Off Topic 20.195 Themen, 224.189 Beiträge

Zum Jahrestag der Ethnischen Säuberung (+18) Teil 1

cetdsl / 15 Antworten / Baumansicht Nickles
Ort: Berg Karaba? Ethnische Säuberung durch die Armenier


 

(25-26 Februar 1992)

 

Heute zu Jahrestag der Ethnische Säuberung am Bergkarabach wollte ich mit Einwilligung des Netzbetreibers, woher ich die Daten habe, euch diese wissen unterbreiten.
Dies soll zum Andenken an die Opfer der Massaker erinnern.

Bergkarabach, südwestlich von Aserbaidshan gelegen, umfast ein Glände von 4392 Qudrat Km.
Ein Berg Region in den Grenzen Aserbaidshan, der an seiner West grenze an Armenien
Am Süden sehr nahe an Iran Grenzt.
Ungefähre Grösse von Norden nach Süden, 120Km.
Vom Westen nach Osten 35 bis 65Km. sich mit seinen Tälern Flüssen und Bergen erstreckendes Gelände.


Eine Fläche der halb so Gross wie Zypern ist, der reich an Fossilen Bergwerken bestückt, Mineralischen Gewässer gesegnet, ein Beachtlichen Baum bestand besitzt und  seinem bestand an Flussfischen ein beachtliches ekonomischen stellen wert besitzt.
Dieser könnte einen sehr beachtliche Bedeutung zu kommen da die geographische Lage, die Grenzen Zum Azerbaidshan, Armenien und Iran eine schlüssel Bedeutung hierbei spielt. 
Der zur zeit andauernde Belagerung zustand wird dadurch verzwickter, da dieses Gebiet seit Jeher auch von Türken bewohnt wird.

 

Krieg 1992 bis 1994

Aserbaidschanische Flüchtlinge aus Bergkarabach 1993

Anfang des Jahres 1992 kam es zu weiteren Massenmorden in aserbaidschanischen und armenischen Dörfern. Ein im Februar vom aserbaidschanischen Präsidenten Mutalibow vorgelegter Friedensplan, der den Rückzug aller Truppen und eine kulturelle Autonomie für Bergkarabach vorsah, wurde nicht mehr verhandelt, nachdem in der Nacht vom 26. zum 27. Februar das Dorf Xocal? unter unklaren Umständen armenischen Freischärlern überlassen worden war und mehrere hundert Menschen ermordet wurden. Nach diesem in Aserbaidschan so genannten Massaker von Xocali kam es in Aserbaidschan zu einer Neubildung der Regierung. Am 10. April 1992 folgte das Massaker von Maraga bei dem aserbaidschanische Streitkräfte das Dorf Maraga angriffen und mindestens 45 Armenier ermordeten sowie bis zu 100 Frauen und Kinder entführten.

Der Angriff von Xocali wurde durch die 366 Russische Armee unterstützt.
Diese Ethnische Säuberung durch die Armenier am Berg Karabach, gilt bis Heute als das der Grausamsten.
 

 

 

 

Nach dem Politischen referandum der mehrheitlich durch dir Armeniern bewohnten gebietes erklärte sich Karabach für Unabhängig. 1992 zogen hier rauf die Sowjetischen streitkräfte auch ab.


Zur zeit der andauernden Massakers, wurden die Armenier durch die Russische Armee derart unterstützt, das sie dieses Gebiet zu einem Waffen losen Gegend erklärten, hier darauf selbst Jagt Waffen durch die Russische Armee eingezogen wurde.
Hier darauf gibt es Detaillierte beweise, die dieses belegen.
Zu dieser Zeit wurden Vermehrt Bewaffnete freiwillige Armenier in das Berg Karabach verlegt, und durch den erlas von Gorbatschow, mit dem erlas von 25 Juli 1990 alle nicht Regierung treuen Waffen als illegal erklärt.

Nach diesem erlas wurden alle Waffen der, "Nicht" Regierungstreuen eingesammelt, un hier darauf die Sicherheit in die Hände der Russen verlegt, der alle Waffen, auch der Jagdwaffen einsammelte.    

 

Mit 1990 August und September beginnenden angriffe der Armeniern an der dort lebenden Azeris, der nicht nur Angriffe auf Busse und Wegelagerei sich beschränkte.
Wurden 1990 fast 186.000 Azeris von Armenien nach Aserbaidshan vertrieben.
Oktober 1991 wurden die Ersten Dörfer durch die Armenier überfallen, der sein Höhepunkt, am 25´ten und 26´ten Februar 1992  mit Hilfe der Russischen Armee seinen höhepunkt feierte.  

Während der Dorf Xocal? Säuberung, befand sich diese region nicht im Einflussgebiet von Aserbaidshan, worauf dieser nicht Militärisch eingreifen dürfte.
Auch lange zeit danach dürften nicht mal die Leichen geborgen werden. 

 

  Im Dorf Xocali befanden sich gerade mal 150 personen mit leichten Waffen, die nicht mal organisiert waren.

 

 

 

 

 

Während der Ethnischen Säuberung beteiligte sich die 366´te Russische Arme auch an deren Ermordung aparat.
Da zu diesem Zeitpunkt auch Konventionelle Waffen zum Einsatz kamen, dieser aber nicht zum neu gegründeten Waffen Arsenal der dortigen Streitkräfte gehörte.
Selbst nicht mal zum Waffen Arsenal der Aserbaidshaner oder der Armenier zu zuordnen waren, hier auch Russland dies streng seine Beteiligung bestritten hatte.
Wurde diese ausage durch Drei von der Russischen arme stammenden soldaten verneint. (3 März 1992)
Diesen wurde aufgetragen, an seite der Christlichen  Armeniern, gegen die Moslemischen Aserbaidschaner vorzugehen.

Nach vermutungen und offiziellen zahlen, wurden 106 Frauen 83 Kinder 613 an ermordeten gezählt.
Diese zahlen wurden durch die Spätere Auszählung Wahrscheinlich auf 1.300 Azeris erhöht 
 

 

 Dorf Xocal? besaß zu diesem Zeitpunkt eine strategische Bedeutung, allein durch seinen Besiedelung status.
 Ort Xocal?  besaß zu diesem Zeitpunkt seinen eigenen Flughafen, auch Seinen eigene Zug Anbindung der eine Strategische Bedeutung zukam.
Dieser hatte eine sehr große Bedeutung für Berg Karabach.

Entschuldigt bitte die Schreibfehler, da es für mich auch ein Hindernis ist.

Hie bedanke ich mich für das Bild material, das mir von Forumgercek, mit Einwilligung, zur Verfügung gestellt wurde  

 

bei Antwort benachrichtigen
fishrman cetdsl „Zum Jahrestag der Ethnischen Säuberung (+18) Teil 1“
Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
fishrman Nachtrag zu: „Dieser Beitrag ist gelöscht.“
Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
gelöscht_312581 fishrman „Dieser Beitrag ist gelöscht.“
Optionen

Völkermord der Türken an den Armeniern:

http://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6lkermord_an_den_Armeniern

bei Antwort benachrichtigen
DannyCoburg cetdsl „Zum Jahrestag der Ethnischen Säuberung (+18) Teil 1“
Optionen
bei Antwort benachrichtigen
cetdsl DannyCoburg „http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/V%F6lkermord_an_den_Ar ...“
Optionen
Die Schreibfehler werden entschuldigt, sonst nichts.
Hier verlangst du wahrscheinlich, das die Ermordeten aus Bergkarabach sich  entschuldigen?.

Thema hier ist der Jahrestag, zum Völker Mord am Bergkarabach.

Wie ich am Überschrift schon erwähnte, ist dies Teil 1.
Sobald ich auch Selisch in der Lage bin, mache ich mich an Teil 2 zu schaffen.

Eröffne über deine Meinung ein Thema, schicke mir eine PN. und ich beteilige mich an deiner diskusion zu deinem Thema.

Es ist schon schwer genug informationen zu sammeln, zu verarbeiten und hier die Richtigen wörter zu finden!.
bei Antwort benachrichtigen
DannyCoburg cetdsl „Hier verlangst du wahrscheinlich, das die Ermordeten aus ...“
Optionen

Jeder Völkermord ist entsetzlich und ekelhaft ist es, wenn eine Nation nach vielen Jahrzehnten nicht in der Lage ist, die Schuld der Vorväter anzuerkennen. So macht man sich nicht nur verabscheuungswürdig, sondern dazu noch lächerlich.

Du bist doch Türke, richtig? Und hetzt hier gegen Armenier, oder sehe ich das falsch?

bei Antwort benachrichtigen
cetdsl DannyCoburg „Jeder Völkermord ist entsetzlich und ekelhaft ist es, wenn ...“
Optionen
Du bist doch Türke, richtig? Und hetzt hier gegen Armenier, oder sehe ich das falsch?
Richtig das ich ein Türke bin.
Hetze?,  Anscheinend hast du hier nicht alles gelesen, oder nur vereinzelt verarbeitet.
Was soll ein einer erinnerung zum Jahrestag tag, Hetze sein.

Hier versuchte ich Hetz Parolen fern zu halten, von der Geographischen lage bis hin zu, zusammen hänge aufzuzählen. 

Genauso gut hätte ich für Mogen zum Jahrestag der Parlaments Niederbrennung in Berlin schreiben können.

Wäre ich hier ein Türkischer Nazi?.

bei Antwort benachrichtigen
DannyCoburg cetdsl „Richtig das ich ein Türke bin. Hetze?, Anscheinend hast du ...“
Optionen

Ebenso zweck- wie sinnlos.

Hier Vorbilder, wäre das nichts?

http://de.wikipedia.org/wiki/Hrant_Dink

http://de.wikipedia.org/wiki/Orhan_Pamuk


Aber uns trennen Welten.

bei Antwort benachrichtigen
cetdsl DannyCoburg „Ebenso zweck- wie sinnlos. Hier Vorbilder, wäre das ...“
Optionen

Himm ich wüste nicht wie diese verlinkungen zum Jahrestag der Ethnische Säuberung am Bergkarabach beitragen sollte?.

Habe mir zwar diese links angeschaut, trägt haber hier zum thema nicht bei!.

Nochmal, falls es entfallen ist!.

Das Thema heist: "Jahrestag der Ethnische Säuberung am Bergkarabach"

Wenn du Tatsachen bei bringen kannst die diesem thema dienen oder entgegen stehen bitte schön!.

Ansonsten kannst du hier auf den Zweiten Teil warten, bei der noch erzählt wird was mit den Aktuellen Mörder am Bergkarabach entgegen allen annahmen passiert ist..

Im zweiten Teil wird auch auf die Ethnische Säuberung am Balkan eingegangen.

Hier werden auch Länder genannt die den Völker Mord, als solches akzeptiert haben!. 

bei Antwort benachrichtigen
cetdsl Nachtrag zu: „Himm ich wüste nicht wie diese verlinkungen zum Jahrestag ...“
Optionen

                                                               Teil 2


Dorf Xocal?: Ethnische Säuberung durch die Armenier

Das Azerbaidshanische Parlament erkannte dies im Jahre 1994 als eine Ethnische Säuberung an.
Auch die Organisation der Menschen rechte beobachtet, titulierte dies als die grausamsten seiner zeit.

Im Europa Parlament Vertretenen, Albanien, Azerbaidshan, Makedonien, Norwegen, unterbreiteten Proklamation 324 der der Eu Kommission vorgelegten zusammen Fassung, werden den Armeniern vorgeworfen, die Gesamte Bevölkerung von Dorf Xocal? umgebracht zu haben.













Der der das miterlebt und später nach Bairut ausgewanderte Armenische Schriftsteller Daud Kheyriyan, Schrieb in seinem buch mit dem Titel For the Sake of Cross dies so nieder

‘’ Als Gaflan bezeichneten Leichen wurden mit anordnung der Armenier 1 Kilometer von Xocali aufgebahrt und verbrannt.
Am 2´te März haben diese 100 Azeri Leichen aufgebahrt. Auf dem Letzten Transport ist mir ein 10 Jähriges Mädchen aufgefallen.
Am Kopf und Händen hatte dieser Wunden. Sein Gesicht schon Blau angelaufen. Trotz der Kälte, der Wunden und des Hungers war dieser noch am Leben.
Ganz Leise atmete noch das Kind. In seinem Augen sah man seinen Todes Angst an. In diesem Augenblick Packte ihn als Namentlich Bekannter Soldat Tigranyan und schmis diese kind zu den Leichen.
Danach Verbranten sie sie.
Ich meinte noch. unter den Leichen Hätte ich Geschrei Wahr genommen.
Ich Hätte zum Zeitpunkt nichts machen können.
Ich erstarte zum Zeitpunkt.
Die haben im Namen des Kreuzes, ihren Krieg fort geführt. ‘’


















Jede Glaube, Glaubt an das Unberührtheit des Lebens, Verurteilen deren Ermordung.
Welcher Glaube, erlaubt Grausamkeiten an Babys.
Von Armeniern wurden in Xocali, Kinder, Ältere, und an Frauen Grausamkeiten begannen.
Die Welt Bevölkerung, konnte hier nur zusehen.
Armenien hat hier klar Verbrechen an der Menschlichkeit begannen.




















Was Armenier hier gemacht haben, ist nach der Menschen Anschauung zu verurteilen.
Der für den Massaker an 26 Februar 1992 in Xocali Verantwortliche Haupt Akteur, wurde wegen seiner Verdienste bei der Vereinigung von Tasnaksutyun dessen Anführer Robert Kocaryan war, später zum Minister Präsidenten, danach wie Hitler zum Präsidenten.
Selbst Heute ist diese Person noch in der Höchsten Führung ebene.









Wenn mich hier nichts Täuscht, wird einer schwangeren Frau der Bauch aufgeschnitten, und das ungeborene Kind heraus geholt.



Klick1
Klick2
Kilick3






Unsere Soldaten haben einen 13 Jährigen Kind ans Fenster Lebendig genagelt. Seine Kopfhaut und rest seines Hautes habe ich Lebendig abgezogen.
Ich Protokollierte dies und habe auch die Zeit gestoppt.
Das Türkische Kind starb nach 7 Minuten an Blut Verlusten.



Was ich dem Kind angetan habe berührt mich keineswegs.
Meine Seele ist beruhigt darüber das ich 1 Prozent Rache genommen habe an den Türkischen Kind, Ich fühlte mich Geehrt.
Am Abend haben wir diese noch an Drei Türkischen Kindern Vollzogen.



Der gewisse Arzt hat seine versuche an Lebenden Kinder gemacht, diese noch ausführlich dokumentiert.






Entschuldigt bitte, ich dachte ich könnte einfach einen Text ins Deutsche übersetzen, dieser würde mich nicht berühren.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_312581 cetdsl „Teil 2Dorf Xocal : Ethnische Säuberung durch die ...“
Optionen

Wo ist dein Entsetzen über die Million von Türken ermordeter Armenier?
Kein Verbrechen darf rechtfertigt werden.
Aber was hältst du davon, wenn die Armenier das Verbrechen genau so abstreiten wie ihr eure Verbrechen an den Armeniern abstreitet?

bei Antwort benachrichtigen
cetdsl gelöscht_312581 „Wo ist dein Entsetzen über die Million von Türken ...“
Optionen

Eröffne hier über ein Thema und ich werde mich an der unterhaltung beteiligen.

Es ist so schon schwer genug an Informationen und Bild Materialien zu kommen.
Selbst dann ist es schwer, so etwas zu verfassen.

Wenn du dazu beitragen willst, bitte schön.

Aber was hältst du davon, wenn die Armenier das Verbrechen genau so abstreiten wie ihr eure Verbrechen an den Armeniern abstreitet?
Die erklärung hier über hast du aber gelesen das der Verantwortliche dazu Bücher geschrieben, hier auch sein stolz zum ausdruck gebracht hat?.

Der damalige Führer immer noch im Mittelpunkt der Macht steht, hast du auch gelesen?. 

Das zur zeit ein Verfahren vor der Menschenrecht Kommission Läuft, dürfte vielleicht auch bekannt sein!.

Was wollen die den abstreiten, nach dem diese selber hier über Bücher veröffentlich haben?. 

In den Eklärte der Betreffende Arzt seine Freude!.

Ich habe diese Lediglich Übersetzt!.   (Seine Freude hier über) 
bei Antwort benachrichtigen
cetdsl DannyCoburg „Ebenso zweck- wie sinnlos. Hier Vorbilder, wäre das ...“
Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde versehentlich doppelt abgesendet. Deshalb wurde das Duplikat gelöscht und nur das Original beibehalten.
cetdsl Nachtrag zu: „Zum Jahrestag der Ethnischen Säuberung (+18) Teil 1“
Optionen

Zum gedenken an die Ethnische Säuberung durch die Armenier am Berg Karabach.

Nach Durchsicht des Beitrages ist es mir aufgefallen,  das die Links die angeheftet waren ins Lehre laufen.

Ich würde gerne diesen Beitrag nach editieren, die Links dabei auch aktualisieren.

An wen muss man sich wenden?.

bei Antwort benachrichtigen
De_prodigo_Filio cetdsl „Zum gedenken an die Ethnische Säuberung durch die Armenier am Berg Karabach. Nach Durchsicht des Beitrages ist es mir ...“
Optionen

Hallo

An wen muss man sich wenden?.

Botschaft der Republik Armenien in Deutschland 

Als Kinder mussten wir immer auf harten Holzb?nken in der Schule sitzen, nur der Stuhl der Lehrerin war weich und warm...
bei Antwort benachrichtigen