Internetanschluss und Tarife 23.291 Themen, 97.525 Beiträge

MODEMTUNING

(Anonym) / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe mal probeweise die Verbindungseinstellungen von COM2 auf 115200 Bits und die meines daranhängenden Modems (TRUST Communicator 56K ESP2) auf denselben Wert erhöht. Kaum zu glauben: Bei der Einwahl zu AOL wurde ich tatsächlich mit diesem hohen Wert verbunden (auch im Moment düse ich so durchs Netz!). Leider "friert" die Internetverbindung nach etwa 30-60 Minuten ein, ein Reboot ist fällig.
Habt Ihr Erfahrung mit "Modemtuning", ist die Technik einfach ungeeignet (das Modem wird nicht warm), oder funktioniert es vielleicht bei jemandem dauerhaft?
Thanx im Voraus und bestreg! Netr@t
((Anonym))

Antwort:
Was Du da eingestellt hast, ist die maximale Durchgangsrate. Die schafft aber Dein Modem nicht. Deine tatsächliche Übertragungsrate liegt weit darunter. Warum Deine Verbindung einfriert ist allerdings schleierhaft. Bei mir laufen die Verbindungen mit gleicher Einstellung stundenlang ohne Probleme.
((Anonym))

Antwort:
Ja, ich weiß, daß es die maximale Durchgangsrate ist. Aber der Clou ist doch, das AOL beim Einwählen eine Verbindungsgeschwindigkeit von 115200 Bits meldet. Das Modem scheint es also tatsächlich zu schaffen. Und die Geschwindigkeit im Netz kommt mir auch deutlich höher vor als bisher. Nur bei Downloads hat sich nichts geändert (ca. 4KB/sec.), klar, da kommt es drauf an, wieviele User gerade draufhängen.
INeedSpeed......Netr@t
(Netr@t (Anonym))

Antwort:
Mei o Mei, die 115 kB sind der speed vom PC zum Modem, wenn das Modem nur 28,8 zur Telefonleitung los wird werden halt kurz 115 übertragen, und dann gibts 'ne Pause.
Typischer Fall von Tachotuning. Nach empirischen Untersuchungen empfinden 98,2 % der PC-Anwender eine deutliche Geschwindigkeitssteigerung wenn ihr Rechner mit einer Turbotaste und -LED ohne jegliche Verbindung zum Prozessortakt ausgerüstet wird.
Wenn dein COM-Port vorher langsamer eingestellt war als dein Modem, dann gehts jetzt echt schneller.
Jeder vernünftige Rechner mit vernünftigem Modem sollte beleibig lange auf 115k laufen, sind aber selten die vernünftigen Rechner...
:-) B.S.
((Anonym))

Antwort:
Naja, das kommt Dir aber auch nur so vor. AOL meldet nur die von Dir getätigte Einstellung, mehr nicht. Das man die Übertragungsrate auf maximal stellt, ist doch kein Geheimnis, bringt aber nicht soo viel (wenn's das Modem nicht bringt - und das siehst Du am Download...)
Daddel
(Daddel (Anonym))

Antwort:
Alles Quatsch was die da schreiben!
Bei gut komprimierbaren seiten (text) kann ein 56000 Modem schon uber 115200 Bit/s Ubertragen.
Lade dir mal einen Verbindungstacho runter.
4k is nämlich echt lahm.
(serian)

Antwort:
Hallöle,
ob Du wirklich eine so schnelle Verbindung hast, kannst ja ganz einfach messen. Lad' Dir halt mal ne 18 MB große Datei runter. Dann siehst ja gleich wie schnell Dein Modem ist. Wenn's wirklich so schnell ist, dürftest Du ungefähr 30 Minuten brauchen. Kann ja auch 'ne kleinere sein. Deine 115200 müßten ca. 10-12 KB/Sek sein. Aber ohne Dich desillusionieren zu wollen glaube ich, daß Du max. zw. 3-6 KB/Sek liegst.
CU
Racing Horst
((Anonym))

Antwort:
Gehts noch? Bist Du echt so naiv???
Das ist bloß ein Zahlenwert im dummen Windows in einem noch dümmeren Computer. Liesse sich scheinbar bloss noch durch den User steigern...
Ein Modem bleibt ein Modem, entweder 33.6Kbit/s oder bei 56ern ca 44KBit/s. Punkt aus und Ende. Wenn Du schnellere Werte erreichst, spendier ich Dir ne lebenslange Email-Addy (leonardo.da.vinci@...)
Danke fuer die gute Unterhaltung, netter Witz!
Andreas
(Ande)

Antwort:
Bevor Du solche Statements von wegen "Alles Quatsch" losläßt, solltest Du mal anfangen, nachzudenken.
bei gut komprimierbaren seiten...? Wer komprimiert denn da...? Und was geht denn dann wirklich zum Modem...?
Alter, wenn ich 'ne 5MB-Textdatei packe und auf 'ne Diskette packe, kann ich auch leicht sagen, daß auf meine Diskette
5MB passen...
Modem bleibt modem. Und auch wenn Daten für die übertragung komprimiert werden, so bleibens fürs Modem halt doch
nur blöde Daten (komprimierte halt, aber das checkt ja das Modem nicht

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym)

Nachtrag zu: „MODEMTUNING“

Optionen

Was Du da eingestellt hast, ist die maximale Durchgangsrate. Die schafft aber Dein Modem nicht. Deine tatsächliche Übertragungsrate liegt weit darunter. Warum Deine Verbindung einfriert ist allerdings schleierhaft. Bei mir laufen die Verbindungen mit gleicher Einstellung stundenlang ohne Probleme.
((Anonym))

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym)

Nachtrag zu: „MODEMTUNING“

Optionen

Mei o Mei, die 115 kB sind der speed vom PC zum Modem, wenn das Modem nur 28,8 zur Telefonleitung los wird werden halt kurz 115 übertragen, und dann gibts 'ne Pause.
Typischer Fall von Tachotuning. Nach empirischen Untersuchungen empfinden 98,2 % der PC-Anwender eine deutliche Geschwindigkeitssteigerung wenn ihr Rechner mit einer Turbotaste und -LED ohne jegliche Verbindung zum Prozessortakt ausgerüstet wird.
Wenn dein COM-Port vorher langsamer eingestellt war als dein Modem, dann gehts jetzt echt schneller.
Jeder vernünftige Rechner mit vernünftigem Modem sollte beleibig lange auf 115k laufen, sind aber selten die vernünftigen Rechner...
:-) B.S.
((Anonym))

bei Antwort benachrichtigen
Serian (Anonym)

„MODEMTUNING“

Optionen

Alles Quatsch was die da schreiben!
Bei gut komprimierbaren seiten (text) kann ein 56000 Modem schon uber 115200 Bit/s Ubertragen.
Lade dir mal einen Verbindungstacho runter.
4k is nämlich echt lahm.
(serian)

bei Antwort benachrichtigen
netman (Anonym) Serian

„MODEMTUNING“

Optionen

Bevor Du solche Statements von wegen "Alles Quatsch" losläßt, solltest Du mal anfangen, nachzudenken.
bei gut komprimierbaren seiten...? Wer komprimiert denn da...? Und was geht denn dann wirklich zum Modem...?
Alter, wenn ich 'ne 5MB-Textdatei packe und auf 'ne Diskette packe, kann ich auch leicht sagen, daß auf meine Diskette
5MB passen...
Modem bleibt modem. Und auch wenn Daten für die übertragung komprimiert werden, so bleibens fürs Modem halt doch
nur blöde Daten (komprimierte halt, aber das checkt ja das Modem nicht ab.) Und mehr als 53K sind bei analogen Modems
definitiv nicht drin! (technische Beschränkung von Freund Ron Sommer!)
(netman (Anonym))

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym)

Nachtrag zu: „MODEMTUNING“

Optionen

Hallöle,
ob Du wirklich eine so schnelle Verbindung hast, kannst ja ganz einfach messen. Lad' Dir halt mal ne 18 MB große Datei runter. Dann siehst ja gleich wie schnell Dein Modem ist. Wenn's wirklich so schnell ist, dürftest Du ungefähr 30 Minuten brauchen. Kann ja auch 'ne kleinere sein. Deine 115200 müßten ca. 10-12 KB/Sek sein. Aber ohne Dich desillusionieren zu wollen glaube ich, daß Du max. zw. 3-6 KB/Sek liegst.
CU
Racing Horst
((Anonym))

bei Antwort benachrichtigen
Ande (Anonym)

„MODEMTUNING“

Optionen

Gehts noch? Bist Du echt so naiv???
Das ist bloß ein Zahlenwert im dummen Windows in einem noch dümmeren Computer. Liesse sich scheinbar bloss noch durch den User steigern...
Ein Modem bleibt ein Modem, entweder 33.6Kbit/s oder bei 56ern ca 44KBit/s. Punkt aus und Ende. Wenn Du schnellere Werte erreichst, spendier ich Dir ne lebenslange Email-Addy (leonardo.da.vinci@...)
Danke fuer die gute Unterhaltung, netter Witz!
Andreas
(Ande)

bei Antwort benachrichtigen