Kommunikation, Email, Messenger, Telefone, Chats, VOIP 1.380 Themen, 9.608 Beiträge

Google Mails werden nicht mehr abgerufen

RW1 / 41 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute,

vo ein paar Tagen hat mein Office 2019 ProPlus

ein Update eingespielt und danach waren alle Outlook Mailkonten gelöscht.

Ich nutze mehrere Mailkonten die zu meiner Website gehören, ein GMX und WEB.de Konto und noch 2 Google-Mailkonten. Alle Konten sind per IMAP angebunden und funktionieren wieder normal. Nur die beiden Google Mailkonten werden nicht mehr abgerufen wenn ich Outlook starte. Ich hab mir schon einen Wolf gesucht sowohl in Outlook als auch bei Google Mail, aber nichts gefunden was ich da noch einstellen könnte. Bei Google gabs einen Schalte der den Abruf zulässt. Der ist bei beiden Konten gesetzt. 

Nun bin ich mit meinem Latain am Ende. Habt ihr noch eine Idee?

Schöne Ostern
Gruß

Ralf

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 RW1

„Google Mails werden nicht mehr abgerufen“

Optionen

Wenn unter einem externen Mail-Programm wie Outlook oder Thunderbird keine eMails von google-mail (gmail) abgerufen werden können, kann das an Sicherheitseinstellungen von google liegen.
Schade, dass Du den Account in Outlook nicht gesichert hast vor dem Update...

Seit ewigen Zeiten geht es mir bei gmail auch so.
Bei neu Einrichten im TB gab es den Effekt, dass ich beim Abrufen des Kontos (POP) jedesmal das Passwort eingeben musste. Lästig, vor allem, weil das Konto selten genutzt wird - aber das ist ohne Mail-Abrufen nicht zu sehen.

Als Lösung habe ich im Google-Account für gmail eine Weiterleitung der eingehenden eMails an die Wiederherstellungssadresse des google-Kontos eingerichtet. Und das klappt gut.
Jede Nachricht bei gmail wird unverzüglich an meine andere Mailadresse weitergeleitet und kann da ganz normal abgerufen werden.

Aber die gmail-Adresse bekommt fast nur für Nachrichten von google selbst - Sicherheitsmeldungen z.B. oder Hinweise auf Änderungen bei google , alles andere geht über andere Konten.

Das Herumgraben in den Sicherheitseinstellungen im google -gmail-Account hat mir damals keine andere Lösung gezeigt.

Aaaber - wenn jemand weiß wie es geht - danke für Hilfe dazu!

Gruß,
Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
fbe Anne0709

„Wenn unter einem externen Mail-Programm wie Outlook oder Thunderbird keine eMails von google-mail gmail abgerufen werden ...“

Optionen
...keine eMails von google-mail (gmail) abgerufen werden können

Es geht nicht um den Abruf von Mails sondern um das Anlegen von T-online.de Mailadressen.

Auf meinem Desktop habe ich unter Outlook funktionierende T-online.de Adressen deren imap und smtp Daten sowie Portnummern habe ich beim Outlook "Konto hinzufügen" auf dem Laptop übernommen.

Bei der Outlook.com, der Web.de und einer T-online.de Adresse hat das auch funktioniert nicht aber bei weiteren 3 T-online.de Adressen.

Es gibt zwar hier: https://windowstechies.com/-/de/filename-gen/?file=Outlook%20365%20Reparieren&gclid=EAIaIQobChMI8PWwlM7m7wIVfAIGAB2ZtQd9EAAYASAAEgKAifD_BwE ein Programm das Outlook angeblich repariert ich bin da bei heruntergeladenen Programmen aber vorsichtig.

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 fbe

„Es geht nicht um den Abruf von Mails sondern um das Anlegen von T-online.de Mailadressen. Auf meinem Desktop habe ich ...“

Optionen
um das Anlegen von T-online.de Mailadressen

Meine Antwort an dieser Stelle hat mit Deinem Problem nichts zu tun - hier ging es um gmail. Und das ist völlig anders als t-online und telekom. 

Falsches Zitat in dieser Antwort von Dir.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
RW1 fbe

„Es geht nicht um den Abruf von Mails sondern um das Anlegen von T-online.de Mailadressen. Auf meinem Desktop habe ich ...“

Optionen

@Admins: Vieleicht könnte jemand den Thread von fbe von meinem Ursprungsthread abkoppeln, dann würde er wahrscheinlich auch andere Antworten bekommen.

Danke!

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken RW1

„@Admins: Vieleicht könnte jemand den Thread von fbe von meinem Ursprungsthread abkoppeln, dann würde er wahrscheinlich ...“

Optionen
Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
RW1 Anne0709

„Wenn unter einem externen Mail-Programm wie Outlook oder Thunderbird keine eMails von google-mail gmail abgerufen werden ...“

Optionen

Hallo Anne,

das Kuriose bei den GMail Konten ist das, dass es náchden ich sie anklicke mehrere Minuten Dauert und dann kommt irgendwann doch etwas.

Als ich eben hier etwas geschrieben habe um 13:14Uhr, war rief ich zuvor per Outlook meine Mialkonten ab. Nun, kurz vor 14:00Uhr poppte das Mitteilungsfenster von Windows auf mit dem Hinweis dass Mails (von beiden Gmailkonten) eingetroffen sind.

Sehr seltsam!

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 RW1

„Hallo Anne, das Kuriose bei den GMail Konten ist das, dass es náchden ich sie anklicke mehrere Minuten Dauert und dann ...“

Optionen

Na Super - also kommen die eMails doch noch direkt über die Abfrage!
"Direkt" ist nicht das richtige Wort für den Zeitaufwand!

                         Kommt Zeit, kommt gmail-Post.

Das könnte ich auch mal ausprobieren und mir dazu selbst Mails an gmail schicken.
Ich bekomme immer nur die Warnungen von google, wenn ich mich von meinem Windows-Rechner bei google eingeloggt hatte. Dafür nutze ich das Uralt-Smatphone (von 2014) nämlich nicht- ist dafür nicht mehr sicher genug.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 RW1

„Hallo Anne, das Kuriose bei den GMail Konten ist das, dass es náchden ich sie anklicke mehrere Minuten Dauert und dann ...“

Optionen

Nachsatz: Nun weiß ich, was es bei mir mit der oben erwähnten Passworteingabe beim Abrufen des gmail-Kontos auf sich hatte: Thunderbird ist für gogle "eine weniger sichere App" und man kann ein App-Passwort dafür vergeben.

Aber OK - wenn die Sicherheitseinstellungen so umständlich sind, bleibt es bei Weiterleitung der eMails.

Mit Outlook gibt es ja keine Problemme mit der App-Sicherheit. Da muss man nur manchmal etwas lange warten wie Du schilderst - oder sich vorher grade mal bei google anmelden.

Gruß,
Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Anne0709

„Nachsatz: Nun weiß ich, was es bei mir mit der oben erwähnten Passworteingabe beim Abrufen des gmail-Kontos auf sich ...“

Optionen
Thunderbird ist für gogle "eine weniger sichere App"[...]

Unsicher mit dem Hintergedanken:

Wer nur seine Mail abholt... der surft ja anschliessend nicht auf der Webseite und verpasst ja dadurch die Werbung ähhh alle anderen enorm wichtigen Google-Informationen Überrascht.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 einfachnixlos1

„Unsicher mit dem Hintergedanken: Wer nur seine Mail abholt... der surft ja anschliessend nicht auf der Webseite und ...“

Optionen
Wer nur seine Mail abholt... der surft ja anschliessend nicht auf der Webseite und verpasst ja dadurch die Werbung ähhh alle anderen enorm wichtigen Google-Informationen

Hahahahaha! - Des Pudels Kern.

Aber Google Mail oder gmail haben beide auch häufig Probleme. Ich habe es z.B. immer mal wieder, dass Mails, die ich an Kunden mit diesen Accounts schicke, überhaupt nicht ankommen. - Und das, obwohl die Mails versendet wurden und ich auch keine Nachricht vom Mailerdeamon bekam, dass die in irgendeiner Weise "gebounced" wurden.

Die Mails sind einfach im Nirwana des Internets "verschwunden". Tage später, oder von meinem Account eines anderen Providers gesendet, kamen die dann doch mandchmal durch.

Dann gibt es auch recht regelmäßig das Problem, dass die Mails im Spam/Junk-Ordner landen, weil sie "kommerziell" sind und viele da nicht reinschauen.

Insgesamt kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, das alles, was mit Google und Mail zu tun hat, doch sehr speziell ist und ich weiß schon ziemlich genau, warum ich Google Mail oder gmail mit meinem Smartphone nicht nutze - und dass, obwohl ich ein Android-Handy habe.

Ich werd' den Verdacht nicht los, dass das alles keine Zufälle sind und du mit deiner Aussage ziemlich dicht an der Wahrheit kratzt.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Hahahahaha! - Des Pudels Kern. Aber Google Mail oder gmail haben beide auch häufig Probleme. Ich habe es z.B. immer mal ...“

Optionen

Das Problem ist aber doch sicher kein allgemeines.
Ich nutze schon jahrelang gmail wie auch arcor Konten unter Windows und Android und kurzzeitige Probleme kenne ich nur, wenn sich mal ein Server verschluckt hat.
Liegt sicher auch daran, dass ich keine Aversionen gegen Google und Microsoft hege...Zwinkernd

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Das Problem ist aber doch sicher kein allgemeines. Ich nutze schon jahrelang gmail wie auch arcor Konten unter Windows und ...“

Optionen
Liegt sicher auch daran, dass ich keine Aversionen gegen Google und Microsoft hege...

Ooooops - du meinst, die haben germerkt, dass ich sie nicht richtig lieb hab? Na ja - sie merken zumindest, wenn ich mit ner VPN unterwegs bin. Dann kommen Google Mails nämlich tatsächlich garantiert nicht an. Aber erst seit kurzem auch dann nicht mehr, wenn man einen VPN-Server mit dedizierter IP wählt. Das war bis vor kurzem noch möglich...

Aber selbst ohne VPN ist es manchmal nicht möglich, eine Mail an einen GoogleMailer zu schicken.

Es liegt wohl vor allem daran, dass du keine Mails mit Reizwörtern schreibst (wie "Angebot", "Rechnung im Anhang" oder "Versandkosten". "Auftragsbestätigung" in der Betreffzeile geht schon mal gar nicht.

Das alles landet garantiert im Spam. - Manchmal. Manchmal sind die Mails dann aber auch komplett verschollen gewesen (ohne Benachrichtigung vom MailerDeamon).

Hab mir aber angwöhnt, dass ich mails an google-Postfächer nur noch ohne VPN versende. Kommen - zumindest in letzter Zeit - dann schon i.d.R. an.

Anfang des Jahres aber waren die zu Dutzenden im Nirwana verschwunden - auch ohne VPN. Könnte aber wohl auch eher daran gelegen haben, dass GoogleMail zu der Zeit ein paar Server-Probleme hatte.

Ist aber schon ärgerlich. Das war ein eher langanhaltendes Problem. Für Geschäftsmails ist Google dann eher ne Niete. So lang Schluckbeschwerden habe ich bei keinem anderen Provider erlebt.

OK. Die haben mich dann wohl doch auf ne schwarze Liste gesetzt. Der böse Bumerang-Mann schaltet immer noch keine Adwords-Anzeigen, obwohl wir ihn jede Woche einmal per Mail dazu auffordern, damit er" mehr wirtschaftlichen Erfolg" hat.

Peng(!) wird er unter dem für ihn wichtigsten Suchwort "bumerang" eben auf Platz 150 verbannt. - Von heute auf morgen.

Ist in diesem Jahr schon wieder passiert. Von Platz 3 auf Platz 150. War im Weihnachtsgeschäft 2017 schon mal. Hab' da auch immer diese Liebesbriefe gekriegt. Nach etwas mehr als einem Jahr, im März 2019 hatte sich meine Seite dann doch von ganz allein wieder nach oben gekämpft. Hat bis 6. Januar diesen Jahres gedauert, bis Google das bemerkt hat und dann wieder - ZACK! - weg auf Platz 150.

Vielleicht hast du wirklich Recht. Ich werde gebannt. They put a spell on me.....

Wenn meine Kunden so clever sind, mich dennoch in hoher Zahl zu finden und ich keine wirtschaftliche Not leide, dann bannt man mich halt noch bei GoogleMail, damit die ganzen Android-User mich nicht finden, bzw. ich nicht mit ihnen kommunizieren kann???

Blöd nur, die finden mich dennoch und wir kommunizieren dennoch. Ich verrate aber wohl lieber nicht öffentlich, wie das funktioninert, oder? Überrascht Lachend

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Ooooops - du meinst, die haben germerkt, dass ich sie nicht richtig lieb hab? Na ja - sie merken zumindest, wenn ich mit ...“

Optionen
wenn ich mit ner VPN unterwegs bin. Dann kommen Google Mails nämlich tatsächlich garantiert nicht an.

Das Problem haben wohl viele:

https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=eMail+Versand+%C3%BCber+VPN

Aber weshalb sollte man eMails über VPN laufen lassen? Gut, muss ja jeder selber wissen.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Das Problem haben wohl viele: https://www.google.com/search?client firefox-b-d q eMail Versand C3 BCber VPN Aber weshalb ...“

Optionen
Das Problem haben wohl viele:

Nicht wirklich. Das sind alles Links, die darauf abheben, dass der Versand von E-Mails nicht funktioniert. Der funktioniert ja. Die Mails werden versendet.

Bei allen anderen Providern werden sie auch mit VPN empfangen. - Eher alles ne Frage, wie die VPN konfiguriert ist oder wer der Anbieter ist. Ich habe Nord-VPN.

Nur bei GoogleMail halt nicht. Und - ich sag' es nochmal - sie werden versendet und auch als gesendet markiert. Selbst bei Versand im Webbrowser mit t-online. Aber sie kommen beim Empfänger nicht an. Das ist ein Unterschied!

Lustig.: Wenn ich dieselbe Mail dann von meinem Webhoster-Mail-Account schicke, kommen sie manchmal  beim Empfänger an (eine Gesetzmäßigkeit gibt es auch da nicht; mal so, mal auch nicht, aber manchmal eben doch) und auch mit VPN durch - mit t-online nie!

Schon seltsam, oder?

Aber weshalb sollte man eMails über VPN laufen lassen?

Passiert halt manchmal, da das VPN bei mir mit dem System startet. Und früher war das auch noch nie ein Problem. - Erst seit Anfang diesen Jahres - Nach dem Bashing meiner Homepage durch Google..... Schon seltsam, oder?

Aber natürlich sehe ich auch ein, dass da nicht unbedingt wirklich ein Zusammenhang besteht. - Aber wenn doch ein Zuslammenhang bestehen sollte, dann wäre das wirklich beängstigend.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 hatterchen1

„Das Problem ist aber doch sicher kein allgemeines. Ich nutze schon jahrelang gmail wie auch arcor Konten unter Windows und ...“

Optionen
Liegt sicher auch daran, dass ich keine Aversionen gegen Google und Microsoft hege...

Ja - wenn man sich nicht um die Einstellungen beim google-Konto kümert, dann arbeitet google/gmail ganz einfach. 
Für alle, die Datensammelei von eigenen Aktivitäten durch google lieben ist das keine Frage.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Anne0709

„Ja - wenn man sich nicht um die Einstellungen beim google-Konto kümert, dann arbeitet google/gmail ganz einfach. Für ...“

Optionen
Für alle, die Datensammelei von eigenen Aktivitäten durch google lieben ist das keine Frage.

Wie wahr. Und genau deshalb nutze ich googlemail auch nicht auf dem Android-Handy. Denn ich liebe das nicht. - Keine Frage.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Anne0709

„Ja - wenn man sich nicht um die Einstellungen beim google-Konto kümert, dann arbeitet google/gmail ganz einfach. Für ...“

Optionen

Wenn, wie hier im Forum fast täglich zu lesen ist, die Datensammelei von diversen "Datenkraken" mantraartig wiederholt, wird das Problem weder besser, noch bleibt man davor verschont.

Bis heute hat mir niemand eine wirkliche Vorstellung davon geben können, um welche ach so wichtigen oder geheime Daten es sich dabei handelt, noch was diese bösen Kraken damit anfangen können.

Ich gehe einmal davon aus, man mag mich aber gerne belehren, dass es sich um Daten handelt, die eh die halbe Welt von mir hat.
Also Name, Anschrift, div. Kontodaten, Geschlecht usw.

Was können Google, Microsoft und Co. damit anfangen? Aus meiner bisherigen Erfahrung nichts.
Ja, ich bin Kunde und genieße einige Privilegien.Nachteile sehe ich jetzt keine für mich.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 hatterchen1

„Wenn, wie hier im Forum fast täglich zu lesen ist, die Datensammelei von diversen Datenkraken mantraartig wiederholt, wird ...“

Optionen
hat mir niemand eine wirkliche Vorstellung davon geben können, um welche ach so wichtigen oder geheime Daten es sich dabei handelt,

Ist wohl ein bisschen spät dafür - also lass es sein!

Und das Thema mit dem Namen ???-????? wird nicht nur hier im Forum immer wieder mit neuen Aspekten besprochen.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Wenn, wie hier im Forum fast täglich zu lesen ist, die Datensammelei von diversen Datenkraken mantraartig wiederholt, wird ...“

Optionen
Was können Google, Microsoft und Co. damit anfangen? Aus meiner bisherigen Erfahrung nichts. Ja, ich bin Kunde und genieße einige Privilegien.Nachteile sehe ich jetzt keine für mich.

Du überraschst mich. Kann es sein, dass du da völlig unbeleckt bist? Ich werfe ja ungern mit Links um mich. Aber hier mal etwas Kurzes und Prägnantes dazu mit auf der Seite weiterführenden Links. Damit kann man es - wenn man es dann will - vertiefen:

https://www.deutschlandfunkkultur.de/neuer-goldrausch-big-data-chancen-und-gefahren-der-datenflut.970.de.html?dram:article_id=251337

Ich frage mich, ob du nur provozieren willst, ob du die Augen schließen willst, oder wirklich - was das angeht - so naiv sein kannst. Ich bin irgendwie entsetzt.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Du überraschst mich. Kann es sein, dass du da völlig unbeleckt bist? Ich werfe ja ungern mit Links um mich. Aber hier ...“

Optionen
Kann es sein, dass du da völlig unbeleckt bist?

Weil ich den Schwachsinn, "vom neuen Goldrausch" hinterfrage?

Ich möchte einfach einmal dezidiert wissen, was den die "bösen Datensammler" mit meinen Daten anfangen können.

Darüber spekulieren ganze Aluhut-Armeen, aber was gibt es da konkretes?

Was kommt als Antworten?

Bist Du naiv, willst Du provozieren, lass es sein... immer nur bla, bla.

Meine Daten, schrieb ich schon, hat die halbe Welt.
Von der Schufa angefangen über alle Kreditkarten-Unternehmen, Google oder Microsoft, natürlich auch amazon ectr.
Von den ganzen Geheimdiensten in den von mir besuchten Ländern, besonders USA und Russland, ganz zu schweigen.

Noch mal meine ganz konkrete Frage:   Was kann man damit anfangen?

Bitte jetzt nicht etwas von personifizierter Werbung erzählen. Die bekomme ich nicht.
Ich hatte dadurch bis dato nur Vorteile.

@Anne0709

Wenn man Angst vor etwas hat, muss man sich der Angst stellen.
Sätze wie "lass es sein", "es ist zu spät" und der gleichen, tragen sicher nicht zur Lösung eines Problems, oder der Überwindung der Angst, ausspioniert zu werden bei.

Wer in der heutigen Zeit noch glaubt, er könne sich der "Datensammelei" entziehen, (wenn sie den stattfindet) oder diese begrenzen und nicht in einer einsamen Höhle in Ost-Sibirien lebt, hat die ganze Situation nicht begriffen.

Da hat die @Anne natürlich Recht, dafür ist es heute allerdings zu spät.Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Weil ich den Schwachsinn, vom neuen Goldrausch hinterfrage? Ich möchte einfach einmal dezidiert wissen, was den die ...“

Optionen
Noch mal meine ganz konkrete Frage:   Was kann man damit anfangen?

Na zum Beispiel auch Menschen dahingehend manipulieren, dass sie solche Fragen stellen und aus Bequemlichkeit (ich hatte davon nur Vorteile) die Risiken gar nicht sehen wollen. Hättest nur mal aufmerksam das von mir vordem Verlinkte und die weiter führenden Links lesen müssen, statt das zu ignorieren.

Aber egal. Ich klinke mich jetzt aus dieser Unterd-Diskussion, die nichts zur Sache beiträgt, wieder aus. Tschüß und schönen Tag noch.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Na zum Beispiel auch Menschen dahingehend manipulieren, dass sie solche Fragen stellen und aus Bequemlichkeit ich hatte ...“

Optionen
Hättest nur mal aufmerksam das von mir vordem Verlinkte und die weiter führenden Links lesen müssen, statt das zu ignorieren.

Ihr Bedenkenträger glaubt alle, der Rest der Welt müsste von euch belehrt werden. Versteckt euch alle hinter pseudo-Walls oder VPNs, die euch letztendlich vor nichts behüten. Aber der Glaube soll ja ...

Ich klinke mich jetzt aus dieser Unterd-Diskussion, die nichts zur Sache beiträgt, wieder aus.

Und wer stieß diese an?Zwinkernd

Auch Dir einen schönen Tag.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 hatterchen1

„Weil ich den Schwachsinn, vom neuen Goldrausch hinterfrage? Ich möchte einfach einmal dezidiert wissen, was den die ...“

Optionen
Noch mal meine ganz konkrete Frage:   Was kann man damit anfangen?

Wetten, dass du darauf keine Antwort bekommst - oder wieder nur BlaBla?

Was dieses ganze Thema angeht, so bin ich voll auf deiner Seite! Ich lach mich auch immer halb tot, wenn ich den Stuss lese, der zu dem Thema immer und immer wieder hier geschrieben wird. Als wenn sich irgendjemand dagegen wehren kann, dass alle jemals ins Netz geratenen Daten irgendwie vor dem Zugriff dieser "Datenkraken" sicher sind. Wer das noch glaubt, der hat entweder die Welt verpennt oder er glaubt daran, dass der Osterhase Eier legt!

Aber wenn man so etwas hier schreibt und zugibt, dass man sich einen Dreck darum schert, was "DIE" mit den Daten machen außer sie zu sammeln, dann wird man jedesmal darauf aufmerksam gemacht, das die ja irgendwelche Profile anlegen können und daraus irgendwelche Erkenntnisse erzielen - nur wird nie gesagt, welche Erkenntnisse das sind und welche Nachteile man davon hat. Da kommt dann immer nur heiße Luft.

In diesem Sinne: Weitermachen! :-))

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
fbe hatterchen1

„Wenn, wie hier im Forum fast täglich zu lesen ist, die Datensammelei von diversen Datenkraken mantraartig wiederholt, wird ...“

Optionen
Bis heute hat mir niemand eine wirkliche Vorstellung davon geben können, um welche ach so wichtigen oder geheime Daten es sich dabei handelt, noch was diese bösen Kraken damit anfangen können.

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und bei einer MS-Webseite die Cookie Einstellungen durchsucht. Nach ca. 35 Webadressen habe ich aufgehört wenn man allem zustimmt. Das alles zu programmieren (z.B. Ermittlung der Cursor-Position auf derWebseite) ist sicher nicht umsonst und kostett

noch was diese bösen Kraken damit anfangen können.

Das kann ich dir auch nicht sagen, aber wenn das kein einträgliches Geschäft ist würde das bestimmt nicht gemacht.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fbe

„Ich habe mir mal die Mühe gemacht und bei einer MS-Webseite die Cookie Einstellungen durchsucht. Nach ca. 35 Webadressen ...“

Optionen
die Cookie Einstellungen
wenn man allem zustimmt.

Das macht man ja auch nicht, aber ohne die unumgänglichen Cookies geht es ja nicht.

wenn das kein einträgliches Geschäft ist würde das bestimmt nicht gemacht.

Bei diesem Punkt setzen allerdings meine Zweifel ein. Nicht alles, was auf diesem Gebiet momentan gemacht wird, muss ein einträgliches Geschäft sein.

Natürlich kann man, aufgrund eines vermeintlichen Trends, etwas auf dem Markt anbieten, aber ob das dann Abnehmer findet, oder als Flop endet, sagt der Computer (die Algorithmen) nicht.

Es kommt wie immer im Leben auf die Mischung an, die Ängstlichen, Zurückhaltenden, sterben oft ungeküsst.Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fbe hatterchen1

„Das macht man ja auch nicht, aber ohne die unumgänglichen Cookies geht es ja nicht. Bei diesem Punkt setzen allerdings ...“

Optionen
Das macht man ja auch nicht

Ich auch nicht ,aber hat mich mal interressiert

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fbe

„Ich auch nicht ,aber hat mich mal interressiert“

Optionen

Interessiert hat mich das auch schon, interessant wie die so manche Zusage erschleichen wollen. Aber die Zeit nehme ich mir -weil Lesen bildet!Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fbe hatterchen1

„Interessiert hat mich das auch schon, interessant wie die so manche Zusage erschleichen wollen. Aber die Zeit nehme ich mir ...“

Optionen
Aber die Zeit nehme ich mir

dito

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 fbe

„Ich habe mir mal die Mühe gemacht und bei einer MS-Webseite die Cookie Einstellungen durchsucht. Nach ca. 35 Webadressen ...“

Optionen
Nach ca. 35 Webadressen habe ich aufgehört wenn man allem zustimmt. Das alles zu programmieren (z.B. Ermittlung der Cursor-Position auf derWebseite) ist sicher nicht umsonst und kostett

Das wird doch nicht 35x gemacht - wenn es um bestimmte ähnliche Sachen geht.

Das funktioniert wie Formeln mit Variablen.
Zum Beispiel gibt es Formel zum Berechnen für rechtwinklige Dreiecke, für gleichseitige usw.
In Programmen werden in Variablen jeweils die aktuellen Werte zu der web-Seite eingetragen bzw. zugewiesen.
Die Cursorposition auf einer Seite kann in Windows auch ständig festgehalten werden . Eine bestimmte Stelle in einer Seite kann sich in einem Prog melden, wenn der Cursor drauf zeigt.

Das hängt natürlich von der verwendeten Sprache ab - und dann von der Programmierung.

Natürlich ist das Arbeit, ein Programm wird aber immer wieder benutzt.
Die große Frage ist in den Beispielen eher, wie man die Daten sammelt und speichert und dann - was man damit macht.

Und auch dafür gibt es Programme - wenn die Idee zur Auswertung da ist.

Das erste Programm wurde schon vor fast 180 Jahren von einer Frau entwickelt, Ada Lovelace. 

Die Idee zur Programmierung , wie heutige Computer arbeiten, wurde um 1945 entwickelt.
Und die hat sich gewaltig entwickelt und ist nun wirklich leisungsstark geworden.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
RW1

Nachtrag zu: „Google Mails werden nicht mehr abgerufen“

Optionen

Ich sitze aktuell, wie viel andere, im "HomeOffice". Habe eben mal von meinem Firmenrechner, der per "cisco Any Connect VPN" angebunden ist, eine Mail mir 4 Empfängeradressen verschickt. Einmal an meinen Websiteaccount, einmal an meinen T-Online Account und an die 2 Gmail Accounts.

Abgeschickt um 14:56.

Maileingang über mein Outlook:

Website 14:58

T-Online 14:58

Gmail: noch nichts, es ist 15:15

Gmail auf dem Handy als Google Mailapp: 14:59

Also stimmt doch irgenwie etwas nicht merh beim Abrufen der Gmails. Da das aber vor dem Office_Update normal funktioniert hat, liegt es doch eher auf der Seite der Office Anwendung und nicht auf der Google Seite. 

Ich werde mir auf meinem Testlaptop mal Thunderbird einrichten und damit das Gleiche mal machen. Mals sehen wire das geht.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 RW1

„Ich sitze aktuell, wie viel andere, im HomeOffice . Habe eben mal von meinem Firmenrechner, der per cisco Any Connect VPN ...“

Optionen
liegt es doch eher auf der Seite der Office Anwendung und nicht auf der Google Seite. 

Klingt logisch. Meine Schwierigkeiten haben aber damit garantiert nichts zu tun, denn ich habe kein MS-Office, sondern arbeite mit LO.

Bekanntlich sind sich dem Vernehmen nach MS und Google auch nicht immer grün miteinander. Sind halt Konkurrenten.... Welch böser Verdacht.... Überrascht

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso RW1

„Ich sitze aktuell, wie viel andere, im HomeOffice . Habe eben mal von meinem Firmenrechner, der per cisco Any Connect VPN ...“

Optionen

IMHO kann ich da nur vermuten, dass bei Dir ein Spamfilter zugeschlagen hat, weil Googles Mailadressen eben auch zu gerne und in Serie für Spam genutzt werden.

https://www.heise.de/news/Stoerung-t-online-schraenkt-Gmail-Zustellung-ein-5062588.html

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„IMHO kann ich da nur vermuten, dass bei Dir ein Spamfilter zugeschlagen hat, weil Googles Mailadressen eben auch zu gerne ...“

Optionen

Über Ostern hatte ich ähnliche Probleme mit Mails, allerdings mit Arcor (Vodafone Mail), die auf dem Server im Spam-Ordner steckten.
Statusberichte, von meiner eigenen Fritz Box versendet.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hatterchen1

„Über Ostern hatte ich ähnliche Probleme mit Mails, allerdings mit Arcor Vodafone Mail , die auf dem Server im Spam-Ordner ...“

Optionen
Statusberichte, von meiner eigenen Fritz Box versendet.


Bestimmt wurde die vom pösen Rrrrrussen gehackt;-)

Allerdings sind G-Mail-Addys nicht erst seit gestern Spamschleudern und derzeit eben mal wieder massenhaft. Ehe dann saubere Adressen freigegeben werden, kann das dauern. Von daher ist ggf. besser, einen anderen Provider zu nutzen oder Google nur für eher unrelevanten Kram.

Edit: feiertage und ähnliche Anlässe sind ja gerne Hohezeit für Spam, weil da eben ohnehin mehr herumgeschickt wird und vielleicht auch der Klickfinger schneller ist, ganz ähnlich wie bei Geld und scheinbar "dringenden" Dokumenten oder Eingaben, um etwas zu verhindern oder ermöglichen.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Bestimmt wurde die vom pösen Rrrrrussen gehackt - Allerdings sind G-Mail-Addys nicht erst seit gestern Spamschleudern und ...“

Optionen
vom pösen Rrrrrussen gehackt

Aber doch nicht meine Fritz Box, außerdem halte ich die nicht für pöser als die anderen Pösen...Zwinkernd

Ich halte mich nicht für so wichtig, dass ich zum Ziel von Hacki werde und der kleine Kacki würde sich den Schnabel verbiegen...Lachend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 fakiauso

„IMHO kann ich da nur vermuten, dass bei Dir ein Spamfilter zugeschlagen hat, weil Googles Mailadressen eben auch zu gerne ...“

Optionen
IMHO kann ich da nur vermuten, dass bei Dir ein Spamfilter zugeschlagen hat, weil Googles Mailadressen eben auch zu gerne und in Serie für Spam genutzt werden.

Das ist eine Erklärung. Erklärt aber nicht, warum meine Kunden mit gmail-Account meine Mails überhaupt nicht bekamen, ohne dass ich eine Nachricht vom Mailerdeamon bekam. Von meinem anderen E-Mail Account beim Webhoster hat ein Versand manchmal funktioniert und manchmal nicht. Aber auch da: Keine Nachrichten vom Mailerdeamon.

Schon seltsam. Aber mittlerweile funktioniert wieder alles einwandfrei.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso winnigorny1

„Das ist eine Erklärung. Erklärt aber nicht, warum meine Kunden mit gmail-Account meine Mails überhaupt nicht bekamen, ...“

Optionen
Schon seltsam. Aber mittlerweile funktioniert wieder alles einwandfrei.


Das wird halt einfach zuviel für die Server gewesen sein und ob da immer auch bei Nachrichten an GMail Meldungen vom Provider abgesetzt wurden? Ggf. hatte auch das etwas mit Deinem VPN zu tun oder weiss der Geier...

Letzten Endes bin ich ja auch nicht der (virtuelle) Postmaster von T-Online.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 fakiauso

„Das wird halt einfach zuviel für die Server gewesen sein und ob da immer auch bei Nachrichten an GMail Meldungen vom ...“

Optionen
Ggf. hatte auch das etwas mit Deinem VPN zu tun oder weiss der Geier...

Das hat es auf jeden Fall. Selbst bei bestimmten Servern mit einer dizidierten IP, die ich für den Normalbetrieb verwende, geht das manchmal nicht. Aber ich hatte es damals ja auch mit total abgeschalteter (Anwendung geschlossen) VPN versucht und das half auch nicht.

Jetzt - und das seit geraumer Zeit - funzt es dann auf jeden Fall. Und selbst wenn ich den Server #507 (mit dezidierter IP) nutze, funzt es. Da war wegen der Spam-Flut wohl einiges im Argen, damals.

Letzten Endes bin ich ja auch nicht der (virtuelle) Postmaster von T-Online.

Neee, schon klar! Lachend Aber das war auch nicht nur t-online. Selbst mit meinem Mail-Account beim Webhoster funzte das damals nur noch ganz selten.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Urs Jaeck RW1

„Google Mails werden nicht mehr abgerufen“

Optionen

Schau mal in den Einstellungen beim Google-Account

Google Zugriff unsichere Apps abschalten

Google sperrt mir zwischendurch  den Zugriff auf Drittanbieter-Apps mein Outlook

Hier muss man den Zugriff wieder zulassen, dann kommen die Mails wieder in Outlook.

Das passiert mit jedem Update von Google-Browser. Bei mir geht es dann wieder.

bei Antwort benachrichtigen
RW1 Urs Jaeck

„Schau mal in den Einstellungen beim Google-Account Google Zugriff unsichere Apps abschalten Google sperrt mir zwischendurch ...“

Optionen

Hallo Urs,

ist tatsächlich so. Nur reiße ich mir damit ein Sicherheitsloch auf. Überrascht

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 RW1

„Hallo Urs, ist tatsächlich so. Nur reiße ich mir damit ein Sicherheitsloch auf.“

Optionen
Nur reiße ich mir damit ein Sicherheitsloch auf.

Google scheint das so haben zu wollen. Ich weiß schon, warum ich googlemail nicht nutze.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen