Internetanschluss und Tarife 23.290 Themen, 97.513 Beiträge

Das laden von Videos und MP3 mit firefox und Co. unterbinden

Joschibear / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute!

Ich habe ein großes Problem. Meine Nichte ist jetzt bald 13 Jahre alt. Seit etwa 3 Monaten hat sie einen Internetzugang. Meine Schwester hat einen 4GByte-Tarif. Jedes MByte darüber kostet viel Geld.
Nebenbei ist es ein rechtliches Problem, wenn Ihre Tochter urheberrechtlich geschützte Inhalte runter ladet.

Meine Schwester verwendet das ADSL in Verbindung mit einem Router (Stromnetz). Das Betriebssystem ist Windows XP Pro.

Gibt es da irgend eine Möglichkeit das Laden von MP3, AVI, ... für die Browser zu verbieten? Eventuell in den Policies?

Den Administrator, den meine Nichte bis jetzt benutzte (Gerät war nicht am Netz), habe ich Ihr bereits entzogen. Nun ist Sie ein normaler User.

Ich habe bereits über Kinderschutzsoftware nachgedacht. Nur vehindern diese keinen Download von Musik und Videos. Nur EXE-Dateien kann man verhindern (mit Kindersicherung 2006).

LG
Joschibear


Ich wäre für jeden Tipp dankbar.

bei Antwort benachrichtigen
pinky+brain Joschibear

„Das laden von Videos und MP3 mit firefox und Co. unterbinden“

Optionen

Ich weiß ja nicht was das für ein Router ist, aber evtl. kannst Du die Ports die für' s Filesharing notwendig sind dort sperren.

bei Antwort benachrichtigen
Joschibear pinky+brain

„Ich weiß ja nicht was das für ein Router ist, aber evtl. kannst Du die Ports...“

Optionen

Hi pinky+brain,

danke für Deinen Tipp. Das habe ich mir auch schon überlegt. Ich denke aber, dass sich meine Nichte über den Explorer oder Chatkanäle (ICQ) etc.
mit MP3 und Filmen versorgt.

Der Router ist ein Microlink Devolo.

LG
Joschibear

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Joschibear

„Das laden von Videos und MP3 mit firefox und Co. unterbinden“

Optionen

Wäre es nicht vielleicht am sinnvollsten, mal ein erstes Wörtchen mit der Nichte zu reden?
Mit 13 sollte sie doch schon in der Lage sein die Hintergründe zu verstehen...

Gruß
Borlander

bei Antwort benachrichtigen
Joschibear Borlander

„Wäre es nicht vielleicht am sinnvollsten, mal ein erstes Wörtchen mit der...“

Optionen

Hi Borlander,

haben wir bereits probiert. Ihr ist mit Vernunft aber im Moment nicht beizukommen.

LG
Joschibear

bei Antwort benachrichtigen
Joschibear

Nachtrag zu: „Hi Borlander, haben wir bereits probiert. Ihr ist mit Vernunft aber im Moment...“

Optionen

Hallo alle,

Ich habe jetzt eine ganz einfache Lösung gefunden, welche aber leider nur mit dem internetexplorer funktioniert. Unter Extras/Internetoptionen/Sicherheit/Internet
einfach das laden von Dateien verbieten.

Danach noch die Zugriffsrechte für die Datei "inetcpl.cpl" (Internetexplorer Eigenschaften) für Benutzer sperren.
Fertig.

Es wäre toll, wenn man für alternative Explorer (Firefox, Opera,...) auch den Download unterbinden könnte.

LG
Joschibear

bei Antwort benachrichtigen
gsguitar Joschibear

„Hi Borlander, haben wir bereits probiert. Ihr ist mit Vernunft aber im Moment...“

Optionen

...ein zeitweiser Entzug des Internets soll schon Wunder gewirkt haben, manchmal hilft auch nur die Drohung als Erziehungsmittel - ich würde mir da nicht auf der Nase rumtanzen lassen!!!

Gruß, gsguitar

bei Antwort benachrichtigen
holleberlin gsguitar

„...ein zeitweiser Entzug des Internets soll schon Wunder gewirkt haben, manchmal...“

Optionen

aus erfahrung würde ich sagen, dass teenager gnadenlos im geheimen weitermachen, daher finde ich die technische beschränkung schon sinnvoll, kann aber leider auch keinen tollen tip geben. die rechtliche frage ist halt ein problem, die portsperrung ein sehr guter ansatz, hilft aber leider nicht bei allen systemen. die kosten-problematik lässt sich ja aber eigentlich per flatrate für 4,99 sorgenfrei lösen.

bei Antwort benachrichtigen
Joschibear holleberlin

„aus erfahrung würde ich sagen, dass teenager gnadenlos im geheimen...“

Optionen

@ gsguitar,

Bis zum Schulanfang, Anfang September, ist das Internet für Sie erstmal gestrichen, da alle Drohungen vergeblich waren.


@ holleberlin,

Bei uns in Österreich gibt es auf dem Land so gut wie keine Flatrate. Und wenn, dann ab 30 EURO aufwärts.

LG
Joschibear

bei Antwort benachrichtigen
gsguitar Joschibear

„@ gsguitar, Bis zum Schulanfang, Anfang September, ist das Internet für Sie...“

Optionen

wow, das nenn ich konsequent! Ich will ja nicht so einer beinharten Pädagogik die Zunge reden, wo man nur mit Verboten usw. weiterkommt, aber manchmal muss man eben klarmachen was man will, finde ich, und wenn es sein muss auch so.
Die Lehrer in der Schule werden euch eure Konsequenz danken!
Gruß, gsguitar

P.S.: Alternative wäre noch ein Deal: wenn sie unbedingt soviel saugen will, sollte sie sich mit einem Taschengeldbeitrag (kann ja auch symbolisch sein) an den Kosten beteiligen... - aber bei 30 Euronen für ne Flat... würde ich auch eher beim Volumentarif bleiben.

bei Antwort benachrichtigen