Linux 14.962 Themen, 106.090 Beiträge

Grub aus MBR deinstallieren ohne FIXMBR, möglich?

ThomasS / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi @all,

Wie deinstalliere ich Grub aus dem MBR ohne ihn mit dem XP-Bootloader zu überschreiben?
Habe versehentlich Grub bei der Installation von Suse9.1 in den MBR schreiben lassen, sollte eigentlich in den Bootsektor des 1. logischen Laufwerks der erweiterten Partition.

Situation:

1.primäre Partition, WinXP pro auf NTFS
2.primäre Partition, Win98se auf FAT32
3.erweiterte Partition mit logischen Laufwerken
Suse Linux auf 1.logischem Laufwerk, ReiserFS

Unter WinXP ist der Paragon Bootmanager installiert, über den die Auswahl der Betriebsysteme erfolgt. Der Bootmanager hat den ursprünglichen MBR gebackupt (gruseliges deutsch) und bietet die Möglichkeit auch von diesem zu starten, aber leider nicht Grub wieder zu deinstallieren. Wenn ich fixmbr ausführe wird ja der MBR neu geschrieben, und ich werde den Bootmanager neu installieren müssen, was ich, wenn möglich, ganz gerne umgehen möchte.

Grüsse und danke schon mal im Voraus, ThomasS

bei Antwort benachrichtigen
NANÜ ThomasS „Grub aus MBR deinstallieren ohne FIXMBR, möglich?“
Optionen

YaST => System => Konfiguration des Bootloaders und links die Tips aufmerksam lesen = kein Problem.

Gruß

NANÜ

bei Antwort benachrichtigen
ThomasS NANÜ „YaST System Konfiguration des Bootloaders und links die Tips aufmerksam lesen...“
Optionen

Hi NANÜ,

Mercie für den Tipp, manchmal hat man einfach Tomaten auf den Augen.
War eine Sache von nicht mal 'ner halben Minute. :-))

Danke und Grüsse, ThomasS

bei Antwort benachrichtigen
NANÜ ThomasS „Hi NANÜ, Mercie für den Tipp, manchmal hat man einfach Tomaten auf den Augen....“
Optionen

Prima..:-), hatte gerade noch etwas dazugeschrieben.......

Tüs

NANÜ

bei Antwort benachrichtigen
NANÜ ThomasS „Grub aus MBR deinstallieren ohne FIXMBR, möglich?“
Optionen

..........solltest du das erstemal den Bootloader bearbeiten, achte ganz rechts auf den Reiter "Zurücksetzen", das ist dein Tool! - nur bearbeite die Einstellungen mit großer Vorsicht. (Tip: spiele den Bootloader vorübergehend auf eine Diskette auf!)

Wenn doch direkt MBR der erweiterten Partition, kannst du es, falls etwas "danebengeht" immer noch über das Reparatursystem von SuSE 9.1 (nicht zu verwechseln mit dem Rescue-System) korrigieren. (DVD/CD rein und es liegt an dritter Stelle nach Installation, Update des bestehenden Systems)

viel Erfolg

NANÜ

bei Antwort benachrichtigen
ThomasS NANÜ „Anmerkung......“
Optionen

Noch mal hallo,

Ist nichts schiefgegangen, alle drei Systeme sind im Bootloader korrekt eingetragen und starten fehlerfrei. Hab's gerade nochmal gecheckt.
Trotzdem danke noch für deine Anmerkung.

Grüsse, ThomasS

bei Antwort benachrichtigen