Grafikkarten und Monitore 26.112 Themen, 115.041 Beiträge

G-FORCE BOARD by ASUS!

(Anonym) / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi,
Das beste non-ddr g-force board derzeit!
...sagt man zu mindestens bei: http://riva3d.com/asus/ !
Hatte mir schon eins gekauft. Sie scheinen recht zu haben....
Oder gibt es gegenteilige Meinungen?
Gruß
Marcus ((Anonym))

Antwort:
Brauchst Du das jetzt fürs Ego?
Du wirst Dich wundern, wie schnell Dein 500Mark-Hobel veralten wird. Schau mal bei http://www.anandtech.com/html/articledisplay.cfm?document=1098&pagenum=4
Dabei fällt DIESER Test noch am allerbesten von all den anderen aus, zwecks Quake3 ja T&L unterstützt. Doch die Bandbreite der GeForce ist speziell bei 32bit und Auflösungen ab 1024 einfach beschissen, dafür das sie solch ein Schweinegeld kostet und die neueste Technologie darstellen sollte. Besonders interessant finde ich, das ATI mit der Maxx, also mit zwei ihrer recht hausbackenen NonT&L-Chips die GeForce in vielen der Tests deklassiert (ohne das ich ATI-Fan wäre...).
Bestenfalls die DDR-Ram-Variante würde ich kaufen, aber selbst da halten sich die Vorteile in Grenzen. Angesichts des absoluten Mangels an T&L-Spielen sind die 500-800 Märker aber ein WITZ !!!!!
Und wenns dann Software gibt, steht die naechste Generation vor der Haustüre... NV15 Launch ist schon im März!
Genug fürs Ego???
(Ande)

Antwort:
Jo, ich würde auch auf die nv15 (Geforce 2 ?) warten, tnt reicht bis dahin noch aus.
Erstmal Athlon holen :)
Gruß
Seppelman
(Seppelman)

Antwort:
Hi,
sorry wenn ich Euch an die Karre gefahren bin.
Ich selber habe mir die ASUS Karte nicht geholt, habe sie aber einem Kumpel gestern eingebaut.
(Nebst Athlon.)
Da ich als selbständiger Systemintegrator täglich an den unterschiedlichsten Systemen rumschraube
(auch an HiTec SGI Graphicworkstations) war ich von den Resultaten
des Zusammenspiels zwischen ASUS Board u. Graphik, Athlon und
UDMA 66 doch recht überrascht. M.E treffen die Aussagen aus dem
betreffenden Review genau auch meine hervorgerufene Begeisterung (nach mehrstündigen Hardcoretests und das war es wirklich!), auch bei einem PC mal etwas äußerst smooth laufen zu sehen.
Es sind hier vielleicht weniger die Prozentpunkte bei irgendwelchen
"syntetischen" Spieletests, sondern vielmehr das Zusammenspielen aller relevanten Aspekte eines Graphiksystems.
Und das war doch alles relativ rund bei der ASUS Karte.
Es stimmte das Spielen, es stimmte die mitgelieferte 3-d Brille
(obwohl ich sehr skeptisch war, da ich vorher nur die Relevator kannte, die der absolute Müll ist). Auch die Video in/out Geschichte
ist für den Preis absolut akzeptabel.
Die ASUS Systemsoftware ist sehr brauchbar und durchdacht (kein Schickschnack). Das dynamische Übertakten ist schlichtweg der Hit.(Obwohl wenig angepriesen und beachtet.)
Und das Rendern bei 3d-Studio MAX macht jetzt auch fast so viel Spaß wie bei den SGI Maschinen, die allerdings ein paar Mücken mehr kosten.
Und was das warten auf das noch Neuere angeht: Ist auch ein guter Zeitvertreib, nur bei konsequenter Durchführung eine unendliche Geschichte, da nach einem Gforce 2 auch ein 3 oder noch etwas anderes
kommt.
Konklusion: Sicher ist Eure Einstellung, erst einmal auf etwas Ausgereifteres zu warten, in Ordnung (ist übrigens auch meine).
Sie funktioniert aber so richtig nur auf dem High-End Markt, wo die Zeit noch nicht diese Rolle spielt wie im Consumerbereich.
Dort wechselt meist das neue noch-nicht-Ausgereifte das alte immer-
noch-nicht-Ausgereifte ab und das in immer kürzeren Abständen.
Da sticht wohl die ASUS doch positiv heraus und ich kann sie im
M_O_M_E_N_T nur sehr empfehlen!
Gruß
Marcus
P:S: Schau mal hier nach (selbe Test nur mit Athlon):
"http://www.anandtech.com/html/articledisplay.cfm?document=1098&pagenum=7".
Wie das nur wieder kommt? ;-)
((Anonym))

Antwort:
Ich bin mit den ASUS-Karten auch absolut zufrieden.
Gruß
Seppelman
(Seppelman)

Antwort:
Ja was soll mir denn der Link sagen? Dort ist doch genau das zu sehen was die GeForce recht unattraktiv macht! Oder spielst Du Deine Games in 640*480 ??? In hohen Auflösungen und 32 bit geht die Karte voll in die Knie, und zwar sogar auf das Niveau

bei Antwort benachrichtigen
Ande (Anonym)

„G-FORCE BOARD by ASUS!“

Optionen

Brauchst Du das jetzt fürs Ego?
Du wirst Dich wundern, wie schnell Dein 500Mark-Hobel veralten wird. Schau mal bei http://www.anandtech.com/html/articledisplay.cfm?document=1098&pagenum=4
Dabei fällt DIESER Test noch am allerbesten von all den anderen aus, zwecks Quake3 ja T&L unterstützt. Doch die Bandbreite der GeForce ist speziell bei 32bit und Auflösungen ab 1024 einfach beschissen, dafür das sie solch ein Schweinegeld kostet und die neueste Technologie darstellen sollte. Besonders interessant finde ich, das ATI mit der Maxx, also mit zwei ihrer recht hausbackenen NonT&L-Chips die GeForce in vielen der Tests deklassiert (ohne das ich ATI-Fan wäre...).
Bestenfalls die DDR-Ram-Variante würde ich kaufen, aber selbst da halten sich die Vorteile in Grenzen. Angesichts des absoluten Mangels an T&L-Spielen sind die 500-800 Märker aber ein WITZ !!!!!
Und wenns dann Software gibt, steht die naechste Generation vor der Haustüre... NV15 Launch ist schon im März!
Genug fürs Ego???
(Ande)

bei Antwort benachrichtigen
Seppelman Ande

„G-FORCE BOARD by ASUS!“

Optionen

Jo, ich würde auch auf die nv15 (Geforce 2 ?) warten, tnt reicht bis dahin noch aus.
Erstmal Athlon holen :)
Gruß
Seppelman
(Seppelman)

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Ande

„G-FORCE BOARD by ASUS!“

Optionen

Hi,
sorry wenn ich Euch an die Karre gefahren bin.
Ich selber habe mir die ASUS Karte nicht geholt, habe sie aber einem Kumpel gestern eingebaut.
(Nebst Athlon.)
Da ich als selbständiger Systemintegrator täglich an den unterschiedlichsten Systemen rumschraube
(auch an HiTec SGI Graphicworkstations) war ich von den Resultaten
des Zusammenspiels zwischen ASUS Board u. Graphik, Athlon und
UDMA 66 doch recht überrascht. M.E treffen die Aussagen aus dem
betreffenden Review genau auch meine hervorgerufene Begeisterung (nach mehrstündigen Hardcoretests und das war es wirklich!), auch bei einem PC mal etwas äußerst smooth laufen zu sehen.
Es sind hier vielleicht weniger die Prozentpunkte bei irgendwelchen
"syntetischen" Spieletests, sondern vielmehr das Zusammenspielen aller relevanten Aspekte eines Graphiksystems.
Und das war doch alles relativ rund bei der ASUS Karte.
Es stimmte das Spielen, es stimmte die mitgelieferte 3-d Brille
(obwohl ich sehr skeptisch war, da ich vorher nur die Relevator kannte, die der absolute Müll ist). Auch die Video in/out Geschichte
ist für den Preis absolut akzeptabel.
Die ASUS Systemsoftware ist sehr brauchbar und durchdacht (kein Schickschnack). Das dynamische Übertakten ist schlichtweg der Hit.(Obwohl wenig angepriesen und beachtet.)
Und das Rendern bei 3d-Studio MAX macht jetzt auch fast so viel Spaß wie bei den SGI Maschinen, die allerdings ein paar Mücken mehr kosten.
Und was das warten auf das noch Neuere angeht: Ist auch ein guter Zeitvertreib, nur bei konsequenter Durchführung eine unendliche Geschichte, da nach einem Gforce 2 auch ein 3 oder noch etwas anderes
kommt.
Konklusion: Sicher ist Eure Einstellung, erst einmal auf etwas Ausgereifteres zu warten, in Ordnung (ist übrigens auch meine).
Sie funktioniert aber so richtig nur auf dem High-End Markt, wo die Zeit noch nicht diese Rolle spielt wie im Consumerbereich.
Dort wechselt meist das neue noch-nicht-Ausgereifte das alte immer-
noch-nicht-Ausgereifte ab und das in immer kürzeren Abständen.
Da sticht wohl die ASUS doch positiv heraus und ich kann sie im
M_O_M_E_N_T nur sehr empfehlen!
Gruß
Marcus
P:S: Schau mal hier nach (selbe Test nur mit Athlon):
"http://www.anandtech.com/html/articledisplay.cfm?document=1098&pagenum=7".
Wie das nur wieder kommt? ;-)
((Anonym))

bei Antwort benachrichtigen
Seppelman (Anonym)

„G-FORCE BOARD by ASUS!“

Optionen

Ich bin mit den ASUS-Karten auch absolut zufrieden.
Gruß
Seppelman
(Seppelman)

bei Antwort benachrichtigen
Ande (Anonym)

„G-FORCE BOARD by ASUS!“

Optionen

Ja was soll mir denn der Link sagen? Dort ist doch genau das zu sehen was die GeForce recht unattraktiv macht! Oder spielst Du Deine Games in 640*480 ??? In hohen Auflösungen und 32 bit geht die Karte voll in die Knie, und zwar sogar auf das Niveau von NonT&L-G400Max. Nun sag nicht "wer braucht schon 1280*1024?", denn dann frag ich "Wozu brauchst Du dann das neueste vom neuesten?" wenn Du es nicht ausnutzt.
Mehr Bandbreite braucht das Land ! FÜR hohe Auflösungen, FÜR viele Farben, FÜR Antialiasing, FÜR Bumpmapping, FÜR mehr Lichter...
(Ande)

bei Antwort benachrichtigen