Internetanschluss und Tarife 23.288 Themen, 97.445 Beiträge

Internetanschluss für 6 Monate

Steffie90 / 23 Antworten / Baumansicht Nickles

Guten Abend,

die Tochter einer Bekannten muss für ein halbes Jahr Zecks Studium nach 96257 Redwitz.
Welche Möglichkeit würde sich her anbieten um hier einen Internetanschluss zu nutzen, der auch preislich akzeptabel wäre:
Sicherlich Surfstick oder liege ich da falsch.
Wie gesagt sind es hier nur 6 Monate, die benötigt werden.

Vielen Dank.

bei Antwort benachrichtigen
Steffie90

Nachtrag zu: „Internetanschluss für 6 Monate“

Optionen

....Was ich noch erwähnen möchte... ich hätte für sie noch einen 1und1  Surfstick (ca 4 Jahre alt), könnte sie diesen dann evtl auch für alle anderen Anbieter verwenden?

Vielen Dank.

bei Antwort benachrichtigen
RW1 Steffie90

„....Was ich noch erwähnen möchte... ich hätte für sie noch einen 1und1 Surfstick ca 4 Jahre alt , könnte sie diesen ...“

Optionen

Da musst Du erst mal schauen ob ein SIM Lock drauf ist. Vermutlich ja. Außerdem solltest Du prüfen ob das Teil bereits für LTE zu verwenden ist. Es gab nämlich eine ganze Zeit welche die nur mit 3G (UMTS) zu betreiben waren.

Zur Eingangsfrage: Da solltest Du vor Ort recherchieren was geboten wird. Ggf gibt es einen lokalen Anbieter der DSL/VDSL, Kabel oder Glasfaser auch für kurze Laufzeiten anbietet. Ansonsten blkeibt wohl nichts außer einem LTE Router bzw. Surfstick. Aber auch da musst Du nachschauen welches Netzt an dem Ort denn verfügbar ist. Da kann es bereits um die eine Häuserecke mit dem einen Anbieter besser oder schlechter sein.

Wenn sie zum Studieren hin will, dann gibts dort doch auch schon andere Studenten. Meist kennen die die Lage vpr Ort recht gut.

bei Antwort benachrichtigen
Steffie90 RW1

„Da musst Du erst mal schauen ob ein SIM Lock drauf ist. Vermutlich ja. Außerdem solltest Du prüfen ob das Teil bereits ...“

Optionen

Hallo,

sie hat eben erfahren, dass der Vormieter einen Kabelanschluss genutz hat, den der Vermieter aber nicht bestellt hat und sich auch nicht darüm kümmert/bemüht.
Jeder der einzieht, darf/muss sich selbst darüm kümmern.

Angeblich kann (hier wurde vom Vormieter Vodafone genutzt) angeblich der Vertrag nach 6 Monaten gekündigt werden, wenn man wegzieht und am neuen Wohnort/Studienplatz schon ein Anschluss vorhanden ist.
Hat da Jemand Erfahrung, ob das zutrifft?

Vielen Dank.

bei Antwort benachrichtigen
Proldi Steffie90

„Hallo, sie hat eben erfahren, dass der Vormieter einen Kabelanschluss genutz hat, den der Vermieter aber nicht bestellt hat ...“

Optionen
-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
Steffie90 Proldi

„https://forum.vodafone.de/t5/Internet-Telefon-TV- C3 BCber-Kabel/Au C3 9Ferordentliche-K C3 ...“

Optionen

Genau diese Seite hatte ich soeben gelesen, bevor ich auf deinen Hinweis gestoßen bin.
Da hat der W"liebe Berater" am Telefon (leider) etwas falsches/anders gesagt.
Kündigung ist möglich, wenn am neuen Standort, nach Wegzug EIN Anschluss vorhanden ist.

Wenn das EIN natürlich auf Vodafone bezogen war, ist das die Wahrheit.
Wenn aber ein anderer Netzbetreiber vorhanden ist, heißt es dann nach dem Durchlesen der Mitteilungen, dass man weiterzahlen muss, bis die 24 Monate abgelaufen sind oder verstehe ich das falsch?

Danke u. Gute Nacht.

bei Antwort benachrichtigen
Proldi Steffie90

„Genau diese Seite hatte ich soeben gelesen, bevor ich auf deinen Hinweis gestoßen bin. Da hat der W liebe Berater am ...“

Optionen
dass man weiterzahlen muss, bis die 24 Monate abgelaufen sind oder verstehe ich das falsch?

Nein, so wird es sein. Also vorsichtig!

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
Proldi Steffie90

„Genau diese Seite hatte ich soeben gelesen, bevor ich auf deinen Hinweis gestoßen bin. Da hat der W liebe Berater am ...“

Optionen

Wie wäre es denn mit so etwas?

https://www.congstar.de/festnetz-internet/homespot-100/

Klar, das Netz muss natürlich verfügber sein. Das olltest Du genau prüfen.

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
Steffie90 Proldi

„Wie wäre es denn mit so etwas? https://www.congstar.de/festnetz-internet/homespot-100/ Klar, das Netz muss natürlich ...“

Optionen

leider dort nicht verfügbar :-(

bei Antwort benachrichtigen
RW1 Steffie90

„Hallo, sie hat eben erfahren, dass der Vormieter einen Kabelanschluss genutz hat, den der Vermieter aber nicht bestellt hat ...“

Optionen


Wenn der Kabelprovider da etwas zusagt MUSST Du dir das schriftlich geben lassen. Sonst lass die Finger weg. Auf das Telefonblabla würde ich mich nicht verlassen.

bei Antwort benachrichtigen
Proldi Steffie90

„....Was ich noch erwähnen möchte... ich hätte für sie noch einen 1und1 Surfstick ca 4 Jahre alt , könnte sie diesen ...“

Optionen

Welche Preisvorstellung gibt es, vielleicht findet sich da etwas:

https://dsl.1und1.de/dsl-ohne-vertragslaufzeit

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
Steffie90 Proldi

„Welche Preisvorstellung gibt es, vielleicht findet sich da etwas: https://dsl.1und1.de/dsl-ohne-vertragslaufzeit“

Optionen

Hallo,

Danke.
Da wie gesagt (nur!) ein Kabelanschluss vorhanden, jedoch nicht angemeldet sein soll, dürfte 1und1 doch wegfallen oder können die hier auch etwas bieten?

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Steffie90

„Hallo, Danke. Da wie gesagt nur! ein Kabelanschluss vorhanden, jedoch nicht angemeldet sein soll, dürfte 1und1 doch ...“

Optionen

Guck doch mal hier rein, monatlich kündbare Verträge fürn zehner oder weniger...

https://www.dealdoktor.de/schnaeppchen-elektronik-computer/handy-smartphone-iphone/handyvertrag-de-lte-handytarife/

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Steffie90 hatterchen1

„Guck doch mal hier rein, monatlich kündbare Verträge fürn zehner oder weniger... ...“

Optionen

Aktueller Stand.. lt Vormeieter nur Kabeanschluss ist hier gut ausgebaut, den rest könnte man vergessen.
Nun geht es darum bei Vodafone etwas zu bekommen, wo ich nach 6 evtl. bei Verlängerung des Studiums an dem Platz -12 Monate aus dem vertrag herauskomme ohne jegliche Sonderzahlungen wegen Nichteinhaltung der üblichen 24 monatiger Laufzeit....

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Steffie90

„Aktueller Stand.. lt Vormeieter nur Kabeanschluss ist hier gut ausgebaut, den rest könnte man vergessen. Nun geht es darum ...“

Optionen
. lt Vormeieter

Nur selber testen, mit dem Smartphone, gibt Sicherheit.
Bei 6-12 Monaten würde ich keinen Vertrag über 24 Monate abschließen, kann teuer werden.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Steffie90 hatterchen1

„Nur selber testen, mit dem Smartphone, gibt Sicherheit. Bei 6-12 Monaten würde ich keinen Vertrag über 24 Monate ...“

Optionen

das will sie ja auch nicht.

Das ist ja das "Problem".
Vodafone sagt am TELEFON was von Sonderkündigung blablabla...
Aber natürlich will sie das schriftlich, was nicht so einfach sein wird, da die darauf bisher nicht reagiert haben...

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Steffie90

„das will sie ja auch nicht. Das ist ja das Problem . Vodafone sagt am TELEFON was von Sonderkündigung blablabla... Aber ...“

Optionen

So etwas macht man per eMail, mit der Bitte um kurzfristige Antwort, funktioniert meistens am Besten.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen Steffie90

„Internetanschluss für 6 Monate“

Optionen

Ich weiß jetzt nicht, ob das an dieser Stelle hilfreich ist, aber auf vielen Lidl-Parkplätzen gibt es offenes WLAN.

Die müssen nämlich dem Kunden ihre Lidl-App unterjubeln.

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Steffie90

„Internetanschluss für 6 Monate“

Optionen

Hi!

Eigentlich sollte heute jedes aktuelle Smartphone Tethering bieten, also die Kopplung externer Geräte (z.B. Notebook oder Tablet) per WLAN an das Smartphone und das Surfen über diese Verbindung.

https://www.heise.de/tipps-tricks/Handy-als-Hotspot-so-klappt-s-bei-Android-4364162.html

Sofern man einen entsprechend "großen" Tarif am Smartphone nutzt und der Empfang gut ist, sollte man damit doch einiges Überbrücken können.

So könnte man z.B. vor Ort die Empfangssituation testen, bevor man über zusätzliche Hardware (Surfstick&Co) nachdenkt.

Natürlich kann man auch in Richtung monatlich kündbare DSL oder Kabelanschlüsse schauen, aber da hängen die Möglichkeiten sicherlich extrem davon ab, was vor Ort an Anschlüssen und Anbietern verfügbar ist.

Ich hab vor etwa 10 Jahren mit einem kleinen UMTS-WLAN-Adapter ein paar Monate überbrückt.

https://www.nickles.de/forum/netzwerke-lan-wlan/2011/internet-datentransfer-verbrauch-538870603.html

Interessant: damals hatte ich einen Tarif mit 3Gbyte in einem Monat, heute einem im Smartphone mit 3,3Gbyte in 4 Wochen (wobei das Smartphone natürlich zu Hause über WLAN "angeschlossen" ist; der Verbrauch ist daher natürlich höher).

Bis dann
Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
fbe Andreas42

„Hi! Eigentlich sollte heute jedes aktuelle Smartphone Tethering bieten, also die Kopplung externer Geräte z.B. Notebook ...“

Optionen
Eigentlich sollte heute jedes aktuelle Smartphone Tethering bieten, also die Kopplung externer Geräte (z.B. Notebook oder Tablet) per WLAN an das Smartphone und das Surfen über diese Verbindung.

Achtung! Kostenfalle.

Vielleicht ist es jetzt anders, aber ich habe vor ein paar Jahren im Krankenhaus für ca 1Woche Tethering 70 € bei der T-Com bezahlt.

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 fbe

„Achtung! Kostenfalle. Vielleicht ist es jetzt anders, aber ich habe vor ein paar Jahren im Krankenhaus für ca 1Woche ...“

Optionen

Hi!

Das ist mir so neu. Ich ging davon aus, dass Tethering nur das eigene Datenvolumen verbraucht. Wie dein Provider Tethering erkennen und getrennt abrechnen kann, ist mir nicht bekannt.

Eine schnelle Suche hat jetzt auch nichts zum Thema Preise für Tethering bei der Telekom gefunden.

Bis dann
Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
fbe Andreas42

„Hi! Das ist mir so neu. Ich ging davon aus, dass Tethering nur das eigene Datenvolumen verbraucht. Wie dein Provider ...“

Optionen
Ich ging davon aus, dass Tethering nur das eigene Datenvolumen verbraucht. Wie dein Provider Tethering erkennen und getrennt abrechnen kann, ist mir nicht bekannt.

Ich weiss nicht ob das jetzt auch noch so ist. Auf meine Beschwerde wurde mir erklärt dass ich nur einen Telefontarif und keinen Datentarif gebucht hätte. Ich hatte damals nur ein Nokia Telefon

bei Antwort benachrichtigen
RW1 fbe

„Ich weiss nicht ob das jetzt auch noch so ist. Auf meine Beschwerde wurde mir erklärt dass ich nur einen Telefontarif und ...“

Optionen
ich nur einen Telefontarif und keinen Datentarif gebucht

Na Du bist ja ein Held! Reingefallen
Natürlich geht das dann in dei Hose. ;-)

Tethering ist bei den heutigen Smartphones mit LTE und 5G Nutzung in den Datenvoluminas mit drin. Wer also 10GB Datenvolumen bucht kann das auf jedwede Weise mit der zugehörigen SIM Karte verbrauchen. Ob im Mobiltelefon, im Tablet oder im WLAN Router.

bei Antwort benachrichtigen
fbe RW1

„Na Du bist ja ein Held! Natürlich geht das dann in dei Hose. - Tethering ist bei den heutigen Smartphones mit LTE und 5G ...“

Optionen
Tethering ist bei den heutigen Smartphones....

Ich schrieb:....vor ein paar Jahren.... und ich hatte nur ein Nokia Telefon

bei Antwort benachrichtigen