Archiv Monitore und Displays 1.459 Themen, 9.652 Beiträge

Monitor Neukauf

Opa69 / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Guten Morgen.

Ich will mir einen neuen Monitor kaufen.
Z.Zt. habe ich einen Monitor von Schneider. In der Beschreibung steht Der macht auch klaglos einen guten Job. Ist mir aber mittlerweile zu klein.

Ich will keine hochauflösenden Grafiken od. rasante Spiele damit machen, auch keine detailierten Zeichnungen anfertigen. Ganz einfach nur eine etwas grössere Darstellung. Sehbehindert bin ich aber nicht.

Viele von euch wissen, das ich, auch nach einem Jahr Nickles.de, noch immer nicht viel Ahnung habe. Deshalb wende ich mich VOR dem Kauf an euch.

Welches Produkt, in welcher Grösse, soll ich kaufen. Das Preis/Leistungsverhältnis sollte stimmen.
( kleines Budget)


Gruß

opa uwe


edgar8 Opa69

„Monitor Neukauf“

Optionen

M.E: ist die Hauptschnittstelle oder sogar Hauptsache am PC der Monitor.

Mehr Fläche und mehr Pixel ist mehr Arbeitsfläche - mehr Computer! Speed reicht sowieso wenn man nicht spielt.

Gerade wenn du mit mehreren offenen Programmen oder langen Dokumenten die du auch SEHEN WILLST arbeitest, ist Größe entscheidend. Ein 1900x 1200 Pixel-Monitor bringt dir drei les- und editierbare DIN-A4 Seiten (Ansicht/Zoom/mehrereSeiten) nebeneinander auf den Bildschirm. Bei weniger kannst Du z.B. noch das E-mail-Fenster, Explorer, irgendwelche Gadgets, wie Kalender oder sonst was neben das Text-Dokument legen und anschauen oder Daten rüberschaufeln.

Alpha13 Opa69

„Monitor Neukauf“

Optionen
Aragorn75 Opa69

„Monitor Neukauf“

Optionen

Normalerweise würde ich dich jetzt auf die Kaufberatung von Prad.de verweisen, denn dort konnte man früher immer super Infos und Vergleiche zu den einzelnen TFTs bekommen.

Nur leider wird die Kaufberatung wohl nicht mehr so intensiv gepflegt, wie das früher mal der Fall war.

Allerdings sind die User im Forum immer noch sehr aktiv und aktuell und auch die Datenbank der TFTs ist aktuell.
Schau halt mal vorbei und mach dir ein eigenes Bild click

Hühnerschregga Opa69

„Monitor Neukauf“

Optionen

Man sollte auch beachten, dass eine höhere Auflösung meist auch mit einer kleineren Darstellung von statten geht. Heißt, dass neue Monitore oft viele Pixel auf kleiner Fläche haben, und so gerade die Schrift (ist ja in fester Pixel-Größe) klein wird.

Ich habe gerade bei meinen Eltern die Erfahrung gemacht, dass ein LCD auf nativer Auflösung dann schwierig abzulesen ist. Trotz Brille. Das Ändern der Darstellungsgröße auf "Extra-Groß" kann da helfen. Aber alle Programme ziehen da auch nicht unbedingt mit...

Deswegen würde ich vorschlagen, dass Sie sich einfach einmal an eine PC mit großem Monitor setzen und testen, ob Ihnen die Darstellung so gefällt. Zur Not beim freundlichen PC-Händler nebenan oder für die ganz mutigen im großen Elektro-Discount umschauen ;)

Mfg, Hühnerschregga

Speedy23 Opa69

„Monitor Neukauf“

Optionen

Also ich habe zwei 19 Zoll TFTs von Samsung und bin damit sehr zufrieden , ich würde mir an deiner Stelle 2 identische , günstige 17 Zöller holen , da hast du genug Platz für viele Anwendungen...

Borlander Opa69

„Monitor Neukauf“

Optionen

Größere Darstellung wird schwierig
Ein 15" LCD mit XGA-Auflösung (1024*768) hat eine Pixelgröße von 0.297mm

Zu den Pixelgrößen anderer Bildschirmformate hatte ich mich dort schonmal geäußert:
ttp://www.nickles.de/thread_cache/538651186.html#_pc

Ein 19" Gerät mit SXGA (1280*1024) hat fast genauso große Pixel aber 67% mehr Arbeitsfläche.
Noch größere Pixel findest Du erst ab 27" Modellen, die haben dann auch deutlich mehr Arbeitsfläche bzw. Pixel.

Wie groß bzw. klein ist denn das Budget?


Gruß
Borlander

Opa69

Nachtrag zu: „Monitor Neukauf“

Optionen

So Freunde.

Ich habe mir, wie von alpha13 vorgeschlagenn einen 22" von LG gekauft.

Vielen Dank, für die zahlreichen Hinweise.

Gruß

opa uwe