Linux 14.928 Themen, 105.575 Beiträge

Backtrack Linux 5R3 starten, aber wie?

hostinosti / 13 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

Habe testhalber BL 5 installiert - den Tipp und den Link fürs Downloaden hatte ich in der neuen Linux-Zeitschrift Linux-Welt 4/2012 gefunden. Nachdem ich am Prompt startx eingetippt habe, verlief auch die Installation scheinbar problemlos. Doch nach einem Neustart kam ich einfach nicht rein ins Programm, weiß nicht was ich als Benutzernamen und Passwort eintippen muss. Eine separate Passwortabfrage während der Installation kam ja nicht. Habe dann einen Benutzername ausprobiert wie toor. Doch nachdem ich es eingetippt habe, blinkte zwar der Kursor hinter dem Password, aber wenn ich auf der Tastatur was reintippte, erschien kein Zeichen auf dem Monitor. Irgendwie kam ich einfach nicht weiter, habe es dann erst mal aufgegeben. Gestern fand ich unter der Webseite von Backtrack auch keine hilfreiche Lösung. Wer weiß bescheid, wie es geht?

Hostinosti

bei Antwort benachrichtigen
Acader hostinosti

„Backtrack Linux 5R3 starten, aber wie?“

Optionen

Hallo,

das Paßwort ist tor was blind geschrieben wird und der Benutzename root.
Was willst du mit dieser Hacker-Distri ?
Ist mehr oder weniger was für Profis was du ja offensichtlich nicht bist.
Also Vorsicht !


MfG Acader

bei Antwort benachrichtigen
hostinosti Acader

„Hallo, das Paßwort ist tor was blind geschrieben wird und...“

Optionen

Hallo,

du meinst der Benutzername ist toor und nicht tor? Und wie, blind geschrieben, verstehe ich nicht. Wenn ich hinter dem Benutzernamen was eintippe, sehe ich es doch auf dem Bildschirm? Und muss man das Login innerhalb einer bestimmten Zeit eintippen? Denn es kam dann immer irgendwas von 60 Sekunden, dann ist die Anmeldung wohl hin, wenn man es nicht hinkrieg? Naja, will mir die Distri ja mal nur ansehen, ein wenig probieren. Habe bestimmt nicht vor, die PC der ganzen Welt lahm zu legen. Bin ja wirklich auch kein Profi, will ich auch nicht werden. Bin halt neugierig drauf geworden.

Hostinosti

bei Antwort benachrichtigen
Acader hostinosti

„Hallo, du meinst der Benutzername ist toor und nicht tor? Und...“

Optionen

Korrektur ! ----> siehe oben

bei Antwort benachrichtigen
schoppes hostinosti

„Hallo, du meinst der Benutzername ist toor und nicht tor? Und...“

Optionen
Und wie, blind geschrieben, verstehe ich nicht.
Beim Eintippen des Passwortes bleibt der Cursor auf der Stelle stehen (es erscheinen auch keine Sternchen), also

tor eintippen und Enter drücken!

Grüße
"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
Xdata schoppes

„Beim Eintippen des Passwortes bleibt der Cursor auf der...“

Optionen

Hi hi,
ein Linux zum Paßwort entfernen, knacken (unter anderem) - macht anscheinend Probleme mit der
durchsichtigen, gleich erkennbaren, Dokumentation seines Installationspaßwortes.

Man braucht ein anderes HackLinux um das Paßwort der Backtrack Live Cd zu erfahren;-)

Mal im Ernst, wenn jemand versehentlich sich vertan hat und in Windows oder anderswo nicht
mehr reinkommt
-- sollte doch das helfende Tool mit der gebührenden Sorgfalt 
gemacht  sein -- und nicht selber Rätsel oder Geheimnisse bei der Bedienung, Usability haben.
Die Einfachheit der Installations bzw. Live CD Paßwörter sind ein Hinweis darauf.
Und ein solches  sollte, Muß unübersehbar beim Starten erkennbar sein.

Slax, ein gutes kleines Live Linux macht es so.

Bei anderen nicht soo bekannten Distros, mußte ich auch  manchmal erst mühsam im Internet suchen, um das Standard-Paßwort der Live CD zu finden.

bei Antwort benachrichtigen
hostinosti schoppes

„Beim Eintippen des Passwortes bleibt der Cursor auf der...“

Optionen

Hallo Schoppes und Acader,

wie es aussieht, habt Ihr beide kein Recht. Habe es vorhin nochmal ausprobiert - hier die Reihenfolge:

für Installationsstart: startx eintippen am Prompt
dann als login: root
als Password: toor (blind eintippen)

ganz zum Schluss am Prompt nochmals  startx eingeben, dann startet die Benutzeroberfläche und ich bin drinne.

Mfg Hostinosti

bei Antwort benachrichtigen
Xdata hostinosti

„Hallo Schoppes und Acader, wie es aussieht, habt Ihr beide...“

Optionen

Ist die gleiche Prozedur wie bei der kleinen SLax iso, da ist aber beim Startbildschirm ein Hinweis
auf den Login root und das Paßwort toor.

Bei einer festen Installation muß (sollte) toor  aber geändert werden.

Sorry, bin nicht drauf gekommen so es bei der Backtrack auch toor sein könnte,
da die SLack ja auf SLackware basiert.

bei Antwort benachrichtigen
Acader hostinosti

„Hallo Schoppes und Acader, wie es aussieht, habt Ihr beide...“

Optionen
hostinosti schrieb:
wie es aussieht, habt Ihr beide kein Recht

login: root
Paßwort: tor

Danach startx (das weiß man) und dann startet das Ding.
Und wieso haben wir da nicht Recht ?

MfG Acader

bei Antwort benachrichtigen
Hailbop hostinosti

„Backtrack Linux 5R3 starten, aber wie?“

Optionen

Ich arbeite schon Jahre mit Backtrack!

Bis jetzt ist der Standart:

Benutzer: root
Passwort: toor

und für die Grafischeoberfläche startx!

Manche PC Zeitschrieften die Backtrack anbieten ändern die Zugangsdaten!

Am besten immer von der Backtrack Page downloaden Zunge raus
http://www.backtrack-linux.org/downloads/

Hier die Zugangsdaten, Backtrack-linux.org hat auch eine FAQ Seite
http://www.backtrack-linux.org/wiki/index.php/FAQ#I.E2.80.99ve_just_installed_BackTrack.2C_what_is_the_root_password_.3F

Viel Spass

bei Antwort benachrichtigen
hostinosti Hailbop

„Ich arbeite schon Jahre mit Backtrack! Bis jetzt ist der ...“

Optionen

hab ich doch auch so geschrieben. startx, root, toor, startx

Gruss Hostinosti

bei Antwort benachrichtigen
hostinosti Hailbop

„Ich arbeite schon Jahre mit Backtrack! Bis jetzt ist der ...“

Optionen

Wie sieht es eigentlich aus, für mich ist ja Backtrack noch Neuland. Gibt es da sowas wie Handbücher, die erklären wie man mit den "Hackerbefehlen" arbeitet, und wozu die einzelnen Befehle/Anwendungen überhaupt dienen. Da hier ja alles nur in englisch ist, ist es da für mich schwer, da durchzublicken.

Gruss Hostinosti

bei Antwort benachrichtigen
Acader hostinosti

„Wie sieht es eigentlich aus, für mich ist ja Backtrack noch ...“

Optionen

Es wundert mich schon sehr das du diese Frage hier stellst ?
Denn wozu Backtrack eigentlich geschaffen wurde lese hier
Bücher dazu gibt es jede Menge und findest du z.b. bei Amazon.de
Wer mit dieser Distribution BackTrack richtig arbeitet, für den sollten die Linux-Befehle (debianisch) Grundvoraussetzung sein. Auch dazu gibt es jede Menge Bücher und Anleitungen in den Wikis.
Auch sollte man der englischen Sprache kundig sein.




MfG Acader

bei Antwort benachrichtigen
Acader Hailbop

„Ich arbeite schon Jahre mit Backtrack! Bis jetzt ist der ...“

Optionen
Hailbop schrieb:
Ich arbeite schon Jahre mit Backtrack!

Darf man fragen an was speziell ?


MfG Acader

bei Antwort benachrichtigen