Off Topic 19.506 Themen, 215.974 Beiträge

Daunen im Schlafsack, warum bleiben sie drin?

Sovebämse / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo zusammen

Vielleicht ist das eine blöde Frage, aber ich habe mich gewundert, warum eigentlich bei Daunenschlafsäcken keine Daunen austreten. Und zwar gibt es ja durch die vielen Kammern einige Nähte. Eine Naht bedeutet in gewissen Abständen kleine Löcher der Nähnadel. Ausserdem ist die Stichlänge, also der Abstand zwischen den Löchern, ebenfalls mit wohl etwa 2-4 Millimetern erheblich, was doch sozusagen viele nicht unerheblich grosse Öffnungen produziert. Warum also dringt durch diese Löcher oder "Abstände" zwischen den Löchern trotzdem keine Daune, obwohl man extra daunendichten Stoff für die Schlafsäcke verwenden muss?

Besten Dank für die Erleuchtung.

Grüsse
Thomas

bei Antwort benachrichtigen
xtom Sovebämse

„Daunen im Schlafsack, warum bleiben sie drin?“

Optionen

moin,

der daunendichte stoff ist der schutz nach außen, damit keine kiele durch pieksen und nerven.....

die outdoorfreaks sind gefragt, kann dem so sein?

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse xtom

„moin, der daunendichte stoff ist der schutz nach außen, damit keine kiele durch pieksen und nerven..... die outdoorfreaks ...“

Optionen

Ja, damit sie nicht pieksen auch. Wobei die Daunen eigentlich nicht pieksen, höchstens der Rest an Federn, die noch drin sind. Aber daunendicht soll es auch sein, damit die feinen Daunen nicht austreten können. Bei nicht so dichtem Gewebe können sie dieses leicht durchdringen.

Ja, denke die Outdoorfreaks und vor allem Do-it-your-selfler wären gefragt. Oder Schneider ;-)

bei Antwort benachrichtigen