Archiv Extrem-Tuning, Overclocking, Modding 6.405 Themen, 32.488 Beiträge

Duron richtig kühlen

sven99 / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich versuche hier seit einiger Zeit meinen Duron700@950 auf vernünftiger
Temperatur zu halten.Klappt aber nicht. Hab im Big Tower vorn unten einen
80x80 Lüfter der reinbläst und hinten unten(hinter CPU) einen 60x60 der
rausaugt. Auf CPU sitzt ein Topwin 2 Kühler. Dieser soll eigentlich sehr gut
(und sehr laut) sein. Wenn ich den Tower zumache und so um die 25 Grad im
Zimmer sind dann hab ich nach 20min spielen so um die 54 Grad CPU Temp(am
Kühlkörper nahe Die) und 32 Grad MB Temp: Außerdem stürzt der Rechner dann
öfter ab.
Wenn ich Rechner aufmache gehts besser. 45Grad.Die letzten Tage war es
Kühler und da gings auch besser.Hab schon öfter den Kühlkörper abgemacht und
wieder mit Wärmeleitpaste draufgesetzt. Da schein alles OK. Sonst wäre die
Temp. am Kühlkörper auch geringer.Ich hör zwar immer wieder von stabilen 40
Grad bei anderen aber kann kaum glauben das dies ohne größeren Aufwand mit
geschlossenem Gehäuse klappt,oder bin ich zu blöd. Sollte doch zu schaffen
sein. Liegt es am Topwin2 ?? Bin grad Ratlos.
Sven

PQ. (Anonym) sven99

„Duron richtig kühlen“

Optionen

An der Temperatur liegts nicht, 54 grad ist wenig für den Duron. Ich habe den mit über 80 grad getestet-
keine Probleme. AMD gibt die Max. Betriebstemperatur mit 85 ° an

Captain Hook sven99

„Duron richtig kühlen“

Optionen

Wenn der Temperaturfühler richtig läuft ist das komisch, denn so'n AMD hält eigentlich mehr aus. Ansonsten kümmer dich mal um bessere Gehäuselüftung. Mach einen luftstrom von unten vorne nach hinten oben. Dann kühlst du optimal und trägst die Wärme am besten ab. Wedel die wamre Luft bloß von der CPU weg.

Grüße
Captain hook

www.hooks-overclocking.de

Bokel (Anonym) sven99

„Duron richtig kühlen“

Optionen

Meiner liegt auch so bei 55Grad mit einem großen Sockel7-Kühler. Hatte deshalb auch schon Bedenken, scheint aber normal zu sein.