Linux 14.962 Themen, 106.090 Beiträge

Dragon Age Origins mit Ubuntu 11.04 ?

hansapark / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo.

Ich habe nun schon zig mal versucht mit Wine und PlayOnLinux Dragon Age Origins auf Ubuntu 11.04 zu installieren. Egal was ich versuche, ich komme nur bis zum Startmenü des Spiels, und ins Konfigurationsprogramm. Aber wenn ich dann auf Play gehe kommt immer die Meldung: "Could not find the Dragon Age disk. Please insert the disk and try again."

Womöglich kann man die daorigins.exe mit einem Hex-Editor anpassen, aber ich weiß nicht genau wie (und wo) man das anstellt. Ich habe eine daorigins.exe mit einer kleinen 1.0.93 dran. (falls das hilft)

Es gibt im Netz Bilder und Videos die zeigen, dass man das Spiel mit Linux spielen kann. Vielleicht gibt es doch eine ganz einfache (legale) Maßnahme die hilft. (?) danke falls jemand weiter weiß

(die anleitung von greeen notes hat bei mir nicht funktioniert, da die werte im hex editor nicht gepasst haben)

könnte es sein dass man nur einen pfad anpassen muss?
aber wo?

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hansapark „Dragon Age Origins mit Ubuntu 11.04 ?“
Optionen

Hallo

Leider ist es nicht möglich, Dir eine zielführende Antwort zu geben, ohne sich in die Nesseln zu setzen wegen der Kontrollfunktion auf die Original-CD, der bei Dir die Ausführung des Spieles wirksam verhindert.

Es gibt beim Spielehersteller entgegen der offiziellen Darstellung bereits einen Patch 1.04 (in der Ultimate Edition bereits enthalten) , dann kannst Du noch versuchen wineHQ/winetricks mittels deren Debian-Pakete auf den aktuellsten Stand 1.3.25 zu bringen, in der Hoffnung, das diese mit der CD-Abfrage umgehen können:

http://www.winehq.org/download/ubuntu

http://wiki.winehq.org/winetricks

http://social.bioware.com/page/da-patches

Das Editieren der Startdatei bewirkt letztendlich das Umgehen der CD-Abfrage.
Das ist eben leider die Crux an der Sache, das man die Scheibe zwar besitzt, aber wegen des Nichtfunkionierens der CD-Abfrage an die Wand rennt, evtl. hilft das genaue Durchlesen doch.

fakiauso

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
cacare hansapark „Dragon Age Origins mit Ubuntu 11.04 ?“
Optionen

Ich hatte das gleiche Problem mit S.t.a.l.k.e.r Shadow of Tschernobil.

Die original Cd war bereits im Fach aber es kam die Meldung: Bitte inserieren sie die Cd ins Cd- Fach .

Also ich konnte das Problem so lösen:

Wine Konfiguration und unter Laufwerke den Cd Player auswählen und die Original Cd von S.t.a.l.k.e.r Shadow of Tschernobil ebenfalls auswählen.

Versuche es einmal vielleicht klappt es bei dir danach auch, wer weiss.

Bei mir lief das Spiel danach wie in Windows ohne Probleme.

Tschüss und viel glück

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso cacare „Ich hatte das gleiche Problem mit S.t.a.l.k.e.r Shadow of Tschernobil. Die...“
Optionen

Hi

Bei Stalker liegt es daran, das das Spiel mit der Setup.exe von der DVD gestartet wird, ist diese nicht eingebunden, startet auch das Spiel nicht (jedenfalls unter Opensuse, bei Ubuntu wird die DVD automatisch gemountet).
Bei Dragon Age fragt hingegen die daorigins.exe auf der Festplatte die DVD/CD im Laufwerk ab und das klappt in diesem Fall nicht, einen Versuch mit der Pfadangabe ist es natürlich trotzdem wert;-)

Einen Bugreport gibt es auch dazu:

http://bugs.winehq.org/show_bug.cgi?id=26459

fakiauso

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen