Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.949 Themen, 54.079 Beiträge

Hilfe!

HelmutBehm (Anonym) / 17 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

mir ist bei Nickles schon immer geholfen worden, aber in meinem letzten Aushang muß ich mich wohl verkehrt ausgedrückt haben. Ich suche jemanden der mir erklären kann warum auf einmal meine PC-Uhr nur solange richtig geht wie ich den PC eingeschaltet habe wenn ich ihn ausschalte kann ich ihn dann erst nach dem 2-3 mal wieder einschalten denn er fährt nicht hoch und die Uhr muß ich dann auch wieder richtig stellen. Der PC ist 4 Jahre alt und ich hatte auf die Batterie getippt weiß aber nicht ob dem so ist und wenn kann man sie einfach auswechseln ohne Schaden?


Ich wäre froh, wenn mir da einer weiter helfen könnte denn ich habe an der Hardware noch nie etwas gemacht.

Gruß Helmut

joschi (Anonym) HelmutBehm (Anonym)

„Hilfe!“

Optionen

Wie falsch geht die Uhr denn? Wenn Datum und Uhrzeit auf irgendein obskures Datum ein paar Jahre zurück gesetzt werden, ist's wohl tatsächlich die Batterie. Ein zweites Symptom, das Du mal beobachten solltest: Bei schwacher Batterie vergißt das BIOS die Einstellungen für Festplattenparameter (das würde auch die Probleme beim Booten erklären).

CU
joschi

Helmut Behm (Anonym) joschi (Anonym)

„Wie falsch geht die Uhr denn? Wenn Datum und Uhrzeit auf irgendein obskures...“

Optionen

Hallo Joschi,

die Uhr geht ganz genau bis ich den PC ausschalte und dann beim einschalten ist das Datum vom Vortag und die Uhrzeit stimmt überhaupt nicht. Ich stelle an der Uhr sonst überhaupt nichts und ein Fachmann bin ich auch nicht, wenn Du mir vielleicht erklären könntest wo und wie ich die Festplattenparameter kontrolliere oder einstelle?

Bis dann und viele Grüße

Helmut

Dani Helmut Behm (Anonym)

„Hallo Joschi,die Uhr geht ganz genau bis ich den PC ausschalte und dann beim...“

Optionen

Es gibt soviel ich weiss zwei typen von PC-Batterien:
- DALLAS-Chip (fest gelötet)
und
- runde Knopfzelle-Baterie

Gruss Dani

Helmut Behm (Anonym) Dani

„Es gibt soviel ich weiss zwei typen von PC-Batterien:- DALLAS-Chip fest gelötet...“

Optionen

Hallo dani,

ich hatte nicht gfragt welche Batterien es gibt sondern woran liegt es das die Uhr nicht im ausgeschalteten Zustand geht und der PC erst nach dem 2-3 mal nach dem Einschalten hochfährt.

Gruß Helmut

joschi (Anonym) Helmut Behm (Anonym)

„Hallo dani,ich hatte nicht gfragt welche Batterien es gibt sondern woran liegt...“

Optionen

Die Festplattenparameter kontrollierst Du im BIOS-Setup. Wie Du da rein kommst und wo genau die Parameter dann zu finden sind, hängt vom BIOS Deines Mainboards ab. Mit am weitesten verbreitet sind die verschiedenen Award-BIOS-Versionen. Da kommst Du beim Systemstart mit der Tast ENTF rein (wird üblicherweise aber auch kurz am Bildschirm eingeblendet). Bei Standard-Award-BIOSes bekommst Du dann eine Auswahl in der Art

Standard Configuration
Advanced Configuration
Chipset Options
HD Drive Auto Detection
Save & Exit
Exit without Saving

oder ähnlich. Da den obersten Punkt erstmal nehmen.
In dem folgenden Fenster sollte Datum und Uhrzeit zu finden sein und irgendwo auch eine Aufzählung Deiner IDE-Geräte in Form von

Primary Master
Primary Slave
Secondary Master
Secondary Slave

Jetzt solltest Du natürlich wissen, welche Parameter die richtigen sind... Dazu am besten so vorgehen: Schreib' Dir mal auf, was im Moment an Festplattenparametern eingetragen ist. Dann gehst Du mit ESC da wieder raus bis zu oben genannter Hauptauswahl. Und da wählst Du den Punkt *HD Drive Auto Detection* (oder so ähnlich). Das BIOS versucht dann, Deine Festplatten und CD-ROMs selbständig zu erkennen. Bestätige die gefundenen Werte jeweils mit Z (Y wird verlangt in den Erklärungstexten des BIOS; allerdings gehen die Dinger im Normalfall davon aus, daß Du eine Tastatur mit amerikanischer QWERTY-Belegung benutzt und bei unseren deutschen Tastaturen sind gegenüber den Ami-Tastaturen eben Y und Z vertauscht).
Schreib' Dir die Werte, die die Auto Detection liefert, ebenfalls auf. DIE sind Deine Referenzwerte. Wenn der Rechner das nächste Mal ein paar Stunden ausgeschaltet war, gehst Du wieder ins BIOS und kontrollierst die Festplattenparameter. Wenn sich da was geändert hat (z.B. auch umgesprungen auf AUTO o.ä.), dann würde ich sagen, die Batterie ist in der Tat am Ende...

CU
joschi

PS Hoffe mal, das war jetzt halbwegs verständlich. Normalerweise bin ich vor der dritten Tasse Kaffe noch nicht so arg konstruktiv-kommunikativ *grummel*

Helmut Behm (Anonym) joschi (Anonym)

„Die Festplattenparameter kontrollierst Du im BIOS-Setup. Wie Du da rein kommst...“

Optionen

Hallo Joschi,

erst mal vielen Dank das du dir für mich so viel Mühe gemacht hast und ich werde mich heute Abend mal hinsetzen und alles ausprobieren.
Ich habe das AWARD-Bios, bewege mich aber höchst ungern darin aus Angst ich mache einen Fehler. Das einzige was ich im BIOS bisher gemacht habe ist wenn ich Format C eingeben mußte habe ich den Zugriff auf die Laufwerke ändern müssen.

Wenn ich nicht weiter komme melde ich mich wieder bei dir.

CU

Helmut

helmut.behm@t-online.de
Helmutbehm@aol.com

Wumpchild HelmutBehm (Anonym)

„Hilfe!“

Optionen

EEn ... Virus , der sich im Bios austobt ???

Eventuell Bios-Chip, wenn er gesockelt ist, mal austauschen und testen ob's dann läuft.

!!! auf eigene Gefahr !!!

Tschüß
Wumpchild

Helmut Behm (Anonym) Wumpchild

„EEn ... Virus , der sich im Bios austobt ???Eventuell Bios-Chip, wenn er...“

Optionen

Hallo Wumpchild,

ich bin ein absoluter Laie wenn es um die Hardware geht und habe nicht verstanden was Du mit gesockelt und austauschen gemeint hast!!

Gruß Helmut

(Anonym) HelmutBehm (Anonym)

„Hilfe!“

Optionen

Aloha, Du!
Muß ich doch auch mal meinen Senf dazugeben. Also eigentlich ist es
schon recht ungewöhnlich, das Deine Uhr einfach stehenbleibt (so meine
ich es jedenfalls aus Deinem Posting herausgelesen zu haben). Normaler
weise werden die BIOS-Einstellungen einfach auf Standartwerte zurück-
gesetzt, Deine Festplattenparameter werden vergessen usw. Was möglich wäre (aber auch recht unwahrscheinlich), ist, daß Deine Batterie gerade noch genug Saft hat, um die Speicherung zu sichern, aber nicht mehr genug, um den Zähler der Uhr weiter zu betreiben. Was das Problem mit dem mehrfachen Einschalten betrifft: Könnte wirklich an der Batterie liegen (einfach mal austauschen, sofern sie nicht fest verlötet ist), oder neulich habe ich mal was gelesen, was recht ähnlich klingt; und zwar haben sich die Pufferkondensatoren auf dem Motherboard nach längerer Standzeit entladen, und wenn das Netzteil beim Einschalten des PC einen Impuls an das Motherboard schickt, dann wurde er regelrecht von den Kondensatoren aufgesaugt, das Board schickte keinen "ist gut, ich bin wach" Impuls zurück und der PC lief nicht an. Ist jetzt aber nicht fachlich korrekt und stark gekürzt wiedergegeben. Das wäre bei Dir auch denkbar, vor allem, wenn der PC in relativ feuchter Umgebung steht (Keller oder Nähe zur Küste) und sich die Elkos deshalb relativ schnell entladen können. Ich würde aber wie meine Vorgänger auch auf eine leere Batterie tippen und sie deshalb einfach mal austauschen. Sollte sie fest verlötet sein, bei Conrad gab es mal (und gibt es vielleicht noch) eine Batterie zum Anklemmen an das Motherboard. Dazu solltest Du aber eine Beschreibung des Boards habe, damit Du nicht ein Rauchwölkchen produzierst und einige nicht jugendfreie Flüche von Dir gibst. Ich hoffe, Dir geholfen zu haben, mfG, Stefan.
P.S. Die Batterie in meinem 486er ist mittlerweile 5 1/2 Jahre alt.

sossi (Anonym)

„Aloha, Du!Muß ich doch auch mal meinen Senf dazugeben. Also eigentlich ist...“

Optionen

Peinlich, peinlich!
Der anonyme Poster wahr natürlich ich, und weil ich meine Antwort nicht mit Namen gefunden habe, habe ich es gleich nochmal geschickt. Sorry, TW. MfG, Stefan

Helmut Behm (Anonym) sossi

„Peinlich, peinlich!Der anonyme Poster wahr natürlich ich, und weil ich meine...“

Optionen

alles klar, vielleicht fällt uns ja noch was ein.

MfG Helmut

(Anonym) HelmutBehm (Anonym)

„Hilfe!“

Optionen

Aloha, Du!
Muß ich doch auch mal meinen Senf dazugeben. Also eigentlich ist es
schon recht ungewöhnlich, das Deine Uhr einfach stehenbleibt (so meine
ich es jedenfalls aus Deinem Posting herausgelesen zu haben). Normaler
weise werden die BIOS-Einstellungen einfach auf Standartwerte zurück-
gesetzt, Deine Festplattenparameter werden vergessen usw. Was möglich wäre (aber auch recht unwahrscheinlich), ist, daß Deine Batterie gerade noch genug Saft hat, um die Speicherung zu sichern, aber nicht mehr genug, um den Zähler der Uhr weiter zu betreiben. Was das Problem mit dem mehrfachen Einschalten betrifft: Könnte wirklich an der Batterie liegen (einfach mal austauschen, sofern sie nicht fest verlötet ist), oder neulich habe ich mal was gelesen, was recht ähnlich klingt; und zwar haben sich die Pufferkondensatoren auf dem Motherboard nach längerer Standzeit entladen, und wenn das Netzteil beim Einschalten des PC einen Impuls an das Motherboard schickt, dann wurde er regelrecht von den Kondensatoren aufgesaugt, das Board schickte keinen "ist gut, ich bin wach" Impuls zurück und der PC lief nicht an. Ist jetzt aber nicht fachlich korrekt und stark gekürzt wiedergegeben. Das wäre bei Dir auch denkbar, vor allem, wenn der PC in relativ feuchter Umgebung steht (Keller oder Nähe zur Küste) und sich die Elkos deshalb relativ schnell entladen können. Ich würde aber wie meine Vorgänger auch auf eine leere Batterie tippen und sie deshalb einfach mal austauschen. Sollte sie fest verlötet sein, bei Conrad gab es mal (und gibt es vielleicht noch) eine Batterie zum Anklemmen an das Motherboard. Dazu solltest Du aber eine Beschreibung des Boards habe, damit Du nicht ein Rauchwölkchen produzierst und einige nicht jugendfreie Flüche von Dir gibst. Ich hoffe, Dir geholfen zu haben, mfG, Stefan.
P.S. Die Batterie in meinem 486er ist mittlerweile 5 1/2 Jahre alt.

Helmut Behm (Anonym) (Anonym)

„Aloha, Du!Muß ich doch auch mal meinen Senf dazugeben. Also eigentlich ist...“

Optionen

Hallo Stefan,

die Uhr geht noch und bleibt auch nicht stehen sondern sie verstellt sich um ein paar Stunden zurück wenn ich den PC nach ein paarStunden wieder einschalte und solange ich ihn dann eingeschaltet lasse geht sie ganz genau und das mit dem mehrmals einschalten zum hochfahren ist auch nicht immen manchmal gehorcht er auch beim ersten mal.

mfg Helmut

Wumpchild HelmutBehm (Anonym)

„Hilfe!“

Optionen
Hallo Helmut Behm

1. gesockelt heißt ... der Bios-Chip (bei Dir der mit dem Award-Aufkleber) sitzt auf einer IC-Fassung , die wiederum auf dem Board sitzt.
Aufgrund dieser IC-Fassung ist es also möglich den Bios-Chip "auszubauen" und gegen einen anderen (vom BoardHersteller) zu tauschen. (exakt das gleiche Bios wird benötigt ... siehe Startbildschirm der lange Alpha-Numerische Code, wo das Bios gebootet wird ... also gleich nach dem Einschalten des Computerts)

2. keine Angst vor'm BIOS ---> das Bios-Kompendium (www-Bios-Info.de) hilft bei den ganzen Einstellungen weiter.

Tschüß
Wumpchild

HaareRaufer HelmutBehm (Anonym)

„Hilfe!“

Optionen

Hallo Helmut,

tausche deine Batterie aus, und du bist die Probleme los.
Hatte den selben Mist mit meinem alten 486 Board.
Danach sind natürlich deine Einstellungen hinüber, es sei denn, du jumperst um, und schließt eine externe Batterie an, solange du wechselst.

Gruß, HaareRaufer

bw_rocks HelmutBehm (Anonym)

„Hilfe!“

Optionen

lol
ich habe ein ähnliches problem, mein mainboard is ein ASUS SPV-97, nur hat das NIX mit der batterie zu tun, denn die hab ich mittlerweile 3x ausgetauscht (knopfzelle), und die festplattenparameter bleiben erhalten!
meine uhr stellt sich immer auf den 01.01.1997 zurück und rennt dann von 0 uhr los!
ich hab mich damit abgefunden, da ich an meiner platine nicht so gern herumlöte und folgende lösung als angenehmste gefunden, das geht aber nur wenn du dauernd online bist oder im netz: mittels programm automatisch die zeit aktualisieren lassen (bei mir das programm GENIUS) ansonsten wirst du nicht umhinkommen bei jedem neustarten die zeit einzutragen...ausser es liegt wirklich an der batterie

Helmut Behm (Anonym) bw_rocks

„lolich habe ein ähnliches problem, mein mainboard is ein ASUS SPV-97, nur hat...“

Optionen

Hallo,

ich glaube auch nicht an die Batterie aber was solles denn sein? Die Festplattenparameter habe ich mir schon mal aufgeschrieben aber ich bin nicht so der PC-Spezialist. Die Fehler zur Zeit sind: Der PC läßt sich nicht immer gleich einschalten es gehen nur 2 LED`s am Tower an und der Moninor meldet sich mit der Standby-LED und dann muß ich noch mal einschalten dann fährt er erst hoch. Der nächste Fehler ist die Uhr die verstellt sich sogar nach einem Neustart aber "nur"um max 8-12 Std. zurück und was ich noch festgestellt habe ist der Bildschirmschoner da gehen nicht mehr alle von WIN 95.Ich hatte immer die 3D Röhre eingestellt und jetzt geht er nur in der Einstellung auf dem kleinen Monitor und wenn ich dort auf "Test" gehe kommt nichts.

Wenn Du mnoch eine Lösung hast kannst Du Dich ja noch mal melden, wenn möglich unter EMail.

helmut.behm@t-online.de
Helmutbehm@aol.com

CU Helmut