PC-Komplettsysteme 1.550 Themen, 14.734 Beiträge

Netzteil-Umbau von einem in anderen PC mit anderem Mainboard

Conni3 / 191 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo. mein Sohn hat sich von seinem Taschengeld einen Gebraucht-PC gekauft, der einen schnelleren Prozessor hat als der alte (Intel Core i7 6700). 

Es ist wieder ein Medion, wie zuvor, doch anderes aktuelleres Modell. Das Mainboard ist ein micro-ATX mit der Bezeichnung H110H4-CM2.

Das Netzteil ist ein HEC-450TC-4WEM mit 450W. Es hat einen 24-Pin-Stecker, der aufs Mainboard gesteckt wird, so dass auf dem Mainboardanschluss fürs Netzteil  alle Pins ausgeschöpft sind.

Er möchte von seinem alten PC die Grafikkarte AMD Radeon RX570 Nitro in den neuen PC einbauen, doch bei der muss das Netzteil mind. 500 Watt haben.

In seinem alten PC ist ein Netzteil  Thermaltake Smart M750W mit 750Watt.

Ist es möglich, dieses Netzteil in den neuen PC einzubauen? Der Stecker vom Netzteil , der ans Mainboard kommt, hat aber im Vergleich zum anderen Netzteil nur 20 Pin. Kann man das trotzdem verwenden? 

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Netzteil-Umbau von einem in anderen PC mit anderem Mainboard“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„24pin 1 x 24pin Main connector 600mm https://de.thermaltake.com/products-model.aspx?id C_00001829 ...“

Optionen

danke. Ja, Du nhast recht, aber bei dem Thermaltake ist es so, dass es einen langen 20-Pin Stecker und einen kurzen 4-Pin Stecker hat. Beim alten Medion PC steckt nur der lange  Stecker drin, und der kurze 4-Pin ist lose. Das heißt beim Mainboardanschluss sind 4 Pin unbenutzt. 

Und beim Netzteil vom neuen PC ist nur der 24 Pin Stecker und kein extra kurzer 4-Pin. Heißt beim Mainboardanschluss vom neuen PC sind alle 24 Pins genutzt. Das irritiert. Siehe Fotos

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „danke. Ja, Du nhast recht, aber bei dem Thermaltake ist es so, dass es einen langen 20-Pin Stecker und einen kurzen 4-Pin ...“

Optionen

Frage ist nun: Kann das Thermaltake für das neue Board benutzt werden oder nicht? 

Wie schließt man das Thermaltake Netzteil beim neuen Board dann richtig an? Müssen beide Stecker rein (der 20 Pin und der 4 Pin) oder wie beim alten Board nur der 20 -Pin-Stecker?

Für was ist eigentlich der separate 4-Pin-Stecker und warum ist der beim Thermaltake separat? 

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Conni3

„Frage ist nun: Kann das Thermaltake für das neue Board benutzt werden oder nicht? Wie schließt man das Thermaltake ...“

Optionen

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 einfachnixlos1

„...“

Optionen

ach so ist das. Schon wieder was gelernt, danke. Warum aber ist bei dem alten Mainboard MSI nur der 20-Pin Stecker drin, und der 4-Pin am Mainboard-Anschluss bleibt frei?

und weitere Frage: Wenn ich dieses Netzteil mit dem geteilten Stecker in  20Pin+4-Pin nun in den PC mit dem anderen neueren Mainboard einbaue, wo der Mainboard-Steckplatz mit den 24 Pin durch das jetzt noch verbaute Netzteil , welches  einen nicht geteilten 24 Pin-Stecker hat, ganz ausgefüllt ist, muss ich dann beide Stecker vom Thermaltake zusammen fügen, oder wird da auch nur der 20-Pin Stecker eingesteckt, und der 4-Pin Stecker nicht, und beim Mainboard-Anschluss werden 4 Pin freigelassen, so wie beim alten Mainboard?

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Conni3

„ach so ist das. Schon wieder was gelernt, danke. Warum aber ist bei dem alten Mainboard MSI nur der 20-Pin Stecker drin, ...“

Optionen

Den geteilten Stecker kann man mit 20-Pins auch auf älteren MBs verwenden.

Wenn beim alten PC nur der 20-Pin gesteckt war hat nach Meinung des Technikers die Stromversorgung ohne die 4 zusätzlichen Leitungen wohl ausgereicht.

Wobei die ATX-NT heutzutage alle die geteilte 24-poligen Leitung haben.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„ach so ist das. Schon wieder was gelernt, danke. Warum aber ist bei dem alten Mainboard MSI nur der 20-Pin Stecker drin, ...“

Optionen

https://de.wikipedia.org/wiki/ATX-Format#Pinbelegung

Ab ATX 2.2 ist Stecker und Buchse irgendwie immer 24 polig und muß auch vollständig angeschlossen werden!

https://www.ebay.de/itm/312084058569?ul_noapp=true

Zudem hat dieses "schöne" Board ohne jede genaue Beschreibung im Netz natürlich links noch ne ATX 12V 4pin Buchse für die Stromversorgung der CPU und die muß da auch angeschlossen werden!

Die muß da mit dem ATX 12V 4+4pin Stecker vom SMART M750W verbunden werden!

Kein Ahnung und solchen Müll kaufen geht halt nicht gut zusammen...

Allgemein haben alle! Boards für den i7 6700 ne 24 polige ATX Buchse und noch zusätzlich mindestens ne ATX 12V 4pin Buchse für die CPU.

Alle nicht Müllboards haben da übrigens ne ATX 12V 8pin Buchse für die Stromversorgung der CPU!

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13

Nachtrag zu: „https://de.wikipedia.org/wiki/ATX-Format Pinbelegung Ab ATX 2.2 ist Stecker und Buchse irgendwie immer 24 polig und muß ...“

Optionen

P.S.

https://allegro.pl/oferta/plyta-ecs-h110h4-cm2-s1151-skylake-zlacze-m-2-7675826026

Ein Board, das ohne zusätzliche ATX 12V Stromversorgung der CPU läuft ist übrigens schon sehr lange Geschichte.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„P.S. https://allegro.pl/oferta/plyta-ecs-h110h4-cm2-s1151-skylake-zlacze-m-2-7675826026 Ein Board, das ohne zusätzliche ...“

Optionen

Und warum stellen die dann solche Boards ohne zusätzliche ATX 12V Stromversorgung der CPU her?? und zudem ist das ein neueres Board, keins aus den Jahren um die 2000 oder so.. Der PC ist erst ca 2016 neu rausgekommen.

versteh ich nicht

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Und warum stellen die dann solche Boards ohne zusätzliche ATX 12V Stromversorgung der CPU her?? und zudem ist das ein ...“

Optionen

Hier zwei Fotos. Das erste ist unscharf, da geht von der CPU aus ein mehrfarbiges Kabel zum Mainboard. Und vom Netzteil geht auch noch ein extra 4-Pin-Stecker zum Mainboard. Leider ist der PC verstaubt angekommen, daher muss er noch gesäubert werden

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Conni3

„Hier zwei Fotos. Das erste ist unscharf, da geht von der CPU aus ein mehrfarbiges Kabel zum Mainboard. Und vom Netzteil ...“

Optionen

Hallo Conni,

wenn ich das richtig sehe, ist im ersten Bild die Stromversorgung für die CPU zu sehen und im zweiten unteren Bild der Lüfteranschluß für den CPU-Kühler.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Knoeppken

„Hallo Conni, wenn ich das richtig sehe, ist im ersten Bild die Stromversorgung für die CPU zu sehen und im zweiten unteren ...“

Optionen

danke, knoeppken. So habe ich das eigentlich auch gesehen.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„danke, knoeppken. So habe ich das eigentlich auch gesehen.“

Optionen

Scherz komm raus du bist umzingelt!!!

"Und warum stellen die dann solche Boards ohne zusätzliche ATX 12V Stromversorgung der CPU her??"

Wer den Unterschied zwischen nem Lüfteranschluß und der ATX 12V Stromversorgung der CPU nicht kennt...

https://www.heise.de/ct/hotline/PC-Netzteil-richtig-anschliessen-2056364.html

Übrigens darf man da natürlich niemals den 4 Pin Stecker eines teilbaren 24 Pin ATX Steckers nehmen (der ist anders beschaltet und wer nicht farbenblind ist sieht das auf den ersten Blick!) und das ist da allein durch die Länge schon ziemlich DAU sicher gemacht...

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/ATX-Format Pinbelegung Ab ATX 2.2 ist Stecker und Buchse irgendwie immer 24 polig und muß ...“

Optionen

Ja, da ist außer dem 24 Pin Stecker noch ein extra 4 Pin -Stecker, der woanders neben der CPU extra auf einem 4-Pin-Anschluss angesteckt ist. Das ist aber bei beiden Mainboards so, auch beim alten. 

Das meinte ich aber damit nicht. Ich meinte nur den 24-Pin-Stecker. 

Beim neuen Mainboard muss also vom Thermaltake-Netzteil alles angesteckt werden, damit der 24 Pin-Stecker voll belegt ist,  also beide Stecker drauf, wie ich das verstanden habe.

Wie ist das aber beim alten Mainboard, bei dem auf dem 24-Pin-Anschluss nur der 20-Pin Stecker drauf ist? Kann ich bei dem denn nicht den 4-Pin auch noch anstecken, oder mach ich dann was falsch?

Mein Sohn wollte den Müll wegen dem i7 unbedingt haben, von seinem Geld. Im alten Aldi PC hatte er Intel Quad 8200, und in Verbindung mit der neuen Graka AMD Radeon RX570  hat der größte Teil der guten Spiele immer noch geruckelt, daher wollte er einen anderen Prozessor. Und der PC war ein Schnäppchenpreis, den mein Sohn sich finanziell gerade noch leisten konnte. 

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Conni3

„Ja, da ist außer dem 24 Pin Stecker noch ein extra 4 Pin -Stecker, der woanders neben der CPU extra auf einem ...“

Optionen
Kann ich bei dem denn nicht den 4-Pin auch noch anstecken, oder mach ich dann was falsch?

Kannst du anstecken, damit machst du nix falsch.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 einfachnixlos1

„Kannst du anstecken, damit machst du nix falsch.“

Optionen

Danke.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Danke.“

Optionen

Die Frage die ich mir stelle, ist aber:  Hat mein Sohn tatsächlich  einen Griff ins Klo oder in die Mülltonne gemacht, ist der PC wirklich so sch..... ?? Klar er kann sich keinen teuren Gamer-PC  leisten , der doppelt so viel und noch mehr kostet, und er muss daher Abstriche machen. Und es ist ein Katalog-PC, den es bei Otto, Neckermann etc gab. Aber er hat einen i7 6700 in der Kiste, und das wollte er. 

Was mir persönlich an der Kiste nicht passt, ist das viel zu kleine Gehäuse, innendrin alles auf engstem Raum.  Wenn darin erstmal das Thermaltake mit seinen vielen dicken Kabeln verbaut wird und dazu noch die AMD fette große Graka, wirds ganz schön eng werden. Und als SSD ist so ein Mini-Kärtchen auf dem Mainboard angeschraubt. Wusste nicht , dass es so was als SSD gibt. 

Und heute steht er erneut auf der Matte und möchte noch einen Bildschirm mit HDMI Anschluss (er hat immer noch den uralten ohne HDMI). Den werde ich auch gebraucht suchen gehn. 

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Conni3

„Die Frage die ich mir stelle, ist aber: Hat mein Sohn tatsächlich einen Griff ins Klo oder in die Mülltonne gemacht, ist ...“

Optionen
Wenn darin erstmal das Thermaltake mit seinen vielen dicken Kabeln verbaut wird und dazu noch die AMD fette große Graka, wirds ganz schön eng werden.

In der Tat. Ich habe so eine Kiste von Medion mal für den Sohn eines Freundes umgebaut. Und das war dann ein Totalumbau. Hat ein größeres Gehäuse gebraucht und wir haben unheimliches Glück gehabt, dass das alles funzte und ich es noch passend machen konnte. - Noch einmal mach ich sowas nicht.

Beim nächsten Mal einfach mal hier im Forum die Kombination von günstig und doch gut abklopfen.

Und als SSD ist so ein Mini-Kärtchen auf dem Mainboard angeschraubt. Wusste nicht , dass es so was als SSD gibt. 

Jo. Das ist der absolute Hammer. Funktioniert zwar, ist aber für ne SSD einfach ne lahme Ente im Vergleich zu den bekannten Lösungen.... Eben billig. - Was soll man da schon erwarten.

Für wirklich kleines Geld gibt es keinen Gamer PC, auf dem aktuelle Spiele Ruckelfrei laufen. Ein i7 6700 ist auch lange nicht mehr das Flotteste (aber auch nicht das Schlechteste); die meisten Spiele hängen halt vor allem an der GraKa. - Was anderes sind Ego-Shooter mit ner guten Gegner-KI. Das frißt dann Prozessor-Bandbreite.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 winnigorny1

„In der Tat. Ich habe so eine Kiste von Medion mal für den Sohn eines Freundes umgebaut. Und das war dann ein Totalumbau. ...“

Optionen

ja leider. Für einen vernünftigen muss man eine Menge Geld hinlegen. Letzte Woche ist einer  versteigert worden, mit sehr guter Hardware, Asus Mainboard usw. und ich hab mir in den A...gebissen, dass wir den nicht ersteigert  haben.... zu spät. Der hätte aber das doppelte gekostet....

Hab übrigens bemerkt, dass die Mini-SSD ne lahme Ente ist im Vergleich zu den anderen SSDs die in unsern alten PCs sind und hab mich schon gewundert. Als der PC gestern ankam und ich den Deckel geöffnet habe, um die Hardware anzuschaun, hab ich überall die SSD gesucht und nicht gefunden und dachte, das gibts doch nicht, wo ist die SSD??? Bis dato wusste ich überhaupt nicht dass es solche Mini-Versionen gibt. 

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„ja leider. Für einen vernünftigen muss man eine Menge Geld hinlegen. Letzte Woche ist einer versteigert worden, mit sehr ...“

Optionen
Hab übrigens bemerkt, dass die Mini-SSD ne lahme Ente ist im Vergleich zu den anderen SSDs die in unsern alten PCs sind und hab mich schon gewundert.


Meinst Du damit so etwas:

https://de.wikipedia.org/wiki/M.2

Das die lahmt, liegt dann mit Sicherheit nicht an der SSD. Denn entweder läuft die als SATA, dann ist sie mit SATAIII genauso schnell wie normale SSD an direkten SATA-Ports. Oder es handelt sich um eine NVMe und die sind auf jeden Fall schneller.

https://www.hardwareschotte.de/magazin/alles-was-man-ueber-m-2-wissen-muss-a41637

https://www.youtube.com/watch?v=T6HgWri-Gpg

Lahmen kann die eigentlich nur, wenn der M2-Steckplatz Lanes mit einer weiteren Schnittstelle teilt und dadurch an Bandbreite verliert.

Da ist also auf der Kiste irgendetwas anderes noch falsch eingestellt oder anderweitig im Argen.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Meinst Du damit so etwas:https://de.wikipedia.org/wiki/M.2 Das die lahmt, liegt dann mit Sicherheit nicht an der SSD. Denn ...“

Optionen

Ja, so schaut das aus.  Es war nicht immer langsamer, aber speziell nach dem Hochfahren. Im Vergleich zu den anderen SSDs, die in unseren alten PCs an Sata angeschlossen sind, hat es gleich nach dem Start, um ins Betriebssystem reinzukommen und Ordner anzuklicken,  auffallend langsamer gebraucht., als es bei einer SSD üblich ist.  Das war in dem Tempo, als wäre das Betriebssystem auf einer gewöhnlichen Festplatte und nicht auf einer SSD. Aber vielleicht hat es ja auch was mit dem Systemstart zu tun, weil vielleicht unnötige Programme mitlaufen. Ich hab noch nicht in den Systemstart geschaut. 

Wie dem auch sei, ich bin aktuell dafür, dass die Kiste zurück geht, und sie bleibt im Karton. 

Ein Verkäufer kann nicht schreiben, es sei wie neu und das Gehäuse ist sehr verkratzt bis auf den Grund. und er kann auch nicht einfach schreiben, es sei selten benutzt, wenn die Festplatten schon so viele Stunden haben und so übermäßig viel eingeschaltet worden sind, dass dies für einen intensiven, häufigen  Gebrauch spricht. Schließlich ist der PC noch nicht einmal so lange auf dem Markt. Wenn ich was nicht ausstehen kann, dann das, wenn man getäuscht wird. Notfalls ziehe ich das rechtlich durch. 

Hab gerade den Zettel gefunden, auf den mein Sohn gestern die Bezeichnung der SSD aus dem Gerätemanager notiert hat. Es ist ne MZNLF128HCHP-00000

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„Ja, so schaut das aus. Es war nicht immer langsamer, aber speziell nach dem Hochfahren. Im Vergleich zu den anderen SSDs, ...“

Optionen
Es ist ne MZNLF128HCHP-00000


Wenn es wahr ist, handelt es sich dabei um eine ungelabelte OEM-Version von Samsung direkt für Firmen:

https://www.heise.de/ct/artikel/Der-Aldi-PC-November-2015-Medion-Akoya-P5320-E-MD-8875-2914697.html

https://community.medion.com/t5/Netzwerk-Speicher/P5320E-Samsung-Alternative-zu-MZNLF128HCHP-00000-SSD/td-p/58674

https://www.ebay.co.uk/p/Samsung-128gb-mSATA-M-2-SSD-Solid-State-Drive-MZNLF128HCHP/10012042473

Diese ist eine SSD mit SATA-Anschluss, schafft also auch maximal SATAIII wie herkömmlich angeschlossene SSD. Sehr wahrscheinlich ist der Steckplatz auch nicht kompatibel mit NVMe.

Ziemlich sicher liegt das Lahmen dann dennoch an irgendetwas im Autostart des PC, was sich beim Starten bereits den Weg in´s Internet sucht wie die AV...

Erfahrungsgemäss sind die Medions mit ihren kleinen Gehäusen und Spezial-Mainboards eher nicht wirklich zum Umbauen oder Aufrüsten geeignet.

Dann doch lieber einen der Vorschläge von Alpha13 und ein preiswertes Gehäuse von Coolermaster oder so als die Medion-Gurken.

Von der c´t gibt es auch noch Hinweise und Vorschläge, die allerdings etwas teurer sind, aber da die Preise teils von vorigem Jahr waren, kann das schon wieder günstiger sein:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/PC-Bauvorschlaege-fuer-650-bis-2200-Euro-4244266.html

https://www.heise.de/ct/artikel/Der-optimale-PC-2018-4236869.html

Nachsatz:

Ein Verkäufer kann nicht schreiben, es sei wie neu und das Gehäuse ist sehr verkratzt bis auf den Grund. und er kann auch nicht einfach schreiben, es sei selten benutzt, wenn die Festplatten schon so viele Stunden haben und so übermäßig viel eingeschaltet worden sind, dass dies für einen intensiven, häufigen Gebrauch spricht. Schließlich ist der PC noch nicht einmal so lange auf dem Markt. Wenn ich was nicht ausstehen kann, dann das, wenn man getäuscht wird.


Mit solchen Aussagen lässt sich halt nicht viel anfangen und wenn es ein Privatverkauf war, noch weniger.

Und nicht lange am Markt ist bei einem etwa 4 Jahre alten PC ebenfalls relativ, die Plattform des Rechners war damals schon nicht mehr aktuell und irgendwo kommt auch bei Medion der Preis her. Wenn die diese Kiste zu dieser Zeit für die 599€ verkauft haben, kannst Du davon ausgehen, dass die Fertigungskosten bei vielleicht 200-250€ lagen mit Transport und allem Drum und Dran. Die wollen schliesslich dran verdienen.

Von daher hätte ich abseits der Firma Medion den PC selbst bei dieser Ausstattung nicht für diesen Preis gekauft.

Für meine jüngere Tochter habe ich voriges Jahr als reines Arbeitsgerät eine Kiste zusammengesetzt:

bequiet Pure Power 10 400W - 50€
Gigabyte GA-Z370P-D3 - 95€
8Gb RAM - 90€
256GB SATA SSD - damals 80€
Core i3-8100 - 110€

Gehäuse war noch da, Butterbrot-Graka war noch da, sonst hätte es auch die Prozessorgrafik getan. Mit 50€ für ein Gehäuse käme so ein Teil dann etwa 480-500€, dafür aber aktuelle Hardware. Mit 16GB RAM und einem stärkeren i5 landete man in diesem Fall bei etwa 650-700€.

Preiswerter wäre eine AMD-Plattform, aber unter diesem Betrag ist kaum etwas zu machen und umgekehrt sind dann 370€ für so einen Rechner definitiv zuviel, der sich noch nicht einmal sinnvoll erweitern lässt.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 fakiauso

„Wenn es wahr ist, handelt es sich dabei um eine ungelabelte OEM-Version von Samsung direkt für ...“

Optionen

https://de.wikipedia.org/wiki/Intel-100-Serie

https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Intel_chipsets#LGA_1151_rev_1

https://de.wikipedia.org/wiki/Intel-Skylake-Mikroarchitektur

CPU und Chipsatz waren vor über 4 Jahren natürlich sowas von aktuell und mit i7 6700 hat die Kiste neu absolut immer mindestens 700€ gekostet und eher mehr und in Richtung 800€!

Der Intel H110 Chipsatz ist natürlich der mit Abstand und in jeder Weise billigste Chipsatz für die CPU (wie auch das Mainboard insgesamt) und kauft man definitiv nicht für 370€!

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/Intel-100-Serie https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Intel_chipsets LGA_1151_rev_1 ...“

Optionen
CPU und Chipsatz waren vor über 4 Jahren natürlich sowas von aktuell und mit i7 6700 hat die Kiste neu absolut immer mindestens 700€ gekostet und eher mehr und in Richtung 800€!


Eben - vor 4 Jahren!

Und diese Zeit meinte ich damit. Für heutige PC ist das dennoch eine alte Plattform und den Preis m.E. nicht mehr wert...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/Intel-100-Serie https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Intel_chipsets LGA_1151_rev_1 ...“

Optionen

neu hat die Kiste ehemals nen Tausender gekostet.

bei Antwort benachrichtigen
hjb fakiauso

„Wenn es wahr ist, handelt es sich dabei um eine ungelabelte OEM-Version von Samsung direkt für ...“

Optionen

Wenn es sich um dieen PC handelt: https://www.heise.de/ct/artikel/Der-Aldi-PC-November-2015-Medion-Akoya-P5320-E-MD-8875-2914697.html dann kann man da wirklich keine Wunder von erwarten.

Da steht z.B. unter "Fazit" das hier:

Der werbewirksame Preis von 599 Euro zwingt bei einem PC mit 180-Euro-CPU und 120-Euro-GPU zu Abstrichen: Die SSD ist keine Rakete; Kartenleser, WLAN-Adapter, Sound-Chip, Tastatur und Maus gehören eher zur Kategorie "kostenlose Dreingaben". Außerdem wünscht man sich, der Akoya P5320 E würde noch leiser arbeiten. Die Grafikkarte ist weder Fisch noch Fleisch: Sie übertrifft zwar Onboard-Grafik um ein Mehrfaches, schafft aber anspruchsvolle Titel nicht und es fehlen HEVC-Beschleuniger, DisplayPort und HDMI 2.0. Sinnvoller erschiene uns ein 500-Euro-PC mit Onboard-Grafik oder ein 650-Euro-PC mit GeForce GTX 950.

Wenn ihr Sohn damit heute "anspruchsvolle Titel" spielen möchte, wo doch der Rechner das lt. obiger Aussage schon zum Zeitpunkt seines Erscheinens nicht geschafft hat, dann weiß man, was davon zu halten ist.....

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hjb

„Wenn es sich um dieen PC handelt: ...“

Optionen

Vermutlich handelt es sich um diesen PC:

https://www.notebooksbilliger.de/medion+akoya+p5319j

Der passt auch mit den Eckdaten besser, denn der 5320 hat ja "nur" einen i5 drin.

Viel mehr lässt sich zu dieser ominösen Kiste leider nicht finden, auf jeden Fall war der H110 damals bereits eine Sackgasse mangels Schnittstellen und Ausstattung. Da reisst es ein fetter i7 dann auch nicht mehr und so selten wie dieser Rechner gewesen sein muss, ist der m.E. nur über Händler verkauft worden. Die CPU ist da auch nur Verkaufsargument.

Da hat höchstens der Lowcost-H110 den Preis für die CPU "gerettet" und ziemlich sicher ist im Medion der i7 ohne K, denn sonst hätten die das sicher beworben.

Conni hilft das bei diesem sicher spontanen Fehlkauf auch nicht weiter und sie ist sicher am besten beraten, das Gerät innerhalb der Umtauschzeit zurück zu schicken, so es denn möglich ist.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Vermutlich handelt es sich um diesen PC:https://www.notebooksbilliger.de/medion akoya p5319j Der passt auch mit den ...“

Optionen

neee , der wars: https://www.otto.de/p/medion-akoya-p5396-h-pc-intel-coretm-i7-8192-mb-ddr3l-sdram-1128-gb-speicher-541410274/#variationId=541410275

da findet man nur noch Links von ehemaligen Verkaufshäusern, wie Otto, Neckermann, und sonst keine Infos, hab alles bei google abgegrast...seltsam, und auch keine Testberichte

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„neee , der wars: ...“

Optionen

https://de.wikipedia.org/wiki/Neckermann_(Versandhandel)

gabs damals schon lange nicht mehr und bei Otto und Co waren und sind solche Kisten schon immer nur überteuert zu kaufen!

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Wenn es wahr ist, handelt es sich dabei um eine ungelabelte OEM-Version von Samsung direkt für ...“

Optionen

der hat neu einen Tausender gekostet, google mal nach dem P5396H, findest Du zwar ausverkauft, aber immer noch bei Otto, Neckermann etc. 

Ich hab sowieso den Kopf geschüttelt, wie billig das Gehäuse für einen Tausendeuro-PC ist. Medion hat in der Qualität schwer nachgelassen, Dagegen sind unsere ollen Medion PC-Gehäuse von besserer Qualität. Wenn man bei dem neueren vorne die Klappe aufmacht, wo die externe Festplatte drin ist, ist da so ein Griff, um die Festplatte aus dem Schacht zu ziehen -  der ist so billig gemacht, dass man Angst haben muss, wenn man dran zieht, dass er brechen könnte. Übel.

danke, auch für die Links. 

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„der hat neu einen Tausender gekostet, google mal nach dem P5396H, findest Du zwar ausverkauft, aber immer noch bei Otto, ...“

Optionen
der hat neu einen Tausender gekostet


Ist halt auch schon wieder knapp 3 Jahre her und im PC-Bereich ist der Preisverfall ähnlich wie beim Auto. Je teurer der Einstand, um so schneller fällt der "Wert" der Kisten und wenn die Nachfolgegeneration ansteht ohnehin.

Ich hab sowieso den Kopf geschüttelt, wie billig das Gehäuse für einen Tausendeuro-PC ist. Medion hat in der Qualität schwer nachgelassen,


Medion und Qualität? Da hülle ich mich mal in vornehmes Schweigen;-)

So um 50€ bekommst Du wie gesagt bereits geräumigere Gehäuse, die qualitativ zumindest nicht schlechter verarbeitet sind und oft sind da schon die Lüfter mit dabei.

Ein Selbstbau wird sich preislich sicher nie mit einem Komplett-PC von der Stange vergleichen können, ist aber alleine über den Lerneffekt und das Wissen um die Komponenten meistens besser. Es sei denn, man weiss, wo der Rechner mit welchen Teilen gebaut wurde.

Doch damit kann man schon was anfangen. Wenn ich beispielsweise ein Kleid als wie neu und kaum getragen beschreibe und online anbiete und verkaufe , es in Wirklichkeit aber sichtlich häufig getragen ist mit Waschspuren, Pilling, Beschädigung usw. , ist das nicht in Ordnung. Zumindest hat der VK heute sogar zugegeben, dass er ihn nicht einmal neu gekauft hat, sondern bereits gebraucht von jemandem übernommen.


Dann hat es zumindest ein "Geschmäckle" und ob dem wirklich so ist, kann keiner nachvollziehen.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Wenn es wahr ist, handelt es sich dabei um eine ungelabelte OEM-Version von Samsung direkt für ...“

Optionen

@fakiauso. Doch damit kann man schon was anfangen. Wenn ich beispielsweise ein Kleid als wie neu und kaum getragen beschreibe und online anbiete und  verkaufe , es in Wirklichkeit aber sichtlich häufig getragen ist mit Waschspuren, Pilling, Beschädigung usw. , ist das nicht in Ordnung. Zumindest hat der VK heute sogar zugegeben, dass er ihn nicht einmal neu gekauft hat, sondern bereits gebraucht von jemandem übernommen. Wenn er die Kiste nicht zurück nimmt, gibts Schadensersatzklage.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Conni3

„Die Frage die ich mir stelle, ist aber: Hat mein Sohn tatsächlich einen Griff ins Klo oder in die Mülltonne gemacht, ist ...“

Optionen
Und heute steht er erneut auf der Matte und möchte noch einen Bildschirm mit HDMI Anschluss (er hat immer noch den uralten ohne HDMI). Den werde ich auch gebraucht suchen gehn. 

Welche Schnittstellen hat der denn überhaupt?

Wenn er DVI hat, dann bringt HDMI keinen Vorteil.

Und ich würde einen Bildschirm heute bevorzugt über DisplayPort anschließen.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/ATX-Format Pinbelegung Ab ATX 2.2 ist Stecker und Buchse irgendwie immer 24 polig und muß ...“

Optionen

Die Kiste, die mein Sohn unbedingt wollte und von seinem Geld bezahlt hat, hat keine ATX 12V 8pin Buchse für die Stromversorgung der CPU (haben auch unsere alten Medion PCs nicht), sondern nur 4 Pin.

Der PC kam erst gestern an, und ich muss reklamieren, weil da einiges überhaupt nicht der Beschreibung entspricht, und das geht gar nicht.  Heißt der PVK kriegt mit mir jetzt erstmal Ärger. Mein Sohn hat einen riesen Aufstand gemacht, denn er darf nicht mehr dran, bis das Problem mit dem VK gelöst ist. Der PC ist  wieder im Karton, so wie er angekommen ist. Gestern , nachdem er angekommen war, haben wir ihn kurz getestet, ob er überhaupt funktioniert. Ich bin jedenfalls für Rücksendung und Geld zurück. Auch wenn mein Sohn tobt, denn er will ihn behalten. Erst mal aus sein Traum vom i7. Mal sehen welche Einigung es mit dem VK gibt. 

Sollte der PC also zurückgehen, werd ich mir überlegen, ob ich nicht selber einen PC zusammen baue für meinen Sohn, denn eine SSD, eine Graka und ein Netzteil hat er ja schon, welche man weiter verwenden kann. Aber die übrigen Teile werden bestimmt sehr teuer, vor allem der Prozessor und ein gutes Mainboard und 16 GB RAM (wär gut, wenn man das dann gebraucht vergünstigt finden würde)

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Die Kiste, die mein Sohn unbedingt wollte und von seinem Geld bezahlt hat, hat keine ATX 12V 8pin Buchse für die ...“

Optionen

https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/#text-build600

Das ist da angesagt und sehr teuer ist schon sehr relativ...

Wie teuer war die Medion Krücke und welche Grafikkarte und wie viel RAM ist da drin?

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/ text-build600 Das ...“

Optionen

Danke. Der hat knapp 370 incl Versand gekostet, GraKa ist eine Nvidia Geforce GTX 960. 16 GB RAM Arbeitsspeicher. Mit eingebaut sind auch 2 WD Caviar Blue von je 1 TB.  Die Geforce hätten wir ausgebaut, weil mein Sohn bereits eine gute hat, die AMD Radeon RX570 Nitro+Sapphire. Sicher gibts bessere, aber die wären teurer gewesen. Die AMD reicht für meinen Sohn. Die haben wir neu gekauft und  ist seit ein paar Wochen im alten Medion PC drin. 

Danke für den Link, das sind ja tolle Zusammenstellungen. Sind die so zusammengestellt, wie sie am besten miteinander harmonieren? 

Wenn mein Sohn das Geld wieder bekommt, könnte man das in einen guten Prozessor investieren, und den Rest noch zusammen sparen. 

Wie gesagt, Graka und SSD hat er schon . Einen alten DVD Brenner hab ich noch auf Vorrat (allerdings schon mind. 10 Jahre alt) . Das Thermaltake Netzteil ist zwar auch schon älter, aber sicher weiter zu gebrauchen, oder? 

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Danke. Der hat knapp 370 incl Versand gekostet, GraKa ist eine Nvidia Geforce GTX 960. 16 GB RAM Arbeitsspeicher. Mit ...“

Optionen

"Sind die so zusammengestellt, wie sie am besten miteinander harmonieren?"

Ja, wobei Ich bei nem Stromfresser wie der Radeon RX 570 schon ein gutes 450W NT nehmen würde.

"Wenn mein Sohn das Geld wieder bekommt, könnte man das in einen guten Prozessor investieren"

Nein, mindestens ein neues Mainboard, DDR4-RAM und normalerweise auch Gehäuse ist da natürlich auch definitiv fällig!

"Das Thermaltake Netzteil ist zwar auch schon älter, aber sicher weiter zu gebrauchen, oder?"

Ja!

Die Medion Krücke würde Ich da definitiv zurück schicken.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Sind die so zusammengestellt, wie sie am besten miteinander harmonieren? Ja, wobei Ich bei nem Stromfresser wie der Radeon ...“

Optionen

Bei dem Stromfresser Radeon RX 570 ist als Voraussetzung ein Netzteil mit mindestens 500 Watt angegeben. Ich nehme im neuen PC dann das Netzteil Thermaltake mit 750 Watt. Das hat er zusammen mit dieser Graka jetzt noch im alten PC. Nur der Prozessor passt nicht zur Graka, der ist ein alter Q8200. 

Und das Mainboard muss auch ausgetauscht werden. Heißt es wären folgende Teile fällig zu kaufen:

Mainboard, CPU, CPU-Lüfter, Arbeitsspeicher, Gehäuse

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Bei dem Stromfresser Radeon RX 570 ist als Voraussetzung ein Netzteil mit mindestens 500 Watt angegeben. Ich nehme im neuen ...“

Optionen

Richtig.

Wenn man ne CPU boxed kauft ist natürlich der Lüfter = Kühler immer dabei.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Danke. Der hat knapp 370 incl Versand gekostet, GraKa ist eine Nvidia Geforce GTX 960. 16 GB RAM Arbeitsspeicher. Mit ...“

Optionen

P.S.

https://de.wikipedia.org/wiki/DDR-SDRAM

RAM Module sind nur in derselben Generation schon allein mechanisch kompatibel und die alte Medion Schleuder deines Sohnes hat DDR3 oder sogar DDR2 Ram.

https://www.channelpartner.de/a/aldi-pc-medion-akoya-p7300d-md8838-im-test-november-2008,269704

DDR2 RAM ist es und da müßte eigentlich jedem klar sein, dass der in nem neuem Board nur mit dem Hammer "läuft".

Bei ner neuen CPU und dem damit da immer verbundenen Kauf  eines neuen Mainboards gibts zu DDR4 RAM keinerlei Alternative.

Das ECS H110H4-CM2 hat übrigens DDR3 RAM Slots.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„P.S. https://de.wikipedia.org/wiki/DDR-SDRAM RAM Module sind nur in derselben Generation schon allein mechanisch kompatibel ...“

Optionen

danke.

Wenn wir das Geld zurück bekommen und die Kiste wieder retour ist, investiere ich das Geld in ein Mainboard und in einen Prozessor. Weiß nur noch nicht welchen,  AMD oder Intel.Mein Sohn findet die Idee super mit dem Eigenbau

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„danke. Wenn wir das Geld zurück bekommen und die Kiste wieder retour ist, investiere ich das Geld in ein Mainboard und in ...“

Optionen

Da sollte man aber schon Ahnung haben, sonst...

https://www.alternate.de/html/configurator/builder/pc/page.html?gclid=EAIaIQobChMIhbjLv6uZ4gIVCOR3Ch1ztQTAEAAYAiAAEgLilvD_BwE#!/category/0

ist da schon streßfreier und kostet nicht so viel mehr.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Da sollte man aber schon Ahnung haben, sonst... https://www.alternate.de/html/configurator/builder/pc/page.html?gclid ...“

Optionen

sagen wir mal so: ich möchte es gern versuchen, auch wenn ich kein Fachmann bin. Man lernt ja dazu.  Hab schon Mainboard ausgetauscht und andere Hardware gewechselt. Und jede Hardware schaut anders aus. Klar ist das noch eine ganz andere Nummer, einen PC komplett selber zusammenzubauen.  Werd mir dann Hilfe bei Euch holen müssen, wenn ich sie hier bekommen sollte,  oder woanders. 

Zum Link: Hab gerade bei Alternate angerufen und gefragt, ob es möglich sei, einen zusammengestellten PC ohne Graka, SSD und Netzteil zu bekommen. Das geht leider nicht.. Man muss es komplett kaufen.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „sagen wir mal so: ich möchte es gern versuchen, auch wenn ich kein Fachmann bin. Man lernt ja dazu. Hab schon Mainboard ...“

Optionen

Die Medion Kiste, die zurück geht, ist im Dezember 2015 bei Medion rausgekommen

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Da sollte man aber schon Ahnung haben, sonst... https://www.alternate.de/html/configurator/builder/pc/page.html?gclid ...“

Optionen

Aber vielleicht knick ich ja ein und trau es mir doch nicht zu. Heißt weiter Suche nach einem gebrauchten, oder Sohn muss den alten weiter benutzen wie bisher auch.

Aber falls ich es doch wage, ist eins sicher: Ein CPU-Kühllüfter mit den Plastikschrauben wie auf dem Foto kommt mir keiner mehr in einen PC

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Aber vielleicht knick ich ja ein und trau es mir doch nicht zu. Heißt weiter Suche nach einem gebrauchten, oder Sohn muss ...“

Optionen

http://extreme.pcgameshardware.de/luftkuehlung/485418-amd-wraith-spire-cpu-kuehler-wirklich-zu-laut.html

https://www.amd.com/de/technologies/cpu-cooler-solution

https://www.caseking.de/intel-core-i5-9400f-2-9-ghz-coffee-lake-sockel-1151-boxed-hpit-562.html

Die AMD boxed Kühler sind stabil und gut (wenn man nicht übertaktet), die von Intel eher nicht...

Übrigens komt im Juli der Ryzen 3000 = 3. Generation = Zen 2 auf den Markt und der könnte den Markt ziemlich aufmischen.

Was du da machst mußt du schon janz allein wissen.

Wobei Ich da ne gebrauchte Kiste aus vielen Gründen eher nicht nehmen würde.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„http://extreme.pcgameshardware.de/luftkuehlung/485418-amd-wraith-spire-cpu-kuehler-wirklich-zu-laut.html ...“

Optionen

danke. Mein Sohn würde gern einen i7 Prozessor haben. Den i7 8700. Dann hat er eine Vergleichsseite aufgerufen und ihn mit einem AMD Prozessor verglichen, da schnitt der I7 besser ab. Puuuh , geht ganz schön ins Geld. Der Prozessor allein kostet 300. Hab ihm nahelegen wollen, dass ein i5 doch auch reichen würde, aber neee, er hat sich den i7 in den Kopf gesetzt. Der AMD Ryzen 7 2700 wäre noch eine Alternative, der wäre jedenfalls 100 Euro günstiger als der i7

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„danke. Mein Sohn würde gern einen i7 Prozessor haben. Den i7 8700. Dann hat er eine Vergleichsseite aufgerufen und ihn mit ...“

Optionen

Er würde auch gern ne RTX 2080 Ti haben und da muß man ihn halt auf den Pott setzen...

We alt ist er übrigens?

Und wie schon gesagt werden im Juli mit dem Ryzen 3000 = 3. Generation = Zen 2 bei den CPUs die Karten neu gemischt!

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Er würde auch gern ne RTX 2080 Ti haben und da muß man ihn halt auf den Pott setzen... We alt ist er übrigens? Und wie ...“

Optionen

Zum Glück ist er mit seiner RX570 zufrieden. Verbraucht die wirklich so viel Strom? Mehr als andere Grakas? Meinem Sohn ist es egal, aber mir nicht so ganz (Stromrechnung). In 2,5 Jahren ist er volljährig.

Was hat das nun zu sagen, dass im Juli mit dem Ryzen 3000 die Karten neu gemischt werden? Gibts dann die alten günstiger? 

bei Antwort benachrichtigen
nemesis² Conni3

„Zum Glück ist er mit seiner RX570 zufrieden. Verbraucht die wirklich so viel Strom? Mehr als andere Grakas? Meinem Sohn ...“

Optionen
Zum Glück ist er mit seiner RX570 zufrieden. Verbraucht die wirklich so viel Strom?

Ja und kommt drauf an welche:

Mit 4 GB V-RAM:  12/150 W (idle/3D)

Mit 8 GB V-RAM:  14/190 W

Was die GraKa billiger ist, frisst sie mehr an Strom ... . Sicher gibt es effizientere, kosten aber mehr. Was strompreismäßig Sinn macht, müsste man ausrechnen.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 nemesis²

„Ja und kommt drauf an welche: Mit 4 GB V-RAM: 12/150 W idle/3D Mit 8 GB V-RAM: 14/190 W Was die GraKa billiger ist, frisst ...“

Optionen

danke, es ist die 4GB

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Zum Glück ist er mit seiner RX570 zufrieden. Verbraucht die wirklich so viel Strom? Mehr als andere Grakas? Meinem Sohn ...“

Optionen

Normalerweise schon, hängt natürlich davon ab wie viel der Ryzen 3000 real schneller ist und welche Preispolitik AMD fährt.

Einiges schneller als der Vorgänger ist er in jedem Fall.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Normalerweise schon, hängt natürlich davon ab wie viel der Ryzen 3000 real schneller ist und welche Preispolitik AMD ...“

Optionen

ok, dann warten wir lieber erst noch den Juli ab.

Mein Sohn drängelt zwar, aber die Zeit warte ich noch ab.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„Aber vielleicht knick ich ja ein und trau es mir doch nicht zu. Heißt weiter Suche nach einem gebrauchten, oder Sohn muss ...“

Optionen
Ein CPU-Kühllüfter mit den Plastikschrauben wie auf dem Foto kommt mir keiner mehr in einen PC


Das sind ja keine Schrauben, sondern Clipse, die einfach nach unten gedrückt werden und dann über die Widerhaken/Spreizer einrasten.

Zum Abnehmen drehst Du die Plastedinger mit einem Schraubendreher um 90° und dann lassen die sich hochziehen und der Kühler geht ab. Ist eigentlich eine recht gute und einfache Lösung bei den Intel-boxed...

Den Kühler befestige ich in aller Regel vor dem EInbau des Boards in das Gehäuse, dann siehst Du auch, ob auf der Rückseite der Kühler richtig sitzt und der CPU-Sockel oder die CPU selber sind auch geschützt, falls mal etwas daneben fliegt.

https://www.youtube.com/watch?v=pQmdT5NMAkQ

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Das sind ja keine Schrauben, sondern Clipse, die einfach nach unten gedrückt werden und dann über die ...“

Optionen

danke. In den alten Medion Kisten, die wir jetzt noch haben,  ist auch so ein Kühllüfter mit den Plastikschrauben zum Reindrücken. Die sind mir bisher beim Reindrücken dreimal abgebrochen. Daher möchte ich das nicht mehr. 

In unseren ganz früheren PCs war der Kühllüfter noch ganz solide mit richtigen Schrauben, Das war total easy, den Kühllüfter zu befestigen, und es konnte nichts zu Bruch gehen.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„danke. In den alten Medion Kisten, die wir jetzt noch haben, ist auch so ein Kühllüfter mit den Plastikschrauben zum ...“

Optionen
In unseren ganz früheren PCs war der Kühllüfter noch ganz solide mit richtigen Schrauben, Das war total easy, den Kühllüfter zu befestigen, und es konnte nichts zu Bruch gehen.


Es hat halt alles sein Vor- und Nachteile. Bei den geschraubten Kühlerhaltern kenn ich wieder einige, bei denen die Haltenasen des Lüfters selbst abgebrochen sind, was dann einen Neukauf des geschraubten Rahmens erforderte. Bei älteren AMD-Prozzis ohne Temperaturabschaltung war das für die CPU tödlich...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Es hat halt alles sein Vor- und Nachteile. Bei den geschraubten Kühlerhaltern kenn ich wieder einige, bei denen die ...“

Optionen

oje, dann doch lieber die mit den Plastikschrauben? Und bei den anderen ist das Problem mit den Halternasen. 

Gibts denn keine mehr mit Metallschrauben?

Schau, in unserer früherer alten Medionkiste 8800  war der hier drin. Da ist nix abgebrochen, die Schrauben waren richtig solide.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „oje, dann doch lieber die mit den Plastikschrauben? Und bei den anderen ist das Problem mit den Halternasen. Gibts denn ...“

Optionen

Aktuelle Lage: Dem Selbstbau steht nun nichts mehr im Wege, außer dass mehr Kohle benötigt wird....  Denn die Medionkrücke ist nun retour gegangen , und mein Sohn hat sein Geld wieder.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„oje, dann doch lieber die mit den Plastikschrauben? Und bei den anderen ist das Problem mit den Halternasen. Gibts denn ...“

Optionen
Schau, in unserer früherer alten Medionkiste 8800  war der hier drin. Da ist nix abgebrochen, die Schrauben waren richtig solide.


Wenn der vom Halterahmen her auch auf den neuen Sockel passt, dann nimm doch diesen weiter. Müsste sich ja anhand der Bezeichung herausfinden lassen oder hasst Du die Bezeichnung dabei?

Ansonsten nimmst Du halt den Prozessor als boxed-Version und gut. Im Normalbetrieb machen die es auch und in einem halbwegs gut durchlüfteten Gehäuse machen die auch nicht so einen Krach. Die letzten boxed von Intel habe ich jedenfalls als ganz erträglich empfunden.

Wenn man die wie gesagt vor dem Einbau des Boards montiert und nicht gerade völliger Grobmotoriker ist, dann geht das schon.

Kaufst Du einen separaten Kühler, dann sind die meist so schwer, dass diese ohnehin mit einem zusätzlichen Rahmen für das Motherboard und Schrauben versehen sind, also alles ganz cool...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Wenn der vom Halterahmen her auch auf den neuen Sockel passt, dann nimm doch diesen weiter. Müsste sich ja anhand der ...“

Optionen

hab den alten Kühllüfter nicht mehr,d as war nur ein Foto aus dem Netz. Ich weiß noch gar nicht ob es ein Intel Prozessor wird, kann auch ein AMD werden. Am besten wärs, man findet eine Kombination von Mainboard und CPU und Lüfter, wo alles schon zusammen montiert ist.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„hab den alten Kühllüfter nicht mehr,d as war nur ein Foto aus dem Netz. Ich weiß noch gar nicht ob es ein Intel ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://www.amazon.de/Memory-PC-Aufr C3 BCst-Kit-komplett-montiert/dp/B07CKWKHG3/ref sr_1_24?__mk_de_DE C3 85M C3 85 C5 BD ...“

Optionen

super danke.Lohnt es sich bis Juli zu warten, bis der neue AMD Prozessor rauskommt, und erst dann zu kaufen?

bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon Conni3

„super danke.Lohnt es sich bis Juli zu warten, bis der neue AMD Prozessor rauskommt, und erst dann zu kaufen?“

Optionen
super danke.Lohnt es sich bis Juli zu warten, bis der neue AMD Prozessor rauskommt, und erst dann zu kaufen?

Das weißt du dann im Juli.
Im Juli kannst du dann auf die nächste Generation warten usw.

Die 3rd Gen Ryzen wirst du dann eh nicht kaufen, weill zu teuer.
Aktuell kosten der Ryzen 5 2600 um die 140,00 €.
Viel günstiger wirds nicht werden...

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 swiftgoon

„Das weißt du dann im Juli. Im Juli kannst du dann auf die nächste Generation warten usw. Die 3rd Gen Ryzen wirst du dann ...“

Optionen

Wenn AMD wirklich gegen Intel anstinken und kämpfen will schon...

https://www.tomshardware.com/news/amd-ryzen-3000-everything-we-know,38233.html

Übrigens kostet der Ryzen 5 3600 nach Buschtrommel "nur" 178$.

Und $ kann man da nach aller Erfahrung 1:1 mit € gleich setzen.

Der neue Ryzen 3 3300X ist definitiv nicht lahmer als der Ryzen 5 2600 und müßte  sogar immer etwas schneller sein.

Der Ryzen 5 2600 liegt zwischen Ryzen 3 3300 und Ryzen 3 3300X.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„super danke.Lohnt es sich bis Juli zu warten, bis der neue AMD Prozessor rauskommt, und erst dann zu kaufen?“

Optionen

Kommt schon drauf an ob AMD Kampfpreise für Ryzen 5 2600 und den Nachfolger Ryzen 5 3600 aufruft und wie viel der 3600 real schneller und teurer ist.

Die Verfügbarkeit der nachgefragten Stückzahlen ist da zudem ein Kriterium.

Das weiß man erst im Juli.

Zudem gibts nur wenige komplett montierte Bundle Anbieter und wann und ob die Preisreduktionen weiter geben steht in den Sternen.

Der Ryzen 5 2600 reicht für die Radeon RX 570 und auch noch einiges schnellere Grafikkarten sowas von dicke und für die nächsten 3 Monate dürfte sich da am Bundle Preis eher nix oder fast nix ändern.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Kommt schon drauf an ob AMD Kampfpreise für Ryzen 5 2600 und den Nachfolger Ryzen 5 3600 aufruft und wie viel der 3600 ...“

Optionen

danke. Muss nicht unbedingt komplett montiert sein.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Kommt schon drauf an ob AMD Kampfpreise für Ryzen 5 2600 und den Nachfolger Ryzen 5 3600 aufruft und wie viel der 3600 ...“

Optionen

Ich habe mich ein wenig schlau gemacht. Auf ebay ist ein Händler, der verkauft AMD Bundles (AMD CPU+Kühler+MSI-Board+Arbeitsspeicher) fertig montiert. Und zwar genau die Teile,  die auch bei Computerbase für den PC Selbstbau "Der ideale Gaming-PC" vorgeschlagen worden sind.

Ich habe die Teile einzeln nach den günstigsten Einzelpreisen, die ich im Netz gefunden habe, mal zusammen addiert. Dann kommt heraus: Der Händler verlangt für seinen Zusammenbau extra 50 Euro.

Ich habe dann mit dem Händler telefoniert. Er machte mir folgendes Angebot, da ich fragte, ob er denn auch ein Gehäuse habe:

Wenn ich so ein Bundle nehme +Gehäuse, zahle ich für das Gehäuse 49 Euro dazu (Gehäuse hat 3 Lüfter drin) , plus interner Cardreader 19 Euro , dann baut er alles komplett zusammen ins Gehäuse, und trotzdem bleibt es bei dem 50 Euro Aufpreis, welchen er bei dem Bundle im Preis schon eingerechnet hat. Wobei das Gehäuse im Netz woanders nur 40 kostet. Heißt dann also 60 Euro Aufpreis. 

Wenn ich die Teile alle einzeln kaufe und selber zusammen baue, spare ich diese 60 Euro, habe aber die ganze Arbeit damit und muss schauen, wo ich Hilfe herbekomme, damit ich alles richtig zusammenbaue. 

Lege ich für den Verkäufer die 60 Euro drauf, bekomme ich alles fertig montiert im Gehäuse und brauche nur noch den DVD-Brenner, die SSD, die Graka und das Netzteil einbauen. 

Wie findet Ihr dieses Angebot? 

bei Antwort benachrichtigen
buraz Conni3

„Ich habe mich ein wenig schlau gemacht. Auf ebay ist ein Händler, der verkauft AMD Bundles AMD CPU Kühler MSI-Board ...“

Optionen

Das finde ich ziemlich gut, um ehrlich zu sein :) 

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 buraz

„Das finde ich ziemlich gut, um ehrlich zu sein :“

Optionen

Ein bisschen hab ich mich vertan. Denn das Mainboard ist ein klein bisschen ein anderes. Das, welches auf Computerbase vorgeschlagen worden ist, ist das  MSI B450 Tomahawk. Das kostet rund 100,--    Und das,was der VK im Bundle hat, ist das MSI B450 Gaming Plus, das kostet rund 75 Euro.

Heißt die Rechnung schaut dann anders aus. Der Verkäufer-Zusammenbau kostet dann rund 85 Euro.

Welches von den beiden Mainboards ist eigentlich besser?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Ein bisschen hab ich mich vertan. Denn das Mainboard ist ein klein bisschen ein anderes. Das, welches auf Computerbase ...“

Optionen

https://de.msi.com/Motherboard/B450-TOMAHAWK/Specification

https://de.msi.com/Motherboard/B450-GAMING-PLUS/Specification

Das Tomahawk hat ne USB C Gen 2 Buchse und einen PCIe 1x Slot weniger und läßt sich besser übertakten.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://de.msi.com/Motherboard/B450-TOMAHAWK/Specification https://de.msi.com/Motherboard/B450-GAMING-PLUS/Specification ...“

Optionen

Danke. Mein Sohn will nach wie vor den Ryzen 2700. Bin ja froh, wenn er lieber den mag  statt den i7, weil der preislich günstiger ist. Also die i7 Flausen konnt ich ihm austreiben. Ist doch schon mal was. 

Das Tomahawk hab ich als Bundle mit diesem Prozessor nicht gefunden. Dafür drei andere Mainboards in Verbindung ´mit dem Ryzen 2700, und da ist guter Rat teuer. Ich weiß nicht, welches Mainboard  man da am besten nehmen soll. So ist das eben, wenn es ein Überangebot von den Dingern gibt. Mein Sohn möchte eins mit mehr PCIe-Steckplätzen. Irgendwann, wenn er gespart hat,  will er sich noch eine sog. Game Capture Card kaufen.

@alpha13, welches Bundle hältst Du für das Beste?

https://www.ebay.de/itm/Aufrustkit-Bundle-AMD-Ryzen-7-2700-16GB-DDR4-PC2400-MSI-B450M-Gaming-Plus/362593326385

wobei ich bei diesem eher für die ATX-Version des Mainboards tendiere (kostet knapp 20 Aufpreis, auf der Seite einfach runterscrollen)

https://www.ebay.de/itm/Bundle-AMD-Ryzen-7-2700-8x-4-1GHz-16GB-3000MHz-Gigabyte-AB350M-DS3H-V2-Mainboard/192809505917

https://www.ebay.de/itm/Bundle-AMD-Ryzen-7-2700-16GB-DDR4-3000-MSI-B450-A-Pro-Sockel-AM4-neu/333197177761

und dann gibt es auch noch das ASRock X370 Killer SLI Mainboard Sockel AM4, soll auch gut sein.

Tja, die Qual der Wahl, und Mist, wenn man sich nicht auskennt (Vor- und Nachteile der einzelnen im Vergleich miteinander)

Und gerade eben hat mein Sohn eine Vergleichsseite für CPU's gefunden. Das ist der Ryzen 7 2700 auf Platz 56 und der Ryzen 5 2600X auf Platz 39....

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Danke. Mein Sohn will nach wie vor den Ryzen 2700. Bin ja froh, wenn er lieber den mag statt den i7, weil der preislich ...“

Optionen

und es gibt noch die beiden zur Auswahl: 

https://www.ebay.de/itm/Aufrust-Bundle-Kit-AMD-RYZEN-5-2600X-16GB-DDR4-Set-B350-Fatal1ty-Gaming-PC-K4/202652862285?hash=item2f2f0d474d:g:xZQAAOSw~y9ZJ~6r

https://www.ebay.de/itm/Aufrustkit-Bundle-AMD-Ryzen-5-2600X-16GB-DDR4-PC2400-MSI-B450M-Gaming-Plus/163610225720?hash=item2617edec38:g:DroAAOSwupBcXEI3 mit dem Board auf der Seite ganz unten in der ATX Version mit 4 Ram-Steckplätzen für  knapp 20,--Aufpreis

und hier hats noch weitere:

 https://www.amazon.de/gp/product/B07CMYLLPB/ref=ox_sc_act_title_1?smid=A1C3AH4W0LV399&psc=1

also da der 2600x im Vergleichstest noch besser abgeschnitten hat als der 2700 , besonders bei Spielen, dann nimmt mein Sohn natürlich lieber diesen. Mir solls recht sein, er ist etwas günstiger als der 2700.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „und es gibt noch die beiden zur Auswahl: ...“

Optionen

Ach und dann darf auf dem Board nichts der fetten Graka im Weg sein. Abmessungen: 260 x 135 x 43 mm. Auf dem alten MSI-Mainboard in der Medionkiste werden von ihr zwei Sata-Anschlüsse etwas verdeckt

bei Antwort benachrichtigen
calypso at work Conni3

„Danke. Mein Sohn will nach wie vor den Ryzen 2700. Bin ja froh, wenn er lieber den mag statt den i7, weil der preislich ...“

Optionen
eine Vergleichsseite für CPU's

Prima.

Hast Du ihm die Preisliste präsendiert?

Meine Mädels meckern nicht, obwohl sie mit den uralten 4770/4790k arbeiten müssen.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 calypso at work

„Prima. Hast Du ihm die Preisliste präsendiert? Meine Mädels meckern nicht, obwohl sie mit den uralten 4770/4790k ...“

Optionen

Der Preisunterschied zwischen dem 2600 und dem 2600x ist ein Mehrpreis von 35 Euro, das ist zu verkraften. Außerdem ist es ja sein Geld. 

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 calypso at work

„Prima. Hast Du ihm die Preisliste präsendiert? Meine Mädels meckern nicht, obwohl sie mit den uralten 4770/4790k ...“

Optionen

https://www.youtube.com/watch?v=QKzLPqVWE9c

Du hast keinerlei Ahnung wie ein i7 der 4. Generation beim Zocken einzuschätzen ist!

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://www.youtube.com/watch?v QKzLPqVWE9c Du hast keinerlei Ahnung wie ein i7 der 4. Generation beim Zocken ...“

Optionen

Mein Sohn hat sich gerade festgebissen an dem AMD 2600X, in Kombi mit dem  MSI Tomahawk B450, dazu G.Skill Aegis 16 GB DDR4-3000 und Gehäuse Sharkoon S25-W. 

Preislich kommen wir 85 Euro günstiger weg, wenn wir alle Komponenten nicht im Bundle kaufen und nicht ins Gehäuse einbauen lassen, sondern einzeln kaufen und selber zusammen- bzw einbauen. Mit Cardreader wären wir dann bei 425. Preis beim Händler incl Zusammenbau 509,--aber mit dem billigeren Gehäuse, welches uns optisch nicht gefällt (er hat nur das).

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Mein Sohn hat sich gerade festgebissen an dem AMD 2600X, in Kombi mit dem MSI Tomahawk B450, dazu G.Skill Aegis 16 GB ...“

Optionen

https://de.msi.com/Motherboard/support/B450-TOMAHAWK#support-vga

mit der RX 570 gibts da kein Prob und zum Zusammenbau ist alles gesagt...

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://de.msi.com/Motherboard/support/B450-TOMAHAWK support-vga mit der RX 570 gibts da kein Prob und zum Zusammenbau ist ...“

Optionen

Danke.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Danke.“

Optionen

Vielen Dank allen für die bisherige Unterstützung.

Hab inzwischen eingekauft und melde mich mit Sicherheit wieder, wenn die Teile da sind und ich mit irgendwas nicht klar kommen sollte. Darf ich? Aber erst versuch ich selber damit klar zu kommen.Hab außerdem zwei Gehäuse bestellt, da ich mich nicht entscheiden konnte:  ein Sharkoon S-25 preisgünstig, und ein teureres Be Quiet Silent 600. Das letzte ist etwas größer. Eins von denen geht dann wieder zurück.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Conni3

„Vielen Dank allen für die bisherige Unterstützung. Hab inzwischen eingekauft und melde mich mit Sicherheit wieder, wenn ...“

Optionen

Das BeQuiet-Gehäuse kostet zwar praktisch doppelt soviel, wie das Sharkoon, ist aber mit 80 € immer noch preiswert und von der Qualität und dem Platzangebot her eindeutig zu bevorzugen. - Das sind imho gut angelegte 40 € Mehrkosten.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 winnigorny1

„Das BeQuiet-Gehäuse kostet zwar praktisch doppelt soviel, wie das Sharkoon, ist aber mit 80 € immer noch preiswert und ...“

Optionen

danke, dacht ich mir schon. Das wäre der Aufpreis jedenfalls wert. Man soll nicht an der falschen Stelle sparen

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „danke, dacht ich mir schon. Das wäre der Aufpreis jedenfalls wert. Man soll nicht an der falschen Stelle sparen“

Optionen

Die Ram hab ich neu dazu gekauft. Auf ebay gibts zwar Gebrauchtangebote, aber manchmal frage ich mich, ob manche Leute einen Schuss weg haben, weil sie die Gebrauchtarbeitsspeicher bis knapp zum Neupreis hochsteigern. Legt man 5 oder 10 Euro drauf, kann man sie neu kaufen.

bei Antwort benachrichtigen
Alekom Conni3

„Die Ram hab ich neu dazu gekauft. Auf ebay gibts zwar Gebrauchtangebote, aber manchmal frage ich mich, ob manche Leute ...“

Optionen

nicht nur manche, viele Leute haben einen Schuss weg! Lachend

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „danke, dacht ich mir schon. Das wäre der Aufpreis jedenfalls wert. Man soll nicht an der falschen Stelle sparen“

Optionen

Das Fractal Define R5 gefällt mir aber auch sehr gut

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Conni3

„Das Fractal Define R5 gefällt mir aber auch sehr gut“

Optionen

Jepp - ist wohl nicht übel, aber halt noch ne Preisklasse höher... Hier ein lustiges Review dazu.... Ich sach nur "Modderboard"... Unbedingt anschauen und die Kommentare dazu sind auch recht kurzweilig:

https://www.youtube.com/watch?v=J1aTUhOf4IQ

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 winnigorny1

„Jepp - ist wohl nicht übel, aber halt noch ne Preisklasse höher... Hier ein lustiges Review dazu.... Ich sach nur ...“

Optionen

danke, ja das Video kannte ich schon, daher hat es mich dazu verführt, das Gehäuse auch noch zu beordern.  Werde dann die beiden Gehäuse miteinander vergleichen und schauen was mir am besten zusagt. Preisunterschied  20 Euro. Hier auch noch ein Video, da schwärmt ein weiterer davon: https://www.youtube.com/watch?v=H63VQ4yJOc8&t=697s    Es tendiert wahrscheinlich dahin, dass ich das Be Quiet zurück senden werde...

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Conni3

„danke, ja das Video kannte ich schon, daher hat es mich dazu verführt, das Gehäuse auch noch zu beordern. Werde dann die ...“

Optionen

Jo. PCGH-Empfehlungen kann man durchaus bedenkenlos folgen. Ich habe mich vor ca. 3 Jahren für die Mutter aller PC-Gehäuse entschieden. - Das Ding spielt allerdings in einger ganz anderen preislischen Liga. - Ist schlicht sauteuer - dafür aber auch saugut.

Ich musste damals etwas Geld vernichten, lol: Cooler Master Cosmos II Ultra Tower war meine Wahl:

https://www.youtube.com/watch?v=g9e4KF0uHKo

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 winnigorny1

„Jo. PCGH-Empfehlungen kann man durchaus bedenkenlos folgen. Ich habe mich vor ca. 3 Jahren für die Mutter aller ...“

Optionen

wow, das ist ja ein cooles Gehäuse! Schaut edel aus.

So, und jetzt lass ich die Katze aus dem Sack. Heute sind das Mainboard und die CPU angekommen. Alpha13, nicht wundern, denn es ist was ganz anderes geworden als ursprünglich geplant. Es kommt ja oft anders als man denkt. Hab nämlich so ganz spontan und unerwartet  ein Bundle entdeckt, von privat, mit Rechnung vom Januar und konnte mit pp zahlen. Schnäppchenpreis, das hab ich mir nicht entgehen lassen. Zudem sehr netter bemühter Verkäufer. 

Das Überraschungspaket habe ich  heute ganz vorsichtig mit Samthandschuhen ausgepackt, und es schaut alles bestens aus. Der Prozessor ist schon auf dem Mainboard.  Es ist kein Ryzen 2600x und auch kein MSI Tomahawk wie geplant. Es ist ein Ryzen 2700x und ein MSI X470 Gaming Pro Carbon. Dazu den original Lüfter von AMD, der nicht benutzt worden ist, und einen Lüfter  Be Quiet Shadow Rock 2.  Jetzt sitzen wir auf heißen Kohlen und warten nur noch auf das PC-Gehäuse und den internen Cardreader. Das PC Gehäuse wird wohl erst nächste Woche irgendwann eintrudeln. Dann kanns los gehen. Ist irgendwie ein kleines Abenteuer. Mein Sohn kann es kaum erwarten und sitzt mir nun ganz schön auf der Pelle. 

Ist natürlich immer ein Risiko, so was von privat zu kaufen, aber ich glaube trotz etlicher Reinfälle noch an das Gute in anderen, und es müssen ja nicht alle Menschen Schurken sein, die Schrott verkaufen. Zudem ist die paypal Zahlung eine Beruhigungspille. 

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„wow, das ist ja ein cooles Gehäuse! Schaut edel aus. So, und jetzt lass ich die Katze aus dem Sack. Heute sind das ...“

Optionen

https://geizhals.de/msi-x470-gaming-pro-carbon-7b78-002r-a1804021.html

https://de.msi.com/Motherboard/X470-GAMING-PRO-CARBON.html

Ist schon eines der teuersten Boards für die CPU mit viel Blink Blink...

Für Pubertierende das richtige zum Angeben...

Wenn du das Bundle sehr billig geschossen hast, dann stimmt da normalerweise was nicht, solche Boards werden sehr oft gnadenlos übertaktet.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://geizhals.de/msi-x470-gaming-pro-carbon-7b78-002r-a1804021.html ...“

Optionen

Das Blink Blink wird sowieso nicht zur Geltung kommen, da der PC kein Sichtfenster hat, und meinem Sohn ist das weniger wichtig. Zumindest so wenig wichtig, dass für ihn das  Gehäuse kein Sichtfenster haben muss. Klar die Gefahren bei Gebrauchtsachen sind immer gegeben, ein Risiko ist dabei, aber ich möchte nun nicht den Teufel an die Wand malen und denken, dass ich schon wieder einen Unglücksgriff gemacht habe. Kann man denn nicht mal Glück haben? Der Preis war anfangs höher gesetzt, und ich habe ihn runter gehandelt. Doch gekauft ist gekauft,  kann man jetzt nicht mehr ändern. Kann man eigentlich irgendwie prüfen, ob die Teile übertaktet worden sind? Und was ist der Nachteil, wenn sie übertaktet worden sein sollten? Sind sie dadurch geschädigt worden? Halten sie dann nicht lange?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Das Blink Blink wird sowieso nicht zur Geltung kommen, da der PC kein Sichtfenster hat, und meinem Sohn ist das weniger ...“

Optionen

Wenn man die Spannungen für RAM und CPU über ein gewisses Maß erhöht, dann kann man jedes Board und CPU beschädigen und auch killen!

Zum wirklichen Übertakten müßen die Spannungen immer rauf...

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Wenn man die Spannungen für RAM und CPU über ein gewisses Maß erhöht, dann kann man jedes Board und CPU beschädigen ...“

Optionen

Danke. Ich habe den VK gefragt. Er hat gemeint, er hätte es nicht übertaktet. Seiner Ansicht nach hätte der Prozessor soviel Power, dass man ihn nicht übertakten muss. Er hätte damit  nur gezockt in 2560x1440 und das in Ultra Settings. Da hätte er nie Probleme und keinen Bedarf zum Übertakten gehabt. Außerdem würde er grundsätzlich nicht viel Sinn darin sehen, sein System bis in den Wahnsinn zu tunen, um sich dann mit irgendwelchen Benchmark Zahlen zu beweisen.

 

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Danke. Ich habe den VK gefragt. Er hat gemeint, er hätte es nicht übertaktet. Seiner Ansicht nach hätte der Prozessor ...“

Optionen

VK Angaben sind sehr oft nur für die Tonne...

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„VK Angaben sind sehr oft nur für die Tonne...“

Optionen

klar, hab ich auch schon erlebt, aber habe auch oft das Gegenteil erfahren dürfen. Sonst hätt ich die Online-Käufe längst schon aufgegeben. Immerhin ist die Mehrheit noch ehrlich. Zumindest nach meiner Erfahrung. Und manchmal hat es schwarze Schafe dabei.

Hab erst vor kurzem für meinen Sohn eine Widescreen gebraucht für 50 gekauft, denn er wollte unbedingt einen mit HDMI-Anschlüssen haben. Gerät kam an , ist wie beschrieben top in Ordnung und läuft. 

Ich will nun optimistisch bleiben und nicht schon wieder so negativ denken,  dass das ein Reinfall mit dem Kauf gewesen sein könnte. Jetzt warte ich einfach ab, bis das Gehäuse da ist (kann Ende nächste Woche werden, kommt mit der Schneckenpost)  und ich mit dem Einbau beginnen kann. Dann werden wir sehen, ob es überhaupt läuft.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Das Blink Blink wird sowieso nicht zur Geltung kommen, da der PC kein Sichtfenster hat, und meinem Sohn ist das weniger ...“

Optionen

Übrigens brauchst du da zum Testen natürlich nur noch DDR4 RAM, ne Grafikkarte, NT und definitiv kein Gehäuse!

https://www.youtube.com/watch?v=cklRwSLG6NY

https://www.youtube.com/watch?v=uA1OiyFYF1A

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Übrigens brauchst du da zum Testen natürlich nur noch DDR4 RAM, ne Grafikkarte, NT und definitiv kein Gehäuse! ...“

Optionen

danke. Interessant. Das erste würde ich testen, aber mir fehlen Lautsprecher und Kabel mit den Anschluss-Steckern fürs Mainboard.  Zweiter Link: von dem lass ich lieber die Finger..

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„danke. Interessant. Das erste würde ich testen, aber mir fehlen Lautsprecher und Kabel mit den Anschluss-Steckern fürs ...“

Optionen

Einen Lautsprecher brauchst du da nicht so wirklich und beim Power Pins kurzschließen passiert nur was, bei nem absoluten DAU mit 2 linken Händen und der bekommt auch kein Board gewechselt oder eingebaut!

Der Power Taster im Gehäuse macht nix anderes...

Selbst wenn man da die falschen Pins nimmt geht da nix kaputt!

http://download.msi.com/archive/mnu_exe/E7B78v1.1.zip

Seite 8 + 37, Pin 6 und 8 muß man da kurzschließen und dann startet die Kiste und man kommt auch ins Bios (wenn der Monitor an die gesteckte Grafikkarte angeschlossen ist) oder halt nicht!

Das sind übrigens die beiden Pins neben dem nicht vorhandenem Pin 10.

Wenns nicht läuft, dann auch definitiv nicht nach dem Einbau ins Gehäuse!!!

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Einen Lautsprecher brauchst du da nicht so wirklich und beim Power Pins kurzschließen passiert nur was, bei nem absoluten ...“

Optionen

Danke für die Anleitung. Mal sehen. Ist recht umständlich, denn heißt für den Test das Netzteil aus dem alten PC vom Sohn ausbauen , dann wieder einbauen. Bildschirm und Graka genauso. Und die beiden Pins berührt man dann einfach mit einem Schraubenzieher? Und wo genau? In dem Video schaut es so aus als ob er nur einen Pin mit dem Schraubenzieher kurz berührt. Kann das ein normaler Schraubenzieher sein oder einer, der vor dem Strom schützt? 

Ich kann aber auch noch eine Woche warten, dann wenn es eh fällig wird. Der VK weiß das,dass ich die Funktion  erst nächste Woche nach Erhalt des Gehäuses ausprobieren kann. Heißt wenn was ist, kann ich dann noch reklamieren. Bis dahin muss ich sowieso erstmal den Kühler auf der CPU befestigen. Dazu habe ich eine Frage. Der VK hatte den Lüfter, der am Kühllüfter dranhängt, auf der Seite befestigt, von der aus der Lüfter Richtung Frontgehäuse pustet. (siehe Foto). Ist das so am idealsten?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Danke für die Anleitung. Mal sehen. Ist recht umständlich, denn heißt für den Test das Netzteil aus dem alten PC vom ...“

Optionen

Für die CPU schon, fürs Mainboard definitiv nicht und das sollte auch gekühlt werden!

https://www.pcgameshardware.de/Mainboard-Hardware-154107/Specials/Mainboard-Spannungswandler-zu-heiss-Kuehler-1185586/

Ein Lüfter, der nach unten bläst, ist da normalerweise immer besser.

https://www.youtube.com/watch?v=p3ZgAfPo4L8

Man muß da nur die beiden Pins mit nem nicht isoliertem Metall kurz berühren!!!

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Für die CPU schon, fürs Mainboard definitiv nicht und das sollte auch gekühlt werden! ...“

Optionen

Danke. Das PC Gehäuse welches nächste Woche kommt, hat die Möglichkeit,  auf der Innenseite der Oberseite Lüfter einzubauen. So ein Lüfter würde dann von oben nach unten blasen - könnte man das so machen?

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Danke. Das PC Gehäuse welches nächste Woche kommt, hat die Möglichkeit, auf der Innenseite der Oberseite Lüfter ...“

Optionen

nein,. falsch, denn wenn die Lüfter an der Oberseite des Gehäuses eingebaut werden, blasen sie seitlich auf das Mainboard. Die Seitenwand des Gehäuses hat noch die Möglichkeit, einen Lüfter einzubauen, so dass der Lüfter direkt von oben aufs Mainboard bläst. Nur glaube ich nicht, dass wegen dem großen Kühllüfter-Brocken Shadow Rock 2 noch Platz dafür sein wird, weil der sehr hoch ist. Oder man montiert statt dessen den AMD-Kühllüfter, der vom Haus aus bei der CPU mit dabei ist,  auf die CPU, dann wäre noch Platz für einen Lüfter in der Seitenwand, allerdings würden dann beide Lüfter (der auf dem Kühler und der in der Seitenwand)  sich gegenseitig anblasen.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„nein,. falsch, denn wenn die Lüfter an der Oberseite des Gehäuses eingebaut werden, blasen sie seitlich auf das ...“

Optionen

Wenn Du einen Lüfter in der Gehäusefront, einen hinten und den CPU-Kühler seitlich hast, die alle in die gleiche Richtung blasen, dann herrscht so ein Luftdurchsatz im Gehäuse, dass es mit dem Lüfter des Netzteils keine Probleme beim Kühlen des Motherboards geben dürfte.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Wenn Du einen Lüfter in der Gehäusefront, einen hinten und den CPU-Kühler seitlich hast, die alle in die gleiche ...“

Optionen

danke. Da wäre ein Lüfter hinten und der CPU-Kühllüfter, die blasen beide Richtung Gehäusefront. Und der Lüfter, der in der Gehäusefront sitzt, bläst entgegengesetzt Richtung  Rückfront.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„danke. Da wäre ein Lüfter hinten und der CPU-Kühllüfter, die blasen beide Richtung Gehäusefront. Und der Lüfter, der ...“

Optionen
Da wäre ein Lüfter hinten und der CPU-Kühllüfter, die blasen beide Richtung Gehäusefront. Und der Lüfter, der in der Gehäusefront sitzt, bläst entgegengesetzt Richtung  Rückfront.


Man kann ja die Lüfter auch drehen, sodass die Blasrichtung bei allen gleich ist und damit die Luft vorne angesaugt wird, durch´s Gehäuse strömt und hinten wieder raus geht. Normalerweise haben die meisten einen Pfeil auf dem Chassis für die Dreh- und die Blasrichtung.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 fakiauso

„Man kann ja die Lüfter auch drehen, sodass die Blasrichtung bei allen gleich ist und damit die Luft vorne angesaugt wird, ...“

Optionen

[...]

durch´s Gehäuse strömt und hinten wieder raus geht

Quasi wie im richtigen Leben ;-)

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso einfachnixlos1

„... Quasi wie im richtigen Leben -“

Optionen

Yo

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Man kann ja die Lüfter auch drehen, sodass die Blasrichtung bei allen gleich ist und damit die Luft vorne angesaugt wird, ...“

Optionen

danke. Heute ist das Gehäusen angekommen, Fractal Define F5. Dieses behalten wir auf jeden Fall, das andere geht zurück. Werde mich also bald an die Arbeit machen (Zusammenbau) vielleicht gegen Wochenende. Wenn ich mit irgendwas nicht klar kommen sollte, melde ich mich wieder.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „danke. Heute ist das Gehäusen angekommen, Fractal Define F5. Dieses behalten wir auf jeden Fall, das andere geht zurück. ...“

Optionen

an alpha13, fakiauso und alle anderen fleißigen Helfer hier:

Mein Sohn und ich - wir haben den PC heute zusammen gebaut, ohne Internethilfe, und es hat funktioniert. Er läuft! 

Nur der interne Cardreader (den ich extra dazu gekauft hatte), der außer Cardreader noch USB3- und Audioanschlüsse hat,  musste passen. Bei dem kann man USB 3 und Audio an den Nagel hängen, weil erstens auf dem Mainboard nur 1 Audio-Anschluss ist, zweitens ist zwar noch ein weiterer USB3-Anschluss  auf dem Mainboard vorhanden, der ist aber unter der dicken langen fetten Graka Radeon RX470 begraben, und den USB-Stecker dort seitlich rein zu bekommen ist eine blinde Fummelei ohne Ende und klappt einfach nicht.

Und ich bekomm die Graka nicht mehr raus, weil ich diese Hebel zum Ausraster am Ende vom PCI-e Anschluss nicht mehr aufgedrückt bekomme. Man kommt kaum in den Spalt unter der Graka rein, und ein Finger allein hat keine Kraft, die Hebel auszurasten. Hab mir damit an den Fingern nur höllisch weh getan. Beim Zusammenbau hatte ich anfangs die Graka drin und das Mainboard auch schon ins Gehäuse eingeschraubt gehabt. Dann musste aber die Graka nochmal raus, und ich hab das nur geschafft, indem ich das ganze Mainboard nochmal ausgebaut habe. Dann hab ich die Hebel mit Müh und Not aufbekommen. Das ist der Nachteil an so fetten großen Grakas. Hach, wie liebe ich da die kleinen schmalen. 

Im alten Medion PC habe ich beim Entfernen dieser Graka die Hebel sogar abgebrochen....

Ich hoffe nur , dass die Graka lange hält, sonst muss ich beim nächsten Mal wieder das Mainboard ausbauen. 

Mein Sohn ist begeistert. Seine Spiele ruckeln nicht mehr, starten viel schneller , er könne bei einem aktuellen Spiel mit der besten Grafik spielen, und Youtube Videos ruckeln auch nicht mehr. 

Mein Sohn hat im BIOS gesehen, dass man dort Game-Boost einstellen kann., Was bedeutet das und wie stellt man das richtig ein? Weiß das jemand?

Ist sonst noch etwas zu beachten, was das BIOS betrifft? Irgendwelche Einstellungen ändern? 

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„an alpha13, fakiauso und alle anderen fleißigen Helfer hier: Mein Sohn und ich - wir haben den PC heute zusammen gebaut, ...“

Optionen

"dass man dort Game-Boost einstellen kann"

Das ist ein Klick Übertaktungstool und würde Ich eher nicht aktivieren.

Das hebt Spannungen (AFAIK zu hoch) und Taktfrequenzen (AFAIK zu niedrig) automatisch an.

Der Performancegewinn ist nicht sehr hoch und was durch zu hohe Spannungen passiert habe Ich dir schon gesagt.

"Ist sonst noch etwas zu beachten, was das BIOS betrifft?"

https://de.msi.com/Motherboard/support/X470-GAMING-PRO-CARBON

Das Bios 7B78v26 sollte da mindestens drauf sein.

Außerdem der AMD Chipset Driver Version 18.50.16.01.

Ich würde da übrigens den AMD Chipsatz-Treiber 19.10.0429 nehmen:

https://www.planet3dnow.de/cms/46450-amd-chipsatz-treiber-19-10-0429/

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„dass man dort Game-Boost einstellen kann Das ist ein Klick Übertaktungstool und würde Ich eher nicht aktivieren. Das ...“

Optionen

vielen Dank, alpha13. 

Ich habe meinem Sohn untersagt, im Bios was zu verstellen, und da er schon vieles hinter meinem Rücken gemacht hat, was er nicht soll, muss ich nun wissen, wie man das Bios absichern kann. Bios Passwort? Ich habe null Ahnung, wie das geht. 

Und wo kann ich nachschauen, welcher Chipsatz Treiber drauf ist? Ich war gerade im BIOS, es hat folgendes drauf: E7B78AMS.250  dann steht da noch:

Bios Build Date 12/28/2018

hier hab ich was gefunden, muss aber erst damit klar kommen

https://de.msi.com/Motherboard/support/X470-GAMING-PRO-CARBON.html

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„vielen Dank, alpha13. Ich habe meinem Sohn untersagt, im Bios was zu verstellen, und da er schon vieles hinter meinem ...“

Optionen

System information - shows the CPU/ DDR speed, CPU/ MB temperature, MB/ CPU
type, memory size, CPU/ DDR voltage, BIOS version and build date.

http://download.msi.com/archive/mnu_exe/E7B78v1.1.zip

Im Bios steht die installierte Bios Version...

Welchen AMD Chipsatztreiber (und woher) du da installiert hast solltest du schon wissen und wenns der von der Mainboard DVD war, ist der immer viel älter.

Den neuesten AMD Chipsatztreiber kann man da allgemein getrost drüber installieren.

Wenn du keinen installiert hast, dann ist der von W10 automatisch installiert worden und den kann man definitiv nicht empfehlen!

Security
Administrator Password
Sets administrator password for system security. User has full rights to change the
BIOS items with administrator password. After setting the administrator password, the
state of this item will show  “ Installed ” .

Advanced Mode by pressing the Setup Mode switch or F7 function key

Im Advanced Mode des Bios kann man unter Security ein Admin Passwort vergeben und dann kann man nur noch mit selbigen Änderungen machen.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„System information - shows the CPU/ DDR speed, CPU/ MB temperature, MB/ CPU type, memory size, CPU/ DDR voltage, BIOS ...“

Optionen

Danke. Das Bios vom neuen Mainboard sieht ganz anders aus das uralte  von meiner Medion Kiste. 

Ich habe bisher keine Chipsatz-Treiber installiert. Ich denke, da ist noch vom Vorbesitzer was drauf. 

Da hinke ich allgemein hinterher, denn mein Englisch ist schlecht.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Danke. Das Bios vom neuen Mainboard sieht ganz anders aus das uralte von meiner Medion Kiste. Ich habe bisher keine ...“

Optionen

Language - allows you to select the language of BIOS setup.

Kann man normalerweise da schon auf deutsch umstellen, einfach oben rechts auf English klicken.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Language - allows you to select the language of BIOS setup. Kann man normalerweise da schon auf deutsch umstellen, einfach ...“

Optionen

ok ich versuche es

Hab gerade ins Bios gehn wollen, kommt ne Passwort -Abfrage, scheint also geklappt zu haben mit der Speicherung, wie auch immer

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „ok ich versuche es Hab gerade ins Bios gehn wollen, kommt ne Passwort -Abfrage, scheint also geklappt zu haben mit der ...“

Optionen

Ach und was mir noch ganz wichtig wäre. Ich vermisse bei dem neuen Mainboard den typischen Bios-Pieps, wenn man den PC anschaltet. Das hätt ich gern bei diesem Mainboard auch. Gibt es diese Funktion nicht mehr? 

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Ach und was mir noch ganz wichtig wäre. Ich vermisse bei dem neuen Mainboard den typischen Bios-Pieps, wenn man den PC ...“

Optionen

Seite 35, an JFP2 muß man da natürlich nen Lautsprecher anschließen.

https://www.ebay.de/itm/2PCS-Set-Motherboard-PC-Interanal-BIOS-Mini-Onboard-Case-Alarm-Buzzer-Speaker-/272711268025

Nix Lautsprecher, nix Beep!

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Language - allows you to select the language of BIOS setup. Kann man normalerweise da schon auf deutsch umstellen, einfach ...“

Optionen

Danke, habs gefunden. Schau, so sieht das im Bios aus:  (der Bildschirm vom Sohn ist verdreckt...)  und die SSD auf der das Betriebssystem isat hab ich auf Sata 3 eingesteckt, kann das so bleiben oder ist es besser es auf Sata 1 anzustecken? Sata 1 und 2 sind leer.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Danke, habs gefunden. Schau, so sieht das im Bios aus: der Bildschirm vom Sohn ist verdreckt... und die SSD auf der das ...“

Optionen

Da solltest du schon den M.2 & SATA combination table im Manual auf Seite 34 lesen und verstehen.

Nur wenn man da M.2 SSDs steckt ist da der SATA Port von Belang!

Das Bios 7B78v25 ist da drauf.

Du hast da zwei DDR4 8GB Module?

Welche genau?

Die sollten da immer in  die DIMMA2 und  DIMMB2 Slots gesteckt sein.

Seite 59 im Manual, im OC Menü des Bios wird die Taktfrequenz der RAM-Module angezeigt und die posten.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Da solltest du schon den M.2 SATA combination table im Manual auf Seite 34 lesen und verstehen. Nur wenn man da M.2 SSDs ...“

Optionen

danke. Die Ram stecken so drin wie Du hier schreibst. So ist es auch im Handbuch abgebildet (Seite 7).

Es sind 2x 8GB G-Skill Aegis F4-3000C16D-16GISB DDR4-RAM 3000 MHZ, 288-pin, CL16, 16 GB (2x 8GB)

Hier 2 Fotos aus dem OC:

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„danke. Die Ram stecken so drin wie Du hier schreibst. So ist es auch im Handbuch abgebildet Seite 7 . Es sind 2x 8GB ...“

Optionen

Ist da im Prinzip OK und der RAM wird nur sehr leicht übertaktet.

https://www.asrock.com/MB/AMD/X470%20Taichi/index.de.asp#Specification

Diese Infos zum RAM gelten auch da immer, wenn man nicht übertakten will = 2933MHz max. bei 2 RAM-Modulen.

Man könnte bei A-XMP das zweite Profil auswählen und dann wird nicht übertaktet und die DRAM Voltage dürfte dann auch automatisch runter gehen.

https://www.gskill.com/en/product/f4-3000c16d-16gisb

1,36V ist da schon reichlich und Ich würde die Module mit max. 1,35V betreiben.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Ist da im Prinzip OK und der RAM wird nur sehr leicht übertaktet. https://www.asrock.com/MB/AMD/X470 20Taichi/index.de.asp ...“

Optionen

Danke. Ich habe nun bei A-XMP das zweite Profil gespeichert.  Wie betreibt man die Module mit max 1,35V? Was stelle ich da wo ein?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Danke. Ich habe nun bei A-XMP das zweite Profil gespeichert. Wie betreibt man die Module mit max 1,35V? Was stelle ich da ...“

Optionen

Unter DRAM Voltage einstellen.

Die Module sollten übrigens bei 2933MHz auch mit 1,32V (oder etwas weniger) stabil laufen und das ist besser für selbige.

1,35V braucht man normal immer nur um die Module mit 3200MHz (oder mehr) zu betreiben!

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Unter DRAM Voltage einstellen. Die Module sollten übrigens bei 2933MHz auch mit 1,32V oder etwas weniger stabil laufen und ...“

Optionen

Der Vorbesitzer hatte welche mit 3200 MHz drin 

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Unter DRAM Voltage einstellen. Die Module sollten übrigens bei 2933MHz auch mit 1,32V oder etwas weniger stabil laufen und ...“

Optionen

@alpha13. Mein Sohn meint, das sogenannte "Game Boost" im Bios zu aktivieren könnte doch nicht schädlich sein, denn wenn das schädlich wäre,  wäre das nicht als Funktion  da drin. 

Jetzt brauch ich ein gutes Argument, um ihn zu überzeugen, dass das Game-Boost  aus bleibt. 

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Conni3

„@alpha13. Mein Sohn meint, das sogenannte Game Boost im Bios zu aktivieren könnte doch nicht schädlich sein, denn wenn ...“

Optionen

Jetzt versuche ich mal mein Glück und gleichzeitig eine einfache Erklärung:

Diese Option übertaktet das gesamte System und wenn dein Sohn wenigstens 1 Jahr Freude am neuen Rechner haben möchte, sollte er dieses deaktiviert lassen, da dauerhaftes Übertakten den Rechner einfach kaputt macht, soll heißen, danach ist der neue PC für den Popo.

Die Übertaktung bringt nix, außer Ärger, dauerhaft. Oder anders ausgedrückt, wenn alles besser läuft als vorher, glücklich sein und Pfötchen weg von Übertaktungen.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Knoeppken

„Jetzt versuche ich mal mein Glück und gleichzeitig eine einfache Erklärung: Diese Option übertaktet das gesamte System ...“

Optionen

danke knoeppken, ich habs ihm zu lesen gegeben.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „danke knoeppken, ich habs ihm zu lesen gegeben.“

Optionen

Und nun hat mein Sohn eine Frage: Gestern hat er festgestellt, dass die Spiele nicht mehr ruckeln so wie früher . Zumindest die Spiele die er gestern getestet hat. Heute hat er ein anderes Spiel ausprobiert, und das scheint nicht so flüssig zu laufen. Daher fragt er nun, warum manche Spiele nur bei 11-20 FPS laufen, obwohl jetzt so ein guter Prozessor im PC sei. Er fragt, ob das an der Grafikkarte liegen würde, weil das keine teure sei. 

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Conni3

„Und nun hat mein Sohn eine Frage: Gestern hat er festgestellt, dass die Spiele nicht mehr ruckeln so wie früher . ...“

Optionen

Na dann muss er halt bei den Grafikeinstellungen von "Ultra" oder "Extrem" auf "Medium" oder von "sehr hoch" auf "hoch" oder wie auch immer stellen, kommt halt auf das Spiel an. Jede Hardware hat ihre Grenzen, Abstriche müssen immer gemacht werden. Wenn ich die neusten Spiele spielen wollte, in den höchsten Einstellungen, bräuchte ich jedes Jahr einen neuen Rechner. Kann ich mir nicht leisten, du auch nicht.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Knoeppken

„Na dann muss er halt bei den Grafikeinstellungen von Ultra oder Extrem auf Medium oder von sehr hoch auf hoch oder wie auch ...“

Optionen

Genau.

Bei der Grafikarte habe er nichts verändert, meint er. 

 

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Knoeppken

„Na dann muss er halt bei den Grafikeinstellungen von Ultra oder Extrem auf Medium oder von sehr hoch auf hoch oder wie auch ...“

Optionen

Gerade spielt er ein Spiel, welches total flüssig läuft, und er ist total begeistert. Er meint,  die meisten Spiele laufen nun flüssiger. . Nur das eine hinkt hinterher. Das sei ein Spiel,  "welches mehr Leistung frisst", meint er. Ich versteh davon sowieso nichts.

Ich habe ihm das auch so erklärt: Erst hatte er einen kleinen alten Fiat,  und nun hat er einen neuen Golf, aber er könne nicht erwarten, dass der so läuft wie ein Porsche. "Blöder Vergleich", meinte er.

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Conni3

„Gerade spielt er ein Spiel, welches total flüssig läuft, und er ist total begeistert. Er meint, die meisten Spiele laufen ...“

Optionen

Also ich finde das ist kein blöder Vergleich. Wenn nur die Hälfte seiner Spiele flüssig laufen, dann hast du doch gewonnen. 

Lasse ihn erst einmal in Ruhe rumfummeln, was die Spiele angeht, er kommt schon dahinter. Zocken ist nicht alles, auch das frisst sich mal in sein Hirn.Zwinkernd

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Knoeppken

„Also ich finde das ist kein blöder Vergleich. Wenn nur die Hälfte seiner Spiele flüssig laufen, dann hast du doch ...“

Optionen

ja, so ist er halt. Das ist seine Welt. Ich geb ihm immer wieder zu verstehen, dass Zocken und generell Medien nicht alles im Leben  ist. 

Im Großen und Ganzen ist er nun ja glücklich damit, bis auf ein paar ganz wenige Spiele, an denen er herummeckert. Sein Geld ist nun erstmal dafür verbraucht, und ich hab noch was draufgelegt, und wenn er sich eine teurere Graka kaufen will, muss er halt warten, bis er später irgendwann in einem Job genug Geld verdient, um eine solche zu kaufen. Oder wenn er 16 ist, kann er sich einen Schüler-Ferienjob suchen und sparen. Jetzt gehts noch nicht wegen dem Jugendschutzgesetz. --

Nun will er noch sehen, ob das Video-Rendern auch besser läuft als zuvor. Das hat er noch nicht getestet. 

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„ja, so ist er halt. Das ist seine Welt. Ich geb ihm immer wieder zu verstehen, dass Zocken und generell Medien nicht alles ...“

Optionen

Irgendwie rendert jeder nicht DAU natürlich über die GPU (mindestens teilweise) und nicht die CPU, die Software muß das natürlich unterstützen, OpenCL heißt da bei ner AMD Grafikkarte das Zauberwort und ist sehr viel schneller als jede CPU:

https://de.wikipedia.org/wiki/OpenCL#Video

https://de.wikipedia.org/wiki/AMD-Radeon-400-Serie#Grafikprozessoren

https://de.wikipedia.org/wiki/AMD-Radeon-500-Serie#Grafikprozessoren

https://handbrake.fr/docs/en/latest/technical/video-vce.html

http://www.gpurendering.com/technology/CudaVsOpencl.html

Ne nVidia Grafikkarte ist da natürlich die bessere und kompatibler Wahl:

https://de.wikipedia.org/wiki/CUDA#Software

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13

Nachtrag zu: „Irgendwie rendert jeder nicht DAU natürlich über die GPU mindestens teilweise und nicht die CPU, die Software muß das ...“

Optionen

Ganz genau macht da die Video Coding Engine (VCE 3.0) in der GPU die wirklich sehr starke Beschleunigung beim Rendern:

https://en.wikipedia.org/wiki/Video_Coding_Engine

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Ganz genau macht da die Video Coding Engine VCE 3.0 in der GPU die wirklich sehr starke Beschleunigung beim Rendern: ...“

Optionen

Heißt ich habe ihm die falsche Graka gekauft? Die hat er zu Weihnachten bekommen. Ich hab ja keine Ahnung von so was und hab einfach eine gekauft, die es zu dem Zeitpunkt auf ebay mit 15% Rabatt (irgend so ne Black Friday Aktion im November) gegeben hat. 

Zum Videos Erstellen hat er das Programm "Wondershare Filmora9" installiert.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Heißt ich habe ihm die falsche Graka gekauft? Die hat er zu Weihnachten bekommen. Ich hab ja keine Ahnung von so was und ...“

Optionen

https://www.youtube.com/watch?v=TZ8x5zIudPg

http://support.wondershare.com/how-tos/what-is-gpu-accelerate-and-how-to-use-it-to-speed-up-conversion.html

GPU Acceleration sollte man da definitiv aktiviert haben!

Die kluge Frau fragt vor dem Kauf und gibt dann auch an was genau mit der Kiste gemacht wird...

Mit der RX 570 vergleichbare nVidia Karten sind da AFAIK immer erheblich schneller.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://www.youtube.com/watch?v TZ8x5zIudPg ...“

Optionen

vielen Dank! Ich habe die wertvollen Links gleich per Mail an meinen Sohn geschickt. Ich hoffe er kommt klar damit. 

Tja, als ich die fette Grafikkarte sah, ging ich davon aus,dass es eine Zocker-Grafikkarte sei.Laut Beschreibung:

Sapphire Nitro+ Radeon RX 570 4GD5 Gaming Grafikkarte 

Gaming Grafikkarte!

Nächstes Mal frag ich.

Man könnte sich folgendes überlegen: die RX verkaufen und dafür eine andere von Nvidia gebraucht kaufen.

Welche von Nvidia schlägst Du vor?

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Ganz genau macht da die Video Coding Engine VCE 3.0 in der GPU die wirklich sehr starke Beschleunigung beim Rendern: ...“

Optionen

@alpha13

Und nun folgendes: Mein Sohn schaut sich gerade ein youtube Video an, das zeigt auf, welche Einstellungen man man machen soll, um Spiele gut spielen zu können , und wieviele Kerne man von der CPU verwendet, wie man das bestimmen kann. Ich versteh davon nichts. Ich hätt nur zu gern gewusst, ob das ok ist und nicht dem PC schadet, wenn mein Sohn mit so was experimentiert und die Anleitungen in diesem Video befolgt.  https://www.youtube.com/watch?v=WUwmg2Oqk7Y&t=385s

Da gehts um dasselbe eine Spiel, was für ihn anscheinend nicht flüssig genug läuft, worüber er gestern schon gemeckert hat. Die anderen Spiele würden gut laufen. Das besagte Spiel hat er irgendwo im Netz runter geladen, damit er es auf dem PC spielen kann. Dasselbe Spiel hat er auch auf der Konsole, es ist das Legend of Zelda Breath of the wild. Da er keine WiU hat, auf der das Spiel mehr Funktionen/Erweiterungsmöglichkeiten hat als auf der Switch , hat er sich das Spiel vom Internet auf den PC runter geladen. So hat er mir das gerade erklärt.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„@alpha13 Und nun folgendes: Mein Sohn schaut sich gerade ein youtube Video an, das zeigt auf, welche Einstellungen man man ...“

Optionen

Experimental software to emulate Wii U applications on PC...

http://cemu.info/

"Dasselbe Spiel hat er auch auf der Konsole"

Dazu fällt mir absolut nix mehr ein, außer du solltest ihn definitiv auf den Pott setzen!

Und Emulatoren sind oft für den Allerwertesten, auch wenn die Hardware mehr als nur stimmt und die ist experimental!

Die Hardware macht er durch die Einstellungen und Software definitiv nicht kaputt; Windows u.U. schon...

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Experimental software to emulate Wii U applications on PC... http://cemu.info/ Dasselbe Spiel hat er auch auf der Konsole ...“

Optionen

danke, werde ihm das mitteilen

Das Spiel, welches er auf der Switch hat ( ne WiiU hat er ja keine), hat nach seiner Aussage nicht so viele Funktionen als das, welches er auf dem PC hat. 

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Irgendwie rendert jeder nicht DAU natürlich über die GPU mindestens teilweise und nicht die CPU, die Software muß das ...“

Optionen

Vielen Dank. Ich hab das nun alles rauskopiert und meinem Sohn per Mail geschickt, dann hat er was zu tun....er kann es dann studieren.

Er ist im Grunde Neuling auf dem Gebiet.

In seinen Graka-Einstellungen hat er OpenGL gefunden (nicht Open CL). Er kennt sich damit aber überhaupt nicht aus. 

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Vielen Dank. Ich hab das nun alles rauskopiert und meinem Sohn per Mail geschickt, dann hat er was zu tun....er kann es ...“

Optionen

In den Graka-Einstellungen muß man da definitiv nix einstellen und OpenCL sein nix OpenGL!

In den meisten Video Progs muß man nur die GPU Acceleration = Beschleunigung aktivieren (wenn das Prog AMD Karten unterstützt) und das rendern läuft viel schneller und mehr mußt da nicht wirklich wissen, außer dass die GPU da die CPU sehr unterstützt...

Ein aktueller Grafikkartentreiber sollte natürlich drauf sein.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„In den Graka-Einstellungen muß man da definitiv nix einstellen und OpenCL sein nix OpenGL! In den meisten Video Progs muß ...“

Optionen

danke

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Irgendwie rendert jeder nicht DAU natürlich über die GPU mindestens teilweise und nicht die CPU, die Software muß das ...“

Optionen

"Wie wird das OpenCL angewendet? " fragt mein Sohn.

Übrigens ein Fortschritt:

Mein Sohn hat nun testweise ein Video erstellt, welches über 1 Stunde geht. Er hat es auf HD gerendet -  eine über 3 GB Datei.  Und dafür hat der PC  nur ca 20 Minuten gebraucht. Und früher der alte PC hat 40 min bis über 1 Stunde gebraucht.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Irgendwie rendert jeder nicht DAU natürlich über die GPU mindestens teilweise und nicht die CPU, die Software muß das ...“

Optionen

@ alpha13

Ich habe die Idee, die Grafikkarten zu tauschen. 

Wie wäre es denn mit so einer? 

MSI Nvidia GeForce GTX 1050 TI Gaming 4GB GDDR5 Grafikkarte

oder weißt Du was noch Besseres in der Preisklasse?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„@ alpha13 Ich habe die Idee, die Grafikkarten zu tauschen. Wie wäre es denn mit so einer? MSI Nvidia GeForce GTX 1050 TI ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://gpu.userbenchmark.com/Compare/Nvidia-GTX-1050-Ti-vs-AMD-RX-570/3649vs3924 ...“

Optionen

vielen Dank für die Links!! 

welche der drei Grafikkarten GTX 1060  ist vom Stromverbrauch eigentlich die günstigste?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„vielen Dank für die Links!! welche der drei Grafikkarten GTX 1060 ist vom Stromverbrauch eigentlich die günstigste?“

Optionen

Die nehmen sich da quasi nix.

Die RX 570 verbraucht über 50W mehr!

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://gpu.userbenchmark.com/Compare/Nvidia-GTX-1050-Ti-vs-AMD-RX-570/3649vs3924 ...“

Optionen

Die Asus ist wohl die beste, oder?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Die Asus ist wohl die beste, oder?“

Optionen

Ja.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Ja.“

Optionen

danke für Deine Kaufempfehlungen. Hab die Asus gekauft. Mit 50 Euro Rabatt. 

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Knoeppken

„Na dann muss er halt bei den Grafikeinstellungen von Ultra oder Extrem auf Medium oder von sehr hoch auf hoch oder wie auch ...“

Optionen
Na dann muss er halt bei den Grafikeinstellungen von "Ultra" oder "Extrem" auf "Medium" oder von "sehr hoch" auf "hoch" oder wie auch immer stellen, kommt halt auf das Spiel an.


Dazumal viele der Einstellungen eher Psycho-Blabla sind und im Spielverlauf gar nicht wahrgenommen werden, aber trotzdem runterdrücken...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Conni3

„danke knoeppken, ich habs ihm zu lesen gegeben.“

Optionen

Und gebe ihm bitte noch eines hinterher: Vor 10 Jahren erklärte ich dir, wie man einen Molex-Stecker nutzt, bzw. Y-Adapter, wie man eine zusätzliche Lüftung in ein viel zu enges Aldi-Gehäuse verbaut usw. und Alpha13 dennoch viel, viel mehr Ahnung von Hardware hat als ich. Immer schön druff, ich habe selbst 2 Söhne, die sind mittlerweile allerdings doppelt so alt und einer davon selbst Papa. Zwinkernd

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Knoeppken

„Und gebe ihm bitte noch eines hinterher: Vor 10 Jahren erklärte ich dir, wie man einen Molex-Stecker nutzt, bzw. ...“

Optionen

danke. Ja ich kann mich noch erinnern. Und ich habe mit null Ahnung angefangen. Die Hilfe , die ich hier in all den Jahren bekommen habe, obwohl ich als Laie mich oft sehr schwer getan habe, was zu kapieren, war Gold wert. In diesem Sinn nochmal ein herzliches Danke an alle, die mir geholfen haben. 

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Conni3

„danke. Ja ich kann mich noch erinnern. Und ich habe mit null Ahnung angefangen. Die Hilfe , die ich hier in all den Jahren ...“

Optionen

Gern geschehen, wir nehmen dich alle immer wieder gerne an die Hand (bildlich gesprochen), ist doch kein Problem.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„@alpha13. Mein Sohn meint, das sogenannte Game Boost im Bios zu aktivieren könnte doch nicht schädlich sein, denn wenn ...“

Optionen

"denn wenn das schädlich wäre,  wäre das nicht als Funktion  da drin"

Ist absolut dummes Zeug und die Meinung vertreten nur DAUs.

Übertakten kostet der Hardware absolut immer Lebenszeit und einen Defekt gibts dadurch immer früher bis sehr viel früher!

Wenn man wenig Kohle hat sollte man das Risiko nicht in Kauf nehmen...

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„denn wenn das schädlich wäre, wäre das nicht als Funktion da drin Ist absolut dummes Zeug und die Meinung vertreten nur ...“

Optionen

danke, so ähnlich habe ich ihm das erklärt.  Ich hab ihm gesagt, das Übertakten sei was für Leute, die so viel Geld haben, dass sie sich jeden Monat einen neuen PC kaufen können. Zu denen gehören wir nicht. Mein Sohn versteht die Logik nicht, warum diese Funktion Game-Boost überhaupt im Bios sei, wenn das so schädlich sei.. 

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „danke, so ähnlich habe ich ihm das erklärt. Ich hab ihm gesagt, das Übertakten sei was für Leute, die so viel Geld ...“

Optionen

Ich habe ihm gerade erklärt, dass er jetzt mit dem neuen PC  eine deutliche Verbesserung im Vergleich zu seiner alten Kiste hätte. Aber er könne nicht erwarten, dass der so läuft wie ein PC für 30.000 Euro. Er soll mit dem zufrieden sein, was er jetzt hat. Und mehr geht nicht. Punkt. 

Er kann natürlich auch nicht erwarten, dass eine Graka für 140 so super läuft wie eine Graka, die 500 oder 1000 oder mehr  kostet. 

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Conni3

„danke, so ähnlich habe ich ihm das erklärt. Ich hab ihm gesagt, das Übertakten sei was für Leute, die so viel Geld ...“

Optionen
Ich hab ihm gesagt, das Übertakten sei was für Leute, die so viel Geld haben, dass sie sich jeden Monat einen neuen PC kaufen können.

Unsinn, von der technischen Seite gesehen wollen Übertakter oder Untertakter wissen, wie weit sie die technischen Möglichkeiten ausreizen können aber dabei des System noch stabil läuft. Dazu gehört aber mehr Wissen und Aufwand als der Klick im Bios.

Das- was da im Bios angeboten wird- ist für Leute die sich die Next Generation nicht leisten können und das geht immer zu Lasten des Materials / der Bauteile (also PC geht früher oder noch früher kaputt...wie schon A13 sagte).

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 einfachnixlos1

„Unsinn, von der technischen Seite gesehen wollen Übertakter oder Untertakter wissen, wie weit sie die technischen ...“

Optionen

Danke, verstehe. Aber ich muss ja irgendwie gut argumentieren, damit er generell diese Flausen im Kopf los wird. 

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Conni3

„Danke, verstehe. Aber ich muss ja irgendwie gut argumentieren, damit er generell diese Flausen im Kopf los wird.“

Optionen

Das geht mit der Wahrheit am besten- ohne Moos... einfachnixlos Zwinkernd.

Und weil hier von dem einen oder anderen User gerne intelligente Sprüche losgelassen werden...hier mal einer von mir (und unser Sohn war damals auch 15):

Einen intelligenten Menschen kann man überzeugen- einen dummen muß man überreden...

Er kann sich ja was aussuchen Zwinkernd.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 einfachnixlos1

„Das geht mit der Wahrheit am besten- ohne Moos... einfachnixlos . Und weil hier von dem einen oder anderen User gerne ...“

Optionen

genau, oder mit wenig Moos nur wenig los. 

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Alpha13

„denn wenn das schädlich wäre, wäre das nicht als Funktion da drin Ist absolut dummes Zeug und die Meinung vertreten nur ...“

Optionen
Übertakten kostet der Hardware absolut immer Lebenszeit und einen Defekt gibts dadurch immer früher bis sehr viel früher!

Eventuell sollte er im Physikunterricht mal seinen Lehrer fragen was denn beim Betrieb am Limit/ mit höheren Spannungen in den Bauteilen vor sich geht- Stichwort Materialfluß.

Vielleicht wird dann aus nem DAU ein Wissender in dieser Hinsicht?

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 einfachnixlos1

„Eventuell sollte er im Physikunterricht mal seinen Lehrer fragen was denn beim Betrieb am Limit/ mit höheren Spannungen ...“

Optionen

Ich denke , er wird es schon kapieren. Man muss halt an seine Vernunft appellieren. Zum Glück gibts die Einrichtung des Bios-Passwortes. So ist das Game-Boost hinter Gittern hermetisch verriegelt. 

Aber so ist das bei vielem auch in sonstigen Bereichen: Da hat man was und ist glücklich, aber schon träumt man von was noch Besserem. Und das Bessere ist dann auch bald nicht mehr gut genug, und es muss was noch Besseres her. Und so geht das weiter. Das ist die Krankheit in unserer Wohlstandsgesellschaft. Wenn es beim Sohn mal wieder so weit ist, halte ich ihm die Menschen vor Augen, die gar nichts haben. 

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Danke. Das Bios vom neuen Mainboard sieht ganz anders aus das uralte von meiner Medion Kiste. Ich habe bisher keine ...“

Optionen

Folgendes. Ich habe nun im Bios die Funktion gefunden , wo man ein Passwort anlegen kann, Administratorkennwort. Das ist doch damit gemeint, oder?

Darunter steht dann noch "Benutzerkennwort".

Aber man nimmt das erste, oder?

Nun habe ich da ein Passwort eingegeben und auf "enter" gedrückt, scheint nicht richtig zu sein. Dann habe ich noch was gefunden, wo steht, dass man Änderungen speichern kann. Da hab ich drauf gedrückt, aber es speichert nicht.  Dann kommt die Meldung"You have not made any change to the Bios Settings  - da muss ich dann entweder auf ja oder nein klicken. Aber das speichert das eingebene Passwort auch nicht. 

 Ich finde die Funktion zum Speichern des Passworts nicht. 

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Folgendes. Ich habe nun im Bios die Funktion gefunden , wo man ein Passwort anlegen kann, Administratorkennwort. Das ist ...“

Optionen

Password Check [Setup]
Selects a condition that will request the password.
[Setup]  A password will be requested for entering the BIOS Setup.

Vorher aktivieren.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„dass man dort Game-Boost einstellen kann Das ist ein Klick Übertaktungstool und würde Ich eher nicht aktivieren. Das ...“

Optionen

Im Bios wird die Update-Version E7B78AMS.250 angezeigt.

Das neueste Bios Update ist das vom 27.5.19 , das nennt sich 7B78v292. Soll ich das installieren?

Den neuesten Chipsatz Treiber habe ich gerade installiert. Dann  hat es auf der Seite noch andere Treiber wie LAN - die muss ich nicht, oder?

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„Im Bios wird die Update-Version E7B78AMS.250 angezeigt. Das neueste Bios Update ist das vom 27.5.19 , das nennt sich ...“

Optionen
Das neueste Bios Update ist das vom 27.5.19 , das nennt sich 7B78v292. Soll ich das installieren?


Das ist eine Beta-Version und auch wenn BIOS irgendwie immer BETA ist, nimm die Version 7B78v28.

Zum Lüfter:

https://www.fractal-design.com/home/product/cases/define-series/define-r5-black

  Side: 1 – 120/140 mm fan (not included)


Du kannst also einen 120er oder 140er verbauen, wobei ich da zum 140er rate und einer der gängigen wie bequiet, Noctua, Noiseblocker oder so reicht da schon.

https://www.caseking.de/luftkuehlung/luefter/nach-groesse/140mm

https://www.mindfactory.de/Hardware/Kuehlung+Luft/Gehaeuseluefter/Gehaeuseluefter+140mm.html

Der Geräuschpegel steht mit db(A) dabei.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Das ist eine Beta-Version und auch wenn BIOS irgendwie immer BETA ist, nimm die Version 7B78v28. Zum ...“

Optionen

Danke. Dann nehm ich den Silent Wings 3 PWM von BeQuiet 140mm.

Wenn ich mit dem Bios Update nicht klar kommen sollte, melde ich mich wieder. Hab im Netz eine Anleitung gefunden, kann ich die nehmen? Weiß allerdings noch nicht, ob ich das alles kapieren werde....

https://www.heise.de/tipps-tricks/BIOS-Update-so-funktioniert-s-3974796.html#anchor_3

das mach ich dann aber erst die nächsten Tage irgendwann.

Ach ja, warum piept das Bios bei dem Mainboard nicht, wenn man den PC einschaltet? 

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Danke. Dann nehm ich den Silent Wings 3 PWM von BeQuiet 140mm. Wenn ich mit dem Bios Update nicht klar kommen sollte, melde ...“

Optionen

Um nochmal auf die Gehäuselüfter zurück zu kommen, da ich das noch nicht richtig blicke, in welche Richtung jeder einzelne am besten pusten oder saugen soll....hier eine Aufzeichnung:

Derzeit sind folgende Lüfter drin:

Der CPU Lüfter bläst vom Kühler weg nach rechts. So hat ihn der Vorgänger auch angeschlossen. Die Gehäuselüfter, die in der Front unterhalb vom Kühllüfter sitzen, blasen ins Innere nach links.

Der Gehäuselüfter an der Rückwand ist oben an der Stelle wo der Kühllüfter ist, und der saugt ab nach außen.

Ist das alles so richtig angeordnet oder muss was verändert werden?

Dann habe ich in der Seitenwand heute einen Lüfter eingebaut. Soll der von oben hineinblasen oder lieber nach außen absaugen? Ich tendiere eher zum Absaugen. Denn wenn von rechts zwei Lüfter ins Innere blasen und entgegengesetzt oberhalb noch der CPU Lüfter in die Gegenrichtung bläst, und wenn dann noch von oben einer bläst, kommt es doch mit den Luftströmen durcheinander, oder?

danke im Voraus

bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon Conni3

„Um nochmal auf die Gehäuselüfter zurück zu kommen, da ich das noch nicht richtig blicke, in welche Richtung jeder ...“

Optionen
Der CPU Lüfter bläst vom Kühler weg nach rechts

Am besten mal ausprobieren.
Hier gibt es verschiedene Meinungen.
Den CPU Lüfter würde ich persönlich immer blasend bzw. drückend montieren und nicht saugend so wie er bei dir montiert ist.
Das wäre bei der Montage auf der rechten Seite des Kühlers auch deutlich besser für den Airflow.

Ich tendiere eher zum Absaugen.

Würde ich nicht machen. Seitlich ins Gehäuse blasen ist besser.
Der Lüfter hinten oben befördert die warme Luft schon raus.
Wenn du zu viele Lüfter hast die aus dem Gehäuse saugen, hast du einen
ganz leicht niedrigeren Luftdruck im Gehäuse und der Staub wird durch in Ritzen des Gehäuses angezogen.

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 swiftgoon

„Am besten mal ausprobieren. Hier gibt es verschiedene Meinungen. Den CPU Lüfter würde ich persönlich immer blasend bzw. ...“

Optionen
Das wäre bei der Montage auf der rechten Seite des Kühlers auch deutlich besser für den Airflow.

Richtig, da er ja keine kühlere Luft als die im Gehäuse zum Kühlen bekommt außer es herrscht eben ein gleichmäßiger Luftstrom.

IMHO wird der CPU Lüfter oft überbewertet- der Kühlkörper muß ja schließlich die Chance bekommen, die Verlustwärme der CPU erstmal aufzunehmen.

Wichtiger wäre da für mich die Kühlung der Spannungswandler zu optimieren aber ob da die Lage des seitlichen Lüfter passt muß man halt schauen.

[...] und der Staub wird durch in Ritzen des Gehäuses angezogen.

Wird er ja irgendwie immer.
(Da fallen mir wieder Muddis alte(?) Seidenstrümpfe als Filter ein Lachend.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 swiftgoon

„Am besten mal ausprobieren. Hier gibt es verschiedene Meinungen. Den CPU Lüfter würde ich persönlich immer blasend bzw. ...“

Optionen

danke. Also dann dreh ich den CPU-Lüfter einfach um, damit er in und durch  den Kühler in linke Richtung bläst. Und den in der Seitenwand eingebauten Lüfter lass ich direkt aufs Mainboard blasen - hab ich das richtig verstanden?

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Conni3

„danke. Also dann dreh ich den CPU-Lüfter einfach um, damit er in und durch den Kühler in linke Richtung bläst. Und den ...“

Optionen

Ja- so würde ich das auch machen und die Feinstrumpfhose kannst dir dank vorhandener Filter sparen Zwinkernd.

bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon Conni3

„danke. Also dann dreh ich den CPU-Lüfter einfach um, damit er in und durch den Kühler in linke Richtung bläst. Und den ...“

Optionen
danke. Also dann dreh ich den CPU-Lüfter einfach um, damit er in und durch  den Kühler in linke Richtung bläst. Und den in der Seitenwand eingebauten Lüfter lass ich direkt aufs Mainboard blasen - hab ich das richtig verstanden?

ja, richtig

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„Um nochmal auf die Gehäuselüfter zurück zu kommen, da ich das noch nicht richtig blicke, in welche Richtung jeder ...“

Optionen

Drehe den Propeller auf der CPU einfach um, dann hast Du einen gleichmässigen Luftstrom vorne rein und hinten raus.

Das Netzteil saugt ja ebenfalls ab und dieser Durchzug genügt üblicherweise auch für das Kühlen der Komponenten auf dem Mainboard wie der besagten Spannungswandler.

Der Tip von einfachnixlos1 mit der Strumpfhose ist übrigens gar nicht so ohne. Manche Gehäuse haben Filtermatten vor der Front, etwas Gaze oder die Nylons filtern aber auch gut. Regelmässig entstauben muss man den rechner so oder so.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Drehe den Propeller auf der CPU einfach um, dann hast Du einen gleichmässigen Luftstrom vorne rein und hinten raus. Das ...“

Optionen

danke. Also Feinstrumpfhose  kaufen gehn. Zeitweise habe ich für den Zweck Fliegengitterstoff  genommen. Das ist aber grobmaschiger als eine Feinstrumpfhose. Hab ich aber jede Menge von da. 

Das Fractal Define 5 gehäuse hat vorne einen Filter. Wenn man die Tür vorne öffnet, kann man den Filter ganz leicht entnehmen und entstauben.

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Conni3

„danke. Also Feinstrumpfhose kaufen gehn. Zeitweise habe ich für den Zweck Fliegengitterstoff genommen. Das ist aber ...“

Optionen
Das Fractal Define 5 gehäuse hat vorne einen Filter. Wenn man die Tür vorne öffnet, kann man den Filter ganz leicht entnehmen und entstauben.

Hallo Conni,

der reicht dann auch, so oder so musst du den PC regelmäßig entstauben, ob der Filter nun grober oder feiner ist. Sollte er übrigens feiner sein, kommt auch weniger Luft durch.

Lange Rede, dicke Zwiebel: Kommst du leicht an den von dir beschriebenen Filter ran, um ihn regelmäßig zu reinigen, dann lasse die "Socken" an. Zwinkernd

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Knoeppken

„Hallo Conni, der reicht dann auch, so oder so musst du den PC regelmäßig entstauben, ob der Filter nun grober oder ...“

Optionen

danke, ja, an die Filter kommt man leicht ran. Feinstrumpfhosen sind eh nicht mein Ding .

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Conni3

„danke, ja, an die Filter kommt man leicht ran. Feinstrumpfhosen sind eh nicht mein Ding .“

Optionen
Feinstrumpfhosen sind eh nicht mein Ding .

War auch nur ein Gag von mir, sorry. Zwinkernd

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Knoeppken

„War auch nur ein Gag von mir, sorry. Gruß knoeppken“

Optionen

kein Problem,. hab schon verstanden. 

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Im Bios wird die Update-Version E7B78AMS.250 angezeigt. Das neueste Bios Update ist das vom 27.5.19 , das nennt sich ...“

Optionen

Das ist für die neuen AMD 3000 CPUs und würde Ich eher nicht flashen.

7B78v28 würde Ich da flashen.

https://www.youtube.com/watch?v=ObbpVk288ww

https://www.youtube.com/watch?v=LRyFMf0D9Lc

Das macht man definitiv nur mit M-Flash über das Bios!

Der neueste Realtek HD Universal Driver sollte da schon drauf, der LAN Treiber muß nicht drauf.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Das ist für die neuen AMD 3000 CPUs und würde Ich eher nicht flashen. 7B78v28 würde Ich da flashen. ...“

Optionen

Danke für die Videos. Die sind ja noch besser als die Anleitung, die ich gefunden habe. Damit werde ich mich als nächstes befassen. Realtek HD Universal Driver ist drauf, den hat mein Sohn aus dem Internet installiert.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„an alpha13, fakiauso und alle anderen fleißigen Helfer hier: Mein Sohn und ich - wir haben den PC heute zusammen gebaut, ...“

Optionen
Und ich bekomm die Graka nicht mehr raus, weil ich diese Hebel zum Ausraster am Ende vom PCI-e Anschluss nicht mehr aufgedrückt bekomme. Man kommt kaum in den Spalt unter der Graka rein, und ein Finger allein hat keine Kraft, die Hebel auszurasten.

Wenn ich die Bilder richtig interpretiere, dann brauchst Du doch nur von oben/vorn draufzudrücken und es heblt die Karte heraus. Das sind ja nicht die ollen Klemmen, sondern die Schnapper zum Hebeln.

Nur der interne Cardreader (den ich extra dazu gekauft hatte), der außer Cardreader noch USB3- und Audioanschlüsse hat,  musste passen. Bei dem kann man USB 3 und Audio an den Nagel hängen, weil erstens auf dem Mainboard nur 1 Audio-Anschluss ist,


Hast Du denn mehrere Audioanschlüsse, die nach vorne rausgehen (vermutlich der vom Gehäuse noch)? Und den zweiten USB3 würde ich trotzdem noch versuchen anzuschliessen. Etwas mehr als sanfte Gewalt können die Halter der Graka schon ab.

Den Zimt mit Game-Boost würde analog zu Alpha13 ich auch sein lassen. Im Verhältnis bringt das kaum mehr, als das es sich lohnte, deswegen die Kiste ausserhalb der Specs zu betreiben und da ist stabil wichtiger als die 2 Frames mehr beim Daddeln.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Wenn ich die Bilder richtig interpretiere, dann brauchst Du doch nur von oben/vorn draufzudrücken und es heblt die Karte ...“

Optionen

Danke. Ja, genau,  den Schnapper bekomm ich nicht mehr nach unten gedrückt. Meine Finger sind zu schwach....

Hinten ist außen ein Audioanschluss .  Dann ist auch noch einer an der Frontseite des Gehäuses für einen Kopfhörer. Der ist am Mainboard angeschlossen. Ebenso hat es vorne am Gehäuse USB3-Anschlüsse (im Gehäuse integriert) .

Nun ja, dann soll er die halt nutzen, denn die reichen , und dann lässt man die am Cardreader inaktiv. 

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Wenn ich die Bilder richtig interpretiere, dann brauchst Du doch nur von oben/vorn draufzudrücken und es heblt die Karte ...“

Optionen

Ich werfe ja so schnell die Flinte nicht ins Korn. Ein weiterer Versuch, und ich habs geschafft,  den Hebel zu öffnen (Zufall). Nun lag der USB3-Anschluss am Mainboard frei, aber ich habe den äußerst starren und großen USB3-Stecker auch nicht eingesteckt bekommen. Und weißt warum? Weil genau an der Stelle das Gehäuse-Innere eine Schräge hat, wo die Kabeldurchführungen sind. Das ist natürlich doof. Wäre das gerade, wäre es bestimmt kein Problem den Stecker einzustecken. Wahrscheinlich sind vor lauter Versuchen den Stecker einzustecken, schon Pins verbogen, keine Ahnung. . Jedenfalls geht es nicht, und ich verzichte nun drauf.

Beim Be Quiet Gehäuse war da nichts schräg bei den Kabeldurchführungen. Nun habe ich mich aber für das Fractal entschieden , und das hat halt genau am Rand vom Mainboard diese Schräge. Auch wenn ich den USB3-Stecker unten durchführe und durch die Kabeldurchführung durch von schräg unten komme, gehts genauso wenig in den USB3-Anschluss vom Mainboard rein. 

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Conni3

„danke. Da wäre ein Lüfter hinten und der CPU-Kühllüfter, die blasen beide Richtung Gehäusefront. Und der Lüfter, der ...“

Optionen

Für einen optimalen Luftstrom sollten alle Lüfter in die selbe Richtung fördern.

Die Lüfter kann man ja auch umgedreht montieren, zudem sind auf vielen Lüftern zwei Pfeile drauf welche die Drehrichtung vom Rotor und die Strömungsrichtung anzeigen.
(Nur für den Fall, daß dir das nicht bekannt ist).

Upsss, fakiauso tippt schneller Lachend

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 einfachnixlos1

„Für einen optimalen Luftstrom sollten alle Lüfter in die selbe Richtung fördern. Die Lüfter kann man ja auch umgedreht ...“

Optionen

 Ich möchte in die Seitentür einen Lüfter einbauen, der von oben aufs Mainboard bläst. 15x15cm groß . In der Seitentür ist extra so eine Klappe, die dafür vorgesehen ist, wenn man die Klappe entfernt.  Welcher Lüfter wäre da zu empfehlen?

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 winnigorny1

„Jo. PCGH-Empfehlungen kann man durchaus bedenkenlos folgen. Ich habe mich vor ca. 3 Jahren für die Mutter aller ...“

Optionen
die Mutter aller PC
Ich musste damals etwas Geld vernichten

Wäre da die Spiegel-SSD für's Kämmerlein nicht die bessere Idee gewesen? Zunge raus

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 einfachnixlos1

„Wäre da die Spiegel-SSD für s Kämmerlein nicht die bessere Idee gewesen?“

Optionen
Spiegel-SSD für's Kämmerlein

Eindeutig - aber die hatte ich damals ja schon....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen