Linux 14.926 Themen, 105.545 Beiträge

SC101 von Netgear

dgvp / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo!
Suche Linux-Treiber für den Netgear SC101! Beim Kauf (vor ca. 3/4 Jahr) wurde versprochen, dass es bald Linux-Treiber geben würde.
Fehlanzeige!
Weiß irgend jemand mehr?

Inzwischen bereue ich den Kauf, da das Teil auch unzuverlässig arbeitet, z.b. verschwindet es immer wieder auf manchen Windows-Computern, nach jedem sleep-modus meines Laptops sind die Laufwerke auch nicht mehr ansprechbar, und von zeit zu zeit findet nicht einmal mehr das Storage-Center die SC101.
Allerdings habe ich bisher noch keine Daten verloren, nach diversen Spielereien in der Windows-Registry, oder Neuinstallationen (der SC101 Treiber) oder aus- und einschalten der Netzgeräte in einer bestimmten Reihenfolge klappte es bisher immer wieder. Ist aber ausgesprochen lästig und mein Vertrauen in das Ding wird nach jedem Aussetzer geringer, schließlich habe ich das Teil gekauft, um eine sichere Datenablage zu haben.

Also falls jemand etwas über die versprochenen Linux-Treiber weiß, wäre ich über einen Hinweis dankbar.
mfg dieter

bei Antwort benachrichtigen
KarstenW dgvp

„SC101 von Netgear“

Optionen

Ich selbst nutze dieses Gerät nicht.

Wird wahrscheinlich nicht funktionieren, da weder NFS noch smb/CIFS (Samba) unterstützt wird.


# - Ist das SC101 kompatibel zu NETBIOS, NFS, Samba oder FTP?
Es wird keines dieser Protokolle unterstützt. Ein in einen PC eingebundenes virtuelles Laufwerk kann jedoch über Windows freigegeben und dadurch sowohl von außerhalb des eigenen Netzwerkes als auch von Rechnern mit anderen Betriebssystemen erreichbar gemacht werden, solange dieser PC läuft.


# - Kann ich das SC101 auch unter MacOS-9, MacOS-X oder Linux nutzen?
Derzeit werden diese Betriebssysteme noch nicht unterstützt, es werden jedoch Treiber für Linux und Apple erwartet. Siehe hierzu auch 8.



PS: Unix und Linux verwenden für Fileserver und Dateifreigaben das NFS Protokoll.
Debian GNU/Linux https://www.debian.org/index.de.html
bei Antwort benachrichtigen
KarstenW

Nachtrag zu: „ Ich selbst nutze dieses Gerät nicht. Wird wahrscheinlich nicht funktionieren,...“

Optionen

PPS: Ich hätte mir als Backupserver einen kleinen PC zusammengebaut und einen Linux-Fileserver (oder FreeBSD-Fileserver) eingerichtet.
Unter Windows muß man dann mit der SFU 3.5 einen NFS - Client einrichten.

Debian GNU/Linux https://www.debian.org/index.de.html
bei Antwort benachrichtigen
dgvp KarstenW

„ Ich selbst nutze dieses Gerät nicht. Wird wahrscheinlich nicht funktionieren,...“

Optionen

Hallo!
Was du schreibst ist mir schon klar, aber
...
- Kann ich das SC101 auch unter MacOS-9, MacOS-X oder Linux nutzen?
Derzeit werden diese Betriebssysteme noch nicht unterstützt, es werden jedoch Treiber für Linux und Apple erwartet. Siehe hierzu auch 8.
...

steht eben in der gleichen Quelle, aus der du zitiert hast. Darauf habe ich mich verlassen.

mfg dieter

bei Antwort benachrichtigen
the_mic dgvp

„SC101 von Netgear“

Optionen

Da wirst du wohl Pech haben... Verscherbel das Ding auf Ebay und kauf dir etwas gescheites, das über offene Standards (NFS) oder halboffene Standards (SMB, CIFS) angesprochen werden kann. Das mach viel weniger Ärger. (Es ist nicht so, dass das keinen Ärger macht, aber es ist sicher eine Verbesserung).

cat /dev/brain > /dev/null
bei Antwort benachrichtigen
dgvp the_mic

„Da wirst du wohl Pech haben... Verscherbel das Ding auf Ebay und kauf dir etwas...“

Optionen

Hallo!
So werd ich das wohl machen.
Teste gerade die nslu2 von linksys, die bisher tadelos funktioniert (etwas langsam).
Allerdings surren die USB-Platten die ganze Zeit vor sich hin und werden a bissl warm. Die SC101 schaltet die Platten bei nichtbenutzen ab, was ich sehr angenehm fand.

mfg dieter

bei Antwort benachrichtigen