Linux 14.926 Themen, 105.545 Beiträge

usb-geräte einbinden

ghartl1 / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

hallo,

habe vor ein paar tagen schon wegen dem problem hier gepostet...danach udev installiert..aber komm noch immer nicht ganz klar..

habe debian sarge auf meinem rechner mit kde installiert.

mein rechner ist ein 6 jahre alter pentium3 mit 600 mhz und 256 mb ram.internetverbindung hab ich derzeit keine, daher lade ich alles derweil von dvd.

was hab ich bis jetzt getan: sarge mit kde installiert.läuft soweit alles gut.

problem: einbinden von usb-geräten...

hab das udev-paket eingespielt(verwende kernel 2.6..)

wenn ich einen usb-stick einstecke und in /var/log/messages nachschaue, sehe ich, dass der kernel den stick erkannt hat(sda activated.....)

komischerweise verwendet er bei meinem kleinen stick(512mb) sda1 und bei meiner externen 60 gb-platte sda5.

frage: wo sehe ich welche partition er nimmt(sda1, sda2, sda5...???)
wie mache ich das in der fstab?
soll ich für jedes sdax einen eintrag machen?..nicht sehr praktikabel

derzeit mach ichs so, dass ich solange in der konsole mount -t vfat /dev/sdax /media/usb probier, bis er eine partition erkennt

mein ziel: möchte mit rechtsklick auf desktop..neu..gerät..festplatte externe datenträger einbinden..

vielen dank für eure bemühungen im voraus

gruss günter

ps: habe versucht, die udev.conf-datei zu konfigurieren...hab aber keinen richtigen plan gehabt :-((

bei Antwort benachrichtigen
KarstenW ghartl1

„usb-geräte einbinden“

Optionen

Die Partitionen die gemouted werden können, können mit dem befehl "fdisk -l " angezeigt werden.
Ich verwende nur einen USB-Stick. Das Problem mit USB-Gerräten ist, das die gerätedateien in der Reihenfolge vergeben werden, wie die Geräte an den USB-Bus angesteckt werden.
Das soll udev verbessern, indem die Gerätedateien passend zu den jeweiligen Geräten gleich bleiben.

Du mußt einen Eintrag in die datei /etc/fstab vornehmen.
Außerdem mußt du spezielle Rules einstellen:

http://www.reactivated.net/writing_udev_rules.html#basics

Ich habe udev noch gar nicht ausprobiert.
Wenn ich meinen USB-Stick mehrmals an - und wieder abstecke, bekommt der USB-Stick jedesmal eine andere Gerätedatei.
Da würde sich nicht mal ein Eintrag in die /etc/fstab Datei lohnen.

Debian GNU/Linux https://www.debian.org/index.de.html
bei Antwort benachrichtigen
cbuddeweg KarstenW

„Die Partitionen die gemouted werden können, können mit dem befehl fdisk -l...“

Optionen

Ich habe für die Laufwerke meines Cardreader auch udev-Regeln geschrieben und für meine einen USB-Stick dito. Dann kann man die devices mit einem passenden Mountverzeichnis in die fstab eintragen.

die eigene Regel
#USB Stick Cruzer Titanium
BUS="scsi", SYSFS{model}="Cruzer Titanium", KERNEL="sd?1", NAME="%k", SYMLINK="usb_stick"

die Regel erzeugt im dev-Verzeichnis eine feste device usb_stick wenn ich den Cruzer einstöpsele, egal obe der tatsächlich sda1 oder sdx1 zugewiesen bekommt.


und der Eintrag in der fstab
/dev/usb_stick /mnt/stick auto noauto,user,umask=0 0 0

Powered by Gentoo-Linux http://www.gentoo.de/
bei Antwort benachrichtigen
ghartl1 cbuddeweg

„Ich habe für die Laufwerke meines Cardreader auch udev-Regeln geschrieben und...“

Optionen

okay hört sich ja ganz vernünftig an...ist halt noch extra handarbeit :-((

danke euch..vor allem für den aufschlussreichen link bezüglich udev-rules

gruss günter

bei Antwort benachrichtigen
the_mic ghartl1

„usb-geräte einbinden“

Optionen

hal und dbus sind auch installiert und gestartet? Dann wird es auch automatisch eingebunden.

Dein USB-Stick wird als hda1 eingebunden, da sich darauf eine primäre Partition befindet. Die Platte wird hingegen als hda5 eingebunden, da sich eine logische Partition darauf befindet. Informiere dich über das Partitionierungs-Schema von Linux, das hilft dir weiter.

cat /dev/brain > /dev/null
bei Antwort benachrichtigen
ghartl1 the_mic

„hal und dbus sind auch installiert und gestartet? Dann wird es auch automatisch...“

Optionen

uuuuuhhhhh...thats it
ab hda5 sind bei linux die logischen partitionen..habs e gewusst..nur net bedacht.

jetzt wird mir einiges klar

danke für den tip

gruss günter

bei Antwort benachrichtigen