Internetanschluss und Tarife 23.290 Themen, 97.513 Beiträge

Internet

simon buschor / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich wohne in einem 2Familienhaus! In unserm Haushalt sinds 2 Pcs! Meiner, und der der Eltern und des Bruders!

Vor gut 3 Monaten habe ich mich entschlossen, meinen eignenen Anschluss zuzulegen.....

Früher surften wir alle über die gleiche 600er Leitung, also unsere Nachbarn, ich und meine Eltern! Der Anschluss läuft über den Nachbar! Mein Anschluss über unsere Nummer!

Jetzt möchte mein Vater auch über unsere Nummer ins Internet, da das Haus sehr gross ist, und die Verbindng nie richtig funktioniert...

Ist es jetzt möglich, einfach ein 2tes Modem einzustecken (die Computer stehen nicht im gleichen Zimmer....)

Oder muss ich da ein Kabel zum andern Pc hochziehen??
Eine Wirelessverbindung kommt für meinen Vater nicht mehr infrage...

bei Antwort benachrichtigen
REPI simon buschor

„Internet“

Optionen
Ich wohne in einem 2Familienhaus! In unserm Haushalt sinds 2 Pcs! Meiner, und der der Eltern und des Bruders!
Wenn ich richtig rechnen kann, sind dies schon mal drei Rechner und nicht nur zwei !


Handelt es sich bei der "600 Leitung" um einen schmalbrüstigen DSL Anschluss (DSL Light), oder wie ist Euer gegenwärtiger Zugang ins Internet ?

Deine Erklärungen werfen mehr Fragen auf, als Antworten gegeben werden können !


Also, bitte etwas präzisere Informationen !
Es empfiehlt sich immer, etwas Linux im Hause zu haben.
bei Antwort benachrichtigen
Borlander simon buschor

„Internet“

Optionen
und die Verbindng nie richtig funktioniert...
Hört sich nach WLAN an, mit Kabelnetzwerk hat man zumindest dieses Problem nicht...

Ist es jetzt möglich, einfach ein 2tes Modem einzustecken (die Computer stehen nicht im gleichen Zimmer....)
Nein, 2 DSL-Modems geht nicht, Router heißt da das Zauberwort...

Oder muss ich da ein Kabel zum andern Pc hochziehen??
Eine Wirelessverbindung kommt für meinen Vater nicht mehr infrage...

Ja und wenn ihr gleich Kabel gezogen hättet, dann wage ich mal ganz frech zu prognostizieren, daß ihr immer noch gemeinsam mit Eurem Nachbarn ins Netz gehen würdet.


Gruß
Borlander
bei Antwort benachrichtigen
simon buschor Borlander

„ Hört sich nach WLAN an, mit Kabelnetzwerk hat man zumindest dieses Problem...“

Optionen

Sry! Die Freundin war grad wiedermal bei mir, und hat gefrag: "Ist dir eigentlich dein Pc wichtiger als ich" =) !

Stimmt! Also die Eltern sind immer noch über das Wirelessnetz des Nachbarn im Intenet!
Ich an meinem PC habe einen festen Anschluss (ADSL)! Aber der Vater möchte jetzt auch über unsere Nummer ins Internet, weil er genug hat von diesem Wirelesszeugs.. ;)

bei Antwort benachrichtigen
Nils14 simon buschor

„Sry! Die Freundin war grad wiedermal bei mir, und hat gefrag: Ist dir eigentlich...“

Optionen

LoL "Sry! Die Freundin war grad wiedermal bei mir, und hat gefrag: "Ist dir eigentlich dein Pc wichtiger als ich" =) !"

Das sagt meine Freundin auch manchmal :-(

Wie wäre es mit Powerline?

Habe ich schon bei 2 Haushalten installiert und läuft einwandfrei! Aber es geht nur im eigenem Haushalt. Nicht bis zu den Nachbarn. Also bis zum Stromzähler.

Es funktioniert über die Steckdose und es sind auch schon 85Mbp/s möglich, falls ihr FIlme und so rumschiebt...

Aslo swoas: http://www.ovislink.com/newovislink/Products/PowerLine/Powerline-Network.gif

Aber Kabel ist das beste! und wenn du im internet bist, ist alles "unsicher"

Bin nicht 14 Jahre alt ;-) Mein System: http://www.sysprofile.de/id25751
bei Antwort benachrichtigen
|dukat| Nils14

„LoL Sry! Die Freundin war grad wiedermal bei mir, und hat gefrag: Ist dir...“

Optionen

Den Spruch haben die Frauen anscheinend vorher verabredet.
Ist garantiert ein ausklügeltes Ding, dem man nichts entgegensetzen kann.

Aber gut, die Stromnetzlösung klingt interessant.
Einen Router schaltest Du hinter das Modem. Die Dinger gibts ab 20 €, und nehmen Dir auch noch die lästige manuelle Einwahl ab.
Vom Router aus legst Du dann jeweils ein Kabel zu den einzelnen Rechnern.
Total simple Sache. Bekommst Du hin. ;)

bei Antwort benachrichtigen
Nörgler simon buschor

„Internet“

Optionen

Entweder funktioniert WLAN oder es funktioniert absolut nicht und dazu gehören auch alle Zwischenergebnisse nach dem Motto "tut's, jetzt wieder nicht, tut's, jetzt wieder nicht, tut's, jetzt wieder nicht ..."

Schon mal überlegt, dass da auch der Nachbar selber bzw. dessen Anordnung des Access Points sowie seine anderen elektr. Geräte dahinter stecken könnten?

Es gibt in der Tat ziemlich viele Lösungen, aber mit einer Tatsache muss man sich grundsätzlich abfinden, sie kosten alle Geld und machen u. U. auch noch Arbeit und Dreck. Wenn ihr Kabel verlegen könnt, dann legts. Ich würde so eine Lösung niemals mehr verfolgen. Dann schon eher Powerline. Wenn aber Notebooks bereits vorhanden sein sollten bzw. irgendwann einmal in der näheren Zukunft angeschafft werden sollten, dann würde ich grundsätzlich nur noch WDS empfehlen, so nicht mehr als 3 bis 4 PCs gleichzeitig im Netz sind.

Armes Deutschland!
bei Antwort benachrichtigen