Archiv Extrem-Tuning, Overclocking, Modding 6.405 Themen, 32.488 Beiträge

Celeron 333, wie hoch kriege ich ihn ?

Seppelman / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi Leute,
kurze Frage, ich habe hier noch einen Celeron 333 der superstabil mit 415 MHz läuft (83 MHz FSB), ohne VCORE Erhöhung.
Das Ganze auf P2B-F. Besteht die Chance das Teil auf 500 MHz zu kriegen ? Welche Möglichkeiten habe ich noch ?
Gruß
Seppelman (Seppelman)

Antwort:
Hallo Seppelman.Soweit ich weiß stehen die Chancen beim 333er schlecht.Probiere mal den FSB auf 100 MHz zu stellen und guck was passiert.Stürzt er im Bios ab könntest Du Glück haben.Erhöhe die Core stufenweise(2.05,2.1,2.2,max 2.3 V) solange bis Du Windoof oder Linux oder weiß der Geier was starten kannst.Klappt das,läßt Du ihn eine Nacht lang Hardcore Anwendungen laufen(Prime 95,Quake Trilogie,Unreal usw.).Läuft er immer noch am nächsten Morgen hast Du gewonnen.Wichtig ist wie beim K6 auf die Kühlung zu achten.Am besten natürlich mit Wasserkühlung.Wenn ich mich nicht täusche hat ein gewissser VIP der sich Molly Zero nennt so einen Prozessor am Laufen.Die e-mails stehen ja auf der VIP-Seite.Brauchbar ist auch bei www.overclockers.com vorbeizuschauen.Gruß,
der K6 geschädigte Clint.
P.S.:Hast Du ´nen Tip wie ich den Spannungswandler austauschen kann,damit der K6 III endlich mit 400 Sachen läuft?Irgend´so´n Fuzzi vom Chaintech Support meint daß der K6 III auf meinem Mainboard nicht laufen wird.Aber mit 233 MHz tut er ja funzen,nur mit 400 nicht.Ich weiß auch nicht wie ich den BF2 Pin auf Masse legen kann.
(Clint Eastwood)

Antwort:
Also, wir haben ja gestern schon ein bißchen gebastelt, da es ein Slot1-Celeron ist müssen wir ja Pins abkleben, wir hatten 2,2, 2,4, und 3 V (versehentlich, er hat es überlebt).
Da wir keinen Bock hatten, gestern den ganzen Kram wieder abzubauen, ließen wir ihn auf 2,4 und 415 MHz, er läuft aber nicht stabil, wird wahrscheinlich zu heiß, also kann ich 500 wohl vergessen. Auf Normal und 415 läuft er wieder super.
Zu Deinem K6-Problem, ich habe irgendwo eine Umbauanleitung für das T2P4 gefunden, vielleicht hilft sie Dir weiter, ich schicke Dir den Link per Mail.
Gruß
Seppelman
(Seppelman)

Antwort:
Ich denke mal, die Chancen stehen gut, wenn er ohne VCore Erhöhung auf 415 läuft. Versuche es doch einfach mal! Probleme könnte vielleicht der Cache machen, aber selbst wenn du ihn abschaltest, hast du mehr Performance als mit 333Mhz. Außerdem kannst du ja noch mit der Cachelatency hantieren, dir ne Wasserkühlung besorgen, die CPU abschleifen, die Corespannung erhöhen, etc. Ich denke die Chancen stehen gut!
(ONROP)

Antwort:
Hi...
Versuch mal, den 333@500 mit 1,9...1,95 V zu betreiben. Ich habe auch schon gelesen, daß das bei Leuten funktioniert hat, bei denen ein Mehr an Spannung nichts brachte. Bei mir läuft zwar ein PPGA, also ein etwas neueres Modell, aber der tut's mit 1,9 V unter Vollast. Die Kühlung ist dann auch kein Problem mehr.


Eine andere Idee wäre, die cache-latency zu erhöhen. Meistens bereitet der nämlich die Probleme beim übertakten. Hast Du noch ein Modell mit externen cache-Bausteinen oder sind die schon im CPU-Gehäuse integriert? Wenn extern, dann kannst Du ja 'mal auch deren Temperatur im Auge halten.
...bestreg, Molly Zero
(Molly Zero)

Antwort:
Also Cache Latency ändern und Spannung setzen, hast Du einen Tip, wo ich die Einstellungen (Abkleben) finden kann ?
Gruß
Seppelman
(Seppelman)

Antwort:
Ich glaube, ich bin ein Glückspilz. Meinen (Slot1) habe ich vor ´nem Jahr gebraucht gekauft, für ´nen Hunderter. Der läuft seitdem auf einem Giga BXE mit 2.0 Volt auf 100 FSB, also de´n allseits gewünschten 500 mit ganz normalem Lüfter. Spaßeshalber habe ich ihn mal in die Gefriertruhe gelegt - und siehe da: Er bootete auf 560 (112), um dann ziemlich schnell abzukacken.
(miez)

Antwort:
Also : Mein 333(SL32B Malay) lauft nun seit 3 Monaten mit 500 Mhz
2,4V Core auf ABIT BX6 2.0
Anfänglich mit selbstgebautem Kupferkühlkörper und zwei 6 cm Lüfter
was ich als laut empfand .Darum hab ich mir einen einfachen Wasserkühler gebaut. Seither gibt es keinerlei Probleme und auch keinen Lärm mehr. Wer noch mehr wissen will:thomasj@linznet.at
((Anonym))

Antwort:
Hey
Clint Eastwood Seppelman

„Celeron 333, wie hoch kriege ich ihn ?“

Optionen

Hallo Seppelman.Soweit ich weiß stehen die Chancen beim 333er schlecht.Probiere mal den FSB auf 100 MHz zu stellen und guck was passiert.Stürzt er im Bios ab könntest Du Glück haben.Erhöhe die Core stufenweise(2.05,2.1,2.2,max 2.3 V) solange bis Du Windoof oder Linux oder weiß der Geier was starten kannst.Klappt das,läßt Du ihn eine Nacht lang Hardcore Anwendungen laufen(Prime 95,Quake Trilogie,Unreal usw.).Läuft er immer noch am nächsten Morgen hast Du gewonnen.Wichtig ist wie beim K6 auf die Kühlung zu achten.Am besten natürlich mit Wasserkühlung.Wenn ich mich nicht täusche hat ein gewissser VIP der sich Molly Zero nennt so einen Prozessor am Laufen.Die e-mails stehen ja auf der VIP-Seite.Brauchbar ist auch bei www.overclockers.com vorbeizuschauen.Gruß,
der K6 geschädigte Clint.
P.S.:Hast Du ´nen Tip wie ich den Spannungswandler austauschen kann,damit der K6 III endlich mit 400 Sachen läuft?Irgend´so´n Fuzzi vom Chaintech Support meint daß der K6 III auf meinem Mainboard nicht laufen wird.Aber mit 233 MHz tut er ja funzen,nur mit 400 nicht.Ich weiß auch nicht wie ich den BF2 Pin auf Masse legen kann.
(Clint Eastwood)

Seppelman Clint Eastwood

„Celeron 333, wie hoch kriege ich ihn ?“

Optionen

Also, wir haben ja gestern schon ein bißchen gebastelt, da es ein Slot1-Celeron ist müssen wir ja Pins abkleben, wir hatten 2,2, 2,4, und 3 V (versehentlich, er hat es überlebt).
Da wir keinen Bock hatten, gestern den ganzen Kram wieder abzubauen, ließen wir ihn auf 2,4 und 415 MHz, er läuft aber nicht stabil, wird wahrscheinlich zu heiß, also kann ich 500 wohl vergessen. Auf Normal und 415 läuft er wieder super.
Zu Deinem K6-Problem, ich habe irgendwo eine Umbauanleitung für das T2P4 gefunden, vielleicht hilft sie Dir weiter, ich schicke Dir den Link per Mail.
Gruß
Seppelman
(Seppelman)

Molly Zero Seppelman

„Celeron 333, wie hoch kriege ich ihn ?“

Optionen

Hi...
Versuch mal, den 333@500 mit 1,9...1,95 V zu betreiben. Ich habe auch schon gelesen, daß das bei Leuten funktioniert hat, bei denen ein Mehr an Spannung nichts brachte. Bei mir läuft zwar ein PPGA, also ein etwas neueres Modell, aber der tut's mit 1,9 V unter Vollast. Die Kühlung ist dann auch kein Problem mehr.


Eine andere Idee wäre, die cache-latency zu erhöhen. Meistens bereitet der nämlich die Probleme beim übertakten. Hast Du noch ein Modell mit externen cache-Bausteinen oder sind die schon im CPU-Gehäuse integriert? Wenn extern, dann kannst Du ja 'mal auch deren Temperatur im Auge halten.
...bestreg, Molly Zero
(Molly Zero)
Seppelman Molly Zero

„Celeron 333, wie hoch kriege ich ihn ?“

Optionen

Also Cache Latency ändern und Spannung setzen, hast Du einen Tip, wo ich die Einstellungen (Abkleben) finden kann ?
Gruß
Seppelman
(Seppelman)

ONROP Seppelman

„Celeron 333, wie hoch kriege ich ihn ?“

Optionen

Ich denke mal, die Chancen stehen gut, wenn er ohne VCore Erhöhung auf 415 läuft. Versuche es doch einfach mal! Probleme könnte vielleicht der Cache machen, aber selbst wenn du ihn abschaltest, hast du mehr Performance als mit 333Mhz. Außerdem kannst du ja noch mit der Cachelatency hantieren, dir ne Wasserkühlung besorgen, die CPU abschleifen, die Corespannung erhöhen, etc. Ich denke die Chancen stehen gut!
(ONROP)

(Anonym) Seppelman

„Celeron 333, wie hoch kriege ich ihn ?“

Optionen

Also : Mein 333(SL32B Malay) lauft nun seit 3 Monaten mit 500 Mhz
2,4V Core auf ABIT BX6 2.0
Anfänglich mit selbstgebautem Kupferkühlkörper und zwei 6 cm Lüfter
was ich als laut empfand .Darum hab ich mir einen einfachen Wasserkühler gebaut. Seither gibt es keinerlei Probleme und auch keinen Lärm mehr. Wer noch mehr wissen will:thomasj@linznet.at
((Anonym))

RussdaFuss (Anonym) Seppelman

„Celeron 333, wie hoch kriege ich ihn ?“

Optionen

Hey Leute !
Habe vor mir ein ABIT Dual Celeron Board zu kaufen.
Wo sind die Vorteile ? Mit welchen CPU`S ? Unterstützt WIN98 überhaupt DUAL CPU Architektur ? Hat das Ganze bei Spielen wie z.B. Unreal3, Quake3 einen Vorteil ?
Suche Rat !!!
Danke! RussdaFuss@hotmail.com
(RussdaFuss (Anonym))

Bavarius RussdaFuss (Anonym)

„Celeron 333, wie hoch kriege ich ihn ?“

Optionen

Hi
Dual-Prozessoren werden nur von WIN NT, Win2000,
Linux, BeOS und einige andere Unixderivate unterstützt.
Win 98 kann definitiv gar nix mit dem 2. Celli anfangen !!!
Dual-Prozzis sind nur dann sinnvoll, wenn Betriebssystem
UND Anwendung ( z.B. NT 4.0 + Adobe Photoshop) die
2. CPU auch benutzen.
Das einzige Spiel, das mit Dual-CPU was anfangen kann,
soll angeblich Quake3 sein ( aber dann mit Win2000)!
cu
Bavarius
(Bavarius)

(Anonym) Seppelman

„Celeron 333, wie hoch kriege ich ihn ?“

Optionen

ich habe genau das gleich motherboard wie du und den selben prozessor (ppga) und der krempl läuft bei mir mit 514 mhz ohne probleme.
es hängt alles nur von der kühlung ab. habe einen kühler von nem altem verstärker eingebaut unt 4 lüfter draufgeschraubt.
ca 20*8*6 cm
also sind 500mhz allemal drin!!!!!!
((Anonym))