PC-Komplettsysteme 1.545 Themen, 14.642 Beiträge

Betriebssystem läuft nicht an, CPU Lüfter dreht sich nur sehr langsam

Conni3 / 35 Antworten / Baumansicht Nickles

Man sollte sich nie zu früh freuen. Am PC meines Sohnes funktioniert was nicht richtig. Und zwar nach dem Starten ist man nicht mehr ins Betriebssystem reingekommen. Das Logo vom Betriebssystem W10 hat sich nach dem Hochfahren noch gezeigt,  dann hat sich unter dem Logo das Rädchen ewig lange (einige Minuten) nur gedreht, und dann wurde das Bild  irgendwann ganz dunkel. Weiterer Versuch Neustart: dasselbe. Hab dann die Seitenklappe geöffnet und festgestellt, dass sich der CPU-Lüfter, der am Kühler dran ist, unregelmäßig und nur sehr langsam dreht. Wenn man den PC startet und er fährt hoch, dreht er sich noch schnell, dann aber wenn auf dem Bildschirm das Windows Logo erscheint, wird er ganz langsam. Dann geht nichts mehr vorwärts. 

Die anderen beiden Gehäuselüfter an der Rückwand und an der Vorderfront drehn sich gleichmäßig schnell. 

Dass es in letzter Zeit recht lange gedauert hat nach dem Hochfahren, bis der PC endlich ins Betriebssystem reingekommen ist, war öfters der Fall laut meinem Sohn. Das ist ja eigentlich nicht normal, bei einer SSD. Kann sein dass sich der CPU-Lüfter nach dem Hochfahren des PCs schon länger nicht mehr richtig dreht, nur im Schneckentempo. 

Wer weiß wie lange das schon so ist, und hoffentlich hats der CPU nicht geschadet. Die muss doch zu heiß geworden sein, wenn der Lüfter sich nicht mehr ordentlich gedreht hat, oder? 

Der CPU Lüfter ist so am Kühler befestigt, wie der Vorgänger ihn dran hatte, und zwar so, dass er vom Kühler weg bläst, Richtung Vorderfront des Gehäuses, und nicht in den Kühler  hinein.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„Betriebssystem läuft nicht an, CPU Lüfter dreht sich nur sehr langsam“

Optionen

Moin

Wenn man den PC startet und er fährt hoch, dreht er sich noch schnell, dann aber wenn auf dem Bildschirm das Windows Logo erscheint, wird er ganz langsam. Dann geht nichts mehr vorwärts


Dann müsste theoretisch das Problem in Windows oder seinen Energieeinstellungen liegen. Habt Ihr mal ein CMOS-Clear versucht, um ein ggf. verbuggtes BIOS zu erden?

Wer weiß wie lange das schon so ist, und hoffentlich hats der CPU nicht geschadet. Die muss doch zu heiß geworden sein, wenn der Lüfter sich nicht mehr ordentlich gedreht hat, oder?


Moderne CPU haben einen "Hitzeschutz", der die CPU herunter taktet oder komplett abschaltet. Von daher ist also keine Gefahr.

Ein erster Gegentest wäre zusätzlich den Rechner mal mit einem Linux-Stick zu booten und auf ähnliches Verhalten zu prüfen.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Moin Dann müsste theoretisch das Problem in Windows oder seinen Energieeinstellungen liegen. Habt Ihr mal ein CMOS-Clear ...“

Optionen

Guten Morgen, unsere Beiträge haben sich gerade überschnitten.....

danke!!!

Auch so früh schon wach....ich war noch gar nicht schlafen

was heißt "verbuggtes BIOS erden"?

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Betriebssystem läuft nicht an, CPU Lüfter dreht sich nur sehr langsam“

Optionen

Da mir die Sache keine Ruhe gelassen hat, hab ich nun alles im Innern überprüft, war aber kein Kabel locker, nichts. Dann habe ich den CPU-Lüfter entfernt und neu an den Kühler montiert . Auch da ist mir nichts aufgefallen. Dann hab ich das Sata Kabel der SSD noch ausgewechselt und die SSD an Sata-Port 1 angeschlossen (sie war vorher in Port 3).

Anschließend PC neu gestartet, und der CPU Lüfter ist nicht mehr lebensmüde, sondern  läuft wieder normal schnell, und man kommt ins Betriebssystem rein. Noch zwei/dreimal neu gestartet, alles funzt wieder.

Seltsam. Vielleicht ja nur ein glücklicher Zufall? Werde es weiter beobachten.

Kann man irgendwo die Lüfterumdrehungen beobachten, wird das irgendwo angezeigt? Sonst muss man ja ständig das Gehäuse öffnen, um es zu kontrollieren.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„Da mir die Sache keine Ruhe gelassen hat, hab ich nun alles im Innern überprüft, war aber kein Kabel locker, nichts. Dann ...“

Optionen
Auch so früh schon wach..


Nee noch und hatte gerade etwas Zeit am Ende der Nachtschicht.

was heißt "verbuggtes BIOS erden"?


Einfach falls sich das irgendwie elektrisch "verschluckt" hat, durch das CMOS-Clear wieder zurücksetzen.

Anschließend PC neu gestartet, und der CPU Lüfter ist nicht mehr lebensmüde, sondern  läuft wieder normal schnell, und man kommt ins Betriebssystem rein. Noch zwei/dreimal neu gestartet, alles funzt wieder.


Entweder haben die Pins da einen Wackler gehabt oder die Kabel selber. Kann auch sein, dass das Tachosignal vom Lüfter selbst nicht sauber ankam, wer weiss das schon bei diesen Kisten...

Für das Kontrollieren der Drehzahl käme beispielsweise Speedfan oder HWMonitor in Betracht.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Nee noch und hatte gerade etwas Zeit am Ende der Nachtschicht. Einfach falls sich das irgendwie elektrisch verschluckt ...“

Optionen

@fakiauso, danke

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Nee noch und hatte gerade etwas Zeit am Ende der Nachtschicht. Einfach falls sich das irgendwie elektrisch verschluckt ...“

Optionen

apropos cmos-clear. Ich stell mir gerade die Frage, ob bei diesem neuen Mainboard das cmos-clear anders funktioniert als bei unseren alten Kisten.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„apropos cmos-clear. Ich stell mir gerade die Frage, ob bei diesem neuen Mainboard das cmos-clear anders funktioniert als ...“

Optionen

JBAT1: Clear CMOS (Reset BIOS) Jumper
There is CMOS memory onboard that is external powered from a battery located on
the motherboard to save system configuration data. If you want to clear the system
configuration, set the jumpers to clear the CMOS memory.

Nein und Manual lesen bildet ungemein...

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„JBAT1: Clear CMOS Reset BIOS Jumper There is CMOS memory onboard that is external powered from a battery located on the ...“

Optionen

danke. Auf English hapert es bei mir. Aber ok , ich kopiere den Text und werf in die google Übersetzung.

Dazu habe ich folgende Frage. bei unseren alten Medion-Kisten hat es bei der Funktion 3 Pins und ein hellgrüner Jumper, den man füs Cmos-Clear einfach versetzt hat und dann wieder in die alte Position zurück.

Beim neuen Mainboard hat es nur 2 Pin und keinen hellgrünen Jumper. Wie macht man das bei dem dann?

  
    
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„danke. Auf English hapert es bei mir. Aber ok , ich kopiere den Text und werf in die google Übersetzung. Dazu habe ich ...“

Optionen
Beim neuen Mainboard hat es nur 2 Pin und keinen hellgrünen Jumper. Wie macht man das bei dem dann?


Einfacher funktioniert es mit jedem Board nach der Uraltmethode Batterie raus, die Batteriepole bei ausgeschaltetem PC kurzschliessen und anschliessend die BIOS-Batterie wieder rein.

Da sparst Du Dir das Gefummel mit dem Jumper und ist absolut sicher für das Löschen des CMOS.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Einfacher funktioniert es mit jedem Board nach der Uraltmethode Batterie raus, die Batteriepole bei ausgeschaltetem PC ...“

Optionen

Danke.

Hab gerade das entdeckt: da ist es noch einfacher, man drückt einfach den Knopf .

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„Danke. Hab gerade das entdeckt: da ist es noch einfacher, man drückt einfach den Knopf .“

Optionen
man drückt einfach den Knopf .


Und ist es dann explodiert?

;-)

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Und ist es dann explodiert? -“

Optionen

habs noch nicht getestet. Ich habe mich entshclossen das CMOS erst zu machen, wenn der PC wirklich spinnt. Derzeit läuft ja alles in Butter. 

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Danke. Hab gerade das entdeckt: da ist es noch einfacher, man drückt einfach den Knopf .“

Optionen

https://www.biosflash.com/bios-cmos-reset.htm

Ist aber mit dem entfernen der Batterie und kurzschließen der Kontakte nicht vergleichbar, nur so wird das CMOS-RAM immer definitiv gelöscht!

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://www.biosflash.com/bios-cmos-reset.htm Ist aber mit dem entfernen der Batterie und kurzschließen der Kontakte ...“

Optionen

ok, wenn Du das sagst. Genau die Seite, wo das so gut erklärt ist, habe ich gesucht und nicht mehr gefunden. Ich hatte sie vor etlichen Jahren einmal gespeichert, aber aus Versehen gelöscht. Danke

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Conni3

„Da mir die Sache keine Ruhe gelassen hat, hab ich nun alles im Innern überprüft, war aber kein Kabel locker, nichts. Dann ...“

Optionen

Den Kabelsalat zweimal abziehen und neu aufstecken, hat schon oft geholfen.

SATA Kabel aus der Steinzeit sollten eigentlich kaum noch in Umlauf sein. Ab

und an begegnen sie einem noch. Und nach ein paar Jahren mal das CMOS

erden, schadet auch nicht. Aktuell, wenn verfügbar sollte es auch sein. A

"Ich glaube nicht, dass eine Prostituierte weniger moralisch ist als eine Ehefrau. Beide machen dasselbe." Prinz Philip
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 andy11

„Den Kabelsalat zweimal abziehen und neu aufstecken, hat schon oft geholfen. SATA Kabel aus der Steinzeit sollten eigentlich ...“

Optionen

Danke. Welche Sata-Kabel aus der Steinzeit meinst Du? die roten? Die hab ich dran, das sind die , die es vor 15 Jahren schon gegeben hat...

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Conni3

„Danke. Welche Sata-Kabel aus der Steinzeit meinst Du? die roten? Die hab ich dran, das sind die , die es vor 15 Jahren ...“

Optionen

,

die es vor 15 Jahren schon gegeben hat...

Am Anfang waren welche bei die von der Quali nicht so

berauschend waren. Wie gesagt, ist ewig her. Die hatten

damals ein Korrosionsproblem und rutschen auch leicht ab.

Seid dem gibts die kleinen Metallzungen die das Abrutschen

verhindern. Ist Dir bekannt. A

"Ich glaube nicht, dass eine Prostituierte weniger moralisch ist als eine Ehefrau. Beide machen dasselbe." Prinz Philip
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 andy11

„, Am Anfang waren welche bei die von der Quali nicht so berauschend waren. Wie gesagt, ist ewig her. Die hatten damals ein ...“

Optionen

ja die kenn ich. Ich hab nur die ohne Metallzungen

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Da mir die Sache keine Ruhe gelassen hat, hab ich nun alles im Innern überprüft, war aber kein Kabel locker, nichts. Dann ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://www.youtube.com/watch?v 6XOBr5CzPB4 ...“

Optionen

bei der Gelegenheit, da ich heute morgen bei der Aktion auch im Bios war, habe ich dort "Post Beep" gefunden und habe das aktiviert (dachte, das sei die Aktivierung für den Bios -Piep, den man beim Start vom PC hört), aber scheint doch nicht so zu sein. Gibts bei dem Mainboard keinen Piep einzustellen? 

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„bei der Gelegenheit, da ich heute morgen bei der Aktion auch im Bios war, habe ich dort Post Beep gefunden und habe das ...“

Optionen

"Seite 35, an JFP2 muß man da natürlich nen Lautsprecher anschließen.

https://www.ebay.de/itm/2PCS-Set-Motherboard-PC-Interanal-BIOS-Mini-Onboard-Case-Alarm-Buzzer-Speaker-/272711268025

Nix Lautsprecher, nix Beep!"

https://www.nickles.de/forum/pc-komplettsysteme/2019/netzteil-umbau-von-einem-in-anderen-pc-mit-anderem-mainboard-539248477.html

Gemacht???

Und janz jenau steht das auf Seite 37 im Board Manual, da habe Ich mich halt um 2 Seiten vertan...

http://download.msi.com/archive/mnu_exe/E7B78v1.1.zip

Schwarz ist übrigens Minus und muß an Pin 1 vom JFP2: Front Panel Connector.

Mit richtig angeschlossenem Lautsprecher piept das Board definitiv und der Bios Ton = Fehlercode kommt da definitiv nicht über die Soundkarte und deren Anschlüße!

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Seite 35, an JFP2 muß man da natürlich nen Lautsprecher anschließen. ...“

Optionen

danke. Das Manual ist auch auf englisch, wie gesagt damit tu ich mich schwer. 

Dann werd ich solche Lautsprecher besorgen. Dachte das läuft automatisch über die onboard-Soundkarte. 

Beim Manual habe ich während des PC-Zusammenbaus nur den Quickstart angesehen (bis Seite 14)

Für alles, was ab Seite 15 kommt, wird es für mich kompliziert zu verstehen und könnte eine deutsche Anleitung brauchen

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„danke. Das Manual ist auch auf englisch, wie gesagt damit tu ich mich schwer. Dann werd ich solche Lautsprecher besorgen. ...“

Optionen

"könnte eine deutsche Anleitung brauchen"

die gibts nicht nur da definitiv nicht...

"der Bios Ton = Fehlercode kommt da definitiv nicht über die Soundkarte und deren Anschlüße"

Das ist übrigens bei jedem Mainboard und schon immer so.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„könnte eine deutsche Anleitung brauchen die gibts nicht nur da definitiv nicht... der Bios Ton Fehlercode kommt da ...“

Optionen

aha, wusste ich nicht. 

Nun folgendes:

Nochmal vielen Dank an Dich Alpha13, für den Tipp mit der Grafikkarte. Die neue Nvidia ist heute angekommen, heute morgen schon, und mein Sohn hat mir solange im Genick gesessen und hat mich gepiesakt , bis ich sie vorhin eingebaut habe. Ich hatte bis dahin wirklich keine ruhige Minute mehr. 

Und nun läuft das Ding, und sein Spiel Zelda (welches nicht flüssig genug gelaufen ist) läuft nun richtig gut. Sohn berichtet, vorher wär es bei 35-50 fps gelaufen, und jetzt zwischen 80 und 90 fps, und nur ab und zu würde es auf 67 runtergehn.

nur was mir da einwenig Sorgen macht, ist dass in dem Menü der Nvidia eine Funktion ist, die heißt OC Mode, und Asus GPU Tweak II. Hat das was mit Übertakten zu tun? Soll er davon die Finger lassen?

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„aha, wusste ich nicht. Nun folgendes: Nochmal vielen Dank an Dich Alpha13, für den Tipp mit der Grafikkarte. Die neue ...“

Optionen
nur was mir da einwenig Sorgen macht, ist dass in dem Menü der Nvidia eine Funktion ist, die heißt OC Mode, und Asus GPU Tweak II. Hat das was mit Übertakten zu tun?


Ja

Soll er davon die Finger lassen?


Ja

Siehe auch die Beiträge zum OC des Mainboards. Übertakten wird immer mit verkürzter Lebensdauer der Hardware bezahlt und bringt in aller Regel wenig.

Das Asus-Zeug würde ich nicht installieren/deinstallieren und als Treiber den aktuellsten von Nvidia direkt installieren. Dabei definitiv benutzerdefiniert installieren, den Treiber als Neuinstallation einspielen und solchen Kram wie Geforce Experience nicht mit installieren, da dieses im Autostart herumhängt, im Internet herumklingelt und neben Werbung auch gerne mal ein Sicherheitsrisiko ist.

Physix kann man installieren, da das viele Spiele unterstützen, den 3D-Vision-Kram für Videobrillen braucht man auch nur, wenn man selbige besitzt. Sonst kann das auch weg.

Fiedscho für Guggug

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Ja Ja Siehe auch die Beiträge zum OC des Mainboards. Übertakten wird immer mit verkürzter Lebensdauer der Hardware ...“

Optionen

 Danke.

Mein Sohn sagt, wenn man auf "GPU Tweak II" geht, sei der "Gaming Mode" da drin  bereits  automatisch an. Sei von Anfang an so gewesen. Kann er das so lassen?

Mein Sohn hat die beiliegende CD genommen und davon installiert.

ok dann werde ich das alles deinstallieren und neu installieren. Wie kriegt man das Zeugs nun restlos vom PC runter? Mit Revo Uninstaller oder gibts noch was anderes?

Der 3D-Vision-Kram: Damit ist er vorhin gekommen, er möchte eine 3D-Brille haben.....

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„Danke. Mein Sohn sagt, wenn man auf GPU Tweak II geht, sei der Gaming Mode da drin bereits automatisch an. Sei von Anfang ...“

Optionen
Wie kriegt man das Zeugs nun restlos vom PC runter? Mit Revo Uninstaller oder gibts noch was anderes?


Der Revo macht das schon und vorher lädst Du halt gleich den aktuellen Nvidia herunter.

Der Gaming-Mode stellt halt automatisch irgendwelche erhöhten Betriebswerte nach festen Vorgaben ein. Wenn das Tool weg ist, dann gibt es auch keinen Gaming-Mode mehr, das ist ja ein eigenes Ding von Asus. Wenn die Spiele jetzt so gut laufen, dann lasst den Quatsch einfach. Im Gegensatz zur Behauptung auf der bereits von Alpha13 verlinkten Seite leidet die Hardware trotzdem.

Es klingt aber halt doof, wenn Asus selber schreibt, dass dem so ist und gegenüber manuellem Übertakten wird dadurch höchstens vermieden, dass die Karte bereits innerhalb der Garantiezeit aushaucht;-)

Dann ist dank neuer Spiele und neuer Grakas die Karte ohnehin "veraltet".

Der ganze Übertakterkram ist trotzdem mehr für´s Ego - andere hängen sich halt Spoiler und Fuchsschwänze an´s Auto.

Edit: Link zu Nvidias Treiber

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Der Revo macht das schon und vorher lädst Du halt gleich den aktuellen Nvidia herunter. Der Gaming-Mode stellt halt ...“

Optionen

danke. Hab jetzt den Treiber neu installiert, ohne das unsinnige Zeugs.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Danke. Mein Sohn sagt, wenn man auf GPU Tweak II geht, sei der Gaming Mode da drin bereits automatisch an. Sei von Anfang ...“

Optionen

https://www.netzwelt.de/tutorial/166062_2-windows-10-so-deinstalliert-programme.html#anwendungen-ueber-apps--features-deinstallieren

Alles von nVidia und Asus unter Apps & Features zu deinstallieren reicht da normalerweise.

Der 3D-Vision-Kram ist für den Arsch!

Bereitet nur echte Kopfschmerzen und Ärger und wie du das Ihm beibringst ist schon deine Sache.

Kleine Argumentationshilfe, die 3D TVs sind nicht ohne guten Grund alle in der Tonne gelandet...

Heißt übrigens VR Gaming am PC und ist da für Leute mit Ahnung schon viel länger tot.

Zudem kosten auch nur halbwegs vernünftige VR-Brillen > 400€...

Wenn man das nicht ausgeben kann ist sich Gedanken über VR Gaming zu machen nur absolut dummes Zeug.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://www.netzwelt.de/tutorial/166062_2-windows-10-so-deinstalliert-programme.html ...“

Optionen

danke. Ich halte ja auch nichts davon. Er hat halt hin und wieder seine Flausen im Kopf.  Nun, er war heute schön einsichtig und hat mich alles deinstallieren lassen. 

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„danke. Ich halte ja auch nichts davon. Er hat halt hin und wieder seine Flausen im Kopf. Nun, er war heute schön ...“

Optionen

"Für ein solches realistisches Gamingerlebnis benötigt VR enorme Grafikleistung. Ein Beispiel: Das neue „Oculus Rift“ wird mit 2160x1200 Auflösung und 90 Frames pro Sekunde laufen – und damit über dreimal mehr Leistung erfordern als ein 1920x1080 Bildschirm mit 30 Frames pro Sekunde. Wenn keine konstante Framerate von 90 FPS erzielt wird, kommt es zu Ruckeln und Eingabeverzögerungen. Die Folgen sind ein beeinträchtigtes Gamingerlebnis, Ermüdung der Augen und eventuell sogar Kopfschmerzen."

https://www.nvidia.de/object/virtual-reality-technology-de.html

https://www.nvidia.de/object/vr-system-requirements-de.html

Die GTX 1060 ist da zudem nur die Mindestvoraussetzung...

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„aha, wusste ich nicht. Nun folgendes: Nochmal vielen Dank an Dich Alpha13, für den Tipp mit der Grafikkarte. Die neue ...“

Optionen

https://www.pcwelt.de/a/gpu-tweak-ii-asus-zeigt-werbung-im-overlay-an,3463934

https://rog-de.asus.com/oc-mode/

Ist das Gleiche in grün wie bei der RX 570!

Asus GPU Tweak II deinstallieren.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://www.pcwelt.de/a/gpu-tweak-ii-asus-zeigt-werbung-im-overlay-an,3463934 https://rog-de.asus.com/oc-mode/ Ist das ...“

Optionen

ok danke. Werde das später deinstallieren, bzw wie ist das wenn ich den Treiber nun komplett deinstalliere , und wie fakiauso geschrieben hat, dann den Treiber von der Nvidia Seite installiere- wird das Tweak dann auch mit installiert oder nicht?

Gerade komm ich nicht an seinen PC ,weil er am Zocken ist.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„ok danke. Werde das später deinstallieren, bzw wie ist das wenn ich den Treiber nun komplett deinstalliere , und wie ...“

Optionen

Definitiv nicht!

Du solltest nach dem deinstallieren die Kiste neustarten.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Definitiv nicht! Du solltest nach dem deinstallieren die Kiste neustarten.“

Optionen

ja hab ich so gemacht!

bei Antwort benachrichtigen