Archiv Extrem-Tuning, Overclocking, Modding 6.405 Themen, 32.488 Beiträge

Welches Board? Abit oder Asus (mit Duron 700)

Yeahhh (Anonym) / 15 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi!
Ich bin kräftig dabei, auf ein neues Board zu sparen. Asus A7V ist mein Top Kandidat (viele, viele gute Testergebnisse) allerdings habe ich das Abit KT7 (angebl. tuninfreundlicher) ans Herz gelegt bekommen.
beide kosten um 400DM und schneiden gut ab, -
welches ist nun das Bessere.
Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?

Nethog Yeahhh (Anonym)

„Welches Board? Abit oder Asus (mit Duron 700)“

Optionen

Habe beide und empfehle dir das Abit, Grund: 6PCI/1Isa Slot bei Abit gegenüber 5 PCI/1 AMR (who the fuck needs AMR???) bei Asus.
Das System mit dem Abit läuft übrigens auch ein gutes Stück stabiler. Mit dem Asus habe ich mit AGP4x immer leichte Probleme gehabt, das Abit schnurrt anstandslos.
Desweiteren 100% jumperloses Feintuning beim Abit - und last but not least - die Spitzenwerte meines Duron700 im stabilen Betrieb:

Asus A7V: 900MHz bei 1,8V
Abit KT-7: 950MHz bei 1,75V
(Und frag mich jetzt nicht, wieso das so ist)


Greetz, Nethog
(der bisher immer Asusboards hatte und jetzt ein Abit-Fan ist)

Housemaster Nethog

„Habe beide und empfehle dir das Abit, Grund: 6PCI/1Isa Slot bei Abit gegenüber...“

Optionen

noch ein kleiner feiner Vorteil:
Am Abit ist ein Aktiver Lüfter am Chipset-Baustein

Groni Housemaster

„noch ein kleiner feiner Vorteil:Am Abit ist ein Aktiver Lüfter am Chipset-Baustein“

Optionen

Hi !!
Mein Abit läuft mit nem Duron 650@950 bei 1,75 V stabil, konnte das Gig leider nicht erreichen!

-mika- Yeahhh (Anonym)

„Welches Board? Abit oder Asus (mit Duron 700)“

Optionen

also mein A7V läuft abslut stabil mit nem 800@950 Thunderbird bei 1,8V mit ner Asus 7700 Deluxe Detonator 6.26 Fast Write enabled AGP4x.3DMark2000 32bit 5598 Punkte.das Asus Board hat auch in sämtlichen Test besser abgeschnitten (überall 1.Platz)glaube in Chip, www.Tomshardware.de ... hat es überall bessere Benchmark Ergebnisse.Hab mir aber selbst auch schon überlegt das Abit zuholen gerade wegen dem Softmenue und den 6 PCI Steckplätzen.Overclocking ist halt nur per Jumper möglich beim A7V.

Anonym Yeahhh (Anonym)

„Welches Board? Abit oder Asus (mit Duron 700)“

Optionen

Ich geb mal keinen Tipp ab, abba muss sagen: nen Aktivkühler auf den Chip zu setzten is nich schwer und
wat nützen mir Juper wenn der Prozzi gelocket ist?

(Anonym) Yeahhh (Anonym)

„Welches Board? Abit oder Asus (mit Duron 700)“

Optionen

Wie wir alle wissen, kan man den Prozzi auch "unlocken"

Daniel.B (Anonym) Yeahhh (Anonym)

„Welches Board? Abit oder Asus (mit Duron 700)“

Optionen

hi!
ich hab das Abit KT7 mit TB800@1000 bei 1,825V...
das ding ist super... auf einem Asus hab ich ihn nicht stabil bekommen...

Nethog Daniel.B (Anonym)

„hi!ich hab das Abit KT7 mit TB800@1000 bei 1,825V...das ding ist super... auf...“

Optionen

Ach, zu dem Thema fällt mir noch was ein: Für die ganz hartgesottenen Vertereter des Overclockens findet sich --->hier eine Anleitung, wie die Spannung noch bissl höhergekurbelt werden kann :-)

Greetz Nethog

(Anonym) Yeahhh (Anonym)

„Welches Board? Abit oder Asus (mit Duron 700)“

Optionen

Hi Groni, 950? Wie hast Du das gemacht?

Ridler (Anonym) Yeahhh (Anonym)

„Welches Board? Abit oder Asus (mit Duron 700)“

Optionen

Auf jeden FAll das ABIT KT7 nehmen. Diese Board ist Weltklasse.
Alles läßt sich per Software Bios steuern (kein Jumpersetting erforderlich). der Frontbus läßt sich bis 28 Mhz in 1 Mhz schritten zusätzlich OHNE den PCI-Bus zu übertakten erhöhen. Natürlich auch mit Ubertaktung des PCI-BUs. Board absolut stabil. 4 USB ANschlüsse. 6 PCI + 1 ISA. Spannung bis 1.85 einstellbar. Super RAM -Speicher performence einstellbar.
ABIT hat die NASE vorn.

Yeahhh (Anonym)

Nachtrag zu: „Welches Board? Abit oder Asus (mit Duron 700)“

Optionen

Ich denke, ich werde Abit kaufen. Antworten sind ausgewogen, das Abit ist 10 Märk Fufzisch billiger und bietet zudem den ISA Steckplatz. Scheiss alter Mustek SCSI Scanner bekommt bei mir also doch sein Gnadenbrot. Wenn einer der Freaks mich jetzt noch "retten" will, soll er sich beeilen.

Muad'dib Yeahhh (Anonym)

„Welches Board? Abit oder Asus (mit Duron 700)“

Optionen

Thunderbird 750@850, FSB113Mhz, Speicherbus 150Mhz-222,
1,6V max 25°C bei Vollast nach ein paar Tagen in einer Renderfarm.
Ist aber nur auf einem Asus machbar. Das Abit versagt hier kläglich, ist aber trotzdem nicht schlecht, wenn man FSB nicht übertaktet, und vor allem der 6ste PCI-Slot ist manchmal Gold wert. Der Lüfter auf den Chipsatz ist Müll, da er nie heißer als das Mainboard wird.

Muad'dib Yeahhh (Anonym)

„Welches Board? Abit oder Asus (mit Duron 700)“

Optionen

Thunderbird 750@850, FSB113Mhz, Speicherbus 150Mhz-222,
1,6V max 25°C bei Vollast nach ein paar Tagen in einer Renderfarm.
Ist aber nur auf einem Asus machbar. Das Abit versagt hier kläglich, ist aber trotzdem nicht schlecht, wenn man FSB nicht übertaktet, und vor allem der 6ste PCI-Slot ist manchmal Gold wert. Der Lüfter auf den Chipsatz ist Müll, da er nie heißer als das Mainboard wird.

Groni Yeahhh (Anonym)

„Welches Board? Abit oder Asus (mit Duron 700)“

Optionen

Hi Anonymus!
Wie schon erwähnt Abit KT7-raid board, Globalwin Fop32 kühler, Duron 650 L1 brücken mit nem Bleistift (B) geschlossen, Langsam hochgetacktet.
Bis 750Mhz brauchte ich die Corespannung nicht erhöhen, bei 800 1,6 V,
bei 850 1,65V, bei 900 1,7V, bei 950Mhz bei 1,75V.
Mehr Spannung trau ich mir nicht momentan, da alles neu ist und ich das System erst kennenlernen will
Die Temp überschreitet dabei auch nach 2h 3dm00 nicht die 45°C

Alles klar?

Groni

KDX125 (Anonym) Yeahhh (Anonym)

„Welches Board? Abit oder Asus (mit Duron 700)“

Optionen

Also ihr redet hier von Core-Spannungen von bis zu 1,8V !
Hab ich das jetzt falsch mitgekriegt, dass der Duron normalerweise nur 1,35V hat ?

Und mit der Temperatur: Laut Motherboard Monitor hab ich auf meinem A7V 2 Sensoren. Einer Liegt (bei Normalbetrieb) so bei 30-35°C, der andere aber über 60°C !! (und das ist doch anscheinend Prozessor-Sensor, oder ??)
Andererseits fühlt sich der Prozessor/Lüfter nach meiner Einschätzung *allerhöchstens* 40°C warm an ... Irgendwie komisch!