Archiv Extrem-Tuning, Overclocking, Modding 6.405 Themen, 32.488 Beiträge

Wieviel MHz verkraftet das Gigabyte 6BXE??????

Zooom / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

ich erwäge, mir einen Celeron 600 oder 633 zuzulegen, der dann mit wenigstens 900 MHz, im besten Fall sogar mit etwas mehr als einem GHz laufen wird - wenn er denn läuft auf meinem Board: ein Gigabyte 6BXE.
Meine Frage: Weiß jemand, wieviel MHz dieses Board verkraftet? Auf der Nickles-Site war bereits zu lesen, dass ein Celeron 566@850 sowie ein PIII 700@933 offenbar kein Problem bereitet; aber wie sieht es beim Celeron II jenseits der 850 MHz aus?
Ich würde mich freuen, wenn mir jemand diese Frage zuverlässig beantworten könnte -

Zooom

(Anonym) Zooom

„Wieviel MHz verkraftet das Gigabyte 6BXE??????“

Optionen

Habe selber ein Gigabyte GA6BXE REV 1.9 und darauf läuft zur Zeit ein PIII 700 mit 933 Mhz. Ziehe dir das neuste Bios runter ( Beta Version F2E von Gigabyte.de ) und das neuste Handbuch wo die Dipschalterstellungen für Celeron2 drin sind. Ich glaube der maximale Faktor ist 9,5 ( also einen 633er Celi kannste nehmen ) und würde dann sofern der Chip das bringt mit 100er FSB auf 950 laufen. Ich würde aber noch ein paar Wochen warten, dann sollen die Intel-Preise über 30% fallen - da würde ich mir dann lieber einen PIII kaufen ( Celeron 950Mhz ist über 30% langsamer als ein PIII 933 den der Celi hat nicht umsonst 7 Millionen Transistoren weniger ). Was richtig Speed bringt ist der 133er FSB. Kauf dir dazu den MSI MS-6905 Adapter von FCPGA auf Slot 1, dann kannst du schön mit der VCore rumspielen. Für 133er FSB brauchst du aber 133er Ram ( wird oft vergessen ) und eine Grafikkarte die den erhöhten AGP-Takt verträgt ( z.B. Elsa X oder X2 ) und natürlich einen fetten Kühler für die CPU :-)

(Anonym)

Nachtrag zu: „Habe selber ein Gigabyte GA6BXE REV 1.9 und darauf läuft zur Zeit ein PIII 700...“

Optionen

Noch was, wenn du eine GeForce1 ( z.B. Elsa X oder X2 ) auf dem Gigabyte GA6BXE betreiben möchtest, mußt du die AGP-Stromversorgung stabilisieren. Brauchst nur ein Kabel ziehen vom ATX-Netzsteckeranschluß zu einem Spannungsregler. Ist kein Problem.Für mehr Infos schreibe an MoonLightX1@gmx.de :-)

Zooom (Anonym)

„Noch was, wenn du eine GeForce1 z.B. Elsa X oder X2 auf dem Gigabyte GA6BXE...“

Optionen

Hallo Anonym,

vielen Dank für Deine Hinweise! Allerdings bringt der angestrebte Celeron 600 offenbar 1042 MHz, wenn er mit 112 FSB betrieben wird. Zum Preis von ca. 200,00 DM kommen dann noch knappe 40,00 DM für den Slotadapter. Ein PIII in dieser Größenordnung würde auch nach der erwarteten Preissenkung noch so viel kosten - und meine Grafikkarte macht den 133er FSB auf keinen Fall mit!
Ich denke, der Celeron II bringt damit gegenüber meinem Celeron 366@550 eine erhebliche Verbesserung. Macht sich das SSE beim Surfen und auch sonst eigentlich tatsächlich bemerkbar?

Mit vielen Grüßen

Zooom

(Anonym) Zooom

„Hallo Anonym, vielen Dank für Deine Hinweise! Allerdings bringt der angestrebte...“

Optionen

ich hatte bis vor 3 Wochen einen Celeron 300A@450 auf meinen BXE und mit dem PIII 933 sind nur minimale Unterschiede beim surfen zu merken, also wirklich nur ganz wenig. Anders sieht die Sache beim spielen aus, da rennt ein PIII 700@933 richtig und es gibt sogar nochmal einen richtigen Schub von 784 ( 112 FSB ) auf 933, so läßt sich Colin 2.0 selbst mit 1280x1024 mit alles auf volle Details und 32bit absolut ruckelfrei spielen ( GeForce DDR vorausgesetzt). Auch beim entpacken oder packen von Dateien bringt der 133er FSB einen guten Schub. Natürlich kostet ein Celeron2 weniger, aber wenn man bedenkt das selbst ein Duron 800 fast so schnell ist wie ein Celi 950, dann würde ich lieber auf den PIII zurückgreifen. Wenn du aber deine Grafikkarte drin lassen möchtest, dann hole dir den Celi, für 200,- + Adapter ist das OK wenn er mit 950 oder sogar mehr läuft. ( Allerdings, mit 112er FSB laufen nur wenige Celerons ).

(Anonym)

Nachtrag zu: „ich hatte bis vor 3 Wochen einen Celeron 300A@450 auf meinen BXE und mit dem...“

Optionen

Mein Celeron läuft mit FSB 112MHz stabil auf 950MHz und 1,85 Volt.
Vor kurzem gabs hier nen Posting mit nem Celeron 733MHz der stabil auf über einem GHz lief.

Speedmaster (Anonym)

„ich hatte bis vor 3 Wochen einen Celeron 300A@450 auf meinen BXE und mit dem...“

Optionen

Mein Celeron läuft mit FSB 112MHz stabil auf 950MHz und 1,85 Volt.
Vor kurzem gabs hier nen Posting mit nem Celeron 733MHz der stabil auf über einem GHz lief.

(Anonym) Zooom

„Wieviel MHz verkraftet das Gigabyte 6BXE??????“

Optionen

HI!

Ich hab mir einen 633er in mein BXE gesteckt und hab ihn im normalfall mit 100FSB laufen... TOP kann ich nur sagen! Bei 112 Macht der speicher nur mit, wenns nicht ins winddows geht, unter dos aber holla! 1064MHz! und es lief!

HOSCHI