PC-Komplettsysteme 1.570 Themen, 15.254 Beiträge

PC friert ein

Chris100 / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo, ich habe seit einer Woche eine neue Grafikkarte (Leadtek GeForce 6600 GT) und seitdem passiert es ab und zu, dass mein PC einfach einfriert. Sogar beim booten und auch ohne jegliche Last. Beim Spielen ist er jedoch noch nie eingefroren. Er lässt sich auch danach gleich wieder anschalten, deshalb schließe ich Lüfterprobleme aus. MemTest hab ich laufen lassen, auch keine Fehler. Kann ja eigenltich nur noch an der Grafikkarte liegen. Bleibt die Frage ob die Karte defekt ist oder ob es sich um ein Treiber/Software Problem handelt. Was meint ihr? Treiber verwende ich die neuesten Nvidia Treiber (81.85 ForceWare).

Zu meinem System:
- Athlon XP 2800+
- Asus A7N8X Deluxe Board
- 1GB Dual Ram Infinion
- 120 GB Maxtor HDD
- Leadtek Geforce 6600 GT
- 450 Watt BeQuit Netzteil
- Windows XP

bei Antwort benachrichtigen
_Quax Chris100

„PC friert ein“

Optionen

Da der Rechner teilweise schon beim Booten einfriert, kannst Du die Treiber eigentlich ausschließen. Du hast gleich mal 4 Komponenten verbaut, die ich so nicht verwenden würde:
Das Board ist mehr als berüchtigt, der Speicher auf Nforce-Boards ebenso, dazu ein zwar leises (aber das war´s dann auch ) Netzteil mit einer stromhungrigen Geforce-Karte.

Zu allererst würde ich das Netzteil austauschen, ggf noch den Speicher.

cu _Quax

bei Antwort benachrichtigen
stardrunk _Quax

„Da der Rechner teilweise schon beim Booten einfriert, kannst Du die Treiber...“

Optionen

...also ich weiß nicht. netzteil liest man hier ständig. nur, wenn die rechner (nicht nur dieser) beim spielen nicht freezen, dann kann es imho einfach nicht daran liegen. als gamer sind meine erfahrungen da etwas anders.
teiber schließe ich auch mal aus, ev. zickt eine biosoption rum...fast/write oder so.
oder die karte steckt nicht richtig im slot.
bye

StardrunkDelfine sind bloß schwule Haie...
bei Antwort benachrichtigen
Chris100

Nachtrag zu: „PC friert ein“

Optionen

Also Netzteil würde ich ausschließen, da das System knapp 2 Jahre problemlos lief und erst jetzt mit der Grafikkarte einfriert. Ich hatte zuerst auch vergessen das Stromkabel an die Grafikkarte anzuschließen, da kam dann ne Fehlermeldung unter Windows, dass der Grafikkarte Strom fehlt aber das System lief. Den Speicher hab ich auch mit MemTest getestet, kann der trotzdem defekt sein?

Hab mal Grafikarte gezogen und wieder richtig reingesteckt, gucken ob es daran lag.
Is halt komisch das der Fehler nur sehr selten auftritt und gerade immer dann wenn ich nix am PC mache oder halt beim hochfahren.

bei Antwort benachrichtigen
Chris100

Nachtrag zu: „PC friert ein“

Optionen

Also ich hab jetzt schon diverse Sachen ausprobiert, aber immernoch das gleiche Problem. Zusätzlich hab ich jetzt schon 3x folgende Fehlermedlung bekommen, nachdem mein Rechner einfach neugestartet is (obwohl der automatische Restart bei Fehlern AUS ist):
Bild mit der Fehlermedlung
Einmal hat er auch gesagt die Grafikkarte hat nicht genügend Strom obwohl ich eine extra Leitung vom Netzteil zur Grafikkarte genommen hab.

bei Antwort benachrichtigen