Archiv Extrem-Tuning, Overclocking, Modding 6.405 Themen, 32.488 Beiträge

Athlon K7 800. Kann man dem schnellere Schuhe verpassen ???

(Anonym) / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute ! :)
Bin kein Bastler, deshalb wende ich mich mal an die Profis !! :=)
Besitze einen 800er Athlon K7. Das Board ist ein sog. M7MKE System Board.
Ist es möglich, den 800er zu prügeln ?
Wenn ja, mit welcher Spannung etc.

Danke im voraus !!!

Kris (Anonym)

„Athlon K7 800. Kann man dem schnellere Schuhe verpassen ???“

Optionen

Das ist möglich. Auf www.ColdCPU.de wird eine solche CPU in einem Projekt verwendet. Corespannung muss 1,85 Volt sein, so hoch es eben geht. Gute Kühlung ( am besten Wasserkühlung ) ist Voraussetzung und dann kann man das Teil schön übertakten. Kommt dann etwas auf den Prozessor an, so zwischen 850 und 1000 MHz könnten es werden. Per FSB sind 850 bestimmt kein Problem, für höhere Raten müssen dann die Kupferbrücken modifiziert werden.

Daniel.B (Anonym) Kris

„Das ist möglich. Auf www.ColdCPU.de wird eine solche CPU in einem Projekt...“

Optionen

das ist nicht ganz richtig...
die corespannung sollte immer so niedrig wie möglich sein!!! wegen der temp...
mit dem richtigen board (Abit KT7 - kann man den multi im bios einstellen) und ein wenig silberfarbe (alle L1 brücken auf dem athlon schließen) hab ich meinen TB800 bei 1,825V auf 1000MHz bekommen... mit luftkühlung!!! mehr hab ich noch nicht versucht...
wenn du 133er ram hast, kannst du ihn schon per FSB bis auf 1064 bringen... wenn er es verträgt (keine modifikation der brücken notwendig)

MuAdDiB Daniel.B (Anonym)

„das ist nicht ganz richtig...die corespannung sollte immer so niedrig wie...“

Optionen

Hallo? Alle wahnsinnig geworden oder was? Die rede ist doch von einem stinknormalen Athlon 800 auf nem relativ unbekannten Board.
Was labert ihr hier von Core Spanungen über 1,8V und Silberfarbe?
Mach es so, wie ich bei meinem Athlon750, versuch einfach den FSB in kleinen Schritten hochzudrehen, wird er dann instabil die Core Spannung hochdrehen. Aber nicht über 1,7V, wenn du einen normalen Lüfter hast. Ich hab es so geschafft meinen Athlon auf 900 zu treiben,
FSB ist jetzt bei 120Mhz, Core 1,7V. Das ganze wird von einem Alpha P7125 gekühlt. Basta! Nix Silberfarbe!

cya MuAdDiB

P.S. Wieso kommt ihr eigentlich mit so Spezi Lösungen, wenn der arme Mensch doch schreibt, dass er kein Bastler ist und zudem keinen TB hat?

Kris MuAdDiB

„Hallo? Alle wahnsinnig geworden oder was? Die rede ist doch von einem...“

Optionen

Wie bereits gesagt, wenn Du mit 120 MHz FSB arbeitest, hat dein PCIbus fast 40 MHZ ! Das ist weit über dem Standard von 33,3
es kann dabei zu großen Problemen mit der Peripherie geben ( Grafikkarten, Festplatten etc.) Ich wäre sehr vorsichtig mit FSB über 112

www.ColdCPU.de

Daniel.B (Anonym) MuAdDiB

„Hallo? Alle wahnsinnig geworden oder was? Die rede ist doch von einem...“

Optionen

hallo? klingt, als hätte da jemand nicht so viel ahnung... ;)
die spannung ist nicht weiter schlimm für den prozzi... nur die daraus resultierende wärme ist der tod für ihn... mit guter bis sehr guter kühlung ist also auch eine spannung von 2V und mehr kein problem... (bei erhöhung der spannung steigt die leistungsaufnahme des athlon´s quadratisch)
höhere spannung mach den prozzi nunmal stabiler! und das gig hätte ich ohne spannungserhöhung nicht erreicht...

dass er keinen TB hat hab ich leider übersehen... aber bei einem TB ist silberfarbe (leitende *g*) das beste... wecher overclocker träumt nicht von einem verstellbaren multi? *g*

Kris Daniel.B (Anonym)

„das ist nicht ganz richtig...die corespannung sollte immer so niedrig wie...“

Optionen

Ich glaube Du hast da etwas nicht verstanden. Es wäre natürlich wünschenswert, die Corespannung niedrig zu halten.
Das funktioniert aber leider beim Übertakten nicht. Durch die Erhöhung des Prozessortaktes steigt der Spannungsbedarf,
Durons laufen standardmäßig mit 1,5 V, zum Übertakten muss man den schon auf die höchstmögliche Voltzahl bringen,
nämlich 1,85 Volt. Man kann sicherlich ausprobieren, ob er auch bei 1,8 oder 1,75 noch stabil läuft. DIe Prozessoren halten
die erhöhte Voltzahl bei guter Kühlung aus, die einzelnen Cores sind ja bis auf die Taktrate identisch, und ein Athlon 1 GHz
läuft standard ja auch auf 1,75 Volt. Durch Toleranzen in der Spannungsversorgung kann das Teil also durchaus auch zufällig mal
1,8 Volt kriegen.

Und wenn Du deinen 800er Tbird bei 1,825 betreibst hast Du ja auch die Spannung erhöht. Standard ist wie gesagt 1,7
Das mit der Silberfarbe wundert mich. Es müssten schon Metallpartikel in der Farbe enthalten sein, damit das funktioniert.
Mit einem Bleistift funktioniert das ganz wunderbar, nur mit Farbe hab ich das noch nicht gehört.

Das Übertakten per FSB birgt wie gesagt einige Risiken (viel zu hoher PCI Bustakt, bei 133 FSB ist der PCI Takt 44,4
Spezifikation ist 33,3 Grafikkarte, TV-Karte stirbt, etc.), siehe auch meine anderen Postings.
Ein leichtes Übertakten per FSB ist sicher in Ordnung, wenn dabei der PCI Takt im Rahmen bleibt:
Hier die Daten:
Bei 100er FSB ist PCI 33,3
Bei 103er FSB ist PCI 34,3
112 ist PCI 37,3
124 ist PCI 41,3
133 ist PCI 44,4 usw.

Alles was über 112 ist wird gefährlich und würde ich nicht empfehlen, selbst 112 ist schon sehr hart an der Grenze.

Wer noch Fragen zum Thema hat kann mir gerne schreiben oder mal auf meiner Hompage nachsehen:
info@ColdCPU.de und www.ColdCPU.de