Nickles Blog 212 Themen, 8.708 Beiträge

Eine Frage an die Fahrradfahrer: Ich brauche eine neue Standpumpe ...

zeinerling / 16 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

da es unter Euch wohl doch ein paar Fahrradfahrer gibt, hätte ich eine Frage:

Ich brauche eine neue Standpumpe oder Luftpumpe für mein Rennrad womit ich ca. 7 bar pumpen kann, oder besser nur einen Hebelstecker. Denn an meinem Hebelstecker ist der Dichtgummi aufgrund der radialen Abdichtung undicht geworden. Ich bekomme da keine Luft mehr in das Ventil.

Das Rad hat Presta-Ventile.Einen Schraubadapter von Presta nach Schrader habe ich.

Es muss doch wie es früher einmal war einen Hebelstecker aus Stahl oder Messing geben, der den Hebelstecker mit dem Ventil "AXIAL" abdichtet und nicht "RADIAL". Ähnlich einer federbelastende Schraubzwinge.

MfG. Zeinerling

bei Antwort benachrichtigen
Xdata zeinerling

„Eine Frage an die Fahrradfahrer: Ich brauche eine neue Standpumpe ...“

Optionen

Danke für deine Frage auch von mir
-- hab genau das Problem ..

Hab nicht so viel Kraft in den Armen*Verlegen und mein Hebelstecker ist anscheinend
auch nicht ganz dicht

Vermute beides bei meiner Pumpe, ein zu billiges Produkt mindestens ein schlechter Dichtgummi oder so.

*Hab wegen der schönen großen Scala
wohl auch eine zu schwache gekauftUnentschlossen

Ein fettes Rohr und dicker Schlauch sind anscheinend keine Garantie für Power und Qualität ..

Und 7 Bar fährt sich bei 23C einfach besser als weniger.

bei Antwort benachrichtigen
zeinerling Xdata

„Danke für deine Frage auch von mir -- hab genau das Problem .. Hab nicht so viel Kraft in den Armen und mein Hebelstecker ...“

Optionen

Hallo,

wenn Du mehr Druck bei gleicher Kraft haben möchtest, muss der Kolben kleiner werden.

F*A=P

Beispiel:

[F=100daNewton]*[A=0,5cm² Kolbenfläche]=[P=20 bar]

Wobei die Einheit bar veraltet ist. Heute ist das Pascal. 1 Pascal=1Newton/m².

MfG. Zeinerling

bei Antwort benachrichtigen
Xdata zeinerling

„Hallo, wenn Du mehr Druck bei gleicher Kraft haben möchtest, muss der Kolben kleiner werden. F A P Beispiel: F 100daNewton ...“

Optionen

DankeLächelnd hatte ich eigentlich wissen müssen.

Die damals geliehene vom Fahradladen war schlank aber schwer, mit Holzgriff.
7.7 Bar waren locker drin, ganz leicht ging das.

Hab gerade geschaut:

Die Mäntel gehen bis 120 PSI = 8,2 Bar.

bei Antwort benachrichtigen
xtom zeinerling

„Hallo, wenn Du mehr Druck bei gleicher Kraft haben möchtest, muss der Kolben kleiner werden. F A P Beispiel: F 100daNewton ...“

Optionen

genau andersrum wird n schuh draus, druck ist kraft durch fläche....

bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 zeinerling

„Eine Frage an die Fahrradfahrer: Ich brauche eine neue Standpumpe ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Anonym60

„Also ih nutze nur solche Luftpumpen normale . http://www.amazon.de/SKS-FahrradLuftpumpe- ...“

Optionen

Für ein Stadtfahrad ist die (Version fürt 2 Ventilarten) auch ausreichend - hab eine sehr gute SKS für den Notfall.

Beim Rennrad ist die aber suboptimal,
auch beim Mountainbike nicht so der Renner, da die Ventile
mechanisch recht belastet werden ..
Mein Mountainbike hat Rennradventile, da geht es noch.

Für "Autoventil" hab ich noch eine schraubbare mit Kurzschlauch.
So ziemlich das beste was es gibt!
Ein Genuß im vergleich zu den nicht schraubbaren Notlösungen.

Hab ich mal in einer Reparaturwerkstatt für Rollstühle geschenkt bekommen.
Anderswo nie wieder so eine gesehen!

Dein Link ist dennoch hlfreich -- hab eine anscheinend schraubbareLachend Standpumpe entdecktCool

Nee, hat doch einen Hebel, sieht aber ungleich wertiger als meine noname aus.

bei Antwort benachrichtigen
Alekom Anonym60

„Also ih nutze nur solche Luftpumpen normale . http://www.amazon.de/SKS-FahrradLuftpumpe- ...“

Optionen

solche pumpen sind ok für unterwegs, für den notfall. es macht nie spass mit so einer pumpe den reifen aufzupumpen, wenn der schweiss rinnt. Lachend

besser man hat noch eine  zusätzliche standpumpe für zuhause, da bringt man mehr luft mit weniger power in den reifen.

kleiner tipp, wenn ihr wissen wollt mit wieviel bar ihr den reifen (eigentlich den schlauch) aufpumpen wollt: am reifenmantel auf der seite stehen zahlen, meist in psi oder sogar in bar.

umrechnung psi auf bar: 1 psi = 0,07 bar (jamesbond-merkhilfe)

d.h: wenn auf dem mantel steht 40 psi, sind das umgerechnet 2,8 bar!

und was es für ventile gibt:

Dunlopventil (für "normale" Fahrräder), Sclaverandventil (hauptsächlich für Rennräder und bessere MTB's), Schraderventil (typisches Autoventil)

https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrradventil

dort gibts auch die Abbildungen und die dazugehörigen Adapter!

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Alekom

„solche pumpen sind ok für unterwegs, für den notfall. es macht nie spass mit so einer pumpe den reifen aufzupumpen, wenn ...“

Optionen

Cool Lächelnd werd mal im High End Rennradladen fragen ob es "Marken- Ventileinsätze" gibt.

Wenn schon bei Felgen und anderen Teilen auf Qualität geachtet wird,
vielleicht gibt es auch bessere Sclaverandventileinsätze als normalen Standard?

Falls mein Rennradschlauch vorne mal aufgeben sollte versuch ich das Wechseln mal selber*.
Montagen sind ja nicht soo billig.
Hinten wurde das vor ein paar Tagen im Fahradladen gemacht.

*So einen dünnen Schlauch  (für 23C) hab ich noch nie in echt gesehen.
Staune immer wie die Profis das hinbekommen.

Besonders hinten ist recht tricky, an der Kette und dem Zahnkranz es wieder alles hinzubekommen.

bei Antwort benachrichtigen
Alekom Xdata

„Cool werd mal im High End Rennradladen fragen ob es Marken- Ventileinsätze gibt. Wenn schon bei Felgen und anderen Teilen ...“

Optionen

also im wettkampf fahren die meisten profis noch mit schlauchreifen, da ist der schlauch mit dem reifen eine einheit und wird auf die felge geklebt.

einzig die "notlauf"-eigenschaften sind da besser, das heisst, der mantel springt nicht von der felge herunter, was beim drahtreifen passieren kann.

einige fahren auch mit drahtreifen, da ist ja der mantel und der schlauch extra.

was besser ist, das ist mittlerweile eine glaubensfrage.

für den hobbyfahrer und alle anderen ist ein drahtreifen besser!

profis im wettkampf müssen ja auch nicht selbst was wechseln.

das es bessere sclaverandeinsätze gibt, entzieht sich meiner kenntnis, denn das sclaverandventil ist fix mit dem schlauch verbunden.

generell, man guckt obs ein sclaverand-ventil ist, und gut ists. von bessere in 12 jahren war nie eine rede. ein guter reifen ist wichtiger! pannenschutz, rollwiderstand usw..

ich selbst habe nur geschaut ob der schlauch für den mantel gepasst hat, fertig. von leichtgewichts-schläuche rate ich ab!

ja und nochwas: jeder reifen verliert luft! darum muss man auch nachpumpen.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Alekom

„also im wettkampf fahren die meisten profis noch mit schlauchreifen, da ist der schlauch mit dem reifen eine einheit und ...“

Optionen

Danke für Deine Infos.

Jetzt wo das Wetter so langsam wieder schöner wird holen sicher viele ihre Räder aus dem Keller ..Lächelnd macht jedenfalls momentan richtig Laune auf kleine Touren.

bei Antwort benachrichtigen
Alekom Xdata

„Cool werd mal im High End Rennradladen fragen ob es Marken- Ventileinsätze gibt. Wenn schon bei Felgen und anderen Teilen ...“

Optionen

erstens muss es kein highend-rennradladen sein, meines wissens gibts sowas gar nicht. *g*

jedes gut sortiertes radgeschäft hat verschiedene mäntel und schläuche.

um den ausbau des hinterrades zu erleichtern, kette vorher am kleinsten kranz schalten und bremse soweit wie möglich öffnen, falls ein kleiner hebel dort vorhanden ist.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Alekom

„erstens muss es kein highend-rennradladen sein, meines wissens gibts sowas gar nicht. g jedes gut sortiertes radgeschäft ...“

Optionen

Danke zum Tipp mit dem Kranz.

Bei - Mantel auf die Felge kleben - hab ich einen Schreck bekommen.

-- Das hört sich suboptimal an ..

Bei einem kleinen Loch ist ja dann der viel teurere Mantel  sofort undicht.
-- Nee, dann lieber nur die genannten Drahtreifen + Mantel.

In der Stadt gibt es Glas, mit Schlauch ist da doch beruhigender.

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen Xdata

„Danke zum Tipp mit dem Kranz. Bei - Mantel auf die Felge kleben - hab ich einen Schreck bekommen. -- Das hört sich ...“

Optionen

Dafür gibt es ein spezielles Klebeband, ich kenne es nur in dunkelrot und weiß, wobei ich das Rote bevorzugte, weil es etwas fester war. Ist kein Problem, lediglich die genaue Ausrichtung ist etwas fummelig, aber im Rennen schaut man nicht so genau hin. Luft raus, Kontermutter auf, auf der gegenüber liegenden Seite abziehen (wo man als kluger Fahrer ein kleines Stück Wachspapier auf dem Klebeband ließ), neuen Reifen drauf und weiter gehts.

Früher gab es solche schmalen Drahtreifen nicht, also fuhr man immer mit mindestens einem Ersatzreifen. Wenn man es kann, ist das in 1-2min erledigt.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
Alekom Xdata

„Danke zum Tipp mit dem Kranz. Bei - Mantel auf die Felge kleben - hab ich einen Schreck bekommen. -- Das hört sich ...“

Optionen

schlauchreifen wurden was weiss ich nicht schon wie lange gefahren,

der vorteil ist die geringere masse und der geringfügig kleinere rollwiderstand.

aber es stimmt, mittlerweile ist es ein glaubenskrieg geworden was besser ist, weil drahtreifen  technisch schon fast ebenbürtig sind.

für den hobbyfahrer ist die kombination drahtreifen und extra schlauch unproblematischer.

ich selbst bin nur solche reifen gefahren, auch im rennen. bezüglich glas in der stadt, ja da kommt man nicht aus, aber durch richtiges fahren, also augen auf und popsch in der höhe bei bodenschwellen und schlaglöcher und dgl, kann man viel verhindern.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Schleppy zeinerling

„Eine Frage an die Fahrradfahrer: Ich brauche eine neue Standpumpe ...“

Optionen

Ich bekomme da keine Luft mehr in das Ventil.

Die Luft soll auch nicht in das Ventil ... - die Luft soll  d u r c h  das Ventil in den S c h l a u c hLachend

bei Antwort benachrichtigen
Xdata Schleppy

„Ich bekomme da keine Luft mehr in das Ventil. Die Luft soll auch nicht in das Ventil ... - die Luft soll d u r c h das ...“

Optionen

ZwinkerndCool

bei Antwort benachrichtigen