Linux 14.928 Themen, 105.575 Beiträge

Ubuntu Studio 12.04 Installationsprobleme

hostinosti / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Freaks,

Wollte gestern auf meinem „neu“ aufgebauten PC testhalber Ubuntu Studio 12.04 installieren. Diese Version hatte ich mir vor paar Wochen im Internet als ISO-Datei mit 4,1 GB heruntergeladen und anschließend davon die Installations-DVD gebrannt. Nun bricht die Installation nach einer Weile mit einer Fehlermeldung ab, wegen einem unbehebbaren Fehler. Ich könnte theoretisch damit arbeiten, aber wohl nur von DVD aus. Habe auch mal umherprobiert, einzelen Programme gestartet, dies alles funktionierte, als wäre Ubuntu installiert. Erst dachte ich, dass es an dem PC lag, auf dem ich es vor paar Wochen installieren wollte, bei dem jetztigen PC bricht die Installation an derselben Stelle ab. Es ist die Stelle, wo die Einführung gezeigt wird, also Video-, Musik und Bildbearbeitung. Habe die Installation mit bestehender Internetverbindung gestartet und anschließend ohne. Beide male brach die Installation an derselben Stelle ab. Wie bekomme ich Ubuntu Studio auf dem PC installiert ohne Probleme. Oder liegt es daran, dass sie ISO nicht in Ordnung war. Für einen weiterhelefenden Link für eine funktionierende ISO wäre ich auch dankbar.

Gruss Hostinosti

bei Antwort benachrichtigen
Soulmann63 hostinosti

„Ubuntu Studio 12.04 Installationsprobleme“

Optionen

Hallo,

sofern es deine DVD bzw. die Version fehlerhaft gebrannt ist, kannst du hier eine Neue Version bekommen.

Soulmann

*_Du bist nicht Vergessen G P_*
bei Antwort benachrichtigen
hostinosti Soulmann63

„Hallo, sofern es deine DVD bzw. die Version fehlerhaft...“

Optionen

Danke Dir wie verrückt.

Gruss Hostinosti

bei Antwort benachrichtigen
hostinosti Soulmann63

„Hallo, sofern es deine DVD bzw. die Version fehlerhaft...“

Optionen

Hallo Soulmann,

war eine gute Adresse, hat alles geklappt, Ubuntu Studio läuft jetzt, habe es heute installiert.

Gruss hostinosti

bei Antwort benachrichtigen
Soulmann63 hostinosti

„Hallo Soulmann, war eine gute Adresse, hat alles geklappt,...“

Optionen

Hallo hostinosti,

das freut den User und die Stimmung steigt. Viel Spaß mit dem System.

Gruß

Soulmann

*_Du bist nicht Vergessen G P_*
bei Antwort benachrichtigen
hostinosti Soulmann63

„Hallo hostinosti, das freut den User und die Stimmung steigt....“

Optionen

Hallo Soulmann,

Nachdem es vor paar Wochen, Anfang Juni mit der Installation von Ubuntu Studio 12.04 nicht geklappt hat, wollte ich Mythbuntu bzw. Mythubuntu 11.10 installieren. Diese Version ist ja speziell für Filme und Fernsehen konzipiert. Hier hatte ich aber dasselbe Problem, nach einer Weile ging die Installation nicht weiter, musste diese abbrechen. Auch hier hatte ich mir vorher die ISO-Datei runtergeladen und dann die Installations-CD gebrannt. Vielleicht kennst Du auch hier einen guten Link, vielleicht auch mit einer höheren Version?

Als nächstes, nomal zu Ubuntu Studio zurückzukommen. Heute fiel mir auf, dass aus meiner Onboard-Soundkarte nichts raus kam – im BIOS war sie aber aktiviert. Nun wollte ich eine PCI-Soundkarte reinstecken und installieren. Doch auch hier hatte ich plötzlich Probleme. Zuerst startete der PC überhaupt nicht, ich tauschte dann 3 Soundkarten aus, den bei der 3. Soundkarte erst, startete der PC wieder halbwegs normal. Dann beim Booten kam eine Fehlermeldung, dass von der Festplatte nicht gebootet werden kann. Es kam auch eine Meldung wegen dem Bootsektor, mit einer eher kryptischen Bezeichnung. Ich überlegte dann, ob ich nun einen Bootvirus drauf habe, doch woher? Habe dann überlegt, nachdem ich Ubuntu installiert hatte, habe ich anschließend gleich die 60 Aktualisiereungen runtergeladen. Nachdem dies beendet war, kam nach einem Neustart, dass weitere 4 Aktualsierungen bereit stehen. Diese installierte ich dann auch gleich auch. Nun überlegte ich, ob ich mir über diese Aktualisierungen einen Bootvirus eingefangen habe? Wollte dann von DVD booten, auch hiervon konnte ich nicht booten, es kam dann folgende Meldung:

gfxboot.c32 bootlogo_file [message_file]

Ich sagte mir, vielleicht kann man die externe Soundkarte nur über eine Neuinstallation einbinden. Ansonsten wüsste ich nicht, wie man Sound- oder Grafikkarten unter Ubuntu einbindet, bzw. die richtigen Treiber installiert. Aber wenn die Installation erst gar nicht klappt? Wollte dann mit meiner Notfall-DVD den Bootsektor neu schreiben, auch diese DVD startete nicht, der Bildschirm blieb dann schwarz. Ich überlegte, ob vielleicht auf einer der Soundkarten ein Bootvirus drauf war? Kann sowas überhaupt passieren? Nun habe ich mit meiner Start-CD und über FDISK wenigstens die ganze Platte neu bearbeiten können, Partitionen löschen, neue Partitionieren und Formatieren. Habe dann meinen externen USB-DVD-Brenner angehängt, zum Glück wurde das Booten über USB unterstützt. Nun klappte die Installation wieder normal, halt über USB. Doch auf die Soundkarten konnte ich anschließend immer noch nicht zugreifen. Testhalber habe ich die Onboard-Soundkarte im BIOS deaktiviert, aber bin trotzdem nicht weitergekommen, weiß nun auch nicht weiter.

Gruss Hostinosti

bei Antwort benachrichtigen
schoppes hostinosti

„Hallo Soulmann, Nachdem es vor paar Wochen, Anfang Juni mit...“

Optionen

Hallo,

Vielleicht kennst Du auch hier einen guten Link, vielleicht auch mit einer höheren Version?

http://www.mythbuntu.org/downloads 

Zu deinem anderen Problem:
Ich würde das versuchen, was ich weiter unten geschrieben habe:

Eine weitere Alternative: Das "normale" Ubuntu installieren und anschließend über das Softwarecenter "Ubuntustudio" nachinstallieren.

Siehe auch hier:
http://wiki.ubuntuusers.de/Ubuntu_Studio 

Grüße
Erwin

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
hostinosti schoppes

„Hallo, http://www.mythbuntu.org/downloads Zu deinem anderen...“

Optionen

Hallo,
Ja, das wäre auch eine Möglichkeit mit dem Nachinstallieren – viele Wege führen nach Rom. Aber jetzt funktioniert Ubuntu Studio ja, außer halt die Soundkarte. Trotzdem danke für die Links.

Gruss

bei Antwort benachrichtigen
schoppes hostinosti

„Ubuntu Studio 12.04 Installationsprobleme“

Optionen

Hallo,

als ISO-Datei mit 4,1 GB heruntergeladen
Ubuntustudio 12.04 ist eigentlich "nur" 1,9 GB groß. Wo hast du denn die ISO heruntergeladen?

Versuche es noch mal mit dem Link von Soulmann!

Eine weitere Alternative: Das "normale" Ubuntu installieren und anschließend über das Softwarecenter "Ubuntustudio" nachinstallieren.

Siehe auch hier:
http://wiki.ubuntuusers.de/Ubuntu_Studio 

Grüße
Erwin
"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
hostinosti schoppes

„Hallo, Ubuntustudio 12.04 ist eigentlich "nur" 1,9 GB groß....“

Optionen

Habe mir die Version von Soulmann schon runtergeladen. Kann sein, dass ich mich wegen der Größe auch geirrt habe, bzw. mit einem anderen Linux-System verwechselt habe. Danke auch für den interessanten Link, werde ich auch mal durchgenen.

Gruss Hostinosti

bei Antwort benachrichtigen