dann überbrücken?

Welche Einstellung im Bios für das Verhalten bei Power Fail (nach Stromausfall) eingestellt?

bei Antwort benachrichtigen
nash28 einfachnixlos1

„Kann man bei dem Teil das Power-On Kabel abziehen und die beiden ? Pins dann überbrücken? Welche Einstellung im Bios ...“

Optionen

Nein, das ist ein ganz anderes als die üblichen Kabel, hat 8 Pins, da es mit den anderen Funktionen des Frontmoduls kombiniert ist..

Ich komme leider nicht lange genug ins BIOS, um das überprüfen zu können...

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 nash28

„@all Könntet Ihr Eure privaten Streitigkeiten bitte aus diesem Thread rauslassen? Das hilft weder mir noch sonst jemand.. ...“

Optionen
Könntet Ihr Eure privaten Streitigkeiten bitte aus diesem Thread rauslassen? Das hilft weder mir noch sonst jemand..

An dieser Stelle muss man einmal festhalten, dass die "Streitigkeiten" auch in diesem Thread NUR von A13 ausgehen.

Und wenn man diesem Kretin nicht bald den Stecker zieht, stehen die letzten VIPS bald alleine da.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
jofri62 hatterchen1

„An dieser Stelle muss man einmal festhalten, dass die Streitigkeiten auch in diesem Thread NUR von A13 ausgehen. Und wenn ...“

Optionen

Hallo hatterchen,

wenn Alpha 13 streikt, kann Nickles seinen eigenen Stecker ziehen.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 jofri62

„Hallo hatterchen, wenn Alpha 13 streikt, kann Nickles seinen eigenen Stecker ziehen. Gruß“

Optionen

Scherzkeks...Cool

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 jofri62

„Hallo hatterchen, wenn Alpha 13 streikt, kann Nickles seinen eigenen Stecker ziehen. Gruß“

Optionen

Selten so gelacht! LOL

Mindestens die Hälfte von dem was der hier zum Besten gibt, ist hanebüchener Unsinn.
Wer aber überhaupt keine Ahnung hat, wird davon geblendet. Wer dem Widerspricht, oder etwas nicht weiß ist mindestens doof und schlimmer.

Hier in diesem Forum waren immer gute Ratgeber, ganz ohne A13, aber viele haben keine Lust mehr,  sich mit diesem Stänkerer herum zu schlagen.

Also weiter, Beifall für den Clown...

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1

„Selten so gelacht! LOL Mindestens die Hälfte von dem was der hier zum Besten gibt, ist hanebüchener Unsinn. Wer aber ...“

Optionen
ist hanebüchener Unsinn.

Full ACKN

Neulich hat er in einem anderen Thread den Tipp gegeben, einen Akku für die BIOS-Versorgung beim Toshiba Satellite_P300-24Z durch eine normale "stinknormale CR2032" zu ersetzen. (Natürlich mit dem absolut in jedem Falle obligatorischen Hinweis, dass das Gerät sowieso ein Falll für die Tonne ist.)

Begründung:

Übrigens wird die "CMOS Batterie" in absolut keinem PC oder NB geladen und das schon sehr sehr lange...

Der Toshiba Satellite_P300-24Z benutzt aber nunmal einen (aufladbaren) Akku vom Typ ML1220.

Ein User ohne entsprechende Kenntnisse könnte den Tipp tatsächlich ernst nehmen und anschließend fliegt ihm das Teil um die Ohren (wenn nicht sogar noch Schlimmeres passiert).

4 Stunden später hat er sich zwar nochmal korrigiert aber da könnte es bei einigen seiner glühendsten Fans schon zu spät sein...

Also weiter, Beifall für den Clown...
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 mawe2

„Full ACKN Neulich hat er in einem anderen Thread den Tipp gegeben, einen Akku für die BIOS-Versorgung beim Toshiba ...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
In den Nickles.de-Foren wird Wert auf einen anständigen Umgangston gelegt. Beiträge die andere beleidigen oder denunzieren werden deshalb entfernt. Wir bitten um Verständnis, dass die Beurteilung von Umgangston in manchen Fällen schwierig ist, da bei Texten Gestik und Mimik fehlen. Es kann daher leicht zu Missverständnissen kommen. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
hatterchen1 mawe2

„Full ACKN Neulich hat er in einem anderen Thread den Tipp gegeben, einen Akku für die BIOS-Versorgung beim Toshiba ...“

Optionen
Neulich hat er

Ich habe diese "neulichs" nicht gezählt, sie sind aber häufiger gewesen als gedacht.
Wir machen alle Fehler, seine Fehler sind aber mit Drohungen, Diskriminierungen und Beleidigungen bewehrt, das ist der Unterschied.

Den Bock mit Batterie und Akku habe ich gelesen, wenn ich aber auf seine ganzen "Böckchen" reagieren würde, bekäme ich sicher bald einen Orden.

da könnte es bei einigen seiner glühendsten Fans schon zu spät sein...

Bei so einer Aussage des "Meisters":

AFAIK ist es egal welche man da nimmt...

Also CR2032 oder ML1220, wenn das A13 egal ist und jemand glaubt ihm das, obwohl es von anderer Seite Einspruch gab, ist ihm wohl nicht zu helfen.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
nash28

Nachtrag zu: „Problem mit Lenovo ThinkCentre Edge 91z“

Optionen

Hab heute folgenden 24Pin-zu-14-Pin-Adapter bekommen:

https://www.amazon.de/conecto-CC20015-ATX-Stromadapter-Netzteil-Mainboard/dp/B07CZ4LT2R/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=netzteil+14+pin+adapter&qid=1600809117&sr=8-5

Leider hab ich erst dann bemerkt, dass der Netzteilanschluss am Mainboard zwar 14 Pins hat, aber viel kleiner ist, also passt leider nicht..

Ich hab auch überall nur dieselben Adapter gefunden, vl. hat jemand eine Ahnung, ob es auch irgendwo kleinere Adapter für das ThinkCentre-Mainboard gibt?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 nash28

„Hab heute folgenden 24Pin-zu-14-Pin-Adapter bekommen: ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
nash28 Alpha13

„https://de.aliexpress.com/w/wholesale-03t9022.html ...“

Optionen

Ja, Netzteile hab ich selber schon gesehen, aber ich weiß ja nicht mal, ob es am Netzteil liegt..und beim Ali warte ich 2 Monate, bis ich das Teil in Händen hab (wenn überhaupt)..ne danke

bei Antwort benachrichtigen
nash28 Alpha13

„https://de.aliexpress.com/w/wholesale-03t9022.html ...“

Optionen

Hab jetzt doch ein passendes Netzteil beim Ali bestellt. Mit Gutschein € 26,- inkl. Versand, da kann man nicht viel falsch machen, Lieferung wird halt ca. 1 Monat dauern, aber egal.

Mir ist nämlich noch was aufgefallen: Wenn ich den PC einschalte und er nach kurzer Zeit wieder ausgeht, erlischt auch die Power-LED an der Vorderseite. Wenn es nicht am Netzteil liegen würde, dann müßte von meinem Verständnis her eigentlich die LED weiter leuchten, da ja die Stromversorgung weiterhin gewährleistet sein sollte. Ist ja bei normalen PC-Mainboards auch immer so, die Power-LED am Mainboard leuchtet meistens dauerhaft, unabhängig davon, ob das Mainboard selbst oder irgendeine Komponente darauf defekt ist. Und in diesem Fall wird ja nicht nur das Mainboard selbst (wie bei normalen PCs), sondern auch der Monitor (also auch die Power-LED) über das Netzteil mit Strom versorgt.

Daher würde ich auch immer mehr vermuten, dass am ehesten das Netzteil einen Schaden hat, irgendeine Kontaktstelle locker ist, oder ähnliches...

bei Antwort benachrichtigen

window.tisoomi(); } }