Fotografieren und Filmen 2.953 Themen, 18.303 Beiträge

Gutes Ladegerät Für LP-E6 ? für Akku-Selektion

RogerWorkman / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Fakt, habe mittlerweile 16 verschiedene Akkus Typ LP-E6, gemischt Original und Fremdhersteller. Problem, werden die Akkus mit dem Original Canon-Ladegerät geladen, ist die eff. Nutzungsdauer ( bis ca. 160 Aufnahmen) nur sehr gering. Lade ich mit einem Dot.foto- Doppelschachtladegerät, so schafft jeder Akku  ca. 320 Aufnahmen. 10% bleibt im Akku an "Saft" drin, wird vom Fremd-Ladegerät hoffentlich richtig angezeigt. Die Kapazität (Aufnahmeanzahl) unterscheidet sich kaum zwischen Original Canon und Fremdhersteller-akkus.

Die Tatsächliche Kapazität jedes einzelnen Akku bekomme ich nicht heraus. Von anderen Ladegeräten kenne ich eine Entlade/Ladefunktion mit Kapazitätsanzeige, was sehr hilft, Akkus zu selektieren.

Gibt es auch Akkuladegeräte, mit Entlade/Ladefunktion für LP-E6 und Kapazitätsanzeige?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 RogerWorkman

„Gutes Ladegerät Für LP-E6 ? für Akku-Selektion“

Optionen

AFAIK nein.

https://www.aa-akku-test.com/akkutesten/index.html

Ein Multimeter ist da ne Option.

An der Akkuspannung kann man grob den Zustand feststellen.

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Alpha13

„AFAIK nein. https://www.aa-akku-test.com/akkutesten/index.html Ein Multimeter ist da ne Option. An der Akkuspannung kann ...“

Optionen

Das verlinkte BC700 hab ich für AA und AAA. Sehr gute Selektion möglich. Die beschriebene Spannungsmessung funktioniert bauartbedingt bei LiION nicht, da die Spannung keine Auskunft über Ladezustand oder Kapazität hergibt. Da refresh bei LiION auch nicht geht, benötigt man vermutlich auch keine Kapazitätsmessung.

Ich schon, denn die Kapazität des Akkus ist die Entscheidung über Einsatzzeiten von Kameras.

Nichts ist schlimmer, wenn während einer Gigapan-Aufnahme mit 128 Einzel-shots der Akku streikt. Alles nochmal ! Momentan kann man duch einen Batteriegriff die Kapazität sicherheitshalber etwa verdoppeln. Eine Aufnahmeserie könnte dabei aber auch schief gehen. Sehr teurer, unwiederbringbarer Zeitaufwand, nur weil es keine Ladegeräte mit Kapazitätsanzeige für LiION gibt.

Andere mMitstreiter nehmen einen kabelgebundenen Anschluss an die Kammera und kaufen sich einen teuren Kochkapazitiven akku 7,4V. z.B. https://www.vermessungsartikel.de/Leica-GEB222-Akku.

Mir reichen Akkus, die einfach das leisten, was drauf steht und man vorab Messen/Laden kann, um zu selektieren.

Das trifft auch für Leute zu, die mit einer DSLR oder DSLM Videos drehen oder Zeitraffer-aufnahmen realisieren wollen.

Kamera gut, Technik gut, Akku na ja, Ladegerät mangelhaft, kann ja nicht sein.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 RogerWorkman

„Das verlinkte BC700 hab ich für AA und AAA. Sehr gute Selektion möglich. Die beschriebene Spannungsmessung funktioniert ...“

Optionen

"Erst kurz vor der vollständigen Entladung beginnt die Zellenspannung wieder stark zu sinken"

https://de.wikipedia.org/wiki/Lithium-Ionen-Akkumulator#Ladung

Müll kann man auch da ausselektieren!

Und sonst ist es da wie es ist.

bei Antwort benachrichtigen