Internet-Software, Browser, FTP, SSH 4.481 Themen, 36.301 Beiträge

News: Internet-Software, Browser, FTP, SSH

Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

mawe2 / 29 Antworten / Baumansicht Nickles

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.

Hinweis: Vielen Dank an mawe2 für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Die meisten Nutzer brauchen kein VPN“

Optionen

Du gibst dich doch sonst so clever und fällst doch auf diesen manipulativen Schwachsinn rein.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Du gibst dich doch sonst so clever und fällst doch auf diesen manipulativen Schwachsinn rein.“

Optionen
Du gibst dich doch sonst so clever und fällst doch auf diesen manipulativen Schwachsinn rein.

Ich sehe an keiner Stelle von mawe's Posting, dass er darauf hereingefallen wäre? Wo hat er denn geschrieben, dass er eine VPN-Software laufen hat? - Er hat nur eine Warnung verlinkt - sonst nichts. - Oder sehe ich das falsch?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1

„Du gibst dich doch sonst so clever und fällst doch auf diesen manipulativen Schwachsinn rein.“

Optionen

Ich glaube, Du hast da was missverstanden.

Ich habe den Artikel nur verlinkt aber nicht bewertet oder irgendwie mit meiner Arbeitsweise in Verbindung gebracht.

Ich war lediglich der Annahme, dass dies ein Thema sein könnte, über das es sich lohnt zu diskutieren, deswegen die Verlinkung.

Was von den dort genannten Informationen ist Deiner Meinung nach "manipulativer Schwachsinn"? Sind irgendwelche Informationen dort falsch?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Ich glaube, Du hast da was missverstanden. Ich habe den Artikel nur verlinkt aber nicht bewertet oder irgendwie mit meiner ...“

Optionen

Das glaube ich eher nicht.

Ich habe den Artikel nur verlinkt

Das reicht schon.

Sind irgendwelche Informationen dort falsch?

Ja. Zumindest nicht korrekt.

Und manipulativ ist es, durch die Verbreitung solcher unreflektierten Nachrichten, das Volk davon abzuhalten seine Kommunikation über das Internet etwas abhörsicherer zu gestalten.
Hier lässt eindeutig "Big Brother" grüßen (oder sind es die Vordenker unserer Politiker?).

Wenn ich dann darin sogar so etwas lese,

"Auch hier kann man infrage stellen, ob ein VPN tatsächlich eine gute Lösung ist. Ein gewöhnlicher Internetnutzer wird im Normalfall unterschiedlichste Möglichkeiten nutzen, um sich mit dem Internet zu verbinden. Zuhause wählt er den Zugang über DSL oder einen Kabelanschluss, unterwegs das WLAN eines Cafés oder eine mobile Internetverbindung."

dann ist das für mich Schwachsinn! Denn so etwas sollte man eigentlich nur über VPN nutzen.

Ach ja, Diskutieren kann man über VPN, nicht aber über den Artikel.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Das glaube ich eher nicht. Das reicht schon. Ja. Zumindest nicht korrekt. Und manipulativ ist es, durch die Verbreitung ...“

Optionen
Denn so etwas sollte man eigentlich nur über VPN nutzen.

Genau. Mit dem Läppi im Urlaub. Häuschen mit w-lan/wifi. Passwort auf fast allen "Admin", oder 123456 - Verschlüsselt????? Nööööööööööööööööööö. Das kann man den Vermietern immer wieder vorbeten, dass das Müll ist, aber ändern tut sich nichts. - Ohne VPN-Verbindug würde ich damit keine Mail abholen.

Deshalb tickt bei uns auf dem Läppi grundsätzlich die VPN... - Wir haben eine von Steganos. Wird auch immer wieder verdächtigt, Geheimdienste zu bedienen. - So wtf - die spionieren uns ohnehin aus, wenn sie wollen. - Aber wollen die wirklich den ganzen Datenmüll, der dabei anfällt, auswerten???! - Ob sie das machen, kannste ja mal testen.

Schickste einfach Mails mit Reizworten wie Bomben, Terror, Ungläubige an dich selbst ab und wartest, ob deine Tür eingeschlagen wird..... LOL!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Genau. Mit dem Läppi im Urlaub. Häuschen mit w-lan/wifi. Passwort auf fast allen Admin , oder 123456 - ...“

Optionen
Aber wollen die wirklich den ganzen Datenmüll, der dabei anfällt, auswerten???!

Natürlich wollen die das und noch viel mehr. Darum versuchen die alles, um die Leute davon abzuhalten, ihre Daten oder Verbindungen zu anonymisieren.

und wartest, ob deine Tür eingeschlagen wird

Natürlich, morgens gegen 4:30Uhr...Cool, schräg gegenüber beim Nachbarn wenn sie ihr Navi benutzen.Lachend

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Natürlich wollen die das und noch viel mehr. Darum versuchen die alles, um die Leute davon abzuhalten, ihre Daten oder ...“

Optionen
Natürlich wollen die das und noch viel mehr.

OK Frage falsch gestellt. Können die das? Haben die dafür überhaupt genug Leute? - Alles kann man auch nicht mit Algorythmen lösen....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„OK Frage falsch gestellt. Können die das? Haben die dafür überhaupt genug Leute? - Alles kann man auch nicht mit ...“

Optionen

Sammeln? Das können die, verwerten können sie das nur teilweise, bei vielem lohnt der Aufwand nicht oder ist so hoch, dass man darauf verzichtet.

Momentan läuft doch wieder so eine Sache mit Bedrohungen durch die rechte Szene. Hunderte von E-Mails an Politiker und Prominente und das seit Monaten. Ergebnis?
Bis heute hat man noch nichts konkretes. Warum nicht? Weil die auch nicht nur blöd sind, sondern ihre Absender und Verbindungen verschleiern.
Das muss natürlich und unter allen Umständen, natürlich für alle, verboten werden.

Also weg mit den Alpen, wir wollen das Mittelmeer sehen.

Übrigens bist Du, als VPN-Nutzer, ja dann auch so ein "Oberwichtiger", wie in dem anderen Thread behauptet wurde.Zunge rausLachend

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Sammeln? Das können die, verwerten können sie das nur teilweise, bei vielem lohnt der Aufwand nicht oder ist so hoch, ...“

Optionen
Übrigens bist Du, als VPN-Nutzer, ja dann auch so ein "Oberwichtiger",

Um es mit Andy Warhol zu sagen - dies sind meine "15 minutes of fame", haha!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1

„Das glaube ich eher nicht. Das reicht schon. Ja. Zumindest nicht korrekt. Und manipulativ ist es, durch die Verbreitung ...“

Optionen
Und manipulativ ist es, durch die Verbreitung solcher unreflektierten Nachrichten, das Volk davon abzuhalten seine Kommunikation über das Internet etwas abhörsicherer zu gestalten.

Du meinst also, "das Volk" liest den Artikel und meldet dann komplett alle VPN-Zugänge ab?

Ich fand den Artikel interessant, weil er mit dem Märchen, dass VPN immer jede Kommunikation sicherer machen würde, aufräumt.

Dass VPN in gewissen Konstellationen Sinn manchen kann, wird auch erwähnt.

Dass allg. Informationen zu irgendeinem Thema immer gleich als "Manipulation des Volkes" ausgelegt wird, ist für mich nicht nachvollziehbar.

99% "des Volkes" haben noch nie von der Abkürzung "VPN" und ihrer Bedeutung gehört.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Du meinst also, das Volk liest den Artikel und meldet dann komplett alle VPN-Zugänge ab? Ich fand den Artikel ...“

Optionen
99% "des Volkes" haben noch nie von der Abkürzung "VPN" und ihrer Bedeutung gehört.

Weshalb Dir nichts besseres einfiel, als den Artikel hier einmal unter`s Volk zu posten. Schön!

Ich fand den Artikel interessant, weil er mit dem Märchen, dass VPN immer jede Kommunikation sicherer machen würde, aufräumt.

Und genau so sehe ich diesen Artikel als Märchen, der das VPN down machen möchte.

Nein, meine Meinung muss ich keinesfalls durch irgendetwas untermauern, falls Du fragen solltest, der Schreiberling deines verlinkten Artikels tat das ja auch nicht.

Da Du aber sicher den wahren Wert eines VPN beurteilen kannst, überlasse ich es gerne Dir, daraus Deine Rückschlüsse zu ziehen.

Allerdings gebe ich zu, da es digital ist, ist es auch nicht sicher. Aber z. B. viel sicherer als ohne, in einem öffentlichen Hotspot, an Bahnhöfen, Flughäfen oder gar im Ausland in`s Internet zu gehen.

Wer nur Zuhause hockt, braucht es weniger? Kommt halt darauf an, auf welchen Seiten jemand surft. Aber für jegliche Information aus dem Ausland, würde ich es immer einschalten.
Auch wer im Ausland einkauft, sollte geflissentlich seine "Post" anonymisieren.
Denn da haben mir die "Fernöstlichen" schon mal einen Streich gespielt, muss man nicht haben -dank VPN.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1

„Weshalb Dir nichts besseres einfiel, als den Artikel hier einmal unter s Volk zu posten. Schön! Und genau so sehe ich ...“

Optionen
Wer nur Zuhause hockt, braucht es weniger? Kommt halt darauf an, auf welchen Seiten jemand surft. Aber für jegliche Information aus dem Ausland, würde ich es immer einschalten.

Wie kann ein VPN beim Aufruf problematischer, malwarebelasteter WebSites eine bessere Sicherheit gewährleisten?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Wie kann ein VPN beim Aufruf problematischer, malwarebelasteter WebSites eine bessere Sicherheit gewährleisten?“

Optionen
Wie kann ein VPN beim Aufruf problematischer, malwarebelasteter WebSites eine bessere Sicherheit gewährleisten?

Durch Malware-Filterung und Firewalls beim VPN-Anbieter.
Aber die Methoden können Dir die Anbieter sicher besser erklären als ich.

Und wenn ich z. B. einen VPN-Tunnel von meinem Smartphone, in der Türkei, China oder Russland..., zu meiner Fritzbox aufbaue (über AVM-Berlin), halte ich das schon für relativ sicher. Ein wenig Vertrauen ist natürlich immer unerlässlich, denn wie wir beide ja wissen, ist nichts ganz sicher...

Und so ein Schreiberling von Golem, Heise und Co. mit seiner (versuchten) Meinungsmache, ist für mich nicht das Maß der Dinge.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Durch Malware-Filterung und Firewalls beim VPN-Anbieter. Aber die Methoden können Dir die Anbieter sicher besser ...“

Optionen
Durch Malware-Filterung und Firewalls beim VPN-Anbieter.

Genau. Aber das ist natürlich von Anbieter zu Anbieter verschieden. Kostenlose Lösungen bieten da eher weniger....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1

„Durch Malware-Filterung und Firewalls beim VPN-Anbieter. Aber die Methoden können Dir die Anbieter sicher besser ...“

Optionen

Deinen fachlichen Argumenten kann ich überwiegend zustimmen, Deinem unreflektierten Hass auf den Autor jedoch nicht.

Kann man nicht mal vorurteilsfrei über ein Thema diskutieren, ohne dass gleich solche unnötigen Vorwürfe vorgebracht werden?

Die Überschrift lautete "Die meisten Nutzer brauchen kein VPN". Und das ist doch im Prinzip auch richtig. Die vielen Spezialfälle, die Du aufzählst, mögen ja für Dich zutreffen, ganz sicher aber nicht für "die meisten Nutzer".

Wenn Du den Sicherheitsvorkehrungen eines panamischen oder seychellischen VPN-Anbieters mehr vertraust als (z.B.) Deinem deutschen ISP, dann ist das doch OK. Woher Du dieses größere Vertrauen nimmst, wäre aber dennoch interessant.

VPN benutze ich in erster Linie so, wie es die ursprüngliche Bedeutung der Abkürzung auch meint: Als virtuelles privates Netz. Das schließt ein, dass ich Kontrolle über beide Endpunkte der Kommunikation habe, nur dann habe ich ein privates Netz.

Wenn ich eine VPN-Verbindung zu einem panamaischen Host aufbaue, mag das immer noch von der Abkürzung "VPN" gedeckt sein, als "privat" würde ich eine solche Verbindung aber ganz sicher nicht bezeichnen.

Im Übrigen würde ich einer Veröffentlichung in einem Fachmagazin oder auf einem Fachportal für IT nie den Stellenwert zumessen, dass sie "die Meinung des Volkes" manipulieren könnten oder dass sie irgend eine technische Verfahresweise "down machen" könnten.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Deinen fachlichen Argumenten kann ich überwiegend zustimmen, Deinem unreflektierten Hass auf den Autor jedoch nicht. Kann ...“

Optionen
Deinem unreflektierten Hass auf den Autor jedoch nicht.

Das ist "nur" Wut darüber, wie einfach in den Medien Meinungsmache praktiziert werden kann, erinnert mich irgendwie...

Die vielen Spezialfälle, die Du aufzählst,

Internet Benutzung am Bahnhof, Flughafen oder Internet Kaffee sind also für Dich "Spezialfälle"? Wo lebst Du?

virtuelles privates Netz. Das schließt ein, dass ich Kontrolle über beide Endpunkte der Kommunikation habe,

Du traust Dir also selber nicht auf dem Weg?

Ich habe nie beide Endpunkte unter Kontrolle, OK ich rede auch schon mal mit mir, ist aber ein anderer Film.

...einer Veröffentlichung in einem Fachmagazin...

Da hätte ich den Anspruch, dass wertneutral und vorurteilsfrei berichtet wird. Abhandlungen über den Sinn und Zweck eines VPN gibt es viele, daraus kann sich jeder interessierte ein eigenes Urteil bilden.

Ich mag es einfach nicht, wenn sich ein Anderer anmaßt, eine Bewertung für mich oder Andere vorzunehmen.

Man kann sich aus der Masse der VPN-Anbieter schon fast das Land aussuchen, nach dessen Recht und Ordnung das Unternehmen arbeitet.
Da muss es absolut kein Land mit wenig vertrauenswürdiger Regierung oder Rechtsauffassung sein.
Mein ISP hat diesbezüglich keinen Einfluss auf die Sicherheit der Transportwege.
Und Vertrauen habe ich keins! In keinen! Also suche ich das kleinste Risiko.
Wenn ich mir schon "meine" Sitze im Flieger kaufe, kann ich mir auch etwas Internet-Sicherheit leisten.

Warum ich das alles mache? Weil ich nichts zu verbergen habe!Lächelnd

Aber da darfst Du dich ja gerne selber einmal schlau machen, wenn Dich das Thema wirklich beschäftigt.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1

„Das ist nur Wut darüber, wie einfach in den Medien Meinungsmache praktiziert werden kann, erinnert mich irgendwie... ...“

Optionen
Du traust Dir also selber nicht auf dem Weg?

Hä?

Scheinbar hast Du keinen blassen Dunst, wofür VPN ursprünglich mal entwickelt wurde? (Musst Du auch nicht!)

Abhandlungen über den Sinn und Zweck eines VPN gibt es viele, daraus kann sich jeder interessierte ein eigenes Urteil bilden.

Genau darum geht's!

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Hä? Scheinbar hast Du keinen blassen Dunst, wofür VPN ursprünglich mal entwickelt wurde? Musst Du auch nicht! Genau ...“

Optionen
hast Du keinen blassen Dunst, wofür VPN ursprünglich mal entwickelt wurde?

Du bist ja lustig, wo steht das denn heute zur Debatte?

Der Artikel dreht sich doch wohl um den heutigen Volks-Gebrauch des VPN und nicht Deine weit hergeholten Anfänge.
Also bitte, bleibe mal in der Zeit.

Ich weiß sogar wo wie und warum das Internet entstanden ist..., geil oder?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1

„Du bist ja lustig, wo steht das denn heute zur Debatte? Der Artikel dreht sich doch wohl um den heutigen Volks-Gebrauch ...“

Optionen

Du immer mit Deinem "Volk"...

Also bitte, bleibe mal in der Zeit.

Du meinst also, dass in der heutigen Zeit keine Firmennetze mehr über VPN gekoppelt werden?

Wie man wieder sieht, gibt es sehr vielfältige Sichtweisen auf eine Thematik. Manche davon kommen aus dem professionellen Bereich, andere eher aus der privaten Ecke.

Ich weiß sogar wo wie und warum das Internet entstanden ist..., geil oder?

Ist das für diese Diskussion relevant, dass Du sowas weißt?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Du immer mit Deinem Volk ... Du meinst also, dass in der heutigen Zeit keine Firmennetze mehr über VPN gekoppelt werden? ...“

Optionen
Du meinst also, dass in der heutigen Zeit keine Firmennetze mehr über VPN gekoppelt werden?

Auch diese standen in dem Artikel nicht im Vordergrund der Berichterstattung, möchtest Du wieder eine 14tägige Diskussion lostreten, hast Du Langeweile?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1

„Auch diese standen in dem Artikel nicht im Vordergrund der Berichterstattung, möchtest Du wieder eine 14tägige ...“

Optionen
hast Du Langeweile?

Das könnte ich Dich genauso fragen.

OK, lassen wir das: Du hast Recht und ich hab meine Ruhe.

EOD

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hjb mawe2

„Das könnte ich Dich genauso fragen. OK, lassen wir das: Du hast Recht und ich hab meine Ruhe. EOD“

Optionen

Beim hatterchen ist das nicht Langeweile, sondern wohl eher Altersstarrsinn! Ist doch im anderen Thread, wo es um Aufnahmen bzw. um die Bearbeitung von Filmen geht, ganz genau so. Nur nicht eingestehen, dass man im Unrecht ist. Da versucht man lieber bis zum Umfallen, den Diskutanten das Wort im Mund umzudrehen mit der Folge, dass er sich selber lächerlich macht und das noch nicht einmal merkt.

*SCNR*, *LOL* und EOD....

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hjb

„Beim hatterchen ist das nicht Langeweile, sondern wohl eher Altersstarrsinn! Ist doch im anderen Thread, wo es um Aufnahmen ...“

Optionen

Boah, bist Du intelligent...

https://www.nickles.de/forum/multimedia/2014/bearbeiten-von-auf-externe-festplatte-aufgenommene-inhalte-539087785.html

Das Thema hatten wir, mit einem Schlauen auch schon damals.

Anscheinend vermehren die sich planlos...
Gut, mawe hat mit seiner netten Fragerei Schluss gemacht, Du wirst das sicher auch schaffen.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hjb

„Beim hatterchen ist das nicht Langeweile, sondern wohl eher Altersstarrsinn! Ist doch im anderen Thread, wo es um Aufnahmen ...“

Optionen

Wobei mich eine Diskussion von Leuten, die wirklich inhaltlich was zum Thema beizutragen hätte, weiterhin interessieren würde.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Wobei mich eine Diskussion von Leuten, die wirklich inhaltlich was zum Thema beizutragen hätte, weiterhin interessieren würde.“

Optionen
Wobei mich eine Diskussion von Leuten, die wirklich inhaltlich was zum Thema beizutragen hätte,

Dann solltest Du damit anfangen!

Du löcherst deine Mitmenschen meist mit unsinnigen Fragen und wunderst dich, dass man Dich links liegen lässt.

Wenn man sich die letzten Jahre anschaut, willst Du überhaupt nicht diskutieren, Du willst nur die jeweiligen Diskutanten so lange am Rad drehen, bis sie Dir die Brocken vor die Füße werfen und Du bist dann der Arme, der Andere ist der Böse.

VPN, verwende es oder lass es, darüber zu diskutieren hast Du hier überhaupt noch nicht begonnen.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1

„Dann solltest Du damit anfangen! Du löcherst deine Mitmenschen meist mit unsinnigen Fragen und wunderst dich, dass man ...“

Optionen
darüber zu diskutieren hast Du hier überhaupt noch nicht begonnen

Das stimmt für diesen Thread, weil Du diese Diskussion schon mit Deinem ersten Beitrag abgewürgt hast.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Das stimmt für diesen Thread, weil Du diese Diskussion schon mit Deinem ersten Beitrag abgewürgt hast.“

Optionen

Fragen wir doch einmal anders herum.
Wer lässt sich denn hier noch freiwillig auf eine Diskussion mit Dir ein?
Und wer hatte überhaupt Interesse an dem Thema?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1

„Fragen wir doch einmal anders herum. Wer lässt sich denn hier noch freiwillig auf eine Diskussion mit Dir ein? Und wer ...“

Optionen
Wer lässt sich denn hier noch freiwillig auf eine Diskussion mit Dir ein?

Du zum Beispiel.

Oder stand da einer mit 'ner Knarre hinter Dir, der Dich gezwungen hat, hier Deinen Senf dazu zu geben?

Und wer hatte überhaupt Interesse an dem Thema?

Niemand, Du auch nicht.

Hättest Dir also bloß Deine unnötigen Bemerkungen verkneifen müssen und alles wäre gut!

EOD

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Du zum Beispiel. Oder stand da einer mit ner Knarre hinter Dir, der Dich gezwungen hat, hier Deinen Senf dazu zu geben? ...“

Optionen
Und wer hatte überhaupt Interesse an dem Thema?
Niemand, Du auch nicht. Hättest Dir also bloß Deine unnötigen Bemerkungen verkneifen müssen und alles wäre gut!

Mit einem Minimum an Intelligenz hättest Du in den letzten Jahren feststellen können, dass ich mich mit dem Thema VPN häufig und intensiv beschäftigt habe.

Aber für Dich gilt auch , hätte, hätte... Fahradkette...Zwinkernd

stand da einer mit 'ner Knarre hinter Dir, der Dich gezwungen

Ich frage mich oft, wie muss es im Kopf eines frei laufenden Menschen aussehen, der so einen Unsinn absondert?

bei Antwort benachrichtigen