Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.209 Themen, 122.930 Beiträge

Netzteil Lüfter dreht zu schnell!

Sicher / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Guten Tag,

habe in meinem System ein Be Quiet 750W Netzteil verbaut (zugegeben etwas überdimensioniert)

Hab ein Gehäuse bei welchem das Netzteil unten sitzt.

Nun hab ich das Problem, dass ich meinen PC etwas leiser machen möchte. Hab die Lüfter der Grafikkarte, CPU und Gehäuse alle soweit angepasst, dass diese im Silent modus laufen (Alle Komponeten weiterhin im Normalbetrieb unter 40°).

Einzig den Lüfter vom Netzteil kann ich nicht einstellen. Dieser läuft leider durchgehend mit um die 900 Umdrehungen und ich meine diesen als Krawallmacher ausfindig gemacht zu haben. (alles andere abgesteckt...)

Hätte noch Garantie und könnte das Netzteil reklamieren, was denkt Ihr dürfte ich den Lüfter so deutlich hören? Die Drehzahl werd ich nicht verringern können ohne einen anderen Lüfter einzubauen und damit die Garantie zu verlieren!?

Wenn neuer Lüfter benötige ich einen Spannung oder PWM gesteuerten?

Danke!

bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Sicher

„Netzteil Lüfter dreht zu schnell!“

Optionen

Ich würde wenn ich Dich wäre, auch die Finger vom Netzteillüfter lassen, erstens erlischt die Garantie und zweitens hast Du halt dann das falsche Netzteil ausgesucht.
Das Netzteil kannst Du nicht reklamieren, nur weil es Dir akustisch zu laut ist.

bei Antwort benachrichtigen
Vagabund Sicher

„Netzteil Lüfter dreht zu schnell!“

Optionen

Also ich hab im 700er BeQuiet einen Scythe reingetan, das NT ist etwas wrmer als vorher, aber deutlich leiser. Da das NT den Lüfter regelt (der Scythe soll laut Datenbaltt bei vollen 2400rpm deutlich mehr Luft schaufeln können), ist das kein Problem, solange der Lüfter unterm Strich eine größere Fördermenge hat. Bei den Temepraturen tut ein starker Lüfter seine Arbeit def besser.

Aber ich rate dir (habs vom Elektrikstudenten machen lassen) lieber ein leiseres NT zu kaufen. Das Problem bei den älteren BeQuiets mit schleifenden Lüfter kennt man mitlerweile. Also entweder umbasteln gegen einen Lfter der bei 12V deutlich mehr Luft schaufeln kann oder eben ein neues Netzteil mit leisem Lüfter.

PS: Je höher ein netzteil ausgelastet ist, desto effizienter arbeitet es ;)

bei Antwort benachrichtigen
Pashka Vagabund

„Also ich hab im 700er BeQuiet einen Scythe reingetan, das NT ist etwas wrmer als...“

Optionen
PS: Je höher ein netzteil ausgelastet ist, desto effizienter arbeitet es ;)
Das wiederum stimmt nicht. Tatsächlich sind die meisten Netzteile bei 50-60% Last am Effizientesten:

Siehe z.B:

http://www.overclockingstation.de/photoplog/images/3624/1_effizienz.jpg

http://www.overclockingstation.de/content/enermax-modu87-und-libertyeco-ii-a541-seite4.html

Oder auch:
http://www.anandtech.com/show/2450/10

PS: Wenn die Lüfter nicht Temperatur, sondern Last geregelt sind, dann kann so eine Modifkation ziemlich in die Hose gehen ...
bei Antwort benachrichtigen
Vagabund Pashka

„ Das wiederum stimmt nicht. Tatsächlich sind die meisten Netzteile bei 50-60...“

Optionen

Interessant! Die Mesungen so kenne ich noch gar nicht ^^
Hab das bisher selber relativ oft bei netzteilen Tests gelsen, dass man nicht zu hoch dimensionieren sollte, wegen der Effizienz ôo gut zu wissen! ^^

bei Antwort benachrichtigen
Sicher Vagabund

„Also ich hab im 700er BeQuiet einen Scythe reingetan, das NT ist etwas wrmer als...“

Optionen

Guten Abend!

Also ich trau mir durchauszu den Lüfter fachmännisch zu tauschen...

Hab das Netzteil unter dem von Pashka angegebenen Effizienten ausgesucht.

Freue mich natürlich eine Rege Diskussion angestossen zu haben, aber

meine Frage bezüglich wie schnell euer Lüfter läuft und ob ich einen Spannungs oder PWM Lüfter benötige wurden nicht beantwortet :-)

Ich sehe auch kein Problem, wenn das Netzteil Last abhängig gesteuert ist, da ja nur dann mehr Wärme entsteht, wobei ich mir zugegeben nicht vorstellenkann, dass bei Netzteilen in dieser Preisklasse die Temperatur der Zuluft / Umgebung nicht berücksichtigt wird....

Danke!

bei Antwort benachrichtigen
Vagabund Sicher

„Guten Abend! Also ich trau mir durchauszu den Lüfter fachmännisch zu...“

Optionen

Ja also ich kenne viele die die Lüfter tauschen =)

ALso ich hab z.B. ne normalen 3-Pol Scythe drin (PWM), aber ich glaube das macht in dem Fall kein Unterschied, weil du ehh nur nen + und nn - hast - also nur die beiden Pole.

bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Vagabund

„Also ich hab im 700er BeQuiet einen Scythe reingetan, das NT ist etwas wrmer als...“

Optionen

Auch ein Elektrikstudent kann zwar was machen, ob dies sinnvoll ist, seinmal dahingestellt.

bei Antwort benachrichtigen
Vagabund Conqueror

„Auch ein Elektrikstudent kann zwar was machen, ob dies sinnvoll ist, seinmal...“

Optionen

Die Frage ist ob es sinnvoll ist, bei einem Netzteil diesen Wertes nen Lüfter zu wechseln (was sicherlichs chon viele gemacht haben und das Netz bestätigt die Erfolge) oder ob man sich wegen dem Kratzen gleich nen neues 100€ NT holen muss ;)

Ich denke jmd. der sehr viel mit Elektronik zu tun hat wird das schon sauber machen können (Equitment vorausgesetzt).

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Sicher

„Netzteil Lüfter dreht zu schnell!“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
rill Alpha13

„http://geizhals.at/deutschland/a263564.html...“

Optionen

Bei diesen lüfterlosen Netzteilen sollte man aber eine sehr gute Gehäusebelüftung haben (wenn das NT im Gehäuse unten liegt) bzw. bei einem oben liegenden NT im PC-Gehäuse (Midi) würde sich das PC-Gehäuse im oberen Bereich vermutlich sehr stark aufheizen.

Ich bin bei solchen Netzteilen kritisch, die Wärme fällt nun mal so oder so an und muß abgeführt werden!


rill

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_15325 rill

„Ich habe keine Erfahrung mit Passivnetzteilen ...“

Optionen

Teile die Meinung. Halte von den Teilen auch nicht so viel. Zumal ja mit Sicherheit einige nennenswerte Wärmequellen im PC sind, ohne die ein solch fettes Netzteil ja auch nicht nötig gewesen wäre.

Dann lieber ein aktiv belüftetes Silent-Netzteil

bei Antwort benachrichtigen