Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.208 Themen, 122.919 Beiträge

ABIT KT7A und ACPI-Stress

Knarrenheinz / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo.
Ich hab vor 2 Tagen meinem Rechner mehr Power in Form eines Athlon 1200Mhz 133mhz und des Abit KT7A gegönnt.
1. Wie kann ich den ACPI kram rauskippen??? Gar nicht?
Im Manual steht "ACPI ist immer aktiviert" ??
Heisst das ich muss IMMER einen IRQ opfern?
Ich hab im BIOS alles was irgendwie im zusammenhang mit ACPI steht Disabled und Win98SE auch neu installiert (mehrfach).
2. Ich habe zur Zeit noch ein ATAPI CDrom am Primary IDE (Festplatten sind am FastTrack100raid)welches auch korrekt IRQ14 nutzt. An IRQ15 hängt der PROMISE. ABER: An IRQ15 hängt au noch der VIA IDE controller oder so. Was ist das ? 2nd IDE is im bios disabled. Warum krallt sich da sonn Ding IRQ15?
Wer weiss Rat?

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Knarrenheinz

„ABIT KT7A und ACPI-Stress“

Optionen

Du kannst im Bios des Abit KT7/A den ACPI Modus nicht deaktivieren.

Unter Win 2000 hilft es, bei der Installation, wenn nach einem Fremd -Controller gefragt wird ( F6 - Taste drücken ), die F5 - Taste gedrückt wird, dann kannst Du zwischen Standart und ACPI Computer wählen.

Für WIN 98 kenn ich keine Lösung .

Hatte auch ein Abit KT7 und bin jetzt zu einem MSI K7T Turbo gewechselt, dort im Bios kann man den ACPI Modus deaktivieren. Das MSI Board läuft auch stabiler.

bei Antwort benachrichtigen
Knarrenheinz (Anonym)

„Du kannst im Bios des Abit KT7/A den ACPI Modus nicht deaktivieren. Unter Win...“

Optionen

Hallo.

Danke. Naja, das hättn die von Abit eigentlich auch mit reinbringen sollen.
Das MSI kostet auch über 100mark mehr,wa?
Ahhh... Die neue C´t is da. Braver Postbote. Was seh ich denn da?
Ahlon-Boards im Test....
Ok bis dann.

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Knarrenheinz

„Hallo. Danke. Naja, das hättn die von Abit eigentlich auch mit reinbringen...“

Optionen

ACPI lässt sich im Bios des KT7A nicht deaktivieren, da hierdurch gewisse Spezifikationen nicht erfüllt werden. Allerdings findest Du im Netz diverse "gepatchte" Bios-Varianten, welche das Deaktivieren des ACPI erlauben. Einfach mal unter Google suchen ;)

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym)

Nachtrag zu: „ACPI lässt sich im Bios des KT7A nicht deaktivieren, da hierdurch gewisse...“

Optionen

Hi.....ASUS...ABIT.....
Habe ein Epox....abstellen des ACPI-Controllers Null-Problemo
Epox8-KTA3

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Knarrenheinz

„Hallo. Danke. Naja, das hättn die von Abit eigentlich auch mit reinbringen...“

Optionen

Das MSI K7T Turbo ist ca. DM 80,- billiger als Abit und ASUS, aber mindestens gleichgut . :-)

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Knarrenheinz

„ABIT KT7A und ACPI-Stress“

Optionen

Du kannst im Bios des Abit KT7/A den ACPI Modus nicht deaktivieren.

Unter Win 2000 hilft es, bei der Installation, wenn nach einem Fremd -Controller gefragt wird ( F6 - Taste drücken ), die F5 - Taste gedrückt wird, dann kannst Du zwischen Standart und ACPI Computer wählen.

Für WIN 98 kenn ich keine Lösung .

Hatte auch ein Abit KT7 und bin jetzt zu einem MSI K7T Turbo gewechselt, dort im Bios kann man den ACPI Modus deaktivieren. Das MSI Board läuft auch stabiler.

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Knarrenheinz

„ABIT KT7A und ACPI-Stress“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Knarrenheinz

Nachtrag zu: „ABIT KT7A und ACPI-Stress“

Optionen

Tach
Mit dem Bios Patch hab ich au schon überlegt aber ich
hab keine Ahnung wie Hoch das Risiko ist. Oder gibts da was offizielles?
Mit dem MSI Board-preis: Du hass recht, ich hab an das MSI K7 Master gedacht.

bei Antwort benachrichtigen