Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.144 Themen, 122.101 Beiträge

mSATA-Problem

JiPi / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo, irgendwie "stehe ich auf dem Schlauch": folgendes Problem -

in mein Mainboard Gigabyte GA-Z77P-D3 Vers. 1.1. (Bios F8e) habe ich in den mSATA-Port einen mSATA-Adpater gesteckt mit einem SATA2-Steckplatz (s. https://www.amazon.de/Tonsee-mSATA-PCI-e-konvertieren-Karten/dp/B018HVG0D4/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1480577641&sr=8-1&keywords=Tonsee+mSATA+Mini+PCI-e+SATA+SSD+Slot+zu+7p+SATA+HDD+konvertieren+Karten) . Funktioniert tadellos.

Nun wollte ich statt dessen noch einen 2. Sata Steckplatz auf diese Art haben und steckte diesen Adapter dafür in dem mSATA-Steckplatz (Art.Nr. R68608 b. Voelkner):

https://www.voelkner.de/products/341768/0-2-Port-SATA-III-Controllerkarte-Mini-PCIe.html

Ergebnis. funktioniert nicht - wird im Bios nicht erkannt!

Weder 2 DVD-LW noch eine SSD angeschlossen - werden nicht erkannt.

(Asmedia 1061-Treiber wurden  in Win7-64 inst.; die LW sind ebenfalls in Windows nicht zu sehen)

Die Frage: ist der 2. Adapter defekt oder inkompatibel?

Meine Frage an Gigabyte - und Antwort - Zitat:

"Das Bios erkennt keine NVMe Datenträger.

Sie können solche Datenträger nur als Datenspeicher in Windows verwenden."

Ende des Zitats.

NVMe ist der moderne Nachfolger von AHCI - habe ich gegoogelt, aber was hat das mit dem Controller von Voelkner zu tun?

Kann mich bitte jemand mal technisch aufklären - vielen Dank!

bei Antwort benachrichtigen
cbuddeweg JiPi

„mSATA-Problem“

Optionen

Hallo JiPi,

ich versuche mich mal. Dein Boar mit dem X77 Chipsatz kann nur mSATA. Für den Völkner Adapter müsste der Steckplatz eine PCIe Anbindung an den Chipsatz haben. Dann funktioniert sowohl SATA als auch PCIe.

Zusatzinfos https://blog.notebooksbilliger.de/faktencheck-worauf-muss-ich-beim-kauf-einer-m-2-ssd-achten/ und (leider nur in Englisch) http://electronicdesign.com/memory/what-s-difference-between-mpcie-and-msata .

Die Beschreibung für den "modernen" M2 Steckplatz beispielhaft

http://www.gigabyte.de/products/product-page.aspx?pid=5732#sp

Unter Storage Interface.

Gruß

cbuddeweg

Powered by Gentoo-Linux http://www.gentoo.de/
bei Antwort benachrichtigen
JiPi cbuddeweg

„Hallo JiPi, ich versuche mich mal. Dein Boar mit dem X77 Chipsatz kann nur mSATA. Für den Völkner Adapter müsste der ...“

Optionen

Hallo cbuddeweg: .... dann ist MiniPCIe = M2-Steckplatz. Hätte auch Voelkner in Klammern dazuschreiben können... aber nun habe ich wieder was dazugelernt. Ich danke dir!

Dann konnte es natürlich nicht funktionieren.

Dann bleibt es halt bei dem einen zusätzlichen SATA-Slot - ist ja auch was.

Gruß

JiPi

bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 JiPi

„Hallo cbuddeweg: .... dann ist MiniPCIe M2-Steckplatz. Hätte auch Voelkner in Klammern dazuschreiben können... aber nun ...“

Optionen

MiniPCIe  ist der verkleinerte PCIe und damit Nachfolger vom klassischen PCI/MiniPCI. mSATA ist lediglich SATA und M.2 / NGFF ist ein mix aus USB, PCIe und SATA.

https://de.wikipedia.org/wiki/PCI_Express

Für deinen Controller gibt es auch Adapter. Mal als Beispiel:

http://www.mfactors.com/mp1-mini-pci-e-pci-e-adapter-ver-1-0a/

Allerdings kann man dann auch gleich einen PCIe SATA Controller kaufen. Die Beschreibung bei Völkner ist übrigens richtig, bei Amazon jedoch falsch.

hth

chris

bei Antwort benachrichtigen
giana0212 JiPi

„mSATA-Problem“

Optionen

Hi,

benutz doch einfach die Sata-Ports auf dem Mainboard.

Was Gigabyte meint, ist, dass man von angeschlossenen Laufwerken nicht booten kann. Ist Windows gestartet, kann man aber darauf zugreifen.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
JiPi giana0212

„Hi, benutz doch einfach die Sata-Ports auf dem Mainboard. Was Gigabyte meint, ist, dass man von angeschlossenen Laufwerken ...“

Optionen

Hallo giana0212,

das Mainboard hat leider nur 5 SATA-Anschlüsse:

die sind z.Z. belegt mit

1x DVD-Brenner

1x BD-LW

1x 128 GB SSD mit Win7-64 ("Dauerarbeitsplatz")

1x 64 GB SSD mit Win10-64 (zwecks Microsoft-Registrierung -  und Hilfe für Freunde)

1x 64 GB SSD mit WinXP-32 (f. ältere Spiele)

1x eSATA ( für externe HDD - Videos sichern bzw. Backup-Sicherungen)

------------------------

und 1x SSD soll noch für Ubuntu- 64 dazukommen

und da wirds halt eng in der Kiste....

Gruß JiPi

bei Antwort benachrichtigen
giana0212 JiPi

„Hallo giana0212, das Mainboard hat leider nur 5 SATA-Anschlüsse: die sind z.Z. belegt mit 1x DVD-Brenner 1x BD-LW 1x 128 ...“

Optionen

Ich verwende für jede Umgebung einen eigenen Rechner, da reichen die Anschlüsse dann wirklich immer. Auch kann eine solche Multiboot-Umgebung zu weiteren Problemen führen.

Ich verstehe Dein Problem, es ist allerdings ein Luxusproblem. Ich kann den Zwang nicht nachvollziehen, dass alles in einer Kiste eingebaut sein muss. Hol Dir doch für Ubuntu ein Notebook aus der Bucht, gibt es schon für 50€, wenn man etwas sucht. Das sit auch billiger als die ganzen Adapter.

Ich habe gerade ein Notebook (ohne Akku) geschenkt bekommen und da ein älteres Ubuntu aufgespielt, läuft richtig gut. Sieh es anders, ein ernster Hardwarefehler, alle Systeme nicht mehr benutzbar.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
JiPi giana0212

„Ich verwende für jede Umgebung einen eigenen Rechner, da reichen die Anschlüsse dann wirklich immer. Auch kann eine ...“

Optionen

als Multiboot habe ich nur Win7/Win10 eingerichtet. Die anderen BS starte ich

bei Bedarf übers Bios mit [F12]. Mit Ubuntu kann ich z.B. sicherer Banking machen

als mit Win und auch bei evtl. Softwareproblemen in Win, von Ubuntu aus zugreifen.

bei Antwort benachrichtigen