Off Topic 20.201 Themen, 224.233 Beiträge

Deutschland Öffnet seine KZ. (geschlossen)

cetdsl / 23 Antworten / Baumansicht Nickles

Schon einmall ist es in der Geschichte von Deutschland passiert, das mann zum Schutze KZ eingerichtet hatte.

Später stellte sich heraus, das das Automatisierte Morden seinen Lauf nahm.

So wurde jetzt vom Bürgermeister Heinrich Böckelühr/Schwerte  vermeldet, das der Konzentrationslager Buchenwald seine Pforten für Flüchtlinge Öffnen soll.

 

Hiermit hat Der CDU Bürgermeister eindeutig eine Grenze der Geschmacklosigkeit überschritten.

Ein Bürgermeister, der die Probleme des Altags nicht beherschen kann, ist eindeutig Fehl am platze!.

Anstatt die Probleme der Flüchtlinge anzugehen, schaft dieser ein Podium der geschmacklosigkeit!.

Es hieß in der Geschichte schonmall, das sie zu ihrem Schutze Deportiert werden sollen.

So wurde dem Volke eine lüge aufgetischt, damit sie unbehellig morden können.

Jetzt gerade kommen noch mall die erinnerungen hoch, wenn mann das Braunbuch durchgelesen hatt, wohin die Nazis überwiegend integriert wurden.

Unter anderem wurde im Konzentration Lager Buchenwald, zwichen Juli 1937 bis April 1945 in Europa fast 250 Tausend Opfer deportiert.

Alleine in Buchenwald schätzt mann, 56.000 Morde, davon 11.800 Juden.

gelöscht_137978 cetdsl „Deutschland Öffnet seine KZ.“
Optionen

Auch Bürgermeister haben ein Anrecht auf Dummheit und Geschmacklosigkeit.

Die News bringt mich nicht mehr in Wallung.

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Kabelschrat cetdsl „Deutschland Öffnet seine KZ.“
Optionen

Hallo cetdsl,

das Gebäude wurde nach 1950 gebaut, also haben dort schon Menschen freiwillig gewohnt.

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-01/schwerte-kz-fluechtlinge

Gruß

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
schuerhaken cetdsl „Deutschland Öffnet seine KZ.“
Optionen

Aber ansonsten geht es Dir noch gut?
Wie verdreht im Kopf muss man sein, um aus dieser "toten" Nachricht noch Kapital zu schlagen. 

Natürlich war der Bürgermeister nicht gut beraten, einfach drauflos zu handeln, ohne die Sachlage vorher oder gleichzeitig verständlich zu erklären. 

Aber Dein Titel "Deutschland Öffnet seine KZ." ist ja wohl voll daneben. 

Komme mal wieder runter von Deiner Palme und werde nüchtern in der Betrachtung.
Hier in der Nähe war mal ein "Außenlager" als Arbeitslager für einen großen Konzern. Den Konzern gibt es noch immer, und auf den Grundstück des früheren Lagers, in dem viele Menschen starben, steht heute einen Eigenheim-Siedlung.

Was denn nun? -- Siedlung abreißen und eine Gedenkstätte errichten?

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
gelöscht_321652 schuerhaken „Aber ansonsten geht es Dir noch gut? Wie verdreht im Kopf ...“
Optionen

Nun ja, dass "cetdsl" politisch und gesellschaftlich immer etwas neben der Spur fährt, sind wir ja schon gewöhnt, die Südländer machen ja gern viel Geschrei um nichts.

Was mich in dem Zusammenhang viel mehr verärgert, ist, warum wieder eine neue "Gettobildung", warum werden die "Flüchtlinge" nicht wie bunte Tupfer in der Bevölkerung verteilt, wenn schon Hilfe, dann aber nicht so wie man "Aussätzige" behandelt. Diese ganzen "Auffanglager" sind keine wirkliche Hilfe für die Menschen, dort kommen sie nicht wirklich zur Ruhe.

MfG

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
schuerhaken gelöscht_321652 „Nun ja, dass cetdsl politisch und gesellschaftlich immer ...“
Optionen

Da gebe ich Dir Recht. 
Aber worum geht es denn? 
Ist nicht die gesamte Art, wie wir in die BRD mutwillig eindringende Ausländer behandelnn, völlig unsachgemäß und ein Skandal? 

Worauf beruht dieses skandalöse Behandlungweise? 
Zunächst einmal auf einem völligen Mangel an Empathie und auf einem unerträglichen Politik- und Behörden-Schlendrian. 
Beweis:
Die wirklich unerträglich langen Bearbeitungszeiten und menschenunwürdigen Behandlungsweisen. 

Nach meiner Meinung sollte es eine Regel geben: 

  1. Zunächst die Unterbringung in zentralen Auffangstellen. 
  2. Nach längstens vier Wochen eine Entscheidung, ob jemand "asylberechtigt" ist. Bei positivem Bescheid sofort eine dezentrale Unterbringung und Zuführung zu obligatorischen Deutschkursen. Mit den Eltern gekommene Kinder sind stets zusammen mit ihren Eltern zu bescheiden. 
  3. Für den verbleibenden Rest nach längstens weiteren vier Wochen eine Entscheidung, ob jemand nach festgelegten Kriterien "einwanderungsberechtigt" ist. Bei positivem Bescheid sofort eine dezentrale Unterbringung und Zuführung zu obligatorischen Deutschkursen. Für Kinder gilt das unter 2) Gesagte. 
  4. Für alle, die weder asyl- noch einwanderungsberechtigt sind, eine sofortige Prüfung, ob und wie sie rückgeführt/abgeschoben werden müssen/können, sowie eine sofortige Unterbringung in zentralen und gesicherten Unterkünften. 

Die Betonung liegt hierbei auf "zügig". 
Wir haben Hunderttausende von Arbeitslosen mit Verwaltungsqualifikationen, die entsprechend geschult und dann zielgerichtet eingesetzt werden können. Die notwendige Bürokratie lässt sich in relativ kurzer Zeit installieren. Und die notwendigen gesetzlichen Bestimmungen lassen sich schnell schaffen. 

Kinder ohne Begleitung sind sofort dezentral unterzubringen, Deutschkursen zuzuführen und darauf vorzubereiten, dass sie eine Ausbildung erhalten können. 

Weiter will ich mich dazu nicht ausbreiten. 
Zu bedenken bitte ich jedoch, dass es sich um ein jahrzehntealtes Problem handelt, das in eklatanter Weise die Unfähigkeit, aber auch schreiende Unwilligkeit deutscher Politik bloßstellt. Und weil sich bislang nichts Entscheidendes getan hat, weil man nur von einer Improvisation in die nächste stolpert, gehe ich davon aus, dass das so gewollt ist... - warum auch immer. 
Wo die Politik etwas will, kann sie es auch, und zwar sogar sehr schnell. 
Die Frage ist dann nur: In wessen Interesse?

MfG, Manfred

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
cetdsl schuerhaken „Da gebe ich Dir Recht. Aber worum geht es denn? Ist nicht ...“
Optionen
Ist nicht die gesamte Art, wie wir in die BRD mutwillig eindringende Ausländer behandelnn, völlig unsachgemäß und ein Skandal? 

Da gebe ich dir Volkommen Recht.

In den 80´ger Jahren schon, hatte ich mit den Ausländerämter meinen Kampf.

Diese wurden dan ganz Freundlich, nach dem ich mir die Ausgabe, Ausländerrecht zugelegt hatte.

Alles was die mir bis Dato Erzählten, wollte ich das die mir die entsprechende Passage dort Zeigen.

Als diese sich herumgesprochen hatte, hatte ich zu der zeit, fast 80% der zugewanderten, beistand geleistet, diesem seine Aufenthaltserlaubnisse Ausgefült und zu ihren Arbeitserlaubnisse verholfen.

Das Konservative Arbeitsamt in Bad homburg, war hier keine Hilfe.

In meinem Ersten Arbeiterlaubnis, stand sogar eine Begrenzung von 2 stunden drin.

Diese war mit Keinem recht vereinbar, entweder hat mann einen Arbeitserlaubnis, oder Nicht!.

Es gibt keinen Kastrierten Arbeitserlaubnisse.

Das sollte ich aber erst zu meiner Ausbildungszeit erfahren!.

Zu bedenken bitte ich jedoch, dass es sich um ein jahrzehntealtes Problem handelt, das in eklatanter Weise die Unfähigkeit, aber auch schreiende Unwilligkeit deutscher Politik bloßstellt.

Ich Ergänze mal, Inklusive seiner Sesselfurzer, bei den Ämtern!.

Hier unterstelle ich sogar einigen Ämtern, eine Böswilligkeit!.

Selber alles zwiechen den 70´ger bis 90´ger Jahren Mitterlebt!.

In den 90´ger Jahren Organisierte ich sogar eine Demonstration gegen die hier Befindliche Ausführende Gewallt!.

Nach diesem Zug, verliesen einige Polizisten ihren Stuhl!.

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Tom West schuerhaken „Da gebe ich Dir Recht. Aber worum geht es denn? Ist nicht ...“
Optionen
mutwillig eindringende Ausländer
Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
schuerhaken Tom West „“
Optionen
mutwillig eindringende Ausländer

Brauchst Du Nachhilfe in Deutsch?
mutwillig =
wissentlich, willentlich, absichtlich, bewusst, gewollt, vorsätzlich, absichtsvoll, beabsichtigt.

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Tom West schuerhaken „Brauchst Du Nachhilfe in Deutsch? mutwillig wissentlich, ...“
Optionen

Du benötigst jedenfalls keine Nachhilfe hinsichtlich Rassismus - den hast Du pur aufgeleckt

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Fetzen Tom West „Du benötigst jedenfalls keine Nachhilfe hinsichtlich ...“
Optionen

Ich denke, hier geht es um eine reichlich unglückliche Formulierung. Man könnte nat. meinen, dass jemand der so viel auf seine Bildung und sein Deutsch hält, versteht, weshalb das im Zusammenhang schlecht ausgedrückt ist, andererseits ist keiner gegen (auch kapitale) Fehler gefeit.

Ich meine, dass es ihm um die mutwillig schlechte Behandlung von Einwanderern ging, nicht um das mutwillige Eindringen, quasi Besetzen. Manfred will seinen Fehler nicht einsehen, du nicht, dass sich aus dem Zusammenhang nichts Verwerfliches ergibt.

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
schuerhaken Fetzen „Ich denke, hier geht es um eine reichlich unglückliche ...“
Optionen

Hört auf mit diesen Nebelkerzen. 

Der VIP-Moderator "Tom West" hat mich grob beleidigend und WWW-öffentlich als "Rassisten" hingestellt. 
Ich habe die Löschung dieser Beleidigung beantragt. -- Und was geschieht?? -- Ein anderer Moderator taucht auf und unterstellt mir eine "unglückliche Formulierung". 

Das ist unzutreffend. Wenn ich etwas sagen will, weiß ich mich auszudrücken. Und wenn ich etwas schreibe, meine ich es auch so (Irrtum mal eingeschlossen). 
"Mutwillig" heißt "zielbewusst wollend" (im Gemüte ein klares Ziel wollend), und genau das ist der Fall. Bereits in den Wüsten Afrikas und in den afrikanischen Mittelmeer-Anrainerstaaten ist die BRD das Ziel, in welche die Flüchtlinge "eindringen" wollen, weil sie wissen, dass die BRD erst einmal auf lange Zeit ein sicherer Hafen ist, in dem sich vergleichsweise sehr gut leben lässt. 
Dauerhaft nach Griechenland, in sonstige Balkanländer oder nach Italien will keiner, weil bekannt ist, wie es da zugeht. In die Schweiz auch nicht. Für die Flüchtlinge, ob aus politischen oder wirtschaftlichen Gründen, ist Italien -- nach einer Anlandung aus dem Mittelmeer -- nur eine Landbrücke nach Deutschland. Selbst über andere Wege soll erst einmal die BRD erreicht werden, um dann zunächst mit dem Zauberwort "Asyl" alle Sorgen für eine Weile los zu werden. 

Das Allertragischste dabei ist die deutsche Asyl- und Einwanderungspoiltik. Die ist erbärmlich und dringendst änderungsbedürftig
Doch da geht Ihr nicht drauf ein, verlangt wohl zu viel Nachdenken. 

Also: "Tom West" (der VIP und Moderator) darf aufs Übelste beleidigen, ohne dass eingeschritten wird. 
DAS steht jetzt hier im Vordergrund. Und verantwortlich im engeren Sinne ist Michael Nickles. 

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Fetzen schuerhaken „Hört auf mit diesen Nebelkerzen. Der VIP-Moderator Tom West ...“
Optionen

Nebelkerze? Hab' ich nicht nötig, weil ich außer Werbung nichts lösche und das mache ich meist über das Optionen Menü. Ich weiß also erst jetzt von dir, dass du etwas gelöscht haben willst. Das mache ich deswegen, weil mir gerne ein lockerer Zeigefinger unterstellt wird. Ich amüsiere mich also über solche Unterstellungen.

Nichtsdestotrotz bleibt es eine Formulierung, die für Missverständnisse sorgen muss. Mutwillig wird im allgemeinen Sprachgebrauch so gut wie immer im Zusammenhang mit einer Böswilligkeit gebraucht.

Das dürfte dir vollkommen klar sein, sonst würdest du dir so eine Nebelkerze sparen. Falls nicht, dann frage mal deine juristisch bewanderte Schwester.

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
cetdsl gelöscht_321652 „Nun ja, dass cetdsl politisch und gesellschaftlich immer ...“
Optionen
Nun ja, dass "cetdsl" politisch und gesellschaftlich immer etwas neben der Spur fährt, sind wir ja schon gewöhnt, die Südländer machen ja gern viel Geschrei um nichts.

Wenn die Toten von Wütenden Mäuten, vor ihrer Haustüren NICHTS ist, da weiß ich auch nicht weiter!.

Was mich in dem Zusammenhang viel mehr verärgert, ist, warum wieder eine neue "Gettobildung", warum werden die "Flüchtlinge" nicht wie bunte Tupfer in der Bevölkerung verteilt, wenn schon Hilfe, dann aber nicht so wie man "Aussätzige" behandelt

Hier unterstelle ich mal, das sie das im Blut haben und NICHTS dazu gelernt haben.

Ghettos, und KZ zu Bauen.

Genauen Datum kann ich hier nicht wiedergeben, obwohl ich auch Google noch mal bemüht hatte, hier reichte die zeit einfach nicht aus.

So muss ich es aus Meinem Gedächnis wiedergeben.

In den 70´ger jahren bestand eine Peterssiedlung in Bad Homburg, wo Zugewanderte Eingeferscht wurden.

Obwohl diese Räumlichkeiten nicht den Mindest Anforderungen entsprachen, wurden sie für Würdig erklärt, Ausländern eine Heimstätte zu Bilden.

Es kam irgendwan  zu einem Brand, in der einige zugereiste Starben.

Zu der Zeit Wohnte ich selber am Anderen Ende der Stadt.

Die Siedlung wurde zudem Geschlossen.

Bereits um 1960, wurden die Ausländer auf Bahnhöfen mit Pauken und Trompeten in Rüsselsheim erwartet.

Zur Begrüßung, gab es KEINEN 100 Deutsche Mark, sondern ein Moped.Zunge raus

Diese wurden vorwiegend, mit Etagen Betten, in Werkswohnungen gehalten.

Später erst, im Rahmen der Familien zusammenführungen, verließen die Arbeiter diese Wohnungen, um auf dem Freien Markt Wohnungen zu Besiedeln.

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
cetdsl schuerhaken „Aber ansonsten geht es Dir noch gut? Wie verdreht im Kopf ...“
Optionen
Aber Dein Titel "Deutschland Öffnet seine KZ." ist ja wohl voll daneben. 

Finde ich aber nicht, NEIN es Trift den Nagel auf den Kopf.

Schließlich und nicht zuletzt ist es Dank Pegida dazu gekommen, das ein 20 Jähriger Eriterea, vor seiner Wohnung zu Tode gekommen ist.

Obwohl dieser Blutüberströmt aufgefunden, die Anwohner von Türen Eintretenden Meuten erzählen, Polizei hier nicht von einem Gewalt Delikt ausgehen mag, zeigt über deutlich, wie die Dinge auch bei Döner Morden vonstatten gegangen ist!.

Da hatt doch die Pegida erreicht, aus welchen grunde auch sein mag, das Polizei aussagen, schon wie zu NS Zeiten klingen!.

Ausführende Gewalt, Richter und Henker in Gemeinsamer Hand.

Wie verdreht im Kopf muss man sein, um aus dieser "toten" Nachricht noch Kapital zu schlagen.

Das stimmt allerdings, die Toten werden vor ihren Haustüren gefunden!.

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Kabelschrat cetdsl „Finde ich aber nicht, NEIN es Trift den Nagel auf den Kopf. ...“
Optionen

Hallo cetdsl,

steht schon fest wer den Mann ermordet hat?

http://www.tagesspiegel.de/politik/asylbewerber-aus-eritrea-fluechtling-in-dresden-tot-aufgefunden/11226978.html

Vertuschen?

................................................................................................................................

https://www.youtube.com/watch?v=SIxOl1EraXA

Gruß

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
cetdsl Kabelschrat „Hallo cetdsl, steht schon fest wer den Mann ermordet hat? ...“
Optionen
steht schon fest wer den Mann ermordet hat? http://www.tagesspiegel.de/politik/asylbewerber-aus-eritrea-fluechtling-in-dresden-tot-aufgefunden/11226978.html Vertuschen?
In Dresden wird unterdessen das Hotel "Prinz Eugen" nicht zum Asylbewerberheim umgebaut. Als Begründung nannte der Verwalter laut "Sächsischer Zeitung" massiven Widerstand "aus der Bevölkerung und dem näheren Umfeld". Zuvor hatte es heftige Kritik an dem Projekt gegeben. Auch kam es zu Schmierereien und Gewaltdrohungen in sozialen Netzwerken.

Sollte mann hier sagen, Sieg Heil der Pegida?.

Gerade wenn es um die Aufteilung des Solidar Paktes geht, zeigen doch die Städte ihre Mitgefühl, erzählen hierbei wieviel KZ, Ooh Verzeihung Ausländerheime sie zur verfügung stellen, damit diese Paar Euronen mehr bekommen.

Neuerdings muss mann Glaub ich von Einer Schlachtbank Sprechen, DANK Pegida!.

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
schuerhaken cetdsl „Sollte mann hier sagen, Sieg Heil der Pegida?. Gerade wenn ...“
Optionen

@ cetdsl

auf der einen Seite glaube ich, ahnen zu können, was Du durchgemacht hast, und kann ich auch Mitgefühl für Dich entwickeln. 

Auf der anderen Seite jedoch -- angesichts Deiner Wortwahl und Deiner groben Entgleisungen -- kann ich nur froh sein, dass Du nicht repräsentativ für "die" (alle) Ausländer bist. Sonst könnte diese seltsame Pegida ruhig noch eine Schüppe drauflegen. 

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Kabelschrat cetdsl „Finde ich aber nicht, NEIN es Trift den Nagel auf den Kopf. ...“
Optionen
Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
gelöscht_312581 Kabelschrat „Hallo cetdsl, der Mord wurde aufgeklärt! ...“
Optionen
der Mord wurde aufgeklärt!

Ob sich der türkische Herr nun entschuldigt?
Ich glaubs kaum.

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
schuerhaken gelöscht_312581 „Ob sich der türkische Herr nun entschuldigt? Ich glaubs kaum.“
Optionen
Ob sich der türkische Herr nun entschuldigt?

Dazu wird er kaum Zeit haben... - oder?

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
gelöscht_312581 schuerhaken „Dazu wird er kaum Zeit haben... - oder?“
Optionen

Wenn ich dem seine Ergüsse hier so lese muss ich der Pegida wohl recht geben.
Sind aber nicht alle so. Gibt auch intelligentere die kommen ohne solche Hasstiraden gegen Deutschland aus

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
cetdsl Kabelschrat „Hallo cetdsl, der Mord wurde aufgeklärt! ...“
Optionen

Hab mir den Artikel durchgelesen.

der Mord wurde aufgeklärt! Am Donnerstag untersuchten neun Ermittler die Wohnung noch einmal nach Spuren. Dazu klebten die Polizisten die Fenster der Räume mit schwarzer Folie ab, bevor sie überall Luminol versprühten. Die Chemikalie macht unter UV-Licht u.a. Blut sichtbar.
der Mord wurde aufgeklärt! o viel scheint sicher: Der Auffindeort der Leiche ist auch der Tatort.

Nun wo ist den der Tatort?.

Erstaunlich, das mann aus einem Flüchtling ein Geständnjis heraus Prest, damit 80 Millionen in Ruhe Schlafen können.

Im vorfeld hieß es doch, das Wütende Meuten die Türen eintraten.

Wieviel Prügel mag mann wohl dem Flüchtling Angedroht haben?.

Hier erinnere ich noch mall, an die Döner Morde.

Bewiesen ist, das die Täter Mordend und immer wieder mit neuen Papieren ausgestattet, 10 Jahre Lang Rumgemordet haben.

Um So etwas Aufrecht zu erhalten, langen keine Drei Mörder.

Von ganz oben mus noch Jemand die Papiere Austellen.

Bis diese Morde Aufgeklärt waren, hieß es auch, das die Türken im Drogen Milliö ermordet wurden, hierbei "Opfer" in Täterrolle mit Polizei Gewalt gesteckt wurden.

Ob sich der türkische Herr nun entschuldigt? Ich glaubs kaum.

Ich traue keiner Beweislast, den ich nicht selber gelegt hätte.Zunge raus

Hier die Eklärung der Bild finde ich auch sehr Dürftig, Ist doch die Bild berühmt dafür, solche Meldungen Exklusiv und GROOOßßß, heraus zu bringen?.

Sind aber nicht alle so. Gibt auch intelligentere die kommen ohne solche Hasstiraden gegen Deutschland aus

Meintest du Pedigridaden?.Zunge raus

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
torsten40 cetdsl „Deutschland Öffnet seine KZ.“
Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieses Posting wurde gelöscht, weil es gegen die Boardregeln verstoßen hat. Die Regeln zum Mitmachen können in den Nickles Regeln nachgelesen werden. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen