Internetanschluss und Tarife 23.312 Themen, 97.798 Beiträge

Proxy ja oder nein ?

(Anonym) / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi
Ich stehe vor folgendem Probelm:
Ich hab einen Server und möchte von dem aus alle Computer vom Netzwerk ins Internet bringen.
Hab dazu JANA benutzt was auch mehr oder weniger funktioniert hat(bis auf Napster und GTS von Fimatex) jetzt stelle ich mir als logisch denkender westeuropäer die Frage :

Wofür überhaupt den mist mit dem Proxy (Probleme bei Napster) wenn doch die MS-Internetfreigabe viel einfacher ist ? und alles damit geht.

Wer nennt mir ein paar überzeugende Gründe einen Proxy zu nutzen und welcher ist der beste Freeware proxy ? ist es wirklich JANA ?
bei welchem proxy geht auch Napster ? gibt es auch ein Mailserver Programm ohne integrierten proxy server, weil das eigentlich das einzigste war was mich an Jana beeindruckt hat ?

Also, ich hoffe ihr könnt wenigstens ein paar meiner Fragen beatworten.

bei Antwort benachrichtigen
IDE-ATAPI (Anonym) „Proxy ja oder nein ?“
Optionen

Hi !
Überzeugende Gründe für einen Einsatz von Jana gibt es nur wenige:
Es ist kostenlos, und wenn man man nur http/pop3-daten im Netz braucht geradezu genial.

Will man allerdings (so wie du) ALLE Ports im Netzwerk auf die Clients weiterleiten, so taugen Proxy's nichts, da sie, wie der Name schon sagt, nur Daten zwischenspeichern und Anfragen nicht direkt weiterleiten. So kann man in der Regel mit einem Proxy nur Surfen und Mailen, mehr nicht.

Was ICS und ein Software/Hardware-Router von Proxys unterscheidet ist NAT, welches Anfragen des Clients direkt an den Server weiterleitet und bearbeitet.

Ohne NAT brauchst du einen Proxy mit dem du einzelne Ports für Anwendungen öffnen kannst. Für jede einzelne Anwendung musst du dann den Port manuell öffnen, so dass Daten für die Anwendung bereitgestellt werden können. Das ist kompliziert, aber meist sicherer, da NUR die Ports auf dem Client geöffnet werden, die auch benötigt werden. Bei NAT sind praktisch alle Ports auf dem Client erreichbar, somit ist ein Client mit NAT auch verwundbarer.

Ein Proxy mit dem du manuell Ports "durchschleifen" kannst ist zum Beispiel Wingate (oder war's Winproxy?). Beide sind aber keine Freeware.

IDE-ATAPI

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) IDE-ATAPI „Hi !Überzeugende Gründe für einen Einsatz von Jana gibt es nur wenige:Es ist...“
Optionen

Ich verwende auch einen Proxy. (Proxy+). Ich will auf den gar nicht mehr verzichten.
1. Ich kann alle Ports einstellen
2. Unterstützt Realplayer
3. Napster geht auch (Man kann ja bei Napster einstellen, das man einen Proxy verwendet)
4. EMail ist auch kein Problem (mit zwischenspeichern oder auch direkt).
5. Der Proxy hat eine Intergriete Firewall, d.h. schutzt von außen (Internet).
6. Ist Freeware, bis zu 2 Usern. (glaub ich, müsstest mal nachschauen.)
7. Ist über http konfigurierbar, d.h von jedem Rechner im Netz aus.

bei Antwort benachrichtigen